1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nutzungsbedingungen…

Ich verstehe nicht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich verstehe nicht...

    Autor: a user 27.05.13 - 16:17

    ...warum paypal so einen erfolg überhuapt hat.

  2. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: Lukas Heinrich 27.05.13 - 16:20

    PayPal is only accepted everywhere because everyone uses PayPal. It's a shitty system - so let's start using these smaller services. :D (https://twitter.com/LulzSec/status/96169063692238848

  3. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: boiii 27.05.13 - 16:20

    Es ist einfach und verbreitet. Lieschen Müller hat kein Problem mit eingefrorenen Konten, ergo gibt es auch kein Problem welches für Lieschens Freundeskreis bekannt werden könnte. Also gibt es außer in IT-Kreisen keine Probleme und jeder benutzt PayPal. Und weil es jeder nutzt wird es noch mehr verbreitet.

  4. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: hw75 27.05.13 - 16:21

    Weil Überweisungen per Bank immer noch künstlich ewig in die Länge gezogen werden, damit Zinsen abgezockt werden können. Paypal ist am einfachsten, wenn man seine Ware direkt kaufen will ohne Verzögerung.

  5. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: a user 27.05.13 - 16:28

    also davon abgesehen, dass da wo ich im allgemeinen online kaufe eher selten paypal zu finden ist (erst in den letzten 1-2 jahren taucht es etwas häufiger auf) kam ich bisher wunderbar klar per rechnung, kreditkarte und überweisung.

    dafür brauchte ich nicht noch einen dienst dem ich meine daten geben muss und bisher scheint mir der paypal da eher aufwendiger und komplizierter.

    ich muss paypal irgendwie mein geld geben, damit die es weitergeben?

    das lass ich doch einfacher von meiner bank machen nzw. per kreditkarte.

    ich kenne nicht die konditionen für verkäufer, aber vieleicht erweißt sich paypal ja nützlich für kleine ausländische anbieter (wobei ich da bisher immer kreditkartenzahlung gesehen habe). aber wie kommt man da auf 30% der online-käufe in deutschland?

  6. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: drsnuggles79 27.05.13 - 16:29

    Dann solltest du deine Bank wechseln. Es gibt inzwischen Vorschriften die besagen, dass eine Überweisung max. einen Geschäftstag dauern darf.

  7. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: Orakle 27.05.13 - 16:34

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also davon abgesehen, dass da wo ich im allgemeinen online kaufe eher
    > selten paypal zu finden ist (erst in den letzten 1-2 jahren taucht es etwas
    > häufiger auf) kam ich bisher wunderbar klar per rechnung, kreditkarte und
    > überweisung.
    >
    > dafür brauchte ich nicht noch einen dienst dem ich meine daten geben muss
    > und bisher scheint mir der paypal da eher aufwendiger und komplizierter.
    >
    > ich muss paypal irgendwie mein geld geben, damit die es weitergeben?
    >
    > das lass ich doch einfacher von meiner bank machen nzw. per kreditkarte.
    >
    > ich kenne nicht die konditionen für verkäufer, aber vieleicht erweißt sich
    > paypal ja nützlich für kleine ausländische anbieter (wobei ich da bisher
    > immer kreditkartenzahlung gesehen habe). aber wie kommt man da auf 30% der
    > online-käufe in deutschland?

    Du musst dein Geld nicht zuerst an Paypal geben, wenn du einkaufst.
    Das funktioniert wie Lastschrift. Paypal holt es sich von deinem Konto selbst, aber erst wenn du bezahlst. Somit dient Paypal nur als Medium, ohne dass du andauernd deine Bankdaten erneut eingeben musst, wie bei Lastschrift.

  8. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: beaver 27.05.13 - 16:43

    Was immer noch künstlich in die Länge gezogen ist. Überweisungen könnten so schnell wie PayPal funktionieren, wenn sie denn wollten.

    Oops, sollte an drsnuggles79 gerichtet sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.13 16:44 durch beaver.

  9. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: a user 27.05.13 - 16:50

    und?

    das erklärt immer noch nicht wie es zu 30% der online-käufe kommt, da diese verzögerungen für den kunden in der regel keine rolle spielen.

    das paypal sein nichen-berechtigung hat will ich ja gar nicht abstreiten. aber im allgemeinen online-handel sehe ich nicht was paypal bringt außer, dass es die dinge unsicherer und komplizierter macht. unnötig.

  10. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: hw75 27.05.13 - 16:50

    drsnuggles79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann solltest du deine Bank wechseln. Es gibt inzwischen Vorschriften die
    > besagen, dass eine Überweisung max. einen Geschäftstag dauern darf.


    Ist mir oft auch zu lange. Beispiel Wochenende, schnell mal ein Online-Game auf Steam im Angebot kaufen, da will ich nicht erst bis Montags warten bis irgendeine Überweisung ankommt "am nächsten Werktag". Oder Pizza bestellt online, kein Bargeld zu hause, das geht mit Überweisung ja gar nicht.

    Paypal ist zwar übler Verein und kümmert sich einen Dreck um Sicherheitsvorkehrungen, aber ist eben um ein vielfaches komfortabler, wegen der Geschwindigkeit.

  11. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: beaver 27.05.13 - 16:52

    Natürlich spielt es eine Rolle. Die wollen ihr Zeug so früh wie möglich haben, und wenn man schneller bezahlt, wirds auch schneller abgeschickt. Außerdem ist es bequem.

  12. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: a user 27.05.13 - 16:53

    ok. aber wozu? innerhalb eines landes geht bankeinzug direkt bei den verkäufern (lastschrift) oder per rechnung.

    selbst bei vielen international agierenden händlern geht lastschrift.

    und falls nicht geht kreditkarte, was insbesondere für den käufer einige vorteile gegenüber paypal mitbringt.

    ja, für manche dinge ist paypal die (fast) einzige oder beste option. aber doch nicht für 30% der online-handels. meist ist es meiner erfahrung nach die umständlichere und überlfüssigere möglichkeit.

  13. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: a user 27.05.13 - 16:55

    ich wiederhole:
    wir reden hier von 30% des online-handels.

    wo kaufst du meist ein, dass die die waren erst abschicken, wenn das geld da ist, aber weder lastschrift, noch rechnung, noch kreditkarten akzeptieren?

    zum x-ten mal: das paypal durch diesen service in speziellen fällen die einzige option ist, rel. schnell waren zu kaufen ist nicht bestritten. das sind sonderfälle.

  14. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: Wageslave 27.05.13 - 17:00

    Na ja, ich seh es so. Verwendet man Ebay, so hat man meist auch Paypal. Das vereinfacht gerade den Handel mit den USA. Vor Paypal war das oft ... "Abenteuerlich".

    Hat man Paypal, hat man dort schon seine Kreditkarte hinterlegt. Nutzt man auf anderen Plattformen nun auch Paypal, muss man dort nicht nocheinmal seine Kreditkartendaten hinterlegen -> Ergo erhöht das die Sicherheit.

    Und Einzelfällt oder nicht Einzelfälle... Die Frage wäre hier: Wie viel Prozent macht Ebay schon aus? Vielleicht sind es auch 30% Einzelfälle...

  15. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: a user 27.05.13 - 17:05

    na das ist doch mal eine erklärung. danke!

    an ebay habe ich (peinlicherweise) gar nicht mehr gedacht. ebay hab ich schon aus meinem gedächtniss verdrängt ;)

    wobei ich eigentlich erwartet hätte, dass ebay und paypal eher als abschreckendes beispiel dienen und nicht das leute das dann anderswo auch noch verwenden.

  16. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: a user 27.05.13 - 17:07

    also ne kreditkarte (gabs ja schon vor paypal) leistet das auch und im gegensatz zu paypal wird die überall online akzeptiert und hat auch noch andere vorteile.

    und ich glaube steam nimmt auhc kreditkarte, oder?

    sonst nimmt steam nichts? kein lastschrift?

  17. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: beaver 27.05.13 - 17:09

    Gibt genug Verkäufer die keine Rechnung oder Lastschrift anbieten, und es gibt in Deutschland sehr viele Menschen die keine Kreditkarte haben.

    Nicht jeder bestellt nur bei Amazon. Das sind mitnichten Sonderfälle.

    Wenn ich z.B. auf Ebay was verkaufe, bekomme ich regelmäßig anfragen wieso ich kein PayPal anbiete. Einmal habe ich es mal angeboten, bei 12 eingestellten Artikeln. Rate mal wie viele davon dann auch mit PayPal bezahlt haben? Alle 12.

    Die Leute finden es toll, weils so einfach ist und man ja so einen "tollen" Käuferschutz hat, und man die Waren schneller bekommt. So simpel ist das. Wenn jeder verantwortungsvoll konsumieren würde, wäre Facebook und ähnliches nie so erfolgreich geworden. Mich überrascht 30% auch, aber ich habe es für mehr gehalten.

  18. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: kellemann 27.05.13 - 17:15

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ne kreditkarte (gabs ja schon vor paypal) leistet das auch und im
    > gegensatz zu paypal wird die überall online akzeptiert und hat auch noch
    > andere vorteile.
    >
    > und ich glaube steam nimmt auhc kreditkarte, oder?
    >
    > sonst nimmt steam nichts? kein lastschrift?

    Man kann bei PayPal auch ein Bankkonto hinterlegen und ich denke genau das ist der Grund für den Erfolg in Deutschland, ich kenne etliche die PayPal nutzen um es "wie eine Kreditkarte" nutzen zu können und dafür nur ein Bankkonto brauchen.

    Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich lieber einmal meine KK Daten bei PayPal hinterlege, als sie in jedem Shop zu nutzen. Da man bei Bezahlung mit PayPal auf die PayPal Seite geleitet wird und nicht einfach, wie bei der KK Zahlung die Daten im jeweiligem Shop eingibt.

    Steam akzeptiert z.B. noch Sofortüberweisung, was sicher auch einige Kritiker hat, aber ich bin damit bisher am zufriedensten, leider noch nicht allzu sehr verbreitet, da die Gebühren höher sind als bei PayPal (auf Verkäufer Seite).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.13 17:16 durch kellemann.

  19. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: vlad_tepesch 27.05.13 - 17:18

    zeig die mal die Vorschrift.
    Imho gilt das für eu-überweisungen, also mit BIC und IBAN, die so lang sind, dass sie sich keiner merken kann.
    für normale inlandsüberweisungen hat sich afaik nix geändert.

  20. Re: Ich verstehe nicht...

    Autor: psiLion 27.05.13 - 17:25

    Ehrlich gesagt, ist mir in der letzten Zeit genau ein einziger von minimum 10 Onlineshops mit Rechnung über den Weg gelaufen, die anderen wollen alle Vorkasse

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Bechtle AG, Bielefeld
  3. Zühlke Engineering GmbH, Hannover
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. SpaceX: Nächster Starship-Prototyp geplatzt
    SpaceX
    Nächster Starship-Prototyp geplatzt

    Neue Technik gibt es nicht ohne Rückschläge: Bei der Entwicklung des neuen Raumschiffs von SpaceX ist ein weiterer Prototyp zerstört worden. Videos zeigen aber, dass der Tank diesmal im unteren Bereich platzte und nicht wie zuletzt am Deckel.

  2. Raumfahrt: Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein
    Raumfahrt
    Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein

    Bei der Entwicklung des Starlinerns hat Boeing "offensichtlich in einigen Bereichen noch Lücken zu füllen". Das Unternehmen habe die Software des Raumschiffes nicht gründlich genug getestet, hieß es in einem Pressebriefing. Die Kosten des Projektes seien nicht das Problem gewesen, die Zeit zum Testen dagegen schon.

  3. PC-Cooling: Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht
    PC-Cooling
    Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht

    Das Unternehmen PC-Cooling GmbH stellt den Handel mit Komponenten ein. Neben anderen Marken war der Distributor etwa für Marken wie Scythe und Thermalright verantwortlich - beides bekannte Hersteller von Kühlern. Es ist nicht klar, wer den Verkauf nun übernimmt.


  1. 14:08

  2. 13:24

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 12:07

  6. 01:26

  7. 18:16

  8. 17:56