Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oracle gegen Google: Java…

Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.18 - 22:11

    k.w.t

  2. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: eisbart 27.03.18 - 22:25

    Das eine hat mit dem anderem nichts zu tun.

  3. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Das Osterschnabeltier 27.03.18 - 22:28

    eisbart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das eine hat mit dem anderem nichts zu tun.

    Ich gebe noch ein "+1" bis es wieder zu einem generischen "Java ist doof und verdient zu sterben" Thread ausartet.

  4. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.18 - 22:32

    Das Osterschnabeltier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eisbart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das eine hat mit dem anderem nichts zu tun.
    >
    > Ich gebe noch ein "+1" bis es wieder zu einem generischen "Java ist doof
    > und verdient zu sterben" Thread ausartet.

    +1

  5. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.18 - 22:32

    Das Osterschnabeltier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eisbart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das eine hat mit dem anderem nichts zu tun.
    >
    > Ich gebe noch ein "+1" bis es wieder zu einem generischen "Java ist doof
    > und verdient zu sterben" Thread ausartet.

    +1 (denn manche werden es nie verstehen)

  6. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: FrankM 27.03.18 - 22:45

    Es wäre naiv zu denken, dass dies keine Negative Auswirkungen auf Java hätte.
    Sollte Google tatsächlich Schadensersatz zahlen müssen, werden sie sehr wahrscheinlich Java komplett ersetzen. Das betrifft eine riesige Programmiererbasis, die dann plötzlich weg bricht. Alternativen werden an Popularität massiv gewinnen. Das wird sich dann auch auf nicht Android Betriebssysteme auswirken.
    Java wird an Bedeutung verlieren, aber natürlich nicht unbedeutsam werden, aber an Bedeutung ganz allgemein verlieren.

  7. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Hannes5 27.03.18 - 22:56

    >>Es wäre naiv zu denken, dass dies keine negative Auswirkungen auf Java hätte.

    Jeder der den Artikel zu Ende gelesen hat, dürfte gelesen haben dass das nur Android bis einschließlich Version 6 betrifft. Da bereits 7 und 8 davon nicht mehr betroffen ist, gibt es auch keinen Grund mehr von Java weg zu wechseln.

  8. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.18 - 23:04

    Richtig. Aber es ging ja um Bedeutung und nicht um Schaden. ;-)

  9. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Ceryni 27.03.18 - 23:43

    Java wird weiter verwendet werden nur eben nicht oracle java. Ich kenne viele (wie eben auch google) die eben nicht mehr das oracle java nutzen. IMHO ist es völlig irrelevant und wird maximal eine verschiebung von oracle zum openjdk o.ä bewirken

  10. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.18 - 23:55

    Ceryni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java wird weiter verwendet werden nur eben nicht oracle java. Ich kenne
    > viele (wie eben auch google) die eben nicht mehr das oracle java nutzen.
    > IMHO ist es völlig irrelevant und wird maximal eine verschiebung von oracle
    > zum openjdk o.ä bewirken

    Gibt es da irgendwelche unterschiede zwischen OpenJDK und Oracles APIs? Ich hoffe mal das es keine Negativen Auswirkungen gibt.

  11. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: User_x 27.03.18 - 23:57

    Ich finde es einfach nur Schade, was Patent Trolle wie Oracle veranstalten. Deren Produkte sind mittlerweile so grottig, so unüberschaubar, ja - eigentlich wie hier geschehen tickende Zeitbomben. Desto eher diese ersetzt werden, desto besser. Und selbst wenn seit 7 das openjdk verwendet wird, schließt es nicht aus, dass dennoch gewechselt wird oder sogar eben ein konkurent daraus entsteht. schaut man sich die Updatedynamik zwischen google und oracle an, erkennt man den Gewinner.

  12. Betrifft nur Android <= 6

    Autor: Friedhelm 27.03.18 - 23:58

    "Das betrifft eine riesige Programmiererbasis, die dann plötzlich weg bricht. "

    Im Artikel wurde ja betont, das ab Android 7 mit OpenJDK alles in Ordnung ist. Also denke ich nicht das Google Java in Android einstampfen wird.

    Die haben sicher Rücklagen, bezahlen ein paar Milliarden und dann gehts weiter.

