1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nur knapp ein Prozent der…

Bildungsferne Berufe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bildungsferne Berufe

    Autor: Ein Schelm der denkt 08.10.09 - 13:01

    Es ist seit jeh her bekannt und gewollt, dass solche Berufe von Befehlsemfängern ausgeübt werden.

  2. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Bouncy 08.10.09 - 13:57

    Ein Schelm der denkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist seit jeh her bekannt und gewollt, dass solche Berufe von
    > Befehlsemfängern ausgeübt werden.
    ja, unglücklicherweise stimmt das wohl. allerdings hängt das imho eher mit mangelnder intelligenz, weniger mit mangelnder bildung zusammen - hätten sie sich gebildet, wären sie fast sicher keine polizisten geworden (warum auch, die anforderungen dort sind minimal). ich befürchte also, dass eine bildungsoffensive schlicht an diesen schafen in uniform scheitert...

  3. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Dr Angelika Hasenbein 08.10.09 - 14:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Schelm der denkt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist seit jeh her bekannt und gewollt, dass solche Berufe von
    > > Befehlsemfängern ausgeübt werden.
    > ja, unglücklicherweise stimmt das wohl. allerdings hängt das imho eher mit
    > mangelnder intelligenz, weniger mit mangelnder bildung zusammen - hätten
    > sie sich gebildet, wären sie fast sicher keine polizisten geworden (warum
    > auch, die anforderungen dort sind minimal). ich befürchte also, dass eine
    > bildungsoffensive schlicht an diesen schafen in uniform scheitert...

    Dann zähl mal auf, die Anforderungen. Das interessiert mich jetzt. Können ja nicht so viele sein.

  4. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Ein Schelm der denkt 08.10.09 - 14:25

    Intelligenz ist eine Handlungsweise. Sie hat nichts mit Klugheit zu tun.

    An einem Beispiel: Einer Person ist bekannt, sofern man unangeschnallt mit dem PKW fährt, ein sehr hohes Verletzungsrisiko besteht. Die Person ist also wissend bzw. klug. Schnallt sie sich nun trotzdem nicht an, handelt sie unintelligent.

    Der Umkehrschluss gilt auch, denn intelligente Handlung kann auch ohne Klugheit erfolgen, einfach aus dem Gefühl heraus.

    Eine Bildungsoffensive könnte erfolg haben, wenn man sie mit der Förderung der Persönlickeitsentwicklung einhergeht.

    Letztendlich bekommt jeder, was er verdient und nicht, was er wünscht.

  5. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Bouncy 08.10.09 - 14:48

    Dr Angelika Hasenbein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann zähl mal auf, die Anforderungen. Das interessiert mich jetzt. Können
    > ja nicht so viele sein.
    allem voran wäre das "lesen" und "selbstständiges arbeiten". beispielsweise die entsprechende seite der wikipedia suchen und dann durchlesen. womit du offensichtlich nicht einmal zum polizisten qualifiziert bist...

  6. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Bouncy 08.10.09 - 15:02

    Ein Schelm der denkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intelligenz ist eine Handlungsweise. Sie hat nichts mit Klugheit zu tun.

    imho kann es keine klugheit ohne intelligenz geben, denn klugheit setzt eine überblickende situationsanalyse voraus. um aber die situation zu begreifen, muß man zusammenhänge herstellen, und dazu braucht es intelligenz. was widerum eine kognitive fähigkeit und keine handlungsweise ist...

  7. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Dr Angelika Hasenbein 08.10.09 - 15:19

    Ich wollte aber wissen, was DU darüber weisst. Oder kann man das auch bei Wikipedia nachschlagen?

  8. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Bouncy 08.10.09 - 15:33

    Dr Angelika Hasenbein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte aber wissen, was DU darüber weisst. Oder kann man das auch bei Wikipedia nachschlagen?
    was ich weiß ist irrelevant, das ändert nichts an den fakten. fakt ist: die anforderungen sind gering, jeder hauptschüler erfüllt sie - sofern er nicht ein zwerg ist oder in einer großen pause den nächstbesten "tante emma"-laden ausgeräumt hat, was wohl noch das größte hindernis darstellt...

