1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentverletzungen: Intel soll 2…

Patenttrolle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patenttrolle

    Autor: Grolox 03.03.21 - 10:46

    Das Krebsgeschwür dieser Zeit auf dem blauen Ball.
    Würden diese Firmen Kommunizieren oder etwas Herstellen
    wüsste man von ihren Patenten die sie in Schubladen
    gefangen halten. Aber sie sitzen wie die Spinne im Netz und
    warten auf Beute. Beute ist dann Intel oder Apple oder eine
    andere Firma die Milliarden für irgend ein Mini- Patent zahlen
    müssen welches unter realen Bedingungen lizensiert oder verkauft
    würde einen Bruchteil der Summen einbringen .
    Bezahlen müssen es die Verbraucher die diese Trolle für null Arbeit
    oder geistiges Erschaffen zu Milliadären machen.
    Was noch schlimmer ist wenn die Firmen von den Patenttrollen und
    ihren Sammlungen wissen und ihre Produkte drumherum Entwickeln
    müssen. Das wird dann erst richtig teuer.
    Die Dummen sind immer die Bürger die es bezahlen müssen.
    Weg mit Patenrollen , eine Möglichkeit , werden die Patente nicht inner-
    halb von 5 Jahren in einem Produkt verwende verfallen sie.
    Dieser Prozess kann nochmals kurz verlängert werden wenn nachgewiesen
    wird das man etwas Herstellen will . Ansonsten muss es verkauft oder
    lizensiert werden. Hat man beides verpennt kann man die Wand damit tapezieren.
    ZB. Intel muss 2 Milliarden zahlen erhält im gegenzug aber die Patente.
    So klagen die mit Sicherheit bald den nächsten an und kassieren weil
    der Richter nicht durchblickt , was recht häufig vorkommt.
    Ein Spiel ohne Grenzen.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.21 11:04 durch Grolox.

  2. Re: Patenttrolle

    Autor: M.P. 03.03.21 - 11:04

    Copy & Paste - oder wie entsteht sonst ein solcher Flattersatz?
    Hast Du Deinen Post vielleicht in Reimform bringen wollen?

    Da kriegt man ja Augenkrebs beim Lesen.... ich habe nach vier Zeilen aufgegeben ...


    Daneben hat in diesem Fall ja der Patenttroll als Munition Patente genommen, die er von realen Firmen gekauft hat.
    Von da her sind hier die Patentverkäufer genau so schuldig, wie derjenige, der einem Verbrecher eine Waffe verkauft ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.21 11:13 durch M.P..

  3. Re: Patenttrolle

    Autor: solary 03.03.21 - 11:33

    >Copy & Paste - oder wie entsteht sonst ein solcher Flattersatz?
    >Hast Du Deinen Post vielleicht in Reimform bringen wollen?


    Mir ging es beim 1. Post nicht anders, aber egal.

    Eigentlich müsste sich bei Intel nach 20 Jahre so viele Patente angehäuft haben, das Intel nur durch Lizenzen leben könnte.

    Ob Intel nun besser ist weiß ich nicht, ich denke nur an die "inside" Geschichte früher, da wurde viele Webseite mit einer Abmahnung überzogen, die den Begriff Inside im Domainname hatten.

    Aber Patenttrolle sind so überflüssig wie ein Kühlschrank in derArktis.

  4. Re: Patenttrolle

    Autor: quineloe 03.03.21 - 15:24

    Was stellen sie denn her?
    Intel und Apple werden sich nicht umsonst zusammengeschlossen und ein anti-trust-verfahren angestrebt haben, hinter dieser Information ist es völlig irrelevant ob golem es jetzt so schreibt oder nicht.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Patenttrolle

    Autor: masel99 03.03.21 - 15:57

    Smartcom5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Rant war überflüssig; VLSI ist mitnichten ein Patent-Troll.
    >
    > VLSI Technologies LLC ist mehr oder minder der legitime Nachfolger der
    > damalig renommierten VLSI Technologies, Inc.. Damals von Phillips
    > aufgeklauft und im Zuge der Ausgründung Phillips' Halbleiter-Sparte als NXP
    > Semiconductors N.V. in NXP aufgegangen.

    Woraus wird das denn abgeleitet aus dem gleichen Namen? Nun gehört VLSI Technology LLC zur Fortress Investment Group die wiederum zu Softbank gehört. VLSI Technology LLC hat

    > Urgestein der Chip-Branche, in einer Riege mit Fairchild Semi, IBM,
    > Motorola, AMD, nVidia, Intel et al, ehemaliger Prozessor- und
    > ASIC-Hersteller und einer der wichtigsten Firmen wenn es um um
    > Chipentwicklung vom Reißbrett bis hin zum fertigen Silizium geht.

    Ja VLSI Technologies Inc., bis 1999 als sie von Phillips übernommen wurden. Das ist lang her und hat mir den Patenten um die es bei der Auseinandersetzung geht nichts zu zun.

    >
    > Der Artikel leidet bedauerlicherweise unter Tatsachenverdrehung und einer
    > verzerrten Darstellung – allerdings scheint dies bei der
    > überwiegenden Anzahl aller Artikel zu sein, bei der es schlechte
    > Neuigkeiten für oder Berichterstattung über Intel's nur allzu oft
    > zwielichtig dubiosen Machenschaften gibt.

    Was du hier behauptest ist m.M.n Tatsachenverdrehung (Golem behaupte VLSI sei ein Patentroll) bzw. verzerrte Darstellung (z.B. über die Geschichte und den Zweck von VLSI Technology LLC). Man kann ja manchen Artikel bei golem.de kritisieren aber dieser gehört imho nicht dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Senior Systems Engineer (m/w/d) Security Operation Center
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  3. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  4. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,24€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de