1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: Samsung muss 1…

AndroidPIT bringt es auf den Punkt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: klarnamenzwang 25.08.12 - 12:08

    http://www.androidpit.de/patentprozess-entschieden-samsung-muss-ueber-1-milliarde-dollar-zahlen

    "Das Urteil ist eine vernichtende Niederlage für Samsung, das stimmt schon. Ich glaube aber, dass es möglicherweise auch etwas Gutes hat: Samsung kann auch fantastische Geräte herstellen, ohne bei Apple abzukupfern. Anfangs war es vielleicht zu bequem oder zu berechnend, dies zu tun, aber spätestens seit dem Galaxy S3 hat Samsung bewiesen, dass es auch anders kann. Es könnte sein, dass wir bald eine größere Angebotsvielfalt genießen können und Vergleiche unserer Smartphones und Tablets mit iPhones und iPads nur noch in technischer Hinsicht interessant sind. Und was das betrifft, steckt ja jede Menge Samsung in Apples Geräten."

    Jetzt können sowohl Apple als auch Samsung wieder um eigene Produkte und Innovationen kümmern, was zum Vorteil der Kunden ist.

    Ich halte nichts von Patenten. Aber sie sind notwendig, also Mittel zum Zweck, um überhaupt Rechtsansprüche geltend zu machen. Denn dass Samsung absolut dreist Apple 1:1 kopiert hat dürfte ja wohl spätestens nach der "Kopier-Anleitung" auch dem letzten Samsung-Fanboy klar geworden sein.
    Ich verstehe nicht, wie man eine verneinen kann, dass das S1 dem iPhone 3GS MEHR als ähnlich sieht. Sowas darf einfach nicht sein. Wenn's nur kleine Teile sind, ists ok, aber wenns das Gehäuse, das UI inkl. Animationen, Icons, Farben, die Verpackung, die Kabel, das Netzteil und sogar die Werbung betrifft. Ist es einfach nur peinlich und dumm. Und dafür ist die Strafe angemessen.

  2. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: bstea 25.08.12 - 12:14

    Wenn sich Samsung darauf beschränkt was sie gut können, was kommt denn da raus?
    Mehr Pixel, mehr MHz nichts womit man beim Kunden punkten könnte, wenn die Android-Konkurrenz selbiges zu bieten hat.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: hyperlord 25.08.12 - 12:28

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sich Samsung darauf beschränkt was sie gut können, was kommt denn da
    > raus?
    > Mehr Pixel, mehr MHz nichts womit man beim Kunden punkten könnte, wenn die
    > Android-Konkurrenz selbiges zu bieten hat.

    Ruhig Brauner - Apples derzeitige Innovation beschränkt sich doch auch nur auf zwei Dinge:
    1. überall "Retina" Displays einbauen (was mehr oder weniger gut klappt)
    2. Geräte/Gehäuse so wartungsfeindlich wie möglich machen
    Vielleicht fällt Apple beim iPhone 5 ja mal wieder etwas Neues ein - aber derzeit kommt von Apple doch auch nicht viel.

    Ansonsten: das Urteil bezieht sich auf ältere Geräte wie z.B. das Nexus S und da denke ich auch, dass man von einer Kopie sprechen kann.
    Aktuelle Geräte wie z.B. das Galaxy S3 oder das aktuelle Nexus sind dagegen keine Kopien und waren auch nicht Gegenstand des Prozesses. Das ginge auch gar nicht, da Apple ja nachwievor glaubt, 3.5" Displays würden reichen und nichts Vergleichbares anbietet (das kann/wird sich mit dem iPhone 5 ändern, aber Stand heute ist es so).

    Last but not least hat das Urteil ja effektiv Apples Patent auf "rechteckige Form mit runden Ecken" genau nicht bestätigt.

  4. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: samy 25.08.12 - 12:44

    Der ganze technische Fortschritt basiert auf Nachahmung, wenn das jetzt verboten ist, können wir alle mal anfangen das Rad neu zu erfinden....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: bstea 25.08.12 - 12:44

    Ruhig Brauner - Samsung bringt null Innovation bis auf neue Geräte auf dem Markt schmeißen mit verbesserten techn. Details. Im Gegensatz zu Google. Und selbst Amazon riskiert mehr indem sie billige Tablets produzieren und mit ihrem Store integriert.
    Android 4 scheint sich wieder deutlich von IOS zu unterscheiden und die Gehäusegeschichten sind relativ einfach abänderbar. Die Beweise wie Samsung beim ihren alten Geräten "aufgeholt" hat war zu offensichtlich.
    Ich besitze auch ein Android 3.5" Gerät. Größer will ich es gar nicht haben.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: Anonymer Nutzer 25.08.12 - 13:17

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn sich Samsung darauf beschränkt was sie gut können, was kommt denn
    > da
    > > raus?
    > > Mehr Pixel, mehr MHz nichts womit man beim Kunden punkten könnte, wenn
    > die
    > > Android-Konkurrenz selbiges zu bieten hat.
    >
    > Ruhig Brauner - Apples derzeitige Innovation beschränkt sich doch auch nur
    > auf zwei Dinge:
    > 1. überall "Retina" Displays einbauen (was mehr oder weniger gut klappt)
    > 2. Geräte/Gehäuse so wartungsfeindlich wie möglich machen
    > Vielleicht fällt Apple beim iPhone 5 ja mal wieder etwas Neues ein - aber
    > derzeit kommt von Apple doch auch nicht viel.
    >
    > Ansonsten: das Urteil bezieht sich auf ältere Geräte wie z.B. das Nexus S
    > und da denke ich auch, dass man von einer Kopie sprechen kann.

