Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Whistleblower: Online…

Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: Analysator 03.07.13 - 21:45

    Hat mit der Bild.de - Kommentar heute erklärt, glaube ist. Also hört doch auf mit am Ende nichts - bringenden Petitionen. Nur weil - im besten Fall dank SoMe - 100000 virtuelle Unterschriften, wird Aussitz - Angela sicher nichts machen... oder um es mit Herrn Blome zu sagen:


    "Hat Edward Snowden deshalb auch ein Recht auf Asyl in Deutschland?

    Nein, hat er nicht.

    Asyl ist nicht dazu da, einen US-Präsidenten vorzuführen. Es ist für Menschen da, die verfolgt werden in Schurken-Staaten ohne Demokratie und Recht.

    Und bei aller Kritik an Amerika, das gerade manche seiner Worte und Werte Lügen straft: Die USA sind kein Schurken-Staat."
    [http://www.bild.de/news/standards/bild-kommentar/amerika-freunde-haben-es-schwer-31097758.bild.html]

  2. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: smaggma 03.07.13 - 22:00

    Ja also wenn die Bild das sagt, dann bin ich jetzt auch dafür Snowden auf den nächsten elektrischen Stuhl zu verfrachten. Da bin ich aber froh, dass mal jemand Kompetentes erklärt was ein "Schurkenstaat" ist. Haben die da auch ne Definition für "Gefährder"?

    Du meintest das ironisch, oder ... kann man in einem Forum schnell falsch verstehen.

  3. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: Workoft 03.07.13 - 22:39

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat mit der Bild.de - Kommentar heute erklärt, glaube ist. Also hört doch
    > auf mit am Ende nichts - bringenden Petitionen. Nur weil - im besten Fall
    > dank SoMe - 100000 virtuelle Unterschriften, wird Aussitz - Angela sicher
    > nichts machen... oder um es mit Herrn Blome zu sagen:
    >
    > "Hat Edward Snowden deshalb auch ein Recht auf Asyl in Deutschland?
    >
    > Nein, hat er nicht.
    >
    > Asyl ist nicht dazu da, einen US-Präsidenten vorzuführen. Es ist für
    > Menschen da, die verfolgt werden in Schurken-Staaten ohne Demokratie und
    > Recht.
    >
    > Und bei aller Kritik an Amerika, das gerade manche seiner Worte und Werte
    > Lügen straft: Die USA sind kein Schurken-Staat."
    >
    Die USA SIND ein Schurkenstaat. Kein anderer Staat führt so viele Kriege wie die USA. Kein anderer Staat hat (deswegen) so viele Menschenleben auf dem Gewissen, nicht mal China, wo nach Lust und Laune Oppositionelle hingerichtet werden.
    Die USA haben keine Demokratie. Von allen Staaten, die sich als demokratisch bezeichnen, sind es die USA am zweitwenigsten (nach Nordkorea). Ich weiß nicht, wie manche das immer noch glauben können, vor allem nach den neusten Nachrichten.
    Und Edward Snowden wird verfolgt, u.U. droht ihm der Tod, wenn er an die USA ausgeliefert wird.

  4. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: azeu 03.07.13 - 22:42

    was im Schurkenblatt (BILD) steht muss ja stimmen...

    ... OVER ...

  5. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: AveN 04.07.13 - 08:06

    Die USA sind vielleicht nicht direkt ein Schurkenstaat, aber auf jeden Fall ein Söldnerstaat, sprich sie agieren für den, der am meisten zahlt. Wenn dieser nun jedoch ein Schurke ist....


    LG AveN

  6. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: chekcmate 04.07.13 - 08:26

    Alleine den Begriff "Schurkenstaat" zu nutzen, welcher damals unter George W. Bush gepraegt wurde zeigt ja schon mal wie grossartig objektiv hier die Sache betrachtet wird. Man kann sich natuerlich auch 500 Tage im Jahr beeinflussen lassen und Blei fressen, wenn der richtige Sender sagt, dass es gesund ist. Selten so gelacht.

