1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ONT: Deutsche Glasfaser…

Hätten sie zur Glasfaser ein Stromkabel mit verlegt, wäre alles rechtens.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Hätten sie zur Glasfaser ein Stromkabel mit verlegt, wäre alles rechtens.

    Autor: Dakkaron 20.01.21 - 11:04

    Wäre natürlich ein unnötiger Mehraufwand, weil so ein Medienkonverter nicht grad viel Strom verbraucht.

    Aber das ist auch das einzige Argument, was man da sinnvollerweise führen kann, weil alles andere Blödsinn ist.

    Bedenken: Der Medienkonverter überwacht mich
    Realität: Die einzige Info, die der Netzprovider vom Medienkonverter bekommt, die er sonst nicht hätte, ist, ob das Ding am Strom steckt.

    Bedenken: Der Medienkonverter hat sicher DHCP oder whatnot
    Realität: Macht keinen Unterschied ob DHCP vom Medienkonverter kommt oder direkt aus dem Netz.

    Bedenken: Der Medienkonverter ist eine zweite Box die Platz verbraucht
    Realität: Ok, stimmt, das ist richtig.

  2. Re: Hätten sie zur Glasfaser ein Stromkabel mit verlegt, wäre alles rechtens.

    Autor: Sharra 20.01.21 - 11:36

    Dakkaron schrieb:

    > Bedenken: Der Medienkonverter ist eine zweite Box die Platz verbraucht
    > Realität: Ok, stimmt, das ist richtig.

    Wie viele DG Kunden müssen jetzt umziehen, weil sie den Platz für die Box nicht haben, bzw. dringend brauchen? Und dann ziehen sie ins neue Heim, und stellen fest: DSL Light.

  3. Re: Hätten sie zur Glasfaser ein Stromkabel mit verlegt, wäre alles rechtens.

    Autor: forenuser 20.01.21 - 17:04

    Aber einen passiven Netzabschluss.

    Irgendetwas ist ja immer...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Hätten sie zur Glasfaser ein Stromkabel mit verlegt, wäre alles rechtens.

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 20.01.21 - 22:36

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Bedenken: Der Medienkonverter überwacht mich

    > Bedenken: Der Medienkonverter hat sicher DHCP oder whatnot
    > Realität: Macht keinen Unterschied ob DHCP vom Medienkonverter kommt oder
    > direkt aus dem Netz.

    Naja in der Vergangenheit haben Provider nun mal eben Geräte als "Modem" den Kunden ins Haus gestellt, die eben nicht reine Medienwandler waren (was ja bei GPON ohnehin nicht der Fall ist, weil die viel mehr "Intelligenz" benötigen), sondern vollumfängliche WLAN-Router, bei denen nur per Fernkonfiguration(!) die nicht benötigten Funktionen abgestellt wurden.

    Und wenn die BNetzA erlaubt, dass die DG bei GPON Anschlüssen den Kunden aktive Geräte aufzwingt, dann besteht weiterhin die Gefahr, dass dort auch mal Geräte auftauchen, die mehr machen. Z.B vielleicht einen öffentlichen WLAN-Hotspot über ein zweiten VLAN aufspannen...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qualitätsingenieur (m/w/d) Softwarequalität
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Web-Administrator:in (w/m/d)
    Universität zu Köln, Köln
  3. Informatiker / Software Engineer (w/m/d) Customer Service - IT-Systeme
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  4. Software Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de