Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opt-out-Zwang: Großbritannien…

Entmündigung?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entmündigung?

    Autor: azeu 17.06.13 - 17:34

    Ist das nicht Entmündigung von Volljährigen Bürgern?

    Oder ist das ein Eingeständnis, dass Jugendschutz in UK überhaupt erst gar nicht funktioniert wenn man Pornos generell filtern muss?

    ... OVER ...

  2. Re: Entmündigung?

    Autor: freddypad 17.06.13 - 17:56

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das nicht Entmündigung von Volljährigen Bürgern?
    >
    > Oder ist das ein Eingeständnis, dass Jugendschutz in UK überhaupt erst gar
    > nicht funktioniert wenn man Pornos generell filtern muss?

    Ja, ich denke man sollte selbst entscheiden können, was man sehen möchte aus dem Netz und was nicht. Gut, man kann den Filter wohl noch ausschalten, aber es ist einfach mal lächerlich, dass sowas für alle eingeführt werden soll.
    Es reicht doch wirklich schon, wenn die Amis bis zum abwinken prüde und rückständig sind, was das Zeigen von nackter Haut angeht. Meine Güte, wir sind doch nun wirklich langsam genug aufgeklärt im Jahre 2013 und haben viele Tabus abgelegt. Zum Besseren.
    Außer Frage steht, dass Kinder sich vielleicht nicht unbedingt Pornos reinziehen müssen (liegt in der Verantwortung der Eltern auf sowas zu achten). Und ebenso außer Frage steht, dass kinderpornografische Inhalte eliminiert werden müssen und die Verantwortlichen hart bestraft werden müssen.
    Sonst aber sollte wirklich jeder selbst entscheiden können, was er sich für (legale) Pornoinhalte aus dem Netz anschauen möchte.

  3. Re: Entmündigung?

    Autor: Staati 17.06.13 - 18:03

    Naja, ich seh das jetzt nur halb so wild, SOLANGE MAN IHN AUSSCHALTEN KANN!
    Ich meine bei der google suche ist der Filter auch erstmal auf "Mittel" und darüber beschwert sich auch keiner, kann man ja ausschalten...

  4. Re: Entmündigung?

    Autor: Funky303 17.06.13 - 18:04

    Nunja, wenn man sich sonst überlegt wo man sich (abseits des Inets) Pornos holen kann, dann ist es für U18 ganz schwierig bis mittlerweile de facto unmöglich.

    Shops/Videotheken etc verkaufen an U18 nichts.

    Ein Filter auf Providerebene (also umleitung auf eine Website, bei der man ein Passwort/Pin eingeben muss) wäre brauchbar, ähnlich der Erwachsenensperre bei meinem TV/Sat-Reciever.

    Aber so wie sie es in UK gelöst haben ist echt armselig und IMHO rechtswidrig

  5. Re: Entmündigung?

    Autor: elroco 17.06.13 - 19:11

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das nicht Entmündigung von Volljährigen Bürgern?
    >
    > Oder ist das ein Eingeständnis, dass Jugendschutz in UK überhaupt erst gar
    > nicht funktioniert wenn man Pornos generell filtern muss?

    Ähm...in Deutschland ist das gerade so, dass man bestimme Inhalte nur zu bestimmten Uhrzeiten sehen kann, wenn die Regelungen konsequent umgesetzt werden.
    Guckt euch in den ÖR-Mediatheken mal nen FSK12-Beitrag vor 20 Uhr an. Da kommt'n Stoppschild.(*)
    Nur irgendwie hält sich in DE keiner dran oder hebelt es einfach aus. Mal ernsthaft, wie viele Steam-User wurden am 01.01.1900 geboren? Oder wie soll eine Uhrzeitsperre einen Jugendlichen mit Smartphone "schützen"?