  7. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: Simon72 04.07.13 - 08:44

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > "Hat Edward Snowden deshalb auch ein Recht auf Asyl in Deutschland?
    > > Nein, hat er nicht.
    > > Asyl ist nicht dazu da, einen US-Präsidenten vorzuführen. Es ist für
    > Menschen da, die verfolgt werden in Schurken-Staaten ohne Demokratie und
    > Recht.
    > > Und bei aller Kritik an Amerika, das gerade manche seiner Worte und Werte
    > Lügen straft: Die USA sind kein Schurken-Staat."
    >

    Bist Du Dir da sicher? Ein Haupterkennungsmerkmal eines totalitären Staates ist die Überwachung der Menschen. Was die Chance auf einen fairen Prozess in den USA angeht empfehle ich Dir, das doch mal den Menschen zu erklären, die seit Jahren ohne Verhandlung in Guantanamo sitzen. Das Vorgehen insgesamt würde ganz gut zu einem Schurkenstaat passen, das lässt sich nicht wegdiskutieren.

  8. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: RedCap1976 04.07.13 - 09:45

    Wer bestimmt den ab wann ein Staat ein Schurkenstaat ist? mmmmh Ich meine mich zu errinnern das diese Wort das erste mal unter den Bush Regierung geprägt wurde, heißt also die USA bestimmen wann ein Staat ein Schurkenstaat ist. Man das ist ja praktisch. Puh Glück gehabt somit sind die USA ja fein aus dem Schneider, werden sich ja wohl kaum selbst dazu herabstufen.

  9. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: Core 04.07.13 - 10:25

    Das ist aber schön, dass Herr Blom sich zu einem kleinen Textchen zu diesem Thema hat hinreißen lassen. Vor allem, weil er keinerlei Gründe anführt oder Hintergründe erläutert. Das ist wirklich echter Qualitätsjournalismus und wenn die das sagen, dann muss das ja stimmen!

    Mag sein, dass ich mich jetzt etwas weit aus dem Fenster lehne, aber ich habe irgendwie noch im Kopf, dass der Konzern, zu dem die Bild gehört, international stärker auftreten wollte - da kann man Amerika kritische Berichterstattung natürlich nicht gebrauchen. Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass hier die Weisung kam, sich stark zurückzuhalten. Und das von dem Schmierblatt, das sonst alles skandalisiert. Ich hätte mir von dieser "Volkszeitung" eine ähnlich brauchbare Berichterstattung gewünscht, wie damals vor der Einführung des Arbeitslosengeld II / Hartz 4 (ohne Ironie jetzt, die war gut).

    Analysator, ich empfehle dir dringend, auf überregionale, täglich erscheinende Qualitätszeitungen umzusteigen. Das was du hier von dir gibst ist einfach unreflektiert und traurig. Und wenn das noch mehr Menschen in Deutschland so lesen und direkt als ihre Meinung ausgeben, dann gute Nacht Deutschland!

  10. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: RedCap1976 04.07.13 - 10:41

    Simon72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Analysator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > "Hat Edward Snowden deshalb auch ein Recht auf Asyl in Deutschland?
    > > > Nein, hat er nicht.
    > > > Asyl ist nicht dazu da, einen US-Präsidenten vorzuführen. Es ist für
    > > Menschen da, die verfolgt werden in Schurken-Staaten ohne Demokratie und
    > > Recht.
    > > > Und bei aller Kritik an Amerika, das gerade manche seiner Worte und
    > Werte
    > > Lügen straft: Die USA sind kein Schurken-Staat."
    > >
    >
    > Bist Du Dir da sicher? Ein Haupterkennungsmerkmal eines totalitären Staates
    > ist die Überwachung der Menschen. Was die Chance auf einen fairen Prozess
    > in den USA angeht empfehle ich Dir, das doch mal den Menschen zu erklären,
    > die seit Jahren ohne Verhandlung in Guantanamo sitzen. Das Vorgehen
    > insgesamt würde ganz gut zu einem Schurkenstaat passen, das lässt sich
    > nicht wegdiskutieren.

    Hauptmerkmal eines Totalitären Systems ist ein Diktator der ein Volk in eine bestimmte Richtung zwingt um die Menschen nach seinem Bild zu "formen". Wäre jetzt eine Interessante Aufgabe rauszufiltern wer in den USA den Diktator spielt und das Volk in eine bestimmte Richtung zwingt.

  11. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: Simon72 04.07.13 - 11:04

    RedCap1976 schrieb:
    >
    > Hauptmerkmal eines Totalitären Systems ist ein Diktator der ein Volk in
    > eine bestimmte Richtung zwingt um die Menschen nach seinem Bild zu
    > "formen". Wäre jetzt eine Interessante Aufgabe rauszufiltern wer in den USA
    > den Diktator spielt und das Volk in eine bestimmte Richtung zwingt.

    Ich bitte Dich, das ist Unsinn. Schau z.B. mal bei Wikipedia unter "Merkmale eines totalitären Staates". Die USA erfüllen natürlich nicht alle Merkmale, aber ganz sicher weit mehr, als ein demokratisches Land mit angeblich hohem Anspruch an persönliche Freiheiten, Bürgerrechte und moralische Werte erfüllen sollte.

  12. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: turageo 04.07.13 - 12:06

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat mit der Bild.de - Kommentar heute erklärt
    DAS wiederum erklärt mir so einiges... wenn die Leute schon Bild als Quelle anführen, wird mir mehr als nur ein bisschen übel. Eine Boulevard-Schundblatt, das mehr als ein dutzend Presseratsrügen pro Jahr wg. Verstößen gegen den Pressekodex (darunter befinden sich ebenfalls einige Grundrechte) bekommt.

    > Asyl ist nicht dazu da, einen US-Präsidenten vorzuführen. Es ist für
    > Menschen da, die verfolgt werden in Schurken-Staaten ohne Demokratie und
    > Recht.
    So, so... die USA der Rechtsstaat schlechthin. Guantanamo (keine Rechtsgrundlage, kein faires und schnelles Verfahren, kein Recht auf einen Anwalt), Irak und Afghanistan Gefängnisse, CIA-Entführungen von Verdächtigen, Beginn eines Angriffskrieges (mit gefälschten Beweisen), offizielle Anweisungen zur Folter von Gefangenen,....

    Brauchst Du da jetzt ernsthaft noch mehr Beispiele? Ein einziges (!) dieser Beispiele würde imho ausreichen um den USA Rechtsstaatlichkeit und Demokratie abzusprechen... eine Regierung die derart ethische und moralische Statuten missachtet, gehört global geächtet.

    > Und bei aller Kritik an Amerika, das gerade manche seiner Worte und Werte
    > Lügen straft: Die USA sind kein Schurken-Staat."

    Doch sind sie. Hat man das vor zwei Monaten noch gesagt, wurde einem (mir eingeschlossen) Anti-Amerikanismus vorgeworfen. Dabei habe ich gegen keinen Amerikaner was, nur gegen ihre Regierung und deren Auffassungen...

  13. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: Wakarimasen 04.07.13 - 15:34

    Falsch sie agieren in Ländern wo man das meiste Geld machen kann. Nicht wer das meiste geld bieten kann. Siehe Iran. Btw bevorzugen die nachdem eine Revolution angezettelt wurde einen Stiefellecker als nächsten Regierungschef womit dann auch dieser staat ohne viel einwirken von Amerika unter eben die Kontrolle dieser fällt

  14. *PRUUUST* xD

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.13 - 00:33

    Die USA kein Schurkenstaat muharharharhar xD

    Ja ne, Guantanamo Bay ist ja auch ein Pfadfinder Camp und die ganzen Kriege die unsere oberheiligen USA nun führen sind natürlich auch alle nur im Kampf für das Gute! ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.13 02:12 durch gs (Golem.de).

  15. Re: *PRUUUST* xD

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.13 - 00:56

    Wird Zeit das endlich wieder Ruhe einkehrt und man uns wie gewohnt Angst vorm Islam machen kann.
    Da hat man sich grade so ein umfassendes Feindbild aufgebaut da kommt auf einmal so ein blöder Amerikanischer IT-Spion und alle hassen Amerika.
    Jetzt wird der SPIEGEL und der STERN wieder bei null anfangen müssen.
    Toll gemacht Herr Snowden.
    Ich will endlich wieder Schlagzeilen wie:" Koran, das gefährlichste Buch der Welt," im SPIEGEL sehen. Wo kommen wir denn hin wenn wir nichtmal mehr Zeit finden den Islam zu verteufeln.

