Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Olympische Spiele: Firmen…

jede firma, die noch im profisport...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Rulf 27.07.16 - 13:37

    , wozu natürlich auch olympia zählt, auf irgendeine weise aktiv ist, ist unseriös...

    > http://www.arte.tv/guide/de/049873-000-A/druck-doping-depressionen-spitzensportler-packen-aus

    vor der widerrede erst mal diesen film schauen...hier packen die, die es wissen müssen schonungslos aus...

    ich werde mir den zirkus in rio jedenfalls nicht eine sekunde antun...
    die regelungen des ioc zum sperren der erwiesenermaßen komplett gedopten russischen mannschaft allein sollten schon bände sprechen...

    sehr gut wird auch noch die funktion des profisports erklärt:
    bewahrung des sozialen friedens

    oder mit anderen worten:
    brot und spiele

  2. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Eheran 27.07.16 - 14:08

    >erwiesenermaßen komplett gedopten russischen mannschaft
    Wo sind diese beweise?
    Bitte mal vorlegen.

  3. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Friko44 27.07.16 - 14:19

    Man darf die Sportler nicht nur als Opfer sehen.
    Wer stets darum bemüht ist, das Maximum aus sich herauszuholen ohne ausreichende Regenerationspausen, benutzt seinen Körper über die Maßen. Logisch, dass der Körper irgendwann nicht mehr kann und will und zum Karriereende zwingt. Logisch, dass es dann nicht nur psychische Probleme gibt, sondern auch die "Schmerzschreie" des Körpers endlich mal wahrgenommen werden. (Chronische Gelenkschmerzen, abgenützte Knorpel, verschlissene Bänder, von Folgen diverser (il)legaler Dopingmittel mal ganz abgesehen.)
    Hochleistungssport ist ein Raubbau am Körper und an die Psyche.
    ZUSAETZLICH kommen noch die Folgen, die sich aus der Geldmaschinerie ergeben.

  4. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: smirg0l 27.07.16 - 15:55

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > , wozu natürlich auch olympia zählt, auf irgendeine weise aktiv ist, ist
    > unseriös...
    >
    > > www.arte.tv
    >
    > vor der widerrede erst mal diesen film schauen...hier packen die, die es
    > wissen müssen schonungslos aus...
    >
    > ich werde mir den zirkus in rio jedenfalls nicht eine sekunde antun...
    > die regelungen des ioc zum sperren der erwiesenermaßen komplett gedopten
    > russischen mannschaft allein sollten schon bände sprechen...
    >
    > sehr gut wird auch noch die funktion des profisports erklärt:
    > bewahrung des sozialen friedens
    >
    > oder mit anderen worten:
    > brot und spiele

    Gute Doku, gestern gesehen. Im Grunde nichts, was man nicht hätte wissen können, aber viele brauchen sowad ja schwarz auf weiss, bevor sie es glauben.

    Denke, auch wir waren und sind beim Thema Doping voll dabei, da soll sich keiner etwas vormachen, insofern finde ich dieses aktuelle Russland gebashe, auch wenn es leider wieder sehr in Mode gekommen ist, ziemlich albern.

    Für die USA zumindest treten Leute an, die nachweislich in der Vergangenheit gedopt haben, aber das sind ja die USA und geknüppelt wird bitteschön nur auf die Russen.
    Schön, wieder ein Feindbild zu haben, gelle?

  5. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Cok3.Zer0 28.07.16 - 00:46

    Es geht nicht um Doping von Einzelpersonen; diese sind ja nicht einmal zwangsläufig die, die den Startplatz gewonnen haben.
    Es geht hier um angeblich national gefördertes Doping bzw. dem Verschleiern von pos. Testergebnissen; demensprechend wäre auch ein Ausschluss der Nation, die die Sportler nominiert, ein Mittel.
    Die USADA hat mehrere US-Sportler positiv gestestet. Gedopte Sportler werden gesperrt und können danach natürlich wieder antreten, wenn sie ausreichend getestet sind.

  6. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Rulf 28.07.16 - 18:18

    such/lies den wada-bericht doch selber...

  7. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Rulf 28.07.16 - 18:23

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man darf die Sportler nicht nur als Opfer sehen.

    genau das wird ja in der doku ausführlich beleuchtet...
    die allermeisten(außer natürlich kinder die angelogen wurden) wissen ja ganz genau was passiert und was sie ihrem körper antun...und sie wollen es aus den dort genannten gründen auch...

    als opfer sehe ich eher die ganz wenigen ehrlichen sportler...
    leistungssport ohne den griff in die apotheke geht eigentlich überhaupt nicht mehr...
    auch wenn es erlaubte mittelchen sind...

  8. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Eheran 28.07.16 - 19:02

    Ich behaupte einfach irgendwas und die anderen sollen zusehen wie sie meine Aussagen belegen können.... Ne. So läuft das nicht.
    Wer seine Aussagen nicht belegt, der kann ebenso auch einfach nichts sagen. Hat den selben Wert für den Leser.

  9. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: SchmuseTigger 28.07.16 - 20:14

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >erwiesenermaßen komplett gedopten russischen mannschaft
    > Wo sind diese beweise?
    > Bitte mal vorlegen.

    Das ist Bewiesen worden. In einem Bericht mit Untersuchung über Monate. Die komplette Mannschaft ist Gedoped. Und die Beweise und Quellen findest du selbst per google in unter 10 Sekunden.

  10. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Eheran 28.07.16 - 20:49

    Du schreibst hier einen Beitrag, findest dafür raus wie lang die Google-Suche dauert, aber das Resultat präsentierst du nicht. Warum nicht? Kann man eine Nachfrage nicht einfach beantworten?
    Soetwas ist immer wieder doof, wenn eine Google-Suche nach einem Problem in einer Schleife ende, weil irgendwer im Suchergebnis sagt, man möge doch googlen. Einfach verlinken und fertig.

  11. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Rulf 31.07.16 - 08:10

    schau die doku und schreib keinen sch***...

  12. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Rulf 31.07.16 - 08:14

    > https://www.google.com/#q=wada+bericht+russisches+staatsdoping

    da hast du genügend lesestoff

  13. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Eheran 31.07.16 - 11:40

    Eine Doku würde ich nicht als etwas bezeichnen, das viel Beweiskraft hat. Aka: Es gibt Dokus zu jedem scheiß mit jeder beliebigen Aussage.
    Ich belege meine Aussagen auch nicht mit Bild, Postillion, DSDS oder sonstiges.

  14. Re: jede firma, die noch im profisport...

    Autor: Rulf 03.08.16 - 02:45

    nun wie schon beschrieben: in der doku kommen die zu wort, die es wirklich wissen müssen: spitzensportler, trainer, ermittler, sportpsychologen, dopingopfer und weitere annerkannte experten...da wird nix behauptet sondern das ganze dann auch mit echten nachrichten zu echten gerichtsverfahren mit echten verurteilten belegt...

    eine der besten dokus die ich übrigens in letzter zeit gesehen habe...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15