1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: Samsung muss 1…

1 Milliarde...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1 Milliarde...

    Autor: catb 25.08.12 - 15:10

    ...ist vielleicht für den durchschnittlichen Bundesbürger eine Menge Geld, aber Samsung dürfte das erstens aus der Portokasse zahlen und sich zweitens über die Displays, welche an A_pple geliefert werden, schnell wieder zurückholen.
    Alternative: A_pple hätte dann kein AMOLED mehr, nur TFTs mit TN-Folie. ;-)

    BTW: Es gibt ja noch Motorola mit 17.000+ Patenten und spätestens dann gehen in Cupertino die Lichter endgültig aus.

    Übrigens könnte man A_pple - zumindest hier in D - locker wegen seines DRM verklagen (es liegt schließlich eine "unerlaubte Manipulation eines Datenverarbeitungssystems durch Dritte" vor).

  2. Re: 1 Milliarde...

    Autor: bstea 25.08.12 - 15:26

    catb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist vielleicht für den durchschnittlichen Bundesbürger eine Menge Geld,
    > aber Samsung dürfte das erstens aus der Portokasse zahlen und sich zweitens
    > über die Displays, welche an A_pple geliefert werden, schnell wieder
    > zurückholen.
    > Alternative: A_pple hätte dann kein AMOLED mehr, nur TFTs mit TN-Folie.
    > ;-)
    >
    Erstmal gibt's für jede Komponente mehrere Hersteller und Apple hat doch nie Amoled Dinger genutzt. Zweitens verdient Samsung ziemlich gut an den Aufträgen. Drittens gibt's langfristige zwischen den beiden.
    > BTW: Es gibt ja noch Motorola mit 17.000+ Patenten und spätestens dann
    > gehen in Cupertino die Lichter endgültig aus.
    >
    Nur blöd, dass die meisten davon Funkttechnik beschreiben, die man lizenzieren können muss ansonsten gibt eine FRAND-Klage. Wobei auch hier, Apple stellt kein Chips her, muss also folgerichtig nicht für Patente und Lizenzen zahlen, denn die sind üblicherweise schon im Einkaufspreis der Komponenten enthalten.
    > Übrigens könnte man A_pple - zumindest hier in D - locker wegen seines DRM
    > verklagen (es liegt schließlich eine "unerlaubte Manipulation eines
    > Datenverarbeitungssystems durch Dritte" vor).
    Dann bin mal gespannt auf die Erklärung. Und wieso wäre nur Apple davon betroffen?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: 1 Milliarde...

    Autor: Hassan 26.08.12 - 00:25

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat doch
    > nie Amoled Dinger genutzt.
    Quelle? ;)

    > FRAND

    Was ist das? Ich lese das plötzlich seit ein paar Tagen immer wieder. Wo war das Wort vorher? Ist das Wort neu?

  4. Re: 1 Milliarde...

    Autor: Cohaagen 26.08.12 - 00:31

    Hassan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple hat doch
    > > nie Amoled Dinger genutzt.
    > Quelle? ;)
    >
    Die Produktbeschreibungen auf www.apple.com

    > > FRAND
    >
    > Was ist das? Ich lese das plötzlich seit ein paar Tagen immer wieder. Wo
    > war das Wort vorher? Ist das Wort neu?

    Oh Mann, ist es wirklich zu viel verlangt, fünf Buchstaben in die Suchmaschie deiner Wahl einzutippen? http://lmgtfy.com/?q=frand

    Gleich das erste Suchergebnis.

  5. Re: 1 Milliarde...

    Autor: Abseus 26.08.12 - 13:06

    catb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist vielleicht für den durchschnittlichen Bundesbürger eine Menge Geld,
    > aber Samsung dürfte das erstens aus der Portokasse zahlen und sich zweitens
    > über die Displays, welche an A_pple geliefert werden, schnell wieder
    > zurückholen.

    Die kommen wohl eher von LG und Toshiba...

    > Alternative: A_pple hätte dann kein AMOLED mehr, nur TFTs mit TN-Folie.

    Apple benutzt gar kein AMOLED

    > ;-)
    >
    > BTW: Es gibt ja noch Motorola mit 17.000+ Patenten und spätestens dann
    > gehen in Cupertino die Lichter endgültig aus.
    >
    > Übrigens könnte man A_pple - zumindest hier in D - locker wegen seines DRM
    > verklagen (es liegt schließlich eine "unerlaubte Manipulation eines
    > Datenverarbeitungssystems durch Dritte" vor).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten