1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinebezahldienst Giropay…

Giropay finde ich ideal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Giropay finde ich ideal...

    Autor: menzer 09.01.10 - 13:41

    ...weil da kein überflüssiger Paymentanbieter zwischenhängt. Schade, dass das nicht öfters eingesetzt wird.

  2. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: assa 09.01.10 - 13:46

    Ja, ganz großartig. Immer schön überall Pin und Tan eingeben. :(

  3. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: bikodoofb 09.01.10 - 14:01

    doofbrot.. labern, aber keine Ahnung haben.

    Bei Giropay werden TAN/PIN vom eigenen Bankunternehmen angefordert, und das auf deren Online Seiten.

  4. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: spunk 09.01.10 - 14:45

    bikodoofb schrieb:

    > Bei Giropay werden TAN/PIN vom eigenen Bankunternehmen angefordert, und das
    > auf deren Online Seiten.

    die Daten werden in Fremdhardware und auch in fremdsoftware eingegeben. dieses System hat sich inzwischen bei jeder online-Bankdienstleistung etabliert.

    es ist mir keine bankdienstleistung bekannt die speziell von eben dieser Bank herausgegebene Software (und auc hardware) verlangt.

    somit keinerlei Unterschied bei sofortueberweisung.de - dort ist die Fremdhardwasre und Fremdsoftware nur eben nicht beim Endanwender vor Ort.
    aber Kontrolle darüber was mit den sdaten geschieht ist in keinem Fall vorhanden.

  5. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: b3nl 09.01.10 - 14:57

    spunk, na selber Payment Network Mitarbeiter oder Argument einfach nur kopiert? Wenn ich mich auf der Seite meiner Bank einlogge und bezahle, schalte ich gemäß AGB der Bank niemanden dazwischen.

    Dein Argument, Saferpay ist kein Mittelsmann ist faktisch einfach falsch.

  6. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: drxbbbbb 09.01.10 - 14:57

    Meine PIN und meine TANs liegen eben nicht auf einem Rechner sondern werden Transaktion für Transaktion erst einmal eingegeben. Ausserdem habe ich da die Sicherheit dass nicht irgend ein Dienstleister auf einmal diese Daten nimmt (wie es in der Vergangenheit in Zeiten des Oursourcing nicht nur einmal vorgekommen ist) und diese Daten für sich zweckentfremdet um sich einen schönen Lebensabend in Rio de Janeiro und Co zu gönnen.

  7. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: Schakazulu 09.01.10 - 15:05

    spunk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bikodoofb schrieb:
    >
    > > Bei Giropay werden TAN/PIN vom eigenen Bankunternehmen angefordert, und
    > das
    > > auf deren Online Seiten.
    >
    > die Daten werden in Fremdhardware und auch in fremdsoftware eingegeben.

    Blabla.

    Die Daten gebe ich direkt auf der Seite meiner Bank ein.

    Bei der Sofortüberweisung gebe ich PIN und TAN aus der Hand, was ich erstens gar nicht darf und zweitens auch nicht seriös finde.

    > somit keinerlei Unterschied bei sofortueberweisung.de

    Nonsens.

  8. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: -.- 09.01.10 - 15:18

    spunk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Daten werden in Fremdhardware und auch in fremdsoftware eingegeben.

    Wieso ist ein beliebiges OS auf beliebiger Hardware, das die offenen Standards HTML und TLS unterstützt, denn bitte automatisch unter fremder Kontrolle?

    Sicher nutzen die meisten DAUs Windows, eventuell sogar ausgestattet mit reichlich Keyloggern und Trojanern.

    Der Punkt ist aber: Wenn ich _will_ und mir die Mühe mache, kann ich mir ein eigenes, sicheres System zusammenzimmern (oder zumindest den Quellcode eines anderen Systems betrachten).

    Laut deiner Argumentation ist es dasselbe, ob ich ein Paket mit einer Spedition verschicke, oder selbst mit dem Auto zum Empfänger fahre - den Motor habe ich ja auch nicht selbst gebaut.


    > dieses System hat sich inzwischen bei jeder online-Bankdienstleistung
    > etabliert.
    >
    > es ist mir keine bankdienstleistung bekannt die speziell von eben dieser
    > Bank herausgegebene Software (und auc hardware) verlangt.
    >
    > somit keinerlei Unterschied bei sofortueberweisung.de - dort ist die
    > Fremdhardwasre und Fremdsoftware nur eben nicht beim Endanwender vor Ort.
    > aber Kontrolle darüber was mit den sdaten geschieht ist in keinem Fall
    > vorhanden.

    Siehe oben.

