1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openoffice.org startet Kampagne…

Nett, aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nett, aber...

    Autor: Sepps Rache 15.09.09 - 15:02

    ... man kann nicht alle Unbedarften und/oder Minderbemittelten dieser Welt vor Ungemach schützen.

  2. Schwachsinn

    Autor: rambo 15.09.09 - 16:10

    Sepps Rache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... man kann nicht alle Unbedarften und/oder Minderbemittelten dieser Welt
    > vor Ungemach schützen.

    Gestern kam ein netter BEricht über Trickbetrüger. Bei denen jemand evrsucht hat GEld zu tauschen. Alle! Wirklich alle sidn darauf reingefallen!

    Am Ende hat man es sogar mit dem Chefermittler der polizei aus diesem themengebiet versucht und auch der ist darauf reingefallen

    Jeder der meint das trifft nur die Dummen hat einfach keine Ahnung

  3. Re: Schwachsinn

    Autor: ramboII 15.09.09 - 16:22

    Trickbetrug ist strafbar

    Internetabzockerei ist legal, darum geht es!

  4. Re: Schwachsinn

    Autor: obmar 15.09.09 - 16:26

    rambo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sepps Rache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Gestern kam ein netter BEricht über Trickbetrüger. Bei denen jemand
    > evrsucht hat GEld zu tauschen. Alle! Wirklich alle sidn darauf
    > reingefallen!
    >
    > Am Ende hat man es sogar mit dem Chefermittler der polizei aus diesem
    > themengebiet versucht und auch der ist darauf reingefallen
    >
    > Jeder der meint das trifft nur die Dummen hat einfach keine Ahnung

    Sicherlich ist man nicht vor allem gefeit, aber es dürfte schon einen Unterschied machen, ob man durch glaubhaft umgesetzte Tricks betrogen wird oder man bei offensichtlich fragwürdigen Angeboten aktiv seine Adresse und/oder Kontodaten hinterlässt. Bei wem bei letzterem keine Alarmglocken klingeln, muss wohl generell sehr blauäugig durch's Leben laufen :/

  5. Re: TVBerichte Nett, aber...

    Autor: Siga9876 15.09.09 - 16:29

    Bei TV-Berichten werden nur die Loser gezeigt.
    Wenn 90% Erst- und Zweit-Stimme auseinanderhalte können, nimmt man halt Leute die nicht wählen dürfen oder noch nicht so oft(noch nie oder bisher nur Bürgermeister/kreis/landtag/EU).

    Sowas ist bei Radio-Sendungen auch beliebt:
    Da fragt Türken irgendwas vom Papst (iirc SWR3 hat die gefragt: "ist der Papst katholisch oder evangelisch"). Das brauchen die als Moslems (oder Religions-Freie) aber auch nicht zu wissen sondern den Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten.

    Leider wissen die Pressler/TV/Radio-Macher, wo Sie entsprechende Anworten kriegen: Bei ihrer Zielgruppe. Der sogenannten "Unterschicht". Aber auch SWR3 o.ä. machen mit.

    Wenn man sowas dann mit Killerspielern bei ner LAN-Party macht[1], dann erst kommt ihr mit wissenschaftlicher statisch belastbarer Auswahl der Test-Kanditaten.

    [1] Oder man wartet auf ein paar 16-jährige die an der LAN-Party-Tür abgelehnt wurden und wegen Solarium+Saufen krass alt genug aussehen. Die lässt man dann (für ein paar Euros oder ne Flasche Korn-Schnaps) krasse Sprüche aussagen und mit ihren Plastik-Schwertern einen auf Münchener-U-Bahn-Mörder machen.

    Damit bildet man als ÖR das Volk im Sinne der Regierung weiter.

  6. Rechtsfreier Raum? Nein, danke!

    Autor: RFR 15.09.09 - 21:41

    ramboII schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trickbetrug ist strafbar
    >
    > Internetabzockerei ist legal, darum geht es!

    Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Hays AG, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12