Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offenerhaushalt.de: Wohin fließt…

Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

    Autor: Ralf_ 21.09.10 - 22:32

    für die fehlende Intelligenz vieler Bürger. Sieht man wieder an einigen Kommentaren.

    Das Arbeit und Soziales != Harz4 ist wissen die Wenigsten und da auch auf dieser Seite mindestens noch ein Klick mehr notwendig ist um das zu sehen ist der Sinn anscheinend schon wieder verfehlt...
    Traurig

    Dann hab ich auch noch leise Kritik: Die Bundesschuld wird mit 38,8 Mrd angegeben. Laut Bund der Steuerzahler steht die aktuelle Zins-Uhr jetzt schon bei 45,7 Mrd und wir haben erst September.
    Dazu kommen dann noch erhebliche Schulden des Bundes die verschleiert werden, als Sondervermögen des Bundes z.B.
    Etliche unabhängige Blogger haben da mal nachgerechnet und kommen für 2010 auf eine Zinslast > 100 Mrd

  2. und falls jemand wirklich an den tatsächlichen Zahlen interessiert ist

    Autor: Ralf_ 21.09.10 - 22:44

    http://www.bmas.de/portal/15532/haushaltsplan__einzelplan__11.html

    Und für alle die nicht rechnen können:

    ALG II (Harz4) Grundsicherung und Unterkunft zusammen: 29.3 Mrd

    Selbst wenn das auf 0 gekürzt wird ändert es rein gar nichts an unserer Lage. Niemand der wirklich arbeitet hätte deswegen auch nur einen Cent mehr in der Tasche.

  3. Re: Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

    Autor: darkfart 22.09.10 - 09:18

    die Betreiber fordern kundige Besucher explizit zur Korrektur auf:
    http://bund.offenerhaushalt.de/intro.html

    Ich behaupte allerdings, dass bei den vielen Zahlen zum selben Thema, die im öffentlichen Raum so herumschwirren, die Berechnungsgrundlage oft sehr unterschiedlich ist.

    Je nachdem was der Autor bewirken will.

  4. Re: Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

    Autor: Rainer Haessner 22.09.10 - 09:48

    > Dann hab ich auch noch leise Kritik: Die Bundesschuld wird mit 38,8 Mrd
    > angegeben. Laut Bund der Steuerzahler steht die aktuelle Zins-Uhr jetzt
    > schon bei 45,7 Mrd und wir haben erst September.

    Nicht durcheinanderbringen!
    Die erste Zahl sind die jaehrlichen Zinsen fuer *alle* bisherigen Schulden, die zweite Zahl ist die Neuverschuldung, die dann ab naechsten Jahr so Pi*Zeigefinger mit weiteren 2 Mrd. an Zinsen aufschlagen wird. Daneben sind dann freilich auch ein paar alte Kredite getilgt.

  5. Re: und falls jemand wirklich an den tatsächlichen Zahlen interessiert ist

    Autor: Der Kaiser! 22.09.10 - 17:43

    > ALG II (Harz4) Grundsicherung und Unterkunft zusammen: 29.3 Mrd*

    > Selbst wenn das auf 0 gekürzt wird ändert es rein gar nichts an unserer Lage.

    > Niemand der wirklich arbeitet hätte deswegen auch nur einen Cent mehr in der Tasche.

    > *[www.bmas.de]
    Gut zu wissen. :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09