1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: Samsung muss 1…

Verteilung nach Device

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verteilung nach Device

    Autor: patf 26.08.12 - 02:10

    Interessant ist auch wie sich die Summe auf die Devices verteilt (von Groklaw):

    Captivate . . . . . . . . . .80,840,162

    Continuum . . . . . . . . . .16,399,117

    Droid Charge. . . . . . . . .50,672,869

    Epic 4G. . . . . . . . . . .130,180,894

    Exhibit 4G . . . . . . . . . .1,081,820

    Fascinate. . . . . . . . . .143,539,179

    Galaxy Ace . . . . . . . . . . . . . .0

    Galaxy Prevail. . . . . . . .57,867,383

    Galaxy S . . . . . . . . . . . . . . .0

    Galaxy S 4G . . . . . . . . .73,344,668

    Galaxy S II (AT&T). . . . . .40,494,356

    Galaxy S II (i9000). . . . . . . . . .0

    Galaxy S II (T-Mobile). . . .83,791,708

    Galaxy S II (Epic 4G Touch).100,326,988

    Galaxy S II (Skyrocket) . . .32,273,558

    Galaxy S (Showcase) . . . . .22,002,146

    Galaxy Tab . . . . . . . . . .1,966,691

    Galaxy Tab 10.1 WiFi . . . . . .833,076

    Galaxy Tab 10.1 4G LTE . . . . . . . .0

    Gem. . . . . . . . . . . . . .4,075,585

    Indulge . . . . . . . . . . .16,011,184

    Infuse 4G . . . . . . . . . .44,792,974

    Intercept. . . . . . . . . . . . . . .0

    Mesmerize . . . . . . . . . .53,123,612

    Nexus S 4G . . . . . . . . . .1,828,297

    Replenish. . . . . . . . . . .3,350,256

    Transform. . . . . . . . . . . .953,060

    Vibrant . . . . . . . . . . .89,673,957

    TOTAL. . . . . . . . . . .1,049,423,540

    Für das Epic 4G gibt es also 130 Mio. Dollar - vermutlich wegen der Ähnlichkeit zur iPhone-Variante mit Hardware-Tastatur:


    50 Mio. für das Droid Charge sind bei dieser 1:1-Kopie auch nachvollziehbar:


    ... und die 80 Mio. für das Captivate sind ja geradezu ein Schnäppchen:




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.12 02:12 durch patf.

  2. Re: Verteilung nach Device

    Autor: samy 26.08.12 - 13:38

    patf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant ist auch wie sich die Summe auf die Devices verteilt (von
    > Groklaw):
    >

    > Galaxy S . . . . . . . . . . . . . . .0
    > Galaxy S II (i9000). . . . . . . . . .0

    Wieso soll auf diese Gerät nichts fallen??

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Verteilung nach Device

    Autor: smurfy 26.08.12 - 14:09

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Galaxy S . . . . . . . . . . . . . . .0
    > > Galaxy S II (i9000). . . . . . . . . .0
    >
    > Wieso soll auf diese Gerät nichts fallen??

    Weil dies die Geräte für den Europäischen Markt sind, und in den USA gar nie angeboten wurden. Dort gibt es äquivalente Geräte wie z.B. das "Captivate", welches von der Technik her einem Galaxy S entspricht, aber in einem anderem Gehäuse steckt. Es gibt auch noch einige andere Varianten, für andere Provider. Und für Geräte, die in den USA nicht angeboten werden, kann Samsung in den USA auch nicht belangt werden.

  4. Re: Verteilung nach Device

    Autor: Cohaagen 26.08.12 - 14:17

    patf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant ist auch wie sich die Summe auf die Devices verteilt (von
    > Groklaw):
    >
    > Captivate . . . . . . . . . .80,840,162
    >
    > Continuum . . . . . . . . . .16,399,117
    >
    > Droid Charge. . . . . . . . .50,672,869
    >
    > Epic 4G. . . . . . . . . . .130,180,894
    >
    > Exhibit 4G . . . . . . . . . .1,081,820
    >
    > Für das Epic 4G gibt es also 130 Mio. Dollar - vermutlich wegen der
    > Ähnlichkeit zur iPhone-Variante mit Hardware-Tastatur:

    Die Beträge werden sich wohl an den von Samsung offengelegten Verkaufszahlen orientieren. Wenn ein Epic 4G gegen die selben Patente wie das Exhibit 4G verstößt, aber gleichzeitig den 120fachen Umsatz generiert hat, wird auch die Strafe das 120fache sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen
  2. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
      Elenion Technologies
      Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

      Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

    2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
      Spielestreaming
      Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

      Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

    3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
      EU-Kommission
      Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

      Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


    1. 19:08

    2. 17:21

    3. 16:54

    4. 16:07

    5. 15:43

    6. 15:23

    7. 15:00

    8. 14:45