Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offenerhaushalt.de: Wohin fließt…

Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

    Autor: Ralf_ 21.09.10 - 22:32

    für die fehlende Intelligenz vieler Bürger. Sieht man wieder an einigen Kommentaren.

    Das Arbeit und Soziales != Harz4 ist wissen die Wenigsten und da auch auf dieser Seite mindestens noch ein Klick mehr notwendig ist um das zu sehen ist der Sinn anscheinend schon wieder verfehlt...
    Traurig

    Dann hab ich auch noch leise Kritik: Die Bundesschuld wird mit 38,8 Mrd angegeben. Laut Bund der Steuerzahler steht die aktuelle Zins-Uhr jetzt schon bei 45,7 Mrd und wir haben erst September.
    Dazu kommen dann noch erhebliche Schulden des Bundes die verschleiert werden, als Sondervermögen des Bundes z.B.
    Etliche unabhängige Blogger haben da mal nachgerechnet und kommen für 2010 auf eine Zinslast > 100 Mrd

  2. und falls jemand wirklich an den tatsächlichen Zahlen interessiert ist

    Autor: Ralf_ 21.09.10 - 22:44

    http://www.bmas.de/portal/15532/haushaltsplan__einzelplan__11.html

    Und für alle die nicht rechnen können:

    ALG II (Harz4) Grundsicherung und Unterkunft zusammen: 29.3 Mrd

    Selbst wenn das auf 0 gekürzt wird ändert es rein gar nichts an unserer Lage. Niemand der wirklich arbeitet hätte deswegen auch nur einen Cent mehr in der Tasche.

  3. Re: Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

    Autor: darkfart 22.09.10 - 09:18

    die Betreiber fordern kundige Besucher explizit zur Korrektur auf:
    http://bund.offenerhaushalt.de/intro.html

    Ich behaupte allerdings, dass bei den vielen Zahlen zum selben Thema, die im öffentlichen Raum so herumschwirren, die Berechnungsgrundlage oft sehr unterschiedlich ist.

    Je nachdem was der Autor bewirken will.

  4. Re: Anscheinend reicht nicht mal so eine Seite

    Autor: Rainer Haessner 22.09.10 - 09:48

    > Dann hab ich auch noch leise Kritik: Die Bundesschuld wird mit 38,8 Mrd
    > angegeben. Laut Bund der Steuerzahler steht die aktuelle Zins-Uhr jetzt
    > schon bei 45,7 Mrd und wir haben erst September.

    Nicht durcheinanderbringen!
    Die erste Zahl sind die jaehrlichen Zinsen fuer *alle* bisherigen Schulden, die zweite Zahl ist die Neuverschuldung, die dann ab naechsten Jahr so Pi*Zeigefinger mit weiteren 2 Mrd. an Zinsen aufschlagen wird. Daneben sind dann freilich auch ein paar alte Kredite getilgt.

  5. Re: und falls jemand wirklich an den tatsächlichen Zahlen interessiert ist

    Autor: Der Kaiser! 22.09.10 - 17:43

    > ALG II (Harz4) Grundsicherung und Unterkunft zusammen: 29.3 Mrd*

    > Selbst wenn das auf 0 gekürzt wird ändert es rein gar nichts an unserer Lage.

    > Niemand der wirklich arbeitet hätte deswegen auch nur einen Cent mehr in der Tasche.

    > *[www.bmas.de]
    Gut zu wissen. :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. RADIO-LOG, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. bei Caseking kaufen
  3. ab 349€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

  1. Grafikkarte: Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V
    Grafikkarte
    Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V

    Nvidia-Chef Jensen Huang hat einigen Teilnehmern einer Computer-Vision-Messe eine limitierte CEO-Version der Titan V genannten Grafikkarte geschenkt. Eine authentische Lederjacke gab es leider nicht dazu.

  2. EA Sports: NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen
    EA Sports
    NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen

    Nicht nur in Hallen, sondern auch im Freien sollen Spieler in NHL 19 den Puck jagen können - wahlweise in Freizeitkleidung. Für sportlich-brachiale Matches ist ein neues Kollisionssystem geplant.

  3. Deutsche Telekom: T-Systems will 10.000 Stellen streichen
    Deutsche Telekom
    T-Systems will 10.000 Stellen streichen

    Bei T-Systems sollen in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze eingespart werden, davon 6.000 in Deutschland. Verdi hat entschiedenen Widerstand angekündigt.


  1. 17:14

  2. 17:03

  3. 16:45

  4. 16:08

  5. 16:01

  6. 15:52

  7. 15:21

  8. 13:51