1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: Samsung muss 1…

zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: H.Brecht 25.08.12 - 15:42

    Wie man jetzt lesen kann lacht Samsung über die Summe. Die Koreaner können sich schneller auf dem Markt umstellen als andere sich die Schuhe zu binden. Bis September werden die kein Gerät mehr im Programm habe das Apple einem Verkaufsstopp unterziehen könnte.

    Man darf auch nicht vergessen Samsung ist auch noch Hersteller, wenn die wollen bekommt Apple keine Hardware mehr von denen und können einpacken.

    Es wird 0 Einfluss auf den Markt haben und kann Android nicht mehr aufhalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.12 15:42 durch H.Brecht.

  2. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Shadewalkerz 25.08.12 - 16:01

    Ich will sehen wie Samsung ohne Pinch to Zoom, den doppelten Tap zum Zoomen oder überhaupt ohne Multitouch klar kommt. Die Geldesumme wird Apple auch relativ egal sein, aber die Patente, die ihnen jetzt zugesprochen wurden, sind weitaus wichtiger ;)

    '381 patent
    Besides the "rubber band" effect where a page "bounces" when a user scrolls to the bottom, '381 also includes touch-screen actions like dragging documents and multi-touch capabilities like pinch to zoom and twist to rotate.

    '915 patent
    Also a touch-screen patent, '915 relates to a device capable of distinguishing between a single-touch scroll operation and a multi-touch pinch-to-zoom operation.

    '163 patent
    You know how you can double-tap a touch screen to enlarge and center portions of Web page, photo, or document? That's what this patent covers.


    *******



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.12 16:44 durch ap (Golem.de).

  3. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Hanson 25.08.12 - 16:09

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will sehen wie Samsung ohne Pinch to Zoom, den doppelten Tap zum Zoomen
    > oder überhaupt ohne Multitouch klar kommt.

    müssen sie doch gar nicht. durch die zusprache der patente müss(t)en sie lediglich lizenzgebühren zahlen.

  4. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Trockenobst 25.08.12 - 18:35

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will sehen wie Samsung ohne Pinch to Zoom, den doppelten Tap zum Zoomen
    > oder überhaupt ohne Multitouch klar kommt. Die Geldesumme wird Apple auch
    > relativ egal sein, aber die Patente, die ihnen jetzt zugesprochen wurden,
    > sind weitaus wichtiger ;)

    Sie gelten
    a) nur für vorinstallierte Apps, nicht für Apps die man runterläd.
    Die muss dann Apple alle einzeln verklagen.

    b) nur für die USA (in der restlichen Welt sieht das anders aus)

    c) Wird Samsung Lizenzen zahlen. Genau das was Apple nie wollte
    wird jetzt passieren. Somit ist das alles nur eine stupide Nummer
    um FUD vs Android/Samsung zu streuen. Hilft nur nicht :)

    > '381 patent
    > Besides the "rubber band" effect where a page "bounces" when a user scrolls
    > to the bottom, '381 also includes touch-screen actions like dragging
    > documents and multi-touch capabilities like pinch to zoom and twist to
    > rotate.

    Den Rubberband hat man schon durch das Aufleuchten am Ende
    entfernt, für Pinch Zoom und Dragging gibt es andere Gesten. Es
    stellt sich auch die Frage ob das (durch alle Instanzen) dazu reicht um
    ein Gerät zu verbieten oder ob die Richter irgendwann Lizenzen forcieren
    werden. Apple merkt gar nicht wie es Samsung in die Hände spielt.

    > '163 patent
    > You know how you can double-tap a touch screen to enlarge and center
    > portions of Web page, photo, or document? That's what this patent covers.

    Die Geste "vom Ecke in die Mitte" wischen tut das gleiche. Ein Bild
    drehen kann man mit der Geste "links rum" oder "rechts rum". Albern.

    Das stoppt Android nicht. Außerdem erlaubt Google ab 4.2 oder 5.0 User
    Extensions für das System. D.h. die Community fixt all diese Dinge durch
    ein OpenSource-Modul. :^)

  5. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Dr.White 25.08.12 - 19:32

    Shadewalkerz Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will sehen wie Samsung ohne Pinch to Zoom, den doppelten Tap zum Zoomen
    > oder überhaupt ohne Multitouch klar kommt. Die Geldesumme wird Apple auch
    > relativ egal sein, aber die Patente, die ihnen jetzt zugesprochen wurden,
    > sind weitaus wichtiger ;)
    >
    > '381 patent
    > Besides the "rubber band" effect where a page "bounces" when a user scrolls
    > to the bottom, '381 also includes touch-screen actions like dragging
    > documents and multi-touch capabilities like pinch to zoom and twist to
    > rotate.
    >
    > '915 patent
    > Also a touch-screen patent, '915 relates to a device capable of
    > distinguishing between a single-touch scroll operation and a multi-touch
    > pinch-to-zoom operation.
    >
    > '163 patent
    > You know how you can double-tap a touch screen to enlarge and center
    > portions of Web page, photo, or document? That's what this patent covers.
    >
    > *******

