1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: (K)ein Ende…

Welcher Nutzen ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Welcher Nutzen ?

    Autor: Hebenstreit 23.12.20 - 08:46

    Ich finde es natürlich schön für Apple & Google Aktionäre das sie jetzt ihre Profite steigern können. Weil sie an Nokia, Microsoft oder Blackberry keine Lizenzzahlungen mehr leisten müssen. Der reale Nutzen für die Allgemeinheit hält sich allerdings arg im Grenzen, wenn nicht gegen Null. Gerade wenn man diese beiden Konzerne betrachtet sieht man das sie ungemein von Open Source profitieren aber selbst nicht ansatzweise in dem Umfang zurückgeben ja im Gegenteil offene Systeme wie BSD oder Linux derart "vernageln" das selbst Windows 10 als Befreiung daherkommt. Praxisbeispiel: Natürlich kann man jedes Android Smartphone "flashen", ein mobiles Linux drauf installieren oder einen Android Klon aber natürlich wird man sofort "gewarnt" das das Gerät jetzt unsicher sei, und Netflix läuft selbstverständlich nicht, trotz Open Source Code AV-1 da jetzt die Google DRM außer Gefecht ist. Gilt natürlich auch für sämtliche Banking Apps, wen man Glück hat kriegt man sogar die eine oder andere App des öffentlichen Nahverkehrs zum laufen. Obwohl es natürlich ein leichtes wäre ähnlich wie bei PC´s alternative OS zu zertifizieren und in der Firmware zu verankern, jedenfalls läuft bei meinen Versuchen am diversen "Windows-PC" Linux ohne Umschweife.

    Man sieht eigentlich das Gegenteil des Grundgedanken von Open Source, den Kunden die Kontrolle oder Handlungs- und Gestaltungsfreiraum zurückzugeben. Für diese Unternehmen geht es darum den Verwaltungsaufwand (Patente) zu reduzieren, sich kostenfrei an der Grundlagenforschung anderer zu bedienen und nebenbei sich die Geldbörse und Daten der Endkunden offen zu halten.

    Tut mir leid für diese pessimistische Sicht.

  2. Re: Welcher Nutzen ?

    Autor: piranha771 24.12.20 - 14:31

    Google fährt eigentlich ziemlich viele OSS-Projekte. Aber eher für Entwickler und nicht für den Endbenutzer, deswegen kommt es dir vielleicht so vor als würde da nichts zurück kommen.

  3. Re: Welcher Nutzen ?

    Autor: Kilpikonna 24.12.20 - 19:04

    Microsoft ist da auch recht aktiv.
    Gitlab ist für öffentliche Repositories auch kostenlos, das hilft vielen OSS-Projekten erheblich...

    Das Problem bei Netflix und Banking-Apps ist ja auch nicht Open Source ansich, sondern dass man nicht weiß, was drunter liegt. Netflix profitiert ja nicht davon, wenn weniger Leute Zugang haben - aber sie müssen halt die Inhalte ansich schützen, und für ein Nischensystem alles lauffähig zu machen, isy halt zu viel Aufwand und rentiert sich nicht. Wenn sich jemand den Aufwand machen will, darf er ja gern Sailfish oder sowas zertifizieren und sicherstellen, dass ein von Netflix akzeptierte DRM darauf läuft.

  4. Re: Welcher Nutzen ?

    Autor: Hebenstreit 24.12.20 - 22:48

    Danke für Deine Antwort. Aber genau da liegt ja das Problem. Da habe ich ein offenes System das wird insbesondere bei Android gerne betont. Tatsächlich schreiben aber dann genau jene Medien (auch Golem) das Huawei Handys nicht empfehlenswert sind weil kein Google Service drauf läuft. Wenn also so ein gigantischer Konzern nicht schafft, wie sollen dann UPort (Ubuntu Touch) oder Sailfish OS, KDE Plasma davon konkret profitieren ?

    Defacto müsste Jolla dann die Google DRM (Netflix verwendet diese) einbauen und lizenzieren, das ist aber noch nicht alles sie müssten wahrscheinlich auch noch die Gerätehersteller dazu bringen (falls es Google erlaubt) andere mobile Betriebssystem zertifiziert in der Firmware zu hinterlegen um das Sicherheitsmodell nicht auszuhebeln.

    Daher ich bleibe bei meiner Unterstellung, das Google und Apple die Hauptprofiteure des kommenden Systems (DRM und Gatekeeper für die Geräte statt Patente) sind. Das Ende von Patenten bedeutet noch lange nicht mehr Freiheit für (kleinere) Konkurrenten und den Endkunden.

  5. Re: Welcher Nutzen ?

    Autor: Kilpikonna 25.12.20 - 10:14

    Das ist aber irgendwie ein Vergleich zwischen Hausschuh und CSU. Beides hat viel mit Filz zu tun, aber da hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf.

    Ja, klar profitiert Google von DRM, die haben es aber einfach geschafft, einen Quasi-Standard zu schaffen. Jolla oder Ubuntu KÖNNTEN durchaus ne Alternative aufziehen, wenn sie viel Arbeit und Geld investieren würden. Genau das ist die Freiheit.
    Netflix würde wohl auch nicht freiwillig auf Abonnenten verzichten, wenn die einen nennenswerten Teil der potentiellen Nutzer ausmachen, also ist auch hier Freiheit gegeben. Netflix dürfte ja wohl eher nicht von Google gezwungen werden, nur Google DRM zu verwenden. Nur gibt es halt momentan keine Alternativen, die die Sicherheit auf einem signifikanten Teil der Geräte sicherstellen können. Ist also auch hier ne freie Wahl von Netflix.

    Dass die kleinen Akteure nicht über die nötige finanzielle Reichweite verfügen, um ne Alternative aufzuziehen, ist ein ganz anderes Problem. Das kann man aber eher nicht Google ankreiden.

  6. Re: Welcher Nutzen ?

    Autor: x-beliebig 26.12.20 - 08:02

    Kilpikonna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft ist da auch recht aktiv.
    > Gitlab ist für öffentliche Repositories auch kostenlos, das hilft vielen
    > OSS-Projekten erheblich...
    Das ist aber leider historisch gesehen nicht eine Aktion von Microsoft gewesen, die das tolle GitHub, das sie entwickelt haben, der Open-Source Szene zur Unterstützung frei gegeben haben. Microsoft hat GitHub gekauft, als es schon so war, wie es ist. Und zum darunter liegenden Git braucht man nichts weiter zu sagen. Und übrigens, GitLab ist noch mal wieder etwas anderes.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (m/w/d) Digitale Transformation
    LMT Tools Global Operations GmbH & Co. KG, Lahr bei Offenburg, Schwarzenbek bei Hamburg
  2. Projektleiter (m/w/d) MS Dynamics 365 Business Central
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Leitung Forschungsbereich Smart Region (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Grafenau
  4. Softwareentwickler (gn)
    ESG InterOp Solutions GmbH, Wilhelmshaven

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 84€ statt 99€
  3. 189,99€ statt 219,99€
  4. 143,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de