Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paypal-Preisausschreiben: Nutzer…

Ein Rechtsexperte sage ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: BiGfReAk 09.12.14 - 12:17

    Bei allem Respekt vor seinem Wissen, aber selbst ein Mensch aus dem tiefsten Dschungel würde wissen was da abgegangen ist.
    Die haben ihm ein hübsches Sümmchen gezahlt und er hat zugebissen. Somit hat er den Rest der Nation verkauft. Das ist unsere heutige Gesellschaft!

  2. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: nicoledos 09.12.14 - 12:30

    Wieso die Nation verkauft? Von dem Urteil hat niemand etwas, ausser der Kläger selbst.
    Er hat sogar das Risiko, einer Berufung. Wenn PP die Verfahrenskosten trägt und noch ein paar Euro dazu gibt, warum sollte er da nein sagen.

    Vergleiche ob gerichtlich oder aussergerichtlich gehören zum Standard und werden bei eindeutiger Rechtslage auch schon mal vom Richter empfohlen.

  3. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: apejam 09.12.14 - 12:30

    Wenn bei den restlichen Klagen Paypal gewonnen hat, wieso sollte ich dann keinen Vergleich annehmen und mit mehr als den 500¤ entlohnt werden? Gerichtskosten sind ja auch nicht unerheblich.
    Präzedenzfall hin oder her, das wird Paypal wohl nicht noch mal passieren.

  4. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: violator 09.12.14 - 12:32

    Genau und du hättest mit den 500¤ bestimmt Klavierstunden für blinde Straßenkinder finanziert.

  5. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: devens 09.12.14 - 12:56

    Ich hätte es auch nicht anderes gemacht. Er war der einzige der dagegen aneggen ist, warum sollte er nicht dafür belohnt werden? Andere hätten es auch machen können, er ist nicht schuld das andere nichts bekommen.

  6. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Keridalspidialose 09.12.14 - 13:07

    Du glaubst doch nicht ernsthaft PayPal bietet Geld an für den Rückzug der Klage, wenn das Urteil nicht weitergehende allgemeingültige Auswirkungen hätte.

    Es betrifft eben nicht nur diesen Einzelfall.

    ___________________________________________________________

  7. Paypal schützt sich selbst...

    Autor: okaisan 09.12.14 - 13:22

    und möchte keinen Imageschaden riskieren...

  8. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: dev_null 09.12.14 - 13:32

    apejam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn bei den restlichen Klagen Paypal gewonnen hat, wieso sollte ich dann
    > keinen Vergleich annehmen und mit mehr als den 500¤ entlohnt werden?
    > Gerichtskosten sind ja auch nicht unerheblich.
    > Präzedenzfall hin oder her, das wird Paypal wohl nicht noch mal passieren.

    Nicht unerheblich.
    Naja die 106 Euro Gerichtskosten finde ich jetzt nicht viel.

  9. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Trockenobst 09.12.14 - 14:20

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben ihm ein hübsches Sümmchen gezahlt und er hat zugebissen. Somit
    > hat er den Rest der Nation verkauft. Das ist unsere heutige Gesellschaft!

    Armutssozialisten gibt es viele.

    Sobald der kleine Minijob Revoluzzer von seiner Omi das Haus erbt, wird knallhart die Familie mit behindertem Kind zwangsgeräumt und maximales Geld verlangt. So habe ich das mehrmals im Leben erlebt.

    Jeder jemanden anderem kritisiert sollte selbst die Frage stellen: wie würde ich mich verhalten wenn ich ehrlich wäre? Momentan sind wir halt eine total durchbigotte Gesellschaft die gerne auf "der Siegerseite" des Arguments steht, wenn es gerade "Opportun" ist.

    Zwei Tage später, mit ganz anderem häufig egoistischem Kontext, interessiert einem das Geschwätz von Gestern schon nicht mehr. Wieso auch.

  10. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Niaxa 09.12.14 - 14:38

    Stimmt ein Fehler im Mailverteiler von Paypal ist natürlich von NATIONALEM Belang! Och Leute übertreibt doch nicht so maßlos.

  11. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Phreeze 09.12.14 - 15:02

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt ein Fehler im Mailverteiler von Paypal ist natürlich von NATIONALEM
    > Belang! Och Leute übertreibt doch nicht so maßlos.

    Leecher gibt es überall, siehe mydealz Kommentare. Die Leute nutzen jede Gelegenheit aus um z.b ein printed Abo umsonst zu bekommen, und es 1 Tag per vorgefertigtem Brief gleich zu kündigen. Umsonstgesellschaft...mit "sparen", "Sparfuchs","schnäppchenjäger" hat das nichts mehr zu tun. Eine <Schimpfwort>mentalität ist es !

  12. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Applelobbyist 09.12.14 - 15:21

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt ein Fehler im Mailverteiler von Paypal ist natürlich von
    > NATIONALEM
    > > Belang! Och Leute übertreibt doch nicht so maßlos.
    >
    > Leecher gibt es überall, siehe mydealz Kommentare. Die Leute nutzen jede
    > Gelegenheit aus um z.b ein printed Abo umsonst zu bekommen, und es 1 Tag
    > per vorgefertigtem Brief gleich zu kündigen. Umsonstgesellschaft...mit
    > "sparen", "Sparfuchs","schnäppchenjäger" hat das nichts mehr zu tun. Eine
    > mentalität ist es !


    Achherje wie schrecklich. Die Schnaeppchenjaeger nutzen allerdings bereits vorhandene Angebote, hier der Verlage die schon lange mehr Geld mit ihren Anzeigen verdienen, als mit den Abogebuehren. So ist es moeglich, dass die Verlage ihren Kunden sogar Geld/Gutscheine geben nur damit sie einen weiteren Abonnenten in ihrem Jahresbericht gegenüber den Werbekunden vorweisen können.

  13. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Phreeze 09.12.14 - 16:59

    was nützen Abonnenten die nichts zahlen ? :)

  14. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: kelzinc 09.12.14 - 17:03

    Ich hätte das auch gemacht. Euch alle verkauft.

  15. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: flashboy 09.12.14 - 17:15

    Die Auflage stimmt ja trotzdem :)

  16. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Rababer 09.12.14 - 17:17

    Christian Solmecke, der sagt eh alles was die Medien von ihm hören wollen ;)
    Der tritt ja auch bei RTL auf.. :/

  17. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: windermeer 09.12.14 - 17:43

    Hat er doch geschrieben. Es geht um die Werbekunden.

    Und wieso sind Schnäppchenjäger etwas schlimmes? Ja sie nerven manchmal, aber mehr auch nicht.
    Ich finde eher schlimm, dass heutzutage die "geiz-ist-geil"-Konsumenten "beschimpft" werden. Die Unternehmen machen es doch nicht anders. Da wird auch der günstigste Lieferant hergenommen, oder das günstiger Material. Aber wehe ein Konsument vergleicht, oder versucht Rabatt zu bekommen.

  18. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Emulex 09.12.14 - 18:19

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Christian Solmecke, der sagt eh alles was die Medien von ihm hören wollen
    > ;)
    > Der tritt ja auch bei RTL auf.. :/

    Mit der Frisur? Solche mutigen Anwälte braucht das Land!

  19. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: das_mav 09.12.14 - 18:51

    Ne, das war am 26.11 mmn.

    Aber die Frisur oder die Sendung an sich guck ich dann doch nicht.

    Auf 3 sat kam glaub ich ne Tierdoku.....

  20. Re: Ein Rechtsexperte sage ...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.14 - 21:28

    devens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte es auch nicht anderes gemacht. Er war der einzige der dagegen
    > aneggen ist, warum sollte er nicht dafür belohnt werden? Andere hätten es
    > auch machen können, er ist nicht schuld das andere nichts bekommen.

    Dem muss ich zustimmen. Hier geht es um Eigenverantwortung. Jeder Betroffene hätte klagen können. Dass nun alle vom Mut dieser einen Person profitieren soll, zeigt nicht, dass die eine Person schlecht ist, sondern dass die Masse gerne andere für sich arbeiten lässt.

    Ich hab eben eine Mietzinsüberprüfung gewonnen. Das hat mich sehr viel Zeit und Nerven gekostet. Meine Nachbarn sind Duckmäuser, die keine Probleme wollen. Soll ich denen nun erklären, dass sie zu viel zahlen? Wenn sie mich fragen sollten, werde ich jede Auskunft erteilen. Aber ich übernehme nicht die Verantwortung anderer Menschen und genausowenig sollte der Kläger gegen Paypal das tun.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45