1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openoffice.org startet Kampagne…

Ich bin auch auf online-downloaden,de reingefallen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin auch auf online-downloaden,de reingefallen...

    Autor: julia19 16.09.09 - 08:36

    erst war es natürlich ein schock als die rechnung kam, dann hab ich gegoogelt und seiten wie diese gefunden http://gegen-abzocke.blogspot.com/2009/07/online-downloadende-download-abzockes.html

    am nächsten tag auch noch meinen onkel angerufen, der anwalt ist und sich sehr mit it-dingen auskennt. der meinte auch, einfach nicht beachten und nicht zahlen...passiert nichts, ausser drohungen!

  2. Re: Ich bin auch auf online-downloaden,de reingefallen...

    Autor: Furgas 16.09.09 - 10:01

    julia19 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erst war es natürlich ein schock als die rechnung kam, dann hab ich
    > gegoogelt und seiten wie diese gefunden gegen-abzocke.blogspot.com

    Warum macht man sowas?

    Spätestens wenn man für ein "kostenloses" Angebot seine Adresse und Bankdaten muss, dann stinkt das doch zum Himmel!

    Furgas

  3. Re: Ich bin auch auf online-downloaden,de reingefallen...

    Autor: Anda 05.02.10 - 14:53

    @Furgas
    Bankdaten werden auf keiner mir bekannten Abzockseite abgefragt. (und mir liegt auf beruflichen Hintergründen eine Liste mit rund 150 vor)

    Zum teil lediglich Name und E-Mail, eventuel Adresse.
    Manche sind leicht verwundert wenn sie beim DL von Skype plötzlich Name und Adresse angeben müssen, aber was soll schon passieren wenn man auf www.skype.at ist.

    Witz an der Sache war das zu diesem Zeitpunkt nur .de und .com offiziele Seiten waren.
    Auf .at ein nachbau, mit winzigem Preishinweis und Abfrage der Mail und Adresse vor DL für die "Statistik".

    Es kann im Grunde fast jedem passieren.

    mfg
    Anda

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  2. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12