    ******
    Tippe gerade auf einem Nexus S - wo von soll das bitte kopiert worden sein?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.12 13:18 durch ap (Golem.de).

  7. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: non_sense 25.08.12 - 13:37

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ganze technische Fortschritt basiert auf Nachahmung, wenn das jetzt
    > verboten ist, können wir alle mal anfangen das Rad neu zu erfinden....

    Und wehe es dreht sich! Das habe ich schon patentieren lassen!

  8. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: Funky303 25.08.12 - 14:49

    Hier sind die tatsächlichen Patente mit den Geräten:

    http://news.cnet.com/8301-13579_3-57500273-37/apple-v-samsung-the-infringing-device-scorecard/

    Man beachte: Push/Pintch to zoom + rubber band sind quasi für alle Samsung (und vermutlich eigentlich alle Android - Geräte) die wichtigen Verstöße. Die Iphone - Kopie interessiert nur bei alten, vermutlich nicht mehr auf dem Markt befindlichen Geräten.

    Und hier die Prior Art dazu ^^

    http://www.appleinsider.com/articles/12/08/13/apple_rubber_banding_pinch_to_zoom_patents_challenged_by_samsung_witnesses.html

    letztes Video unten

  9. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: kingstyler001 25.08.12 - 15:13

    Vernichtend? Wer sagt das dass Urteil vernichtend ist? Samsung zahlt diese Summe aus der Portokasse.

  10. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: Funky303 25.08.12 - 15:18

    Es ist vernichtend, da Apple mit diesem Urteil nun Verkaufsverbote verhängen kann. Und zwar für Samsung als auch für jedes andere Smartphone (egal welcher Hersteller und Betriebssystem), welches zwei Trivialpatente wie

    '381 patent
    Besides the "rubber band" effect where a page "bounces" when a user scrolls to the bottom, '381 also includes touch-screen actions like dragging documents and multi-touch capabilities like pinch to zoom and twist to rotate.

    '915 patent
    Also a touch-screen patent, '915 relates to a device capable of distinguishing between a single-touch scroll operation and a multi-touch pinch-to-zoom operation.

    '163 patent
    You know how you can double-tap a touch screen to enlarge and center portions of Web page, photo, or document? That's what this patent covers.

    beinhalten.

    Apple kann jetzt anfangen, Google als Anbieter von Android zu verklagen, bzw ein Verkaufsverbot für JEDES Smartfon, welches obriges nutzt, durchboxen.

    Und Apple lizensiert nicht. Mit Microsoft hat man ein Agreement geschlossen, aber nur wenn Microsoft die Sachen nicht klont (also de facto nicht nutzen darf).

  11. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: samy 25.08.12 - 15:32

    Funky303 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Apple kann jetzt anfangen, Google als Anbieter von Android zu verklagen,
    > bzw ein Verkaufsverbot für JEDES Smartfon, welches obriges nutzt,
    > durchboxen.
    >
    > Und Apple lizensiert nicht. Mit Microsoft hat man ein Agreement
    > geschlossen, aber nur wenn Microsoft die Sachen nicht klont (also de facto
    > nicht nutzen darf).

    Werden wir erst mal sehen. Goolge verklagt zur Zeit Apple, weil die gegen sehr viele Patente von Motorola verstoßen. Und dann wird das Iphone auch noch verboten und MS setzt sich mit seinem Geräten durch, ob das besser ist??

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  12. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: neocron 25.08.12 - 16:38

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sich Samsung darauf beschränkt was sie gut können, was kommt denn da
    > raus?
    > Mehr Pixel, mehr MHz [...]
    Und weniger Pixel, danke Pentile Matrix :D

  13. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: neocron 25.08.12 - 19:54

    besser als Android, zumindest gibts keine Augenschaeden durch ruckelnde Oberflaechen mehr ... der Rest ist die gleiche Bruehe ...

  14. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: neocron 25.08.12 - 20:34

    Danke fuer den Link.
    ++

  15. Sascha Pallenberg hat es finde ich noch treffender formuliert!

    Autor: rabatz 25.08.12 - 21:58

    Sascha Pallenberg von Netbooknews.de hat es finde ich noch treffender forlmuliert [www.netbooknews.de]:

    "Apple darf sich inspirieren lassen, Apple kann sich die Piermont-Kirschen der technologischen Entwicklung rauspicken, Designs und Prozesse nachbauen um diese dann in ein schickes Design zu verpacken und als magische Weltneuheit verkaufen.

    Samsung darf dies nicht und auch nicht HTC, Motorola, LG, Acer, ASUS, Sony, ZTE, Huawei…"

    Das einzige was ein intelligenter Mensch gegen diese arroganten Machenschaften von Apple machen kann ist einfach keine Apple-Produkte zu kaufen. In Zeiten dem iPhone (3G) war Apple in meiner Sympathie noch ganz weit vorne und ich hätte mir gerne einen Mac gekauft, wenn ich ihn mir damals hätte leisten können (ich war damals noch in der Ausbildung).
    Heute könne ich es mir locker leisten Apple-Geräte zu kaufen, aber jetzt will ich nicht mehr. Heute bin ich stolz darauf, dass Apple an mir niemals auch nur einen Cent verdient hat. Mir ist dieses Unternehmen einfach nur noch unsympathisch. Sollen sie doch an ihrer Arroganz und Ignoranz ersticken. Mir ist schon klar, dass es Apple ziemlich egal sein wird, ob ich jetzt ihre Produkte kaufe oder nicht. Wenn nur ich das so mache stimmt das mit Sicherheit. Doch wenn viele das so handhaben, dann wird es Apple bald nicht mehr so egal sein. Vielleicht kommen sie dann wieder zur Besinnung und konzentrieren sich vielleicht wieder darauf sich weiterzuentwickeln und nicht nur auf Marketing und Gerichtsprozesse, die auf Trivialpatente beruhen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.12 21:59 durch rabatz.

  16. Re: AndroidPIT bringt es auf den Punkt

    Autor: rabatz 25.08.12 - 22:08

    Die man bei der Auflösung überhaupt nicht mehr sieht. Da stört mich ungleichmäßige Pixelhelligkeit schon etwas mehr. Aber so ist es eben bei AMOLEDs.

  17. Re: Sascha Pallenberg hat es finde ich noch treffender formuliert!

    Autor: JanZmus 25.08.12 - 22:12

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Apple darf sich inspirieren lassen, Apple kann sich die Piermont-Kirschen
    > der technologischen Entwicklung rauspicken, Designs und Prozesse nachbauen
    > um diese dann in ein schickes Design zu verpacken und als magische
    > Weltneuheit verkaufen.

    Natürlich dürfen sie das, genauso wie alle anderen Hersteller auch. Sie dürfen dabei nur keine Patente verletzen.

    > Samsung darf dies nicht und auch nicht HTC, Motorola, LG, Acer, ASUS, Sony,
    > ZTE, Huawei

    "Samsung darf dies nicht"... weil es zu dem Zeitpunkt halt nicht mehr "neu" war.

    Abgesehen davon... nennt mir doch mal EIN Gerät, welches diese ganzen in den Patenten beschriebenen Funktionen hat, und VOR dem iPhone auf dem Markt war.

  18. Re: Sascha Pallenberg hat es finde ich noch treffender formuliert!

    Autor: rabatz 25.08.12 - 22:20

    Wenn du auf den Link klickst siehst du wie SJ behauptet Apple hätte etwas total neues erfunden namens Multitouch, was aber nachweislich nicht von Apple erfunden wurde. Genauso wurde auch bei dem Prozess argumentiert und die Geschworenen haben es natürlich geglaubt. War ja klar dass in San Jose der größe Arbeitgeber in der Umgebung gewinnt, wenn er gegen einen koreanischen Hersteller klagt. Fair ist anders.

  19. Re: Sascha Pallenberg hat es finde ich noch treffender formuliert!

    Autor: JanZmus 25.08.12 - 22:32

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du auf den Link klickst siehst du wie SJ behauptet Apple hätte etwas
    > total neues erfunden namens Multitouch, was aber nachweislich nicht von
    > Apple erfunden wurde.

    Glaube ich dir sogar, aber hast du einen Link?

    > Genauso wurde auch bei dem Prozess argumentiert und
    > die Geschworenen haben es natürlich geglaubt. War ja klar dass in San Jose
    > der größe Arbeitgeber in der Umgebung gewinnt, wenn er gegen einen
    > koreanischen Hersteller klagt. Fair ist anders.

    Hast du eigentlich den letzten Absatz in meinem Post gelesen?

    "Abgesehen davon... nennt mir doch mal EIN Gerät, welches diese ganzen in den Patenten beschriebenen Funktionen hat, und VOR dem iPhone auf dem Markt war."

  20. Re: Sascha Pallenberg hat es finde ich noch treffender formuliert!

    Autor: bstea 25.08.12 - 22:44

    Hier Sascha Pallenberg zu zitieren ist wie Aussagen von Udo Voigt in eine Debatte über Ausländer als Diskussionsbeitrag zu akzeptieren.
    Sascha P. ist weder kompetent(Blogger), noch objektiv(arbeitet für Android-Plastikbude), noch gewillt auf Argumente der Gegenseite(siehe Blog und Kommentare) einzugehen. Er ist der größte dt.-sprachige Fanboy der Android-Fanszene.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. Grand City Property (GCP), Berlin
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten