Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Palantir: Big Data für NSA…

Künstliche Intelligenz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Künstliche Intelligenz

    Autor: LinuxNerd 12.01.15 - 12:21

    In Zukunft wird sowas wohl von künstlichen Intelligenzen ausgewertet werden. So IBM Watson mäßig wo man nur noch fragen muss "Wer ist der Terrorist ?" und das System liefert dann automatisch die Liste der verdächtigen.

    Würde dann nur vorraussetzen das man riesige Datenhalden hat auf welche solche Systeme dann zugreifen können um ihre Schlüsse zu ziehen. Denke das ist auch einer der gründe warum der NSA alles abspeichert, sobald die KI soweit ist kann man aus dieser im Moment wohl noch recht nutzlosen Datenhalde wohl sehr viele "intererssante" Informationen auswerten die ein menschlicher Analyst selbst wohl kaum finden würde. Nur durch KI wird die komplette Überwachung tatsächlich effizient möglich.

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  2. Re: Künstliche Intelligenz

    Autor: xSynth 12.01.15 - 12:36

    LinuxNerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Zukunft wird sowas wohl von künstlichen Intelligenzen ausgewertet
    > werden. So IBM Watson mäßig wo man nur noch fragen muss "Wer ist der
    > Terrorist ?"

    Hehe. :D

    > und das System liefert dann automatisch die Liste der
    > verdächtigen.

    Na, die USA müsste ja schon einmal auf Platz 1 stehen. :)

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  3. Re: Künstliche Intelligenz

    Autor: matok 12.01.15 - 13:08

    LinuxNerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke das
    > ist auch einer der gründe warum der NSA alles abspeichert, sobald die KI
    > soweit ist kann man aus dieser im Moment wohl noch recht nutzlosen
    > Datenhalde wohl sehr viele "intererssante" Informationen auswerten die ein
    > menschlicher Analyst selbst wohl kaum finden würde.

    Und nicht nur die NSA. Auch die großen IT-Konzerne machen das. Und während der Zugriff auf die Daten der NSA noch ziemlich exkulsiv sein dürfte, bin ich mir bei den IT-Konzernen da nicht so sicher.
    Die Daten sind geduldig. Wenn es heute noch keine Möglichkeit der Verarbeitung gibt oder keinen Verwendungszweck gibt, irgendwann wird es soweit sein. Deshalb ist die Einstellung vieler Menschen Datenschutz, Datensparsamkeit und Provatssphäre gegenüber ja auch so naiv.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.15 13:10 durch matok.

  4. Re: Künstliche Intelligenz

    Autor: HansHorstensen 12.01.15 - 15:34

    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Hidden_Markov_Model#Pr.C3.A4diktion.2FVorhersage

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart
  4. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
MacOS Mojave im Test
Mehr als nur dunkel

Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
Ein Test von Andreas Donath

  1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
  2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
  3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00