Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pauschallizenzen: CDU will ihre…

#NieMehrCDU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. #NieMehrCDU

    Autor: user0345 17.03.19 - 10:38

    Lustig wie so eine Bekundung die Politiker der CDU aufschreckt.
    Könnte mir vorstellen das nicht einmal 5% der Leute die diesen Hashtag geteilt haben überhaupt einmal die CDU gewählt hatten XD (Nicht deren Wählerschicht)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.19 10:39 durch user0345.

  2. Re: #NieMehrCDU

    Autor: SchreibenderLeser 17.03.19 - 11:26

    Ich glaube, die wissen schon, dass der Hashtag nichts für sich bedeutet.
    Es geht eher um die Koalitionsvertrag. Die CDU möchte der SPD keine glaubwürdige Grundlage geben, um die Koalition zu beenden. Die anschließenden Neuwahlen würden Merkels Kanzlerschaft beenden und wahrscheinlich zu einer Schwarz-Grünen Koalition auf Bundesebene führen.

    Die politische Landschaft in Deutschland ist nach Jahren der großen Koalition weitgehend kollabiert: Die Ränder sind gestärkt daraus hervorgegangen, CDU und SPD lassen sich nur noch in Details unterscheiden und es wurden Fakten geschaffen, denen keine Regierung danach mehr ausweichen kann. Ich beneide die Leute, die diese Suppe auslöffeln müssen, nicht.

  3. Re: #NieMehrCDU

    Autor: bark 17.03.19 - 12:34

    Merkel hat gesagt dass ist ihre letzte Amtszeit.

    SchreibenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, die wissen schon, dass der Hashtag nichts für sich bedeutet.
    > Es geht eher um die Koalitionsvertrag. Die CDU möchte der SPD keine
    > glaubwürdige Grundlage geben, um die Koalition zu beenden. Die
    > anschließenden Neuwahlen würden Merkels Kanzlerschaft beenden und
    > wahrscheinlich zu einer Schwarz-Grünen Koalition auf Bundesebene führen.
    >
    > Die politische Landschaft in Deutschland ist nach Jahren der großen
    > Koalition weitgehend kollabiert: Die Ränder sind gestärkt daraus
    > hervorgegangen, CDU und SPD lassen sich nur noch in Details unterscheiden
    > und es wurden Fakten geschaffen, denen keine Regierung danach mehr
    > ausweichen kann. Ich beneide die Leute, die diese Suppe auslöffeln müssen,
    > nicht.

  4. Re: #NieMehrCDU

    Autor: lottikarotti 17.03.19 - 19:49

    #NochNieCDU :-)

    R.I.P. Fisch :-(

  5. Re: #NieMehrCDU

    Autor: teenriot* 18.03.19 - 16:03

    Ich kann's nicht mehr hören. Um wie viel Prozent sind die Ränder denn gestärkt worden?
    12,6%? Dann zieh mal die Verluste der CSU ab, die Verlust des rechtsaußen CDU-Flügels, die Verluste der NPD und die Verluste der Linken gegenüber 2009. Was kommt da raus? Irgendwas um 7%. Mein Gott, Drama Baby Drama.

    Wer SPD und CDU nicht unterscheiden kann, der hat schlicht nicht genug Ahnung von Politik um solch eine Aussage treffen zu können. Wäre aber in ein paar Stunden behoben wenn man sich mit den einzelnen Positionen mal wirklich auseinandersetzt und wer für was verantwortlich ist oder nicht.

    Und zum Blödtag #NieMehrCDU, worum geht's jetzt eigentlich? Sollte man sich nicht auf die Sache konzentrieren um die es geht, anstatt Kampagnen von Leuten mitzutragen die den Proteste für eine themenfremde politische Agenda kapern? Was ist denn mit CDU-Wählern die gegen Artikel 13 sind? Um es mit den Ärzten zu sagen, immer mitten in die Fresse rein? Ein Bärendienst an der Sache!

  6. Re: #NieMehrCDU

    Autor: plutoniumsulfat 19.03.19 - 23:48

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn mit CDU-Wählern die gegen Artikel 13 sind?

    Das sehen wir bei der nächsten Wahl. Meine Voraussage: Kaum vorhanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Schaltbau GmbH, München
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33