    Das betrifft Android inwiefern ? Apfels inovations abteilung arbeitet gerade fieberhaft daran bei jelly bean zu stehlen was zu stehlen ist. So wie sie es bei froyo und ics gemacht haben.

    Solange bis tante google den deckel zu macht. Dann wirds eng in cupertino.

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  6. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: H.Brecht 25.08.12 - 20:01

    Die ganze Sache wird ganz übel für Apple enden, Computer ist nur ein Standbein von Samsung. Appleprodukte haben viel Samsung drinne^^

    Mit der Nummer hat Samsung ganz viele neue Sympathisanten bekommen, jetzt starten die mit Android erst so richtig durch.

  7. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: ChMu 25.08.12 - 20:16

    H.Brecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganze Sache wird ganz übel für Apple enden, Computer ist nur ein
    > Standbein von Samsung. Appleprodukte haben viel Samsung drinne^^

    Wobei Samsung mobile und die Samsung Chip Produktion (in Texas ua) erst mal nichts, ausser dem Namen, gemeinsam haben.
    >
    > Mit der Nummer hat Samsung ganz viele neue Sympathisanten bekommen, jetzt
    > starten die mit Android erst so richtig durch.

    Ah, meinst Du sie goennen ihren Flagships dann wenigstens mal eine aktuelle Version? Vieleicht entdeckt Samsung ja sogar den Kunden irgendwann? Wunder sollen ja geschehen.

  8. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Quantumsuicide 27.08.12 - 12:14

    H.Brecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie man jetzt lesen kann lacht Samsung über die Summe. Die Koreaner können
    > sich schneller auf dem Markt umstellen als andere sich die Schuhe zu
    > binden. Bis September werden die kein Gerät mehr im Programm habe das Apple
    > einem Verkaufsstopp unterziehen könnte.
    >
    > Man darf auch nicht vergessen Samsung ist auch noch Hersteller, wenn die
    > wollen bekommt Apple keine Hardware mehr von denen und können einpacken.
    >
    > Es wird 0 Einfluss auf den Markt haben und kann Android nicht mehr
    > aufhalten.

    Ahja und meinst über die 8% Kurseinbrucht die sie gelistet am Kospi haben lachen sie auch? Oder Korea über die 0,3% die der Kospi einfach so bei Eröffnung nachgegeben hat? Oder auch die ganzen chinesischen Handy-Hersteller die im Schnitt auch um 5% bei Kursbeginn nachgegeben haben?
    Bisschen kurzzichtig das ganze.

    Klar ist Samsung ein großer Zulieferer von Apple, aber erstens gibts für fast alle Teile mehrere Ersatz-Zulieferer (klar Engpässe wären vorprogrammiert) und zweitens hat man gerade bei Misch-Zulieferbeziehungen im Konkurrenzmarkt Lieferverträge die man eher nicht brechen sollte, wenn man weiter im Geschäft bleiben will. Von Schadensersatz- und Gewinnentgangklagen mal garnet zu sprechen, selbst gegen die Pönale von ein paar Wochen Lieferverzug (sofern nicht Vertraglich ausgenommen durch höhere Macht etc.) können die 1kkk$ ein Witz sein.

    Es wird (und hat) extremen Einfluss auf die Finanzmärkte - da sind jetzt schon zweistellige Milliardenbeträge einfach so vernichtet worden... einfach nur weil die Amis dumm sind.
    Dass Android nicht aufzuhalten ist, ist da ein schwacher Trost.

  9. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Quantumsuicide 27.08.12 - 12:16

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, meinst Du sie goennen ihren Flagships dann wenigstens mal eine aktuelle
    > Version? Vieleicht entdeckt Samsung ja sogar den Kunden irgendwann? Wunder
    > sollen ja geschehen.

    Selbst mit 2.3 wär das S3 noch besser als in iP4s mit iOS6 - ob das iP5 überhaupt rankommen kann, wird sich erst zeigen.
    Kannst du halt net mitreden... außer SMS-schreiben kann man halt auf 3,5" net viel machen... wennst Glück hast geht das aber auf dem iP5 auch.