  9. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Sepps Rache 08.10.09 - 16:11

    Die von dem Bewerber zu erfüllenden Voraussetzungen hängen von der angestrebten Laufbahn ab. Siehe exemplarisch:

    Mittlerer Dienst (Schutzpolizei):
    http://www.berlin.de/polizei/beruf/ausbildung/mds.html

    Gehobener Dienst (Kriminalpolizei)
    http://www.berlin.de/polizei/beruf/ausbildung/gdk.html#zulassung

    Höherer Dienst (Schutz- und Kriminalpolizei)
    http://www.berlin.de/polizei/beruf/ausbildung/hd.html

  10. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Sepps Rache 08.10.09 - 16:11

    Die von dem Bewerber zu erfüllenden Voraussetzungen hängen von der angestrebten Laufbahn ab. Siehe exemplarisch:

    Mittlerer Dienst (Schutzpolizei):
    http://www.berlin.de/polizei/beruf/ausbildung/mds.html

    Gehobener Dienst (Kriminalpolizei)
    http://www.berlin.de/polizei/beruf/ausbildung/gdk.html

    Höherer Dienst (Schutz- und Kriminalpolizei)
    http://www.berlin.de/polizei/beruf/ausbildung/hd.html

  11. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Berlin.de 08.10.09 - 16:23

    Sehr interessant finde ich diese Anforderung hier:

    "In die Laufbahn des höheren Polizeivollzugsdienstes (Schutz- und
    Kriminalpolizei) kann nur eingestellt werden, wer ...

    [..]
    - ein anderes geeignetes wissenschaftliches Hochschulstudium (Wirtschafts-, Sozial-, Politik-, Betriebswissenschaften etc.) mit überdurchschnittlichen Erfolg absolviert haben (Absolventen von Fachhochschulen erfüllen diese Voraussetzungen nicht!!!)"


    Zusätzlich muss noch ein juristisches Examen mit Prädikat vorhanden sein - auch das schafft nicht jeder.
    So niedrig sind die Anforderungen wohl nicht, wie sie hier diskutiert werden!

  12. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: moroon 08.10.09 - 18:40

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ich befürchte also, dass "eine"
    > bildungsoffensive schlicht an diesen schafen in uniform scheitert...


    eine? ...jede!

  13. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Der Trollfänger 08.10.09 - 19:19

    'Also in Niedersachsen kann man sich nur für den gehobenen Dienst (und in Ausnahmefällen direkt für den höheren Dienst) bewerben.

    Fachhochsculreife wird als mindest. Standard vorausgesetzt. Angesichts der Tatsache dass nur 10% der Bewerber nach dem Einstellungstest genommen werden, sind entweder die Anforderungen deutlich höher als der Threat ersteller glaubt oder die gesamten Abi-Jahrgänge sind seit Jahren völlig blöde.

    Nur mal so...

  14. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Ordnungsamt 08.10.09 - 20:53

    nur mal so...

    Scheint ja nicht an der schulischen Bildung zu mangeln, aber an dem Lernen nach der Schule.

    Es ist wohl so, dass mach so gut wie in jedem Beruf erst nach der Ausbildung seinen nötigen Fähigkeiten wirklich erlernt und dass man sein Leben lang weiter daran arbeiten muss.

    Gilt wohl für den Beruf des Polizeibeamten nicht. ;)

  15. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: kunert 08.10.09 - 22:23

    also, als IT'ler
    würd ich ums verecken nicht bei der polizei anfangen.

    welcher junge mensch mit internet erfahrung
    will den in einer behörde anfangen,
    nach BUNDESTROJANER, STOP-SCHILD, VORATSDATEN-SPEICHERUNG.

    P.S.: wenn "Die Piraten" gesetze machen würden, würd ichs mir noch überlegen

  16. Re: Bildungsferne Berufe

    Autor: Dr Angelika Hasenbein 09.10.09 - 09:25

    Wie ich dachte - Du weisst NICHTS darüber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bank-Verlag GmbH, Köln
  2. Knipping Kunststofftechnik Gessmann GmbH, Gummersbach
  3. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
    Abgeordnete
    CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

    Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

  2. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.

  3. 5G: Huawei will unterversorgte USA unterstützen
    5G
    Huawei will unterversorgte USA unterstützen

    Huawei bietet an, Arbeitsplätze in dem schlecht versorgten ländlichen Teilen der USA zu retten und neu zu schaffen. Die Entity-Liste von Trump gefährde Tausende amerikanische Arbeitsplätze.


  1. 23:59

  2. 20:53

  3. 20:22

  4. 19:36

  5. 18:34

  6. 16:45

  7. 16:26

  8. 16:28