    Also wenn wir von defektem Jugendschutz sprechen, sind wir in Deutschland auch weit vorne.
    Die providerseitige Lösung hat immerhin den Vorteil, dass der Anschlussinhaber (vielleicht per Online-Portal des DSL-Anschlusses?) darüber entscheiden kann. Und da es sicherlich keine Sau interessieren wird, kommt erstmal "Default:On".

    Klar isses zum Teil Bevormundung, aber wenn ich statt Pornos in Deutschland dann auch mit deaktiviertem Filter wieder FSK18-Spiele ohne Einschränkungen auf dem Deutschen Online-Markt fände, wärs mir der Klick im User-Portal wert.




    (*)Diese Wortwahl ist beabsichtigt und als direkte Beleidigung an alle Politiker gerichtet, die sich auf Kosten von Minderjährigen profilieren möchten, was ich selbst gerne unter politische Verbannung stellen würde. Und ich würde gerne politische Verbannung einführen. Für immer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 19:12 durch elroco.

  6. Re: Entmündigung?

    Autor: caso 17.06.13 - 19:21

    Staati schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ich seh das jetzt nur halb so wild, SOLANGE MAN IHN AUSSCHALTEN
    > KANN!
    > Ich meine bei der google suche ist der Filter auch erstmal auf "Mittel" und
    > darüber beschwert sich auch keiner, kann man ja ausschalten...


    Google ist nicht das Internet.

  7. Re: Entmündigung?

    Autor: slashwalker 17.06.13 - 19:49

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das nicht Entmündigung von Volljährigen Bürgern?
    > >
    > > Oder ist das ein Eingeständnis, dass Jugendschutz in UK überhaupt erst
    > gar
    > > nicht funktioniert wenn man Pornos generell filtern muss?
    >
    > Ja, ich denke man sollte selbst entscheiden können, was man sehen möchte
    > aus dem Netz und was nicht. Gut, man kann den Filter wohl noch ausschalten,
    > aber es ist einfach mal lächerlich, dass sowas für alle eingeführt werden
    > soll.
    > Es reicht doch wirklich schon, wenn die Amis bis zum abwinken prüde und
    > rückständig sind, was das Zeigen von nackter Haut angeht. Meine Güte, wir
    > sind doch nun wirklich langsam genug aufgeklärt im Jahre 2013 und haben
    > viele Tabus abgelegt. Zum Besseren.
    > Außer Frage steht, dass Kinder sich vielleicht nicht unbedingt Pornos
    > reinziehen müssen (liegt in der Verantwortung der Eltern auf sowas zu
    > achten). Und ebenso außer Frage steht, dass kinderpornografische Inhalte
    > eliminiert werden müssen und die Verantwortlichen hart bestraft werden
    > müssen.
    > Sonst aber sollte wirklich jeder selbst entscheiden können, was er sich für
    > (legale) Pornoinhalte aus dem Netz anschauen möchte.

    Ich finde es schon okay wenn Kiddies, deren Babysitter PC & TV sind, nicht mehr durch Links in IM, Popups etc auf Porns gelenkt werden können. Und als Erwachsener schreibt man halt eine Mail an den ISP und das Ding ist wieder offen.

  8. Re: Entmündigung?

    Autor: savejeff 17.06.13 - 19:55

    zudem zwingt dich niemand Google zu benutzen, doch wenn 90% der Provider so was machen, bist du oft gezwungen (so wie Leute hier gezwungen sind drosselcom zu benutzen)

    zum "man kann es ausschalten" ... das is ne Frechheit es erst anzumachen um es dann aktiv für die Familie abschalten zu müssen. Erkläre das als 18Jährigem mal deinem Dad. Das is bestimmt kein Spaß

  9. Re: Entmündigung?

    Autor: Natchil 17.06.13 - 20:06

    > Außer Frage steht, dass Kinder sich vielleicht nicht unbedingt Pornos reinziehen müssen

    Wird halt der Otto Katalog genommen.

    Gibt es eigentlich schon Studien wie genau Pornos unter 18 Jährige negativ beeinflussen?
    Was genau passiert denn? Ich wusste damals ganz ohne Internet was Sex ist, und hatte ihn auch, was hätten die Pornos anders gemacht? Mir neue Stellungen beigebracht die ich auch genutzt hätte? Mir ein unrealistisches Bild vermittelt? Und deshalb gehören sie verboten?

  10. Re: Entmündigung?

    Autor: SaSi 17.06.13 - 20:21

    das da, gehört wohl dort hin? ...pascht... heureka...

    sex hatte ich nicht vor 18, ich war fett. hat nicht mal das taschengeld was genützt...

    die mädels bei uns haben gegen geld die brüste gezeigt... bei anderem wurde ich ausgeschlossen...

    hängt wahrscheinlich aber auch von der schule ab, ich war auf einer gesamtschule.

  11. Re: Entmündigung?

    Autor: freddypad 18.06.13 - 12:05

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Außer Frage steht, dass Kinder sich vielleicht nicht unbedingt Pornos
    > reinziehen müssen
    >
    > Wird halt der Otto Katalog genommen.
    >
    > Gibt es eigentlich schon Studien wie genau Pornos unter 18 Jährige negativ
    > beeinflussen?
    > Was genau passiert denn? Ich wusste damals ganz ohne Internet was Sex ist,
    > und hatte ihn auch, was hätten die Pornos anders gemacht? Mir neue
    > Stellungen beigebracht die ich auch genutzt hätte? Mir ein unrealistisches
    > Bild vermittelt? Und deshalb gehören sie verboten?

    Gleich vorweg: Ich sprach von Kindern und nicht von Teenagern!
    Pornos zeichnen ein Bild von Sexualität, welches nicht der Realität entspricht.
    Pornos blenden zum Beispiel so etwas wie Liebe meist vollständig aus.
    Sex zu haben, weil man sich liebt und respektiert, sich dann kennenlernt, sich langsam näher kommt und schließlich zusammen Sex hat. Sowas sollte Kindern zum Beispiel vermittelt werden. Das aber spielt in Pornos gar keine Rolle.
    In Pornos lernen Kinder: Sex hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Leistung bringen oder (je nach Porno/Fetisch) gar mit Erniedrigung.
    Was bekämen Kinder denn bitte für ein Bild von Mann und Frau und dem Geschlechtsverkehr, wenn sie sich Pornos ansehen?
    Wenn Kinder Pornos schauen, lernen sie dies:
    Sex ist geil und kann jederzeit ohne langes Kennenlernen stattfinden, man muss auf jedenfall öfter hintereinander zum Höhepunkt kommen, Frauen und/oder Männer sind nur Sexobjekte.
    Kinder würden abstumpfen und ein ungesundes Bild vom Geschlechtsverkehr und von der Rolle der Frau oder der des Mannes beim Sex bekommen.

  12. Re: Entmündigung?

    Autor: azeu 18.06.13 - 14:51

    das sehe ich weniger streng. Natürlich würden die Jugendlichen - Kindern unterstelle ich mal ein Desinteresse an Pornos - sich erstmal an dem orientieren was sie dort zu sehen bekommen. Aber Teenager werden ja auch mal älter und reifer und sehen die Pornos irgendwann auch mit anderen Augen.

    Ausserdem, wo steht geschrieben, dass Sex und Liebe zwangsweise zusammengehören? Warum lässt sich nicht Beides voneinander trennen? Warum muss man schon mit 14 bzw. ab 14 bereits mit dem "Ernst des Lebens" beginnen ohne vorher erstmal Spaß zu haben? Warum muss das Thema Sex immer gleich ernst genommen werden?

    Fazit: Ich bin fest davon überzeugt, dass Jugendliche nicht ganz sooo doof sind, wie sie von Erwachsenen gehalten werden. Ich war damals als Jugendlicher auch nicht so doof, wie ich von Erwachsenen gesehen wurde. Genauso wie meine Altersgenossen.

    ... OVER ...

  13. Re: Entmündigung?

    Autor: EynLinuxMarc 18.06.13 - 15:03

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Außer Frage steht, dass Kinder sich vielleicht nicht unbedingt Pornos
    > reinziehen müssen
    >
    > Wird halt der Otto Katalog genommen.
    >
    > Gibt es eigentlich schon Studien wie genau Pornos unter 18 Jährige negativ
    > beeinflussen?
    > Was genau passiert denn? Ich wusste damals ganz ohne Internet was Sex ist,
    > und hatte ihn auch, was hätten die Pornos anders gemacht? Mir neue
    > Stellungen beigebracht die ich auch genutzt hätte? Mir ein unrealistisches
    > Bild vermittelt? Und deshalb gehören sie verboten?

    Es ist bewiesen das Pornographie das normale Liebesleben und die Erotik Zerstört.
    Oh ich komme nur noch wenn nur noch ein Porno mitläuft, und so scheiß.

    Und das soll ein Kind wo das alles noch kennenlernt nicht beeinflussen, aber erwachsene schon.

    Asus M5A99FX UEFI und GPT,FX 8350 8Core 4.2Ghz,16GB Speicher,Win 10 Pro RTM, Firefox 49a1x64, Thunderbird 49a1x64, LibreOffice 5.1 x64 und 5.2 x64, Radeon HD7770,SSD 2x 256/480GB, HDs 1x3tb,1x2TB,1x2TB extern,DVD u. Bluray, Es Kracht die Music mit Z506 u. SB Z, Viren Per Norton Security mit Backup v22.6.0.145.

  14. Re: Entmündigung?

    Autor: azeu 18.06.13 - 15:08

    Menschen, die leicht beeinflussbar sind - egal ob Erwachsen oder Jugendlich - gab es schon immer und wird es auch schon immer geben.

    Zum Porno-Filter müsste konsequenter Weise auch ein Religion-Filter umgesetzt werden. Denn Religionen machen im Prinzip auch nichts anderes als die Porno-Industrie.

    ... OVER ...

  15. Re: Entmündigung?

    Autor: DJ_Ben 18.06.13 - 15:08

    Ich weiß nicht, es gibt so viele unterschiedliche Arten von Pornographie... Da ist genau so viel hochwertiger Kram mit wirklich schönen Frauen bei wie es den künstlichen Hardcoremüll gibt. Von speziellen Vorlieben mal ganz zu schweigen.
    Es mag vereinzelt Leute geben die ohne Porno keinen Sex mehr haben wollen/können, aber das wird sicherlich nicht ausschließlich an den Pornos an sich liegen.

    1.21 GIGAWATTS!

  16. Re: Entmündigung?

    Autor: pucojazu 18.06.13 - 15:10

    EynLinuxMarc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist bewiesen das Pornographie das normale Liebesleben und die Erotik
    > Zerstört.


    Quellen?

  17. Re: Entmündigung?

    Autor: freddypad 18.06.13 - 15:10

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das sehe ich weniger streng. Natürlich würden die Jugendlichen - Kindern
    > unterstelle ich mal ein Desinteresse an Pornos - sich erstmal an dem
    > orientieren was sie dort zu sehen bekommen. Aber Teenager werden ja auch
    > mal älter und reifer und sehen die Pornos irgendwann auch mit anderen
    > Augen.
    >
    > Ausserdem, wo steht geschrieben, dass Sex und Liebe zwangsweise
    > zusammengehören? Warum lässt sich nicht Beides voneinander trennen? Warum
    > muss man schon mit 14 bzw. ab 14 bereits mit dem "Ernst des Lebens"
    > beginnen ohne vorher erstmal Spaß zu haben? Warum muss das Thema Sex immer
    > gleich ernst genommen werden?
    >
    > Fazit: Ich bin fest davon überzeugt, dass Jugendliche nicht ganz sooo doof
    > sind, wie sie von Erwachsenen gehalten werden. Ich war damals als
    > Jugendlicher auch nicht so doof, wie ich von Erwachsenen gesehen wurde.
    > Genauso wie meine Altersgenossen.

    Das hat absolut nichts mit "doof sein" zu tun.
    Kinder sind noch in der Entwicklung. Die Lernen doch die Welt erst kennen und können Dinge einfach noch nicht so differenziert betrachten wie Erwachsene.
    Nein, also ich werde meiner kleinen Tochter jedenfalls nicht erlauben, sich Pornos reinzuziehen.
    Ach so, noch was vergessen, bereits erwähnt: Ich rede von Kindern! Mit 14 ist man kein Kind mehr!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.13 15:12 durch freddypad.

  18. Re: Entmündigung?

    Autor: azeu 18.06.13 - 15:23

    und ich sprach von Jugendlichen. Egal.

    Und was wäre, wenn sich Dein Kind aber explizit für Sexaulität/Pornos anfängt zu interessieren, mit 10, 11, 12 etc.?

    Würdest du es ihm dennoch verbieten obwohl es selber Interesse zeigt?

    Würdest Du Dein Kind auch nicht aufklären sondern ihm einfach einen Riegel vorschieben? Und wie verhinderst Du in so einem Fall, dass sich das Kind den Inhalt dann einfach woanders besorgt?

    ... OVER ...

  19. Re: Entmündigung?

    Autor: freddypad 18.06.13 - 15:33

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ich sprach von Jugendlichen. Egal.
    >
    > Und was wäre, wenn sich Dein Kind aber explizit für Sexaulität/Pornos
    > anfängt zu interessieren, mit 10, 11, 12 etc.?
    >
    > Würdest du es ihm dennoch verbieten obwohl es selber Interesse zeigt?
    >
    > Würdest Du Dein Kind auch nicht aufklären sondern ihm einfach einen Riegel
    > vorschieben? Und wie verhinderst Du in so einem Fall, dass sich das Kind
    > den Inhalt dann einfach woanders besorgt?

    Man merkt wirklich, dass Du keine Kinder hast.
    Selbstverständlich würde ich nicht einfach plump sagen "So. Das darfst Du nicht! Punkt." Das wäre ja schrecklich.
    Ich würde mit meiner Tochter sprechen über dieses Thema. Wichtig ist sowas zu thematisieren und nicht stupide einfach zu verbieten und es somit interessanter zu machen noch.
    Und nicht alles, wofür ein Kind so Interesse zeigt, ist deshalb gleich erlaubt, nur weil das Kind Interesse zeigt! Was wäre, wenn ein Kind plötzlich Interesse für Waffen zeigen würde?
    Nein, Kommunikation und Aufklärung ist hier wichtig. Was sonst.

  20. Re: Entmündigung?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.13 - 15:37

    Zu diesem Zeitpunkt 244 Kommentare. Kein Kommentar.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. Smartexposé GmbH, Berlin-Kreuzberg
  3. über Hays AG, Hessen
  4. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 59,99€
  3. (-50%) 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Tele Columbus: 1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"
    Tele Columbus
    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

    Auch wenn sie die Telekom wegen ihres Vectoringausbaus kritisieren, lassen sich die Kabelnetzbetreiber bewusst Zeit beim Ausbau von Gigabitnetzen. Sehr hohe Datenraten wolle heute noch kaum einer, betonte ein großer Betreiber.

  2. Systemkamera: Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik
    Systemkamera
    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

    Leica entwickelt sein APS-C-System weiter und hat nun die CL vorgestellt, die sich vor allem durch einen höher auflösenden Sensor, einen schnelleren Autofokus und ein etwas verändertes Aussehen von der TL unterscheidet und an klassische Leicas erinnert.

  3. Android: Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung
    Android
    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

    Ein Hintergrunddienst sendet offenbar Standortdaten von Android-Nutzern an Google, auch wenn diese kein GPS verwenden. Dafür verantwortlich ist der Firebase-Cloud-Messaging-Dienst. Das Unternehmen will die umstrittene Praxis künftig unterlassen.


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14