  10. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: ChMu 27.08.12 - 13:34

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ah, meinst Du sie goennen ihren Flagships dann wenigstens mal eine
    > aktuelle
    > > Version? Vieleicht entdeckt Samsung ja sogar den Kunden irgendwann?
    > Wunder
    > > sollen ja geschehen.
    >
    > Selbst mit 2.3 wär das S3 noch besser als in iP4s mit iOS6 - ob das iP5
    > überhaupt rankommen kann, wird sich erst zeigen.
    > Kannst du halt net mitreden... außer SMS-schreiben kann man halt auf 3,5"
    > net viel machen... wennst Glück hast geht das aber auf dem iP5 auch.

    Ich habe dutzende Android Handys hier, ich glaube schon, das ich da mitreden kann. Nur weil in den letzten paar Monaten Badezimmer Fliesen grosse Bildschirme mit Batterie Fresser Status modern wurden, heisst das wohl kaum, das man auf 3,5" nichts machen kann. War immerhin fuer Jahre DER Bildschirm. Die meissten Androids die hier rumfliegen, haben eh noch kleinere Screens.
    SMS schreiben? Die diktiert man doch. Genau wie Internet suche oder e-mails. Fuchtelst Du dafuer auf dem Bildschirm rum?

  11. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Quantumsuicide 27.08.12 - 14:13

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SMS schreiben? Die diktiert man doch. Genau wie Internet suche oder
    > e-mails. Fuchtelst Du dafuer auf dem Bildschirm rum?

    Bin aus dem SMS-Alter raus sry (außer vllt ACK - aber das kann ich noch tippen... )
    Surfen und Navigieren (meine top "neben"funktionen) bleiben auf iphone fürn Hugo.

    (Und wirst sehn in 2 Monaten werden die dümmlichen Fanboys rumtrollen das das 4" genau jetzt für die aktuellen Anforderungen zur perfekten Zeit gekommen ist. So what, die lach ich gern aus.)

  12. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: ChMu 27.08.12 - 14:25

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SMS schreiben? Die diktiert man doch. Genau wie Internet suche oder
    > > e-mails. Fuchtelst Du dafuer auf dem Bildschirm rum?
    >
    > Bin aus dem SMS-Alter raus sry (außer vllt ACK - aber das kann ich noch
    > tippen... )
    > Surfen und Navigieren (meine top "neben"funktionen) bleiben auf iphone fürn
    > Hugo.
    >
    > (Und wirst sehn in 2 Monaten werden die dümmlichen Fanboys rumtrollen das
    > das 4" genau jetzt für die aktuellen Anforderungen zur perfekten Zeit
    > gekommen ist. So what, die lach ich gern aus.)
    Mag sein, ist mir eh egal. Mein naechstes Telefon kommt eh erst naechstes Jahr. Ich kaufe doch nicht jedes Jahr oder alle sechs Monate ein neues Teil wenn ich es von meinem Provider eh bekomme?
    Mal sehen, was das iPhone 6 oder 5S dann bringt.

  13. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Abseus 30.08.12 - 13:51

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ah, meinst Du sie goennen ihren Flagships dann wenigstens mal eine
    > aktuelle
    > > Version? Vieleicht entdeckt Samsung ja sogar den Kunden irgendwann?
    > Wunder
    > > sollen ja geschehen.
    >
    > Selbst mit 2.3 wär das S3 noch besser als in iP4s mit iOS6 - ob das iP5
    > überhaupt rankommen kann, wird sich erst zeigen.
    > Kannst du halt net mitreden... außer SMS-schreiben kann man halt auf 3,5"
    > net viel machen... wennst Glück hast geht das aber auf dem iP5 auch.


    Ich hab tatsächlich bissel gelacht Danke :) .

    Erst gestern stand ich auf Arbeit (14Uhr!). Unterhalten sich zwei Androide-Nutzer. Meint der eine das es ihn nervt das sein S3 so schnell leer wäre. Ich Schau drauf da hat der noch 9% . Ich hatte zu dem Zeitpunkt auf dem iP4 noch 73%...
    Wirklich toll so ein sgs3...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.12 13:53 durch Abseus.

  14. Re: zahlt Samsung aus der Portokasse und lacht drüber

    Autor: Abseus 30.08.12 - 13:57

    Hab ich ein Glück das meine 2 Jahre just im September enden :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. Laempe Mössner Sinto GmbH, Mannheim
  3. Fidor Bank AG, München
  4. Circlon | group, Göttingen, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  3. 4,99€
  4. 19.95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland