Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patente: Apple geht gegen…

Apple und Stylus?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple und Stylus?

    Autor: Nobody238 07.11.12 - 16:05

    Seit wann findet denn Apple Styluse "cool" ?
    War doch auch ein kaufgrund fuer das erste iPhone, kein Stylus sondern Fingerbedienung.

    Und es hat ja schon vor dem iPhone telefone mit Stylus gegeben, die wurden (wenn ich mich recht erinnere) sogar von Steve Jobs bei einer Präsentation belächelt.

  2. Re: Apple und Stylus?

    Autor: AndroiDave 08.11.12 - 09:18

    Ich staune auch, dass Steve nicht das Potential eines Stylus erkannt hat. Er kannte ja aber auch nur die "analogen" Griffel und konnte sich so etwas wie den S-Pen nicht vorstellen.

    Nun sieht Apple wie erfolgreich Samsung mit dem Note-Smartphone und Note-Tablet ist - das ärgert sich, verständlicher weise.

    Ich wette auch, dass einer der nächsten iPads mit einem Stylus daher kommt (beim iPhone wahrscheinlich nicht) - was dann wieder eine "magical" Erfindung von Apple sein wird :-)

  3. Re: Apple und Stylus?

    Autor: RedDoc 08.11.12 - 09:40

    Aber was kann Apple dagegen anrichten? Apple hat doch noch nie Stifte zur Eingabe benutzt. Das die ein Patent dafür haben wäre mir neu.

  4. Re: Apple und Stylus?

    Autor: pxxsxx 08.11.12 - 10:13

    Apple Newton?

    Wikipedia:
    Der Newton brachte bahnbrechende neue Funktionen in die Computerwelt, die langsam auch auf den Desktop übersprangen:

    1. Programmunabhängige Datenbestände, die von mehreren Programmen gleichzeitig genutzt werden (Kalender, Adressen, Notizen, E-Mails), [...]
    2. neuronal funktionierende Handschrifterkennung
    3. durchdachte systemübergreifende Funktionen, GUI implementiert
    4. Newton Books.

    Ich denk mal, es geht um ein Patent zur Handschrifterkennung.

    snafu



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.12 10:17 durch pxxsxx.

  5. Re: Apple und Stylus?

    Autor: simpletech 08.11.12 - 22:03

    Leider doch. Apple war mal wieder so schlau und hat 2 Patente dieses jahr angemeldet. 1 für einen stylus mit kamera in der Spitze und 1 für einen Stylus der vibriert wenn man übers pad streicht. Und deswegen wird halt Samsung jetzt verklagt weil die halt zu spät waren. Ich glaub ich meld jetzt ein Patent an für die bedienung eines tablet oder telefons mittels er 3d kamera die anhand meiner lippen-, nasen- und stirnbewegung erkennt was ich will. Wenn dan einer eine erkennung mitells kamera macht wird er verklagt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Berlin
  2. Experis GmbH, Graben
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Aktionsrabatt nur gültig bei Bezahlung mit paysafecard)
  2. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  3. ab 17,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

  1. id Software: "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
    id Software
    "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"

    Tech Summit Bessere Technologien für Licht und Schatten wünscht er sich ebenso wie CPUs mit mehr Kernen: Golem.de hat sich mit Billy Khan, Lead Engine Programmer bei id Software, über Spielegrafik und die Vorteile von PS4 Pro und Xbox Scorpio unterhalten.

  2. Echo Look: Amazon stellt erste Kamera mit Alexa vor
    Echo Look
    Amazon stellt erste Kamera mit Alexa vor

    Amazon hat die erste Kamera vorgestellt, die mit dem digitalen Assistenten Alexa funktioniert. Sie soll die Nutzer ausgerechnet durch Modebewusstsein überzeugen.

  3. e.GO Life: Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
    e.GO Life
    Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro

    Der e.GO Life aus Aachen ist ein Elektroauto für vier Personen, das für den Stadtverkehr gedacht ist und eine Reichweite von 100 km aufweist. Vor Abzug der Kaufprämie kostet es 15.900 Euro.


  1. 09:00

  2. 08:50

  3. 07:37

  4. 07:12

  5. 23:39

  6. 20:59

  7. 18:20

  8. 18:20