  16. Re: *PRUUUST* xD

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.13 - 01:48

    LOL xD

    Danke für diesen köstlichen Sarkasmus gepaart mit Realsatire :P

    Passend dazu:

    http://www.youtube.com/watch?v=QL65dcC_UNM

    muharhar xD

    Schlimmer als Spiegel und Stern ist nur noch BILD :D

    Express kann man auch direkt hinter Bild einordnen teilweise...

    Zitat: "Der Koran, das mächtigste Buch der Welt! Und im Artikel drin steht dann dass es nicht nur das mächtigste, sondern auch das gefährlichste Buch der Welt ist. Wir hatten hier schon mal ne Zeit in Deutschland, wo man Bücher für gefährlich hielt, das war aber vor 'nem braunen Hintergrund damals. Nicht vor nem schwarzen Hintergrund. (wie auf den Spiegel/Stern Heften)".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.13 02:00 durch spantherix.

  17. Re: *PRUUUST* xD

    Autor: zampata 05.07.13 - 11:25

    Wieso die Kriterien von Wikipedia sind doch alle erfüllt:

    Häufig auch Militarismus im Leben der Bevölkerung, Allgemeine Wehrpflicht und entweder eine aggressive Außenpolitik oder diplomatische und sonstige Isolation.
    -> Bush: wer nicht für uns ist ist gegen uns, die unzähligen Kriege, Wehrpflicht zwar nicht aber in manchen Orten der einzige Arbeitgeber

    Oft auch Konzentrationslager, Arbeitslager
    -> Guantanamo

    Spitzeltum, Geheimdienst, Geheimpolizei
    -> NSA

    Keine bürgerlichen Freiheiten bzw. die Missachtung der Menschenrechte, keine Meinungsfreiheit, keine Medienfreiheit, de facto keine Religions- und Gewissensfreiheit, keine Freiheit der Kunst und Lehre
    -> Keine Meinungsfreiheit (wird überwacht), keine Gewissensfreiheit (Snowden)

    Überwachung: Der Machthaber (also der Diktator oder die Partei) versucht, die Bevölkerung seines Staates zu „erfassen“, so dass dem Einzelnen kein Privatleben und kein Freiraum mehr bleibt.
    -> ja.. Siehe NSA. Jetzt kam ja sogar die Briefüberwachung raus

    Keine Gewaltenteilung. Legislative, Exekutive und Judikative sind nicht unabhängig und getrennt voneinander, sondern „liegen in der Hand“ des Diktators oder der herrschenden Partei.
    -> ja. Repuplikaner & Demokraten beherrschen alles. Eine 3. Partei existiert fast nicht. Siehe Ernennung der Richter (von der herrschenden Party)

    Eine alles durchdringende totale Ideologie, die nicht auf ein kritisches Bewusstsein, sondern auf Überzeugung setzt, wie zum
    -> ja. Siehe the american way of life , Ausbeutung aller andren


    Die Kriterien sind alle erfüllt. Passt, wir könnten Asyl gewähren.

  18. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: mxcd 05.07.13 - 13:59

    Wie erkenne ich einen Schurkenstaat

    Folter: check
    Haft ohne Prozess: check
    Überwachung: check
    die Wähler haben keine Möglichkeit, die oben genannten Übel abzuwählen: check

    Sag mir doch mal, was die USA von einem Schurkenstaat unterscheidet: Meinu8ngsfreiheit ist ne tolle Sache, aber wenn Dir der Staat aufs Schienbein schlägt und Du dagegen protestierst und das nichts ändert, was dann?

  19. Re: Asyl ist für verfolge aus Schurkenstaaten!

    Autor: ProfMac 05.07.13 - 18:39

    Genau, Schurkenstaaten. Was die NSA und die CIA und weitere dubiose staatliche Institutionen der USA da so Alles treiben, ohne demokratische Legitimation und ohne demokratische Kontrolle erinnert mich schwer an das Gehabe von Schurkenstaaten.... Hier werden Bürgerrechte und Menschenrechte mit Füßen getreten. Von Obama würde ich erwarten, dass er diesem Treiben energisch Einhalt gebietet und sich aktiv an der Aufdeckung dieser Missbräuche beteiligt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  3. UDG United Digital Group, Herrenberg
  4. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
      Europawahlen
      Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

      Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

    2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


    1. 20:12

    2. 11:31

    3. 11:17

    4. 10:57

    5. 13:20

    6. 12:11

    7. 11:40

    8. 11:11