Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: HTC verklagt Apple

20-5=15

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 20-5=15

    Autor: fotografer 13.05.10 - 00:17

    Naja da muss HTC noch ein bissel suchen sonnst geht die Rechnung nicht auf. Ich finde diese gegenseitigen Patentklagen geil. HTC wird immer erst innovativ wenn anderes es vor machen... und jetzt klagen die ...

  2. Re: 20-5=15

    Autor: HarryWohlfahrt 13.05.10 - 00:18

    fotografer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja da muss HTC noch ein bissel suchen sonnst geht die Rechnung nicht auf.
    > Ich finde diese gegenseitigen Patentklagen geil. HTC wird immer erst
    > innovativ wenn anderes es vor machen... und jetzt klagen die ...


    Sag sowas nicht. Steve mag das nicht.

  3. Re: 20-5=15

    Autor: yin yang 13.05.10 - 00:42

    Sollte sich herausstellen, dass die interpolierte Qualität fundiert asynchron gegen die allgemeine Wirtschaftssituation ankämpft, ist es nötig, dass die betrieblich extranormale Change-Management-Aktion ionisiert ruhend dargestellt wird, und das, obwohl nichts darauf hinweist, dass die datenimmanente Verifikation medianisiert praxisorientiert auf die Entscheidungsträger anziehend wirkt.

  4. Re: 20-5=15

    Autor: Jaysn 13.05.10 - 00:48

    yin yang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte sich herausstellen, dass die interpolierte Qualität fundiert
    > asynchron gegen die allgemeine Wirtschaftssituation ankämpft, ist es nötig,
    > dass die betrieblich extranormale Change-Management-Aktion ionisiert ruhend
    > dargestellt wird, und das, obwohl nichts darauf hinweist, dass die
    > datenimmanente Verifikation medianisiert praxisorientiert auf die
    > Entscheidungsträger anziehend wirkt.

    Und ich mag Züge :-)

  5. Re: 20-5=15

    Autor: jmit 13.05.10 - 00:49

    es lebe das "ich sag mal irgendwas und sag doch nix..."web.2.0...

  6. nicht quantität, qualität

    Autor: irgendwersonst 13.05.10 - 00:49

    fotografer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja da muss HTC noch ein bissel suchen sonnst geht die Rechnung nicht auf.
    > Ich finde diese gegenseitigen Patentklagen geil. HTC wird immer erst
    > innovativ wenn anderes es vor machen... und jetzt klagen die ...

    Es geht doch nicht um die Anzahl der Patente sondern um die Qualität.
    Da HTC lange Zeit (10+ Jahre?) vor Apple Touchscreen Smartphones auf dem Markt hatte könnten einige ziemliche kritische Patente bei HTC liegen.

  7. Re: 20-5=15

    Autor: yin yang 13.05.10 - 00:51

    Nöö, es lebe der Bullshit-Generator

    http://homepageberatung.at/cont/junk/bullshit_generator/index.php

  8. Re: 20-5=15

    Autor: jmit 13.05.10 - 01:00

    ja, das macht sinn :-) bookmark hinzugefügt...

  9. Re: nicht quantität, qualität

    Autor: sumisu 13.05.10 - 13:17

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht doch nicht um die Anzahl der Patente sondern um die Qualität.
    > Da HTC lange Zeit (10+ Jahre?) vor Apple Touchscreen Smartphones auf dem
    > Markt hatte könnten einige ziemliche kritische Patente bei HTC liegen.

    Das ist ja wohl nicht ernst gemeint, oder? Ich hatte schon lange vor der Gründung von HTC Geräte mit Toucheingabe. Die Patente hält entweder jemand anders, oder sie sind verfallen.

    Ich frage mich auch, was HTC innovatives auf die Beine gestellt hat - die Geräte die ich kennengelernt habe, konnten nichts was ein iPAQ nicht schon konnte, es war nur noch eine Telefonfunktion mit drin.

  10. Re: nicht quantität, qualität

    Autor: irgendwersonst 13.05.10 - 13:30

    sumisu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja wohl nicht ernst gemeint, oder? Ich hatte schon lange vor der
    > Gründung von HTC Geräte mit Toucheingabe. Die Patente hält entweder jemand
    > anders, oder sie sind verfallen.
    >
    > Ich frage mich auch, was HTC innovatives auf die Beine gestellt hat - die
    > Geräte die ich kennengelernt habe, konnten nichts was ein iPAQ nicht schon
    > konnte, es war nur noch eine Telefonfunktion mit drin.


    Ich weiß genauso wenig wie jeder andere hier, welche Patente bei HTC liegen, aber nach deiner eigenen Aussage ist es durchaus möglich, daß HTC sehr kritische Patente auf Smartphones hat.
    Sollte das der Fall sein, hätte HTC Apple an den Eiern.

    Patente belohnen nur selten Innovationen, meistens werden sie exklusiv dafür eingesetzt um die Konkurrenz zu behindern.
    Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis Apple wegen des 1:1 kopierten Designs des iPads verklagt wird.

  11. Re: nicht quantität, qualität

    Autor: erzaehlnedsonmuell 13.05.10 - 20:06

    > die Geräte die ich kennengelernt habe, konnten nichts was ein
    > iPAQ nicht schon konnte,

    *lol*

    Eigentor. iPaq stammt zwar von Compaq. Aber dreimal darfst du raten, welche Firma das Gerät für Compaq entwickelt und gebaut hat...HTC!! Eines der wenigen Nicht- Mobilfunkgeräte welche htc entwickelt hat.

    *g*

    htc hat sehr viele Geräte für andere Hersteller entwickelt. Das HTC Geräte unter eigenem Namen vertreibt ist relativ neu.

    Hier einige der HTC Geräte unter dem Namen, die du vielleicht kennen dürftest.

    iPaq
    Palm Treo 750, 750v
    Palm Pro
    Fujitsu-Siemens Pocket LOOX
    Xperia X1

    Viele HTC Geräte sind nie nach Europa oder Amerika gekommen. Hat hat sehr früh gps verbaut, sehr früh umts...

    HTC hat mehrere Auzeichnungen für ihre Innovationen gekriegt.

  12. Re: nicht quantität, qualität

    Autor: TheN4p 13.05.10 - 20:18

    Der Hammer, wenn immer Leute hier mitreden ohne überhaupt Ahnung zu haben. Viele kennen HTC wohl erst, seitdem es auch Geräter unter dem Namen HTC verkauft. MDA, XDA und Co. von wem kommen diese?

    Apple gehört mal in den Arsch getreten. Diese Arrgonaz kann ich langsam nicht mehr ab. Genauso diese Abzockerei,...

  13. Re: nicht quantität, qualität

    Autor: Yeeeeeeeeha 13.05.10 - 23:12

    Ganz ehrlich: Einen Preis hat HTC für diese Krücken aber nicht verdient. Ich musste selbst zwei Jahre mit einem XDA verbringen und habe es gehasst.
    Lag aber zum großen Teil an dem wirklich unmöglichen OS, das auf das Teil geklatscht wurde. :-/

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. über unternehmensberatung monika gräter, Raum Mühldorf / Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 24,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27