Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paypal-Preisausschreiben: Nutzer…

Paypal halt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paypal halt

    Autor: nostre 09.12.14 - 13:11

    typisch kann ich nur dazu sagen. Ich verfolge die Berichte rund um Paypal seit mehreren Jahren mit. Aufmerksam wurde ich auf Paypal durch diverse Meldungen wie die unrechtmäßigen Account-Schließungen sowie Unterschlagungen von Geldern.

    Immer, immer hat sich Paypal vor geltenden Recht gestellt, und sich den Konsequenzen entzogen.

    Mach ich Paypal ein Vorwurf? Mittlerweile nicht, steht alles in den AGBs und wenn sich geschädigte durch Geld bestechen lassen, zeigt doch das es immer zwei Seiten gibt...

    immer gibt es ein kurzen Aufschrei und dann geht es munter weiter

  2. Re: Paypal halt

    Autor: Atzeonacid 09.12.14 - 13:59

    Facebook, Google, PayPal-alles dasselbe...
    Sich einfach mit fadenscheinigen Verweisen (wenn überhaupt) über geltendes Recht stellen und dann schön darauf warten dass erst mal etwas passiert. Und was tut sich-nix! Könnte ja Arbeitsplätze gefährden oder sonst was Undenkbares...

  3. Re: Paypal halt

    Autor: Trockenobst 09.12.14 - 14:21

    nostre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > immer gibt es ein kurzen Aufschrei und dann geht es munter weiter

    Vor allem wenn man bedenkt das es hier offensichtlich ein Fehler war und muntere Zeitgenossen **natürlich** **raffen** müssen was geht, weil die Welt eh schlecht ist und soweiter.

    Und selbstverständlich ist immer der "böse" Konzern schuld, die Anderen, der Nachbar, jeder muss schauen wo er bleibt.

    Aber wenn es einen dann mal selbst trifft, singt man das Hohelied des modernen Sozialismus und einer netten Utopie, die man als bigotter Idiot sowieso nicht lebt. Und die AfD hat man gewählt, weil die anderen eh nichts hinkriegen. Klar.

  4. Re: Paypal halt

    Autor: Niaxa 09.12.14 - 14:36

    Na hoffentlich geht es munter weiter. Wieso auch nicht? Oder soll ich Paypal meiden, weil sie einen kleinen Fehler im (wahrscheinlich) Mailverteiler hatten? Kann jedem passieren.

    Ich bin mit Paypal mehr als zufrieden und nutze es auch so lange weiter wie es keine vergleichbare Alternative für mich gibt. Somit ist für mich alles ok.

  5. Re: +1

    Autor: Bill Carson