1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: (K)ein Ende…

Es fehlt auch an Bildung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es fehlt auch an Bildung

    Autor: Dystopinator 22.12.20 - 09:34

    Allein die vorhandenen Ungetüme in ihrer Gänze oder auch nur in Teilen zu verstehen ist reichlich Studienträchtig, es arbeiten real wirksam nur wenige Leute im Chipdesign, diese Magie wurde auf wenige Köpfe zentralisiert die schon länger nur noch der Reihe nach Rumgereicht werden um so etwas wie einen Markt zu simulieren, wo schon lange keiner mehr ist/der schon vor langem Wegkonsolodiert worden ist.

  2. Re: Es fehlt auch an Bildung

    Autor: ASK_THE_RIGHT_QUESTION 22.12.20 - 13:50

    Dystopinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein die vorhandenen Ungetüme in ihrer Gänze oder auch nur in Teilen zu
    > verstehen ist reichlich Studienträchtig, es arbeiten real wirksam nur
    > wenige Leute im Chipdesign, diese Magie wurde auf wenige Köpfe
    > zentralisiert die schon länger nur noch der Reihe nach Rumgereicht werden
    > um so etwas wie einen Markt zu simulieren, wo schon lange keiner mehr
    > ist/der schon vor langem Wegkonsolodiert worden ist.

    Kenn' mich da zu wenig aus, könnte mir aber gut vorstellen dass dem so ist...

  3. Re: Es fehlt auch an Bildung

    Autor: Mandrake 23.12.20 - 01:25

    Ich würde es eher so formulieren.
    Es gibt wenige super genies in der chip entwicklung aber es gibt viele chipdesigner.

    In chip forschung gab es in den letzten jahren extrem viele intressante prototypen die neue möglichkeiten aufzeigen. Somit kann risc-v nur gewinnen.

  4. Re: Es fehlt auch an Bildung

    Autor: Denni 29.12.20 - 10:25

    Dystopinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein die vorhandenen Ungetüme in ihrer Gänze oder auch nur in Teilen zu
    > verstehen ist reichlich Studienträchtig, es arbeiten real wirksam nur
    > wenige Leute im Chipdesign, diese Magie wurde auf wenige Köpfe
    > zentralisiert die schon länger nur noch der Reihe nach Rumgereicht werden
    > um so etwas wie einen Markt zu simulieren, wo schon lange keiner mehr
    > ist/der schon vor langem Wegkonsolodiert worden ist.

    dann hast du einfach keine Ahnung..
    wenn du wüsstest, wie viele chipdesigner und neue firmen in china die letzten jahre dazu gegründet worden sind..

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Administrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern, remote
  2. Frontend Entwickler (m/w/d)
    Alsterspree Verlag GmbH, Berlin
  3. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
  4. Inhouse Berater (m/w/d) ERP / Prozessmanagement
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Leipzig, Plauen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 19,99€
  3. (u. a. Civilization 6 - Platinum Edition für 13,99€, XCOM 2 - Ultimate Collection für 12,99€)
  4. 35,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de