  9. Re: Giropay finde ich nicht ideal...

    Autor: Birke 09.01.10 - 16:24

    Ich habe noch nie sofortueberweisung.de genutzt, vor ein paar Tagen allerdings Giropay. Und das auch nur mit schlechtem Gewissen. Ich habe da etwas auf technikdirekt.de bestellt und wäre eigentlich ganz zufrieden damit gewesen, wie sonst bei Vorkasse üblich, einfach eine ganz normale Überweisung auf deren Konto zu veranlassen. Als ich dann allerdings sah, dass innerhalb der Technikdirekt-Seite die Seite meiner Sparkasse auftauchte, wurde mir doch ein bisschen bange. Wie hat man es immer so schön gelernt: Beim Onlinebanking immer die Adresse der Bank selber eintippen, etc. um vor Datenklau auf der Hut zu sein.
    Ich habe dann die Zertifikate kontrolliert und nach giropay gegooglet und es letztendlich doch gemacht, würde meinem Vater aber z.B. davon abraten, da es von der Transparenz des Vorgangs her einer ganz normalen Überweisung auf jeden Fall weit unterlegen ist.
    Überweisungen sind mittlerweile auch schnell getätigt und innerhalb von einem Tag beim Empfänger da, ich sehe also praktisch keinen Vorteil für solche Bezahlsysteme, sondern eher die angesprochenen Transparenzdefizite und würde jedem unerfahrenem Anwender von solchen Diensten abraten. (Zumindest gilt das für giropay, sofortüberweisung.de klingt nach den Kommentaren hier ja noch schlimmer.)

  10. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: leedmaker 09.01.10 - 21:18

    bikodoofb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > doofbrot.. labern, aber keine Ahnung haben.
    >
    > Bei Giropay werden TAN/PIN vom eigenen Bankunternehmen angefordert, und das
    > auf deren Online Seiten.

    Toll und woran kann ich das selber feststellen,kann genausgut ne Fisching seite sein!

    Sehe da nicht wo das sicherer sein soll!

  11. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: b3nl 09.01.10 - 21:29

    leedmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bikodoofb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > doofbrot.. labern, aber keine Ahnung haben.
    > >
    > > Bei Giropay werden TAN/PIN vom eigenen Bankunternehmen angefordert, und
    > das
    > > auf deren Online Seiten.
    >
    > Toll und woran kann ich das selber feststellen,kann genausgut ne Fisching
    > seite sein!
    >
    > Sehe da nicht wo das sicherer sein soll!

    Eine schlechte Darstellung oder das mögliche Unvermögen des Endkunden bei Giropay ändert nichts daran, dass Giropay nicht in Berührung mit PIN/TAN kommt. Wem bei Giropay aber nicht wohl ist, die Daten auf der eigenen Bankseite einzutippen, der wird hier aber eigentlich auch nicht für SÜ argumentieren können.

    Wer seine eigene Bankseite nicht erkennt, der wird hier auch imho nicht einsehen was so dermaßen kritisch an SÜ ist.

  12. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: bikodoofb 09.01.10 - 23:37

    leedmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > doofbrot.. labern, aber keine Ahnung haben.
    > >
    > > Bei Giropay werden TAN/PIN vom eigenen Bankunternehmen
    > > angefordert, und das auf deren Online Seiten.
    >
    > Toll und woran kann ich das selber feststellen,kann genausgut
    > ne Fisching seite sein!
    >
    > Sehe da nicht wo das sicherer sein soll!

    Ja, wie erkennst Du denn dass Du auf den Online-Seiten Deiner eigenen Bank bist um eine Überweisung auszufüllen?

    Bei mir, auch per Giropay weitergeleitet:

    1. URL beginnt mit https:// ... sparkasse-xxx.de/
    2. Firefox/Iceweasel zeigt "Sparkasse xxx (DE)" mit grünem Hintergrund an
    3. Firefox zeigt Schloss mit "Authenticated by Verisign, Inc." an
    4. Firefox Addon - SSL Blacklist sagt: "Certificate ok"
    (5. Ich befinde mich auf einen aktuellen Standard Debian System)

    biko

  13. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: ManInTheMiddle 11.01.10 - 15:19

    b3nl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spunk, na selber Payment Network Mitarbeiter oder Argument einfach nur
    > kopiert? Wenn ich mich auf der Seite meiner Bank einlogge und bezahle,
    > schalte ich gemäß AGB der Bank niemanden dazwischen.

    gemäße AGB vielleicht... trotzdem sitzt Bill oder Mozilla mit seinem Browser "dazwischen" ... wie mans dreht, es ist eine Software dazwischen die halt nicht von der Bank knotrolliert werden kann.

    Den einzigen Unterschied den ich erkenne, Sofü ist nicht von den Banken und deshalb ein rotes Tuch für die.

    Hoffe die kommen mit dem Quatsch nicht durch und es bleibt ein fairer Wettbewerb.

  14. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: Appler 11.01.10 - 17:50

    ManInTheMiddle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > b3nl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spunk, na selber Payment Network Mitarbeiter oder Argument einfach nur
    > > kopiert? Wenn ich mich auf der Seite meiner Bank einlogge und bezahle,
    > > schalte ich gemäß AGB der Bank niemanden dazwischen.
    >
    > gemäße AGB vielleicht... trotzdem sitzt Bill oder Mozilla mit seinem
    > Browser "dazwischen" ... wie mans dreht, es ist eine Software dazwischen
    > die halt nicht von der Bank knotrolliert werden kann.

    Oder Apple hat fehlerhafte Treiber mitgeliefert und loggt deine Eingaben mit um sie anschließend durch die Gegend zu schicken!? Als ob die Betrachtung solch illegaler Handlungen etwas an dem Fakt ändert, dass der Kunde mit Benutzung von SÜ gegen die AGB verstößt, und vielleicht auch die Sicherheit anderer gefährdert, je nach Möglichkeit der Datenanalyse seitens SÜ, wie z.B. TANS berechnet und abgefragt werden. Nämlich das wäre auch möglich, wenn wir hier immer weitere Märchen über technische Möglichkeiten spinnen. Aber vielleicht ist SÜ auch der Heilsbringer und stiftet Weltfrieden, wenn wir schon bei Möglichkeiten sind ....

  15. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: srcdbgr 08.04.10 - 12:43

    ManInTheMiddle schrieb:
    > Den einzigen Unterschied den ich erkenne, Sofü ist nicht von den Banken und
    > deshalb ein rotes Tuch für die.

    OK, in diesem Fall helfe ich Dir ein wenig :)

    Laut AGB und den Bestimmungen zum Online-Banking, welche Du bei Unterschrift beide als Vertragsbestandteil anerkannt hast, darfst Du PIN/TAN nicht an Dritte weitergeben.

    Wenn Du Deine PIN/TAN an Dritte weiter gibst, begehst Du Vertragsbruch und die Beweislast in Betrugsfällen dreht sich um. D.h., Du musst gegenüber der Bank nachweisen, dass Du Deine PIN/TAN nicht an Dritte weiter gegeben hast. Und genau dieser Nachweis gelingt Dir im Falle von Sofortüberweisung.de regelmäßig nicht. Du hast ja bei einem Bezahlvorgang Deine PIN und Deine TAN an Sofortüberweisung.de weiter gegeben.

    Ergebnis:
    Im Streitfall bist Du der Dumme und bleibst auf Deinem Schaden sitzen. Keine Bank wird Dir bei Vertragsverletzung den Schaden erstatten.

  16. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: srcdbgr 08.04.10 - 13:03

    ManInTheMiddle schrieb:
    > gemäße AGB vielleicht... trotzdem sitzt Bill oder Mozilla mit seinem
    > Browser "dazwischen" ... wie mans dreht, es ist eine Software dazwischen
    > die halt nicht von der Bank knotrolliert werden kann.

    Für die Kommunikation mit Deiner Bank ist es unerheblich, welches OS, welchen Browser oder welche Homebankingsoftware Du benutzt. Das Endsystem einer Kommunikation - gleich wie es aussieht - stellt immer einen Schwachpunkt dar und ist somit bevorzugtes Ziel für Angriffe. Deshalb bist Du ja auch laut AGB und den Bestimmungen für Online-Banking, welche Dir bei Vertragsabschluss ausgehändigt werden, verpflichtet, Dein Endsystem sicher (Virenscanner, Patches, etc.) zu halten. Was sicher dabei heisst, damit haben sich die Gerichte schon zu Genüge auseinander gesetzt.

    Bei Vetragsabschluss mit Deiner Bank wurden Dir die für Deine Bank gültigen Kommunikationsadressen mitgeteilt.

    Bei giropay wird im Unterschied zu sofortüberweisung.de die PIN/TAN nicht geroutet, sondern eine Direktverbindung zu diesen Kommunikationsadressen hergestellt (und wieder: es ist dabei unerheblich, welches OS oder welchen Browser Du benutzt). Du hälst also Deinen Vertrag mit Deiner Bank ein.

    Wenn Du nur diese Adressen benutzt und Dich ansonsten an Deinen Vertrag hälst (PIN/TAN, HBCI-Schlüssel, EBICS-Unterschriften, etc. nicht an Dritte weitergeben), hast Du sehr gute Chancen, bei giropay im Betrugsfall den Schaden ersetzt zu bekommen (Achtung: keine Generalaussage, es kommt auf den Einzelfall an!!!). Bei sofortüberweisung.de hast Du diese Chance nicht wegen Vertragsverletzung.

  17. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: stormwind 15.05.10 - 01:04

    Also die Postbank ist doch so super.
    Eine interne kontaktanfrage mit tannummer ob ich meine auszahlungskosten wegen ihres mehrtägigen systemausfalls wiederbekomme, ging leider verloren.
    Zwei weitere anrufen ergaben eine schriftliche abmahnung und eine persönliche vorsprache ergab das es nicht angekommen war obwohl ich eine nummerierte empfangsbestätigung per mail bekam.
    Man hat sowas ja einfach nicht nötig da, eben bekam ich eine mail das ich keine pin und tan rausrücken soll, wo ist den meine tan hin im system steht sie als benutzt haha je größer die Firma umso .... die methode.....

    Meine Ehefrau steht 20000 mal bei google als Juristin und Journalistin die kümmert sich jetzt darum....

  18. Re: Giropay finde ich ideal...

    Autor: harhar 01.06.10 - 20:22

    stormwind schrieb:

    > Meine Ehefrau steht 20000 mal bei google als Juristin und Journalistin die
    > kümmert sich jetzt darum....

    Mann hast DU ne tolle Frau...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  3. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  4. Regierung von Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de