  13. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Hello_World 28.03.18 - 00:16

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte Google tatsächlich Schadensersatz zahlen müssen, werden sie sehr
    > wahrscheinlich Java komplett ersetzen.
    Sie sind schon dabei, Kotlin als neue Sprache für Android aufzubauen. Und Kotlin ist Java als Sprache haushoch überlegen, aber dennoch kompatibel, so dass eine bestehende Codebasis nach und nach migriert werden kann. Ich denke daher, dass Kotlin langfristig Java als Standardsprache für Android ablösen wird. Es gibt einfach keinen Grund, sich mit so einer altmodischen Sprache wie Java zu quälen, wenn man stattdessen Kotlin benutzen kann…

  14. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Username321 28.03.18 - 00:40

    Hello_World schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FrankM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte Google tatsächlich Schadensersatz zahlen müssen, werden sie sehr
    > > wahrscheinlich Java komplett ersetzen.
    > Sie sind schon dabei, Kotlin als neue Sprache für Android aufzubauen. Und
    > Kotlin ist Java als Sprache haushoch überlegen, aber dennoch kompatibel, so
    > dass eine bestehende Codebasis nach und nach migriert werden kann. Ich
    > denke daher, dass Kotlin langfristig Java als Standardsprache für Android
    > ablösen wird. Es gibt einfach keinen Grund, sich mit so einer altmodischen
    > Sprache wie Java zu quälen, wenn man stattdessen Kotlin benutzen
    > kann…

    Kotlin kompiliert in Bytecode der mit der Java Virtual Machine kompatibel ist. Die Sprache selbst ist zwar deutlich moderner und gerade im oft asynchronen App-Kontext deutlich besser zu handhaben als Java, trotzdem wird deren Bytecode am Ende des Tages von einer JVM interpretiert. Inwieweit das dann noch eine Lizensierung von Oracle Patenten vorraussetzt weiß ich allerdings nicht.

  15. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: blubberer 28.03.18 - 06:52

    Solange Kotlin eine Oracle JVM nutzt, treffen natürlich auch dafür wieder die Oracle Geschäftsmodelle. Es bräuchte halt eine KoVM, ähnlich wie bei HipHop bzw HHVM.

    Und ich schätze, die OpenJDK VM wird die Performance welche Kotlin gerne hätte, auch nicht hergeben.

  16. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: spyro2000 28.03.18 - 07:52

    > Und ich schätze, die OpenJDK VM wird die Performance welche Kotlin gerne
    > hätte, auch nicht hergeben.

    Soweit ich weiß, läuft das bei Android - schon alleine aus Performancegründen - schon immer komplett anders als beim PC/Server. Der Bytecode durchläuft erst mehrere Transformationsstufen (z.B. wg. Big/Little Endian), wird dann für ART/Dalvik aufbereitet und wird bei der Installation sogar nativ für die Zielplattform kompiliert / transformiert (deshalb dauern Installationen bei Android relativ lange).

    spyro



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.18 07:53 durch spyro2000.

  17. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: gadthrawn 28.03.18 - 08:39

    FrankM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre naiv zu denken, dass dies keine Negative Auswirkungen auf Java
    > hätte.
    > Sollte Google tatsächlich Schadensersatz zahlen müssen, werden sie sehr
    > wahrscheinlich Java komplett ersetzen. Das betrifft eine riesige
    > Programmiererbasis, die dann plötzlich weg bricht. Alternativen werden an
    > Popularität massiv gewinnen. Das wird sich dann auch auf nicht Android
    > Betriebssysteme auswirken.
    > Java wird an Bedeutung verlieren, aber natürlich nicht unbedeutsam werden,
    > aber an Bedeutung ganz allgemein verlieren.

    1. Kannst du das bei jedem sagen der etwas klaut.
    2. Ab Android 7 ist google auf das OpenSource OpenJDK gewechselt. Für google wird es extrem teuer da weg zu gehen. Lizenzkosten ist eben für das alte Fehlverhalten von google fällig.
    3. Manche Deppen glauben Kotlin löst Java ab. Kotlin nutzt ebenso die Java Class Library und JVM...

  18. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: taifun850 28.03.18 - 09:22

    Oracle ist ganz sicher kein Patenttroll. Und grundsätzlich gehören Oracle-Produkte und insb. die Datenbank ist qualitativ hochwertig.

  19. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: JaneDoe 28.03.18 - 09:42

    taifun850 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oracle ist ganz sicher kein Patenttroll. Und grundsätzlich gehören
    > Oracle-Produkte und insb. die Datenbank ist qualitativ hochwertig.

    Nunja. Gerade über Oracle DB gibt es sehr verschiedene Meinungen und Erfahrungen. Ich denke diese sollte daher nicht unbedingt als Referenz genutzt werden.

  20. Re: Wegen sowas wird die Bedeutung an Java verlieren

    Autor: Dino13 28.03.18 - 10:05

    Nope. Der Unterschied sind die zusätzlichen Tools die bei Oracle mitgeliefert werden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17