1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: Samsung muss 1…
  6. Thema

Ich musste so lachen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Cohaagen 26.08.12 - 11:28

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > 1. PC der Welt: Apple
    > >
    > > Falsch. PCs gabs schon vorher und außerdem.
    >
    > Auch wenn dem so wäre, Apple hat es als erstes Unternehmen geschafft, dass
    > Menschen Computer kaufen wollten. Anfangs wurden Windows-basierende PCs
    > noch derbe ausgelacht.
    >
    Windows-basierende PCs? Von welchem Zeitraum reden wir jetzt? 1995?
    Vorher war Windows ja nur ein optionaler Aufsatz, aber garantiert keine Basis.

    Und selbst Windows 1.0x erschien erst 1985, da wurden bereits etliche Modelle "von Menschen gekauft".

  2. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Abseus 26.08.12 - 11:36

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sivas Garnet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JanZmus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mal ganz ehrlich, welche Ideen hat den Samsung gehabt im
    > > Smartphone-Markt?
    > >
    > > Das Note?
    >
    > Ok, anders gefragt. Welche Ideen hat Samsung gehabt, außer die Smartphones
    > immer größer zu machen?

    keine?

  3. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Sivas Garnet 26.08.12 - 11:47

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die 109 Seiten Instruktionen wurde der Jury am Vortag genau vorgelesen und
    > ein Großteil der Instruktionen fußt auf gesundem Menschenverstand.

    Hast du dir die Instruktionen mal durchgelesen? Ich glaube nicht. Das hat nichts mit gesundem Menschenverstand zu tun, sondern detailierte Erklärungen wie man welche Fragen behandeln oder welche Wörter verstehen soll.

    > Wenn
    > sich die Jury bei einigen Punkten unsicher ist, muss sie nicht die
    > kompletten 109 Seiten am Folgetag nochmal durchlesen, sondern nur die
    > entsprechenden Passagen... für das Finden der gesuchten Passage gibt es
    > Inhaltsverzeichnisse.

    Du findest die benötigte Zeit also normal?

    > Und tu nicht so, als ob es sich um 700 individuelle Fragen gehandelt hat.
    > Die Fragen waren nach Patent, Art der Schädigungsvorwurfes und Geräten
    > gruppiert. Nach der ausführlichen Klärung des jeweiligen Patents und des
    > Schädigungsvorwurfes, hat die Beantwortung einer Frage vielleicht 10 - 20
    > Minuten gedauert... und dann klärt man "Betrifft dieser Sachverhalt auch
    > Gerät B?" - "Wie sieht es mit Gerät C aus?"

    Ja eben, wenn man sich alle schon einig ist und es wohl kein einziges Mitglied in der Jury gibt die skeptisch ist kann man das in der Zeit abarbeiten. Ohne Diskussion ob man vielleicht Denkfehler hat etc. Und das siehst du als gute Jury die über 1 Milliarde entscheidet?

    > Seine eigenen Fehler sieht man nicht so leicht. Wenn dir damals ein Lehrer
    > nach einer unfangreichen Klausur gesagt hätte: fast perfekt, aber es haben
    > sich zwei winzige Fehler eingeschlichen. Soll ich die eine 2+ aufschreiben
    > oder willst du die beiden Fehler selbst suchen? Wenn du sie innerhalb der
    > nächsten Viertelstunde findest, gibt es eine Eins, ansonsten bist du
    > durchgefallen... ach so, und Millionen Augen sind auf dich gerichtet...
    > hättest du dich darauf eingelassen?

    Ja es ist schwer 700 Fragen zu durchsuchen um einen Fehler zu finden. Jedoch wurden trotzdem ca 2,4 Millionen Euro zu unrecht veranschlagt, und das von einer Jury. Das sagt viel aus.

  4. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: HerrHerger 26.08.12 - 12:11

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TITO976 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > alwas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber sei es drum. Apple hat eben keine andere Wahl als so zu
    > reagieren.
    > > Sie
    > > > haben keine Ideen mehr gehen Android, Google, Samsung und all die
    > > anderen.
    > > > Da können Sie nur auf die US-Gerichte hoffen. Man sieht ja, dass die
    > > > außerhalb der USA eher verlieren als gewinnen mit Ihren absurden
    > > Patenten.
    > >
    > > lass uns mal sehen:
    > >
    > > 1. PC der Welt: Apple
    > > 1. mp3 Player mit legalem Songvertrieb: Apple
    > > 1. modernes Smartphone mit noch nie dagewesener usability: Apple
    > > 1. Tablet mit einer durch den Endverbraucher bedienterem OS: Apple
    > >
    > > Das bemerkenswerte daran:
    > >
    > > JEDES dieser Geräte hat nach dem Erscheinen einen neuen Standard
    > > definiert.
    > > Ob man es nun mag oder nicht, das ist FAKT!
    > >
    > > Was genau hat da Samsung vorzuweisen???
    >
    > SGR-A1. Erster vollautomatische Kampfroboter der Welt.
    > www.sistemaspea.info
    >
    > Bazinga!

    :D

  5. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Sivas Garnet 26.08.12 - 12:15

    http://www.androidnext.de/schwerpunkt/samsung-apple-jury-zweifel/

    Ja ja Android Blog. Aber die Aussagen darin kommen von den Beteiligten.

    Auch schön, das " alle Smartphones mit einem Rahmen sind Kopien ".

  6. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: stoneburner 26.08.12 - 12:29

    TITO976 schrieb:

    > Was genau hat da Samsung vorzuweisen???

    1. autonom auf menschen schiessender wachroboter:

    http://www.samsungtechwin.com/product/product_01_01.asp

    1. munitionsversorungspanzer für samsung artelleriepanzer
    http://www.samsungtechwin.com/product/product_05_01_01.asp

    weltführend bei kinderarbeit in samsung fabriken
    http://www.krone.at/Hardware-Software/Report_Kinderarbeit_und_Schlaege_bei_Samsung-Fertiger-Staendig_in_Gefahr-Story-330424

  7. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Blindie 26.08.12 - 12:45

    dein letzter link wurde zwar schon wiederlegt aberegal und um waffen geht es hir auch nicht. Samsung hat vor apple, in den anfängen von Handys eine menge entwickelt und das benutzt Apple auch, haben die gefragt? Ich muss aber schon zugeben bei dem S1 waren sachen die nicht hätten sein müssen (wie der hardwareknopf in der mitte). Das hatte sich Samsung sparen können.

  8. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Pablo 26.08.12 - 14:36

    Sivas Garnet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn die Richterin gemeint hat dass sie nicht einmal den Durchblick hat,
    > obwohl sie sich intensiver damit auseinandergesetzt hat als die Jury, und
    > alle von einer Überforderung der Jury gesprochen haben, und dann kommt die
    > Jury nach 3 Tagen zu einem einstimmigen Ergebnis, ohne Nachfragen zu
    > Unklarheiten. Wow.

    Die Jury hat halt die alleinige Macht. Wenn es die Anwälte vorher nicht geschafft haben sich ohne Prozess zu einigen und dann im Verlaufe des Prozesses ihren Standpunkt nicht auf einfache Weise vermitteln konnten, sind sie es selbst Schuld. Die Jury hat die Gelegenheit genutzt und ein Statement abgegeben: wer klaut hat Unrecht.

  9. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: alwas 26.08.12 - 23:51

    Verblüffend ist jedenfalls, dass die Jury es in nur 21 Stunden schaffte 700 Fragen zu beantworten und dabei nochmals die in drei Wochen Prozess vorgebrachten Beweise zu bewerten. Ein sehr eigenartiges Licht auf die Vorgehensweise werfen Aussagen, die zwei Jurymitglieder gestern gegenüber Medien machten.

    Juror Manuel Ilagan erklärte gegenüber CNet, dass man sich sehr rasch auf Patentverletzungen durch Samsung geeinigt hatte. Offenbar gab es auch anfänglich Diskussionen über die von Samsung vorgebrachten Beispiele von prior art. Der Sprecher der Geschworenen, Velvin Hogan, habe dann der Jury aber erklärt wie Patente funktionieren. Denn Hogan habe selbst ein Patent für das Speichern von Videos. Dann sei alles ganz leicht gelaufen und man habe nur mehr anhaken müssen, welches Gerät von Samsung die Patente verletzte.

    Offenbar hat sich die Jury auch nicht mehr mit der Frage nach Vorerfindungen auseinandergesetzt, denn nach den Beweisen, die Samsung vorgelegt hatte, hätte kein einziges der Softwarepatente anerkannt werden dürfen. Und hier liegt der Schaden für die ganze Industrie, denn wenn Innovationen Dritter nicht mehr verwendet werden dürfen, sobald sie einmal im iPhone oder iPad aufgetaucht sind, kann wohl von Konkurrenz am Markt keine Rede mehr sein.

    Interessant auch welche Smartphones die Designpatente von Apple angeblich verletzten. Z.B. das Epic 4G, das eine ausziehbare Hardware Tastatur hat, oben und unten stark abgerundet ist, 4 Tasten unten hat, Samsung vorne draufstehen und unterschiedlich angeordnete Kamera und Lautsprecher hat. Aber laut Ilagan habe man nur darauf geschaut, ob ein Phone einen metallischen Rand hat. Sonst hätte man wohl auch in 21 Stunden nicht 700 Fragen beantworten können.

    Im Rechtsblog Groklaw sind noch eine ganze Reihe weiterer Ungereimtheiten und Unkorrektheiten aufgelistet. Viele Experten gehen daher davon aus, dass das Urteil keiner Berufung in höheren Instanzen standhalten wird.

  10. Ganz ehrlich, welche Ideen Samsung hatte? Diese hier!

    Autor: IceRa 27.08.12 - 09:25

    http://allthingsd.com/20120731/samsung-goes-public-with-excluded-evidence-to-undercut-apples-design-claims/#slideshow-1-12

    Na dämmert's nun auch dem letzten Äppel-Fanboi?
    Wenn's nach den Fakten geht, hätte Apple ein gewaltiges Problem. Aber seit wann zählen Fakten vor einem Ami-Gericht und in den Köpfen der Leute?


    Gruss, Ice

  11. Re: Ganz ehrlich, welche Ideen Samsung hatte? Diese hier!

    Autor: Male 27.08.12 - 09:46

    sind das...etwa sliderhandys mit tastatur? mit schlechtem bildschirm? Schön dass sich Samsung sowas mit Tastatur und wohl schlechtem Touchscreen (wenn überhaupt?) einem Jahr vor veröffentlich ausgedacht hat - Die Entwicklung des iPhone - und da bin ich mir sicher - hat mindestens 2004 angefangen als Apple das Multitouch-Patent eingereicht hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.12 09:59 durch Male.

  12. Behaupten kann jeder! Hast Du Beweise/Belege?

    Autor: IceRa 27.08.12 - 10:11

    Falls nicht: 6, Setzen.


    Gruss, Ice

  13. Re: Behaupten kann jeder! Hast Du Beweise/Belege?

    Autor: Male 27.08.12 - 10:15

    Du glaubst also wirklich dass Apple ein Jahr vor Veröffentlichung des iPhone mal eben bei Samsung reinspaziert ist, sich diese SlideHandys angeschaut hat, und dann gedacht hat : sowas bau ich auch? aha...

  14. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Pflechtfild 27.08.12 - 10:16

    alwas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Juristen und Analysten der Wall Street stuften dabei von Beginn an Samsung
    > als unterlegenen Teil ein. So liegt die Firmenzentrale von Apple nur knapp
    > 15 Kilometer vom Gerichtsgebäude entfernt. Zudem stammen die Geschworenen
    > alle aus dem Kerngebiet des Silicon Valleys, wo der im vergangenen Jahr
    > verstorbene Firmengründer Steve Jobs als Technikpionier verehrt wird. Die
    > neun Geschworenen des Bundesgerichts in San Jose kamen nach weniger als
    > drei Tagen zu ihrer Entscheidung. Das wurde als Zeichen dafür gewertet,
    > dass es nur wenig Meinungsverschiedenheiten bei der Urteilsfindung gab.
    >
    > Die hätten den Prozess auch gleich auf dem Gelände von Apple machen können!

    In praktisch jeder deutschen AGB wird üblicherweise der Gerichtsstandort angegeben und zwar dort wo die Firma residiert.
    Also was nun?

  15. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: iLoveApple 27.08.12 - 11:07

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Mit dem unterschied, dass die Dinger keiner vorher kaufen wollte, selbst
    > Sony hat vergeblich versucht seine MP3-Player auf den Markt zu
    > positionieren. Erst mit der Kombi iPod-iTunes wurden MP3-Player zum Erfolg.
    > (Aber es soll tatsächlich noch Leute geben, die selbst ihre MP3s noch
    > selbst sortieren – nach dem Motto: Titel.01, Titel02, ...
    [...]

    Ähem also software zum organisieren/synchronisieren von Musik gibts es schon länger und iTunes ist wirklich eins der schlechteren Programme um Medien zu organisieren.
    Das profitiert nur davon, das es wie damal der IE vertrieben wird.

  16. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: Male 27.08.12 - 11:14

    iLoveApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > [...]
    > > Mit dem unterschied, dass die Dinger keiner vorher kaufen wollte, selbst
    > > Sony hat vergeblich versucht seine MP3-Player auf den Markt zu
    > > positionieren. Erst mit der Kombi iPod-iTunes wurden MP3-Player zum
    > Erfolg.
    > > (Aber es soll tatsächlich noch Leute geben, die selbst ihre MP3s noch
    > > selbst sortieren – nach dem Motto: Titel.01, Titel02, ...
    > [...]
    >
    > Ähem also software zum organisieren/synchronisieren von Musik gibts es
    > schon länger und iTunes ist wirklich eins der schlechteren Programme um
    > Medien zu organisieren.
    > Das profitiert nur davon, das es wie damal der IE vertrieben wird.


    Und? der iPod war damals schon ein Erfolg, iTunes hat sicherlich ein Teil dazu geleistet. Mir persönlich gefällt es auch nicht wirklich, aber das ist ja wohl Geschmackssache.

  17. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: indeed934 27.08.12 - 12:31

    TITO976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich wundert nur, dass es niemand für einen Skandal hält, wie Samsung
    > schamlos
    > kopiert hat. Das sie das getan haben, müsste mittlerweile auch dem
    > hartnäckigsten
    > Samsung Fan klar sein. Aber der Böse ist ja Apple weil sie sich dagegen
    > wehren..

    Genau, wie die vermeintliche Kopieranleitung. Jetzt mal egal ob das Endprodukt kopiert war oder nicht.
    Für mich sieht es eindeutig so aus, man vergleicht seine Produkte mit der Konkurrenz und zieht daraus Schlüsse was zu verbessern ist. Nennt man sowas nicht Benchmarking?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.12 12:32 durch indeed934.

  18. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: alwas 27.08.12 - 12:42

    indeed934 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TITO976 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich wundert nur, dass es niemand für einen Skandal hält, wie Samsung
    > > schamlos
    > > kopiert hat. Das sie das getan haben, müsste mittlerweile auch dem
    > > hartnäckigsten
    > > Samsung Fan klar sein. Aber der Böse ist ja Apple weil sie sich dagegen
    > > wehren..
    >
    > Genau, wie die vermeintliche Kopieranleitung. Jetzt mal egal ob das
    > Endprodukt kopiert war oder nicht.
    > Für mich sieht es eindeutig so aus, man vergleicht seine Produkte mit der
    > Konkurrenz und zieht daraus Schlüsse was zu verbessern ist. Nennt man sowas
    > nicht Benchmarking?

    nur wenn Apple das macht, bei anderen nennt man es kopieren.

  19. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: thps 27.08.12 - 13:39

    mein Gott regt euch mal nicht so auf ...

    Das einzige was ich hier sehe ist, das Apple den Fortschritt behindert ... Wo wären wir ohne Verbesserunge von initialen Produkten durch andere Personen als den Hersteller ?
    Dann würden wir heute noch mit dem Wright Glider rum fliegen und 5 cm dicke Brillen auf haben ....

    Dann hat Samsung halt das Iphone aufgegriffen und verbessert ...

    Das Ergebnis zählt und da spielt Samsung wirklich in einer ganz eigenen Liga ...
    Ich finde das Iphone sollte man lieber mit Windows Phone Smartphones vergleichen (ja ich habe selber ein HTC 7 Mozart) : Beide haben eine einfache ruckelfreie Bedienung, sind aber im Funktionsumfang ähnlich stark eingeschränkt ( im Vergleich zu einem Galaxy S3 oder HTC One X) .

    Was solls wenn man sich so benehmen muss dann sollen sie doch , mich jukt das eh nicht, ich werde nie wieder Apple kaufen ( ich besass mal ein Ipod Touch 2. Gen , totaler schrott ...)

  20. Re: Ich musste so lachen!

    Autor: TITO976 27.08.12 - 18:34

    indeed934 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TITO976 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich wundert nur, dass es niemand für einen Skandal hält, wie Samsung
    > > schamlos
    > > kopiert hat. Das sie das getan haben, müsste mittlerweile auch dem
    > > hartnäckigsten
    > > Samsung Fan klar sein. Aber der Böse ist ja Apple weil sie sich dagegen
    > > wehren..
    >
    > Genau, wie die vermeintliche Kopieranleitung. Jetzt mal egal ob das
    > Endprodukt kopiert war oder nicht.
    > Für mich sieht es eindeutig so aus, man vergleicht seine Produkte mit der
    > Konkurrenz und zieht daraus Schlüsse was zu verbessern ist. Nennt man sowas
    > nicht Benchmarking?

    Und wenn das Ergebnis deines "Benchmarks" lautet: "...macht es wie beim iPhone..."
    ist das für dich völlig ok?

    ...na das nenn ich doch mal Fortschritt.
    So bekommen wir eine riesen Vielfaltauf den Markt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. OUI Gruppe GmbH & Co. KG, München
  4. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. 3,74€
  3. (-79%) 21,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45