Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Data: OpenplanB…

Entwickler_innen....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entwickler_innen....

    Autor: Wissard 09.09.12 - 10:13

    Allein dafür sollte man den Aktivisten_innen deren Hintern versohlen. „Entwicklern“ ist Mehrzahl und wurde bis vor kurzem ('68 vermutlich) als per se Geschlechtsneutral aufgefasst. Aber diese Gender-Fanatiker_innen müssen immer alles übersexualisieren und auf biegen und brechen überall eine weibliche und männliche Pluralform reininterpretieren.

    Wie kann man[1] die deutsche Sprache nur so verschandeln. Das ist stillos.

    [1] Was mache ich jetzt korrekter Weise bei man? Das sieht ja Mann so ähnlich dass man es Gender-Verschandeln müsste um kein schlechtes Gewissen zu kriegen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.12 10:15 durch Wissard.

  2. Re: Entwickler_innen....

    Autor: marqu1s_de_sade 09.09.12 - 11:54

    Ich lache mir immer den Allerwertesten ab, wenn ich mich erinnere, wie Alice Schwarzer Günther Jauch angepöbelt hat. Seine große Krawatte wäre ja nur ein Phallussymbol und er müsste damit etwas kompensieren.

    Schade das Sigmund Freud nicht mehr lebt, er hätte seinen Spaß daran gehabt ;)

  3. Re: Entwickler_innen....

    Autor: Der Spatz 09.09.12 - 15:07

    Das "man" wird einfach durch fra ersetzt.

    Beim 'man' fehlt ja auch die letzte Buchstabin und da fra "man" schon seit Jahrhunderten schreibt ist es ja nur gerechtfertigt der femininer Form für die nächsten Jahrhunderte zu schreiben.

    * der femininer, da die feminie weiblich ist und im Rahmen der Geschlechtsumkehrung - Gleichberechtigung geht in beide Richtungen - eine männliche Form des weiblichen verwendet werden muss.
    *Der Buchstabe ist auch seit Ewigkeiten männlich, das muss auch geändert werden

  4. Re: Entwickler_innen....

    Autor: Der Spatz 09.09.12 - 15:16

    Ich kann mich so vage an eine Diskussionrunde im ÖR erinnern, bei dem Frau Schwarzer und Frau Feldbusch (die Verona) diskutierten.

    Vom Pathos abgesehen hat Frau Schwarzer da kaum Land gesehen. Istz halt doof wenn die PErson "die die Gleichberechtigung um Jahhunderete zurück wirft" die Anschuldigung sie würde von den Männern als Sexsymbol ausgenutzt kontra gibt und argumentiert"Wieso soll ich die Tatsache, das ich die Männer um die Finger wickeln kann und sie dazu bringe für einen Arschwackler von mir ihre Ersparnisse zu verschleudern nicht nutzen. Eigentlich nutze ich die natürlichen Instinkte der Männer aus um gut leben zu können und was wäre die Alternative? - Soll ich eine Woche lang bei Aldi an der Kasse sitzen, wo ich daselbe in 5 Minuten verdienen kann durch Ausnutzung der Männer mit Hilfe meiner weiblichen Reize?" (Sinngemäß).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Mediengruppe Pressedruck Dienstleistungs-GmbH & Co. OHG, Augsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 7,49€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Zehn Milliarden US-Dollar: Apple-Zulieferer Foxconn plant Werk in den USA
    Zehn Milliarden US-Dollar
    Apple-Zulieferer Foxconn plant Werk in den USA

    US-Präsident Trump hat im Weißen Haus Verhandlungen mit Foxconn angekündigt. Das taiwanesische Unternehmen plant den Bau einer Fabrik für LC-Displays für Fernseher im US-Bundesstaat Wisconsin. Zuvor hatte Trump gesagt, Apple wolle drei Fabriken in den USA bauen.

  2. USA: Ipad, Kindle und Nintendo Switch müssen ins Röntgengerät
    USA
    Ipad, Kindle und Nintendo Switch müssen ins Röntgengerät

    Was die USA jetzt im Luftverkehr einführen, ist in Europa längst Alltag: Kleine Geräte wie Tablets, Handhelds und E-Book-Lesegeräte müssen aus dem Gepäck genommen und einzeln geröntgt werden.

  3. Radeon Software 17.7.2: AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen
    Radeon Software 17.7.2
    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

    Die Radeon Software 17.7.2 für AMD-Grafikkarten umfasst Verbesserungen für Chill, Frame Rate Target Control, Relive, Shader Cache sowie Wattman. Hinzu kommen noch das neue Enhanced Vsync und eine geringere Latenz bei älteren APIs.


  1. 07:23

  2. 07:13

  3. 23:00

  4. 22:41

  5. 19:35

  6. 17:26

  7. 16:53

  8. 16:22