Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nutzervideos: Iranischer…

Finde ich gut!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde ich gut!

    Autor: Anonymer Nutzer 11.12.12 - 02:55

    Während unsere Kinder das gigantische Wissenspotential von Internetveröffentlichungen zunehmend nutzen, verdummen deren Kinder zunehmend. Und auch die zunehmend wichtigere Informationsbeschaffung für Ingenieurbüros wird extrem teuer werden. Irans Industrie wird kaum wettbewerbsfähig bleiben....gut für uns!!!! :-)

  2. Re: Finde ich gut!

    Autor: hive 11.12.12 - 09:06

    Wenn es ihn gäbe... den Verblödungsmaßstab, dann denke ich eher das wir hier in "Deutschland" oder der EUdssr wohl deutlich mehr veblöden als die Iraner in ihrem Land, welche sich noch eine gewisse Moral und Ethik und damit verbunden auch Volkskultur erhalten haben, welche man sonst oft vergebens sucht.

    Ganz ehrlich, dein Beitrag zeigt es ganz deutlich... hier geht es nur noch um Kohle, Macht und Gier.

    Das sind die Triebfedern hier und deine Worte.

    nuff said

  3. Re: Finde ich gut!

    Autor: petameter 11.12.12 - 10:04

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während unsere Kinder das gigantische Wissenspotential von
    > Internetveröffentlichungen zunehmend nutzen, verdummen deren Kinder
    > zunehmend. Und auch die zunehmend wichtigere Informationsbeschaffung für
    > Ingenieurbüros wird extrem teuer werden. Irans Industrie wird kaum
    > wettbewerbsfähig bleiben....gut für uns!!!! :-)

    Wer seid ihr? Die Vereinigung der asozialen Egoisten?

    Ich glaube eher, dass man gewinnt, wenn man sich in partnerschaftlicher Konkurrenz entwickelt. Ich wünsche den Iranern die gleichen Entwicklungschancen wie allen anderen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Samsung zum Galaxy Note 7: Schuld waren die Akkus
    Samsung zum Galaxy Note 7
    Schuld waren die Akkus

    Aufklärung und Offenheit hat Samsung versprochen. Doch nach der Präsentation zur Ursache der Akkubrände im Galaxy Note 7 wird mehr der Eindruck vermittelt, die Ursache nicht zu genau benennen zu wollen.

  2. Automute: Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer
    Automute
    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

    Wer beim Mac die Kopfhörer bei laufender Musikwiedergabe herauszieht, hört den Ton danach über die angeschlossenen oder eingebauten Lautsprecher. Das kann zu peinlichen Situationen führen. Die kostenlose App Automute hilft - außer bei den Airpods.

  3. Neue Hardwaregeneration: Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv
    Neue Hardwaregeneration
    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

    Tesla verteilt die neue Autopilotversion auf allen seinen Autos, die mit der zweiten Generation der dazugehörigen Hardware ausgerüstet sind. Dennoch beherrschen die Elektroautos längst nicht so viele Funktionen wie die älteren Modelle.


  1. 08:36

  2. 07:26

  3. 07:14

  4. 11:29

  5. 10:37

  6. 10:04

  7. 16:49

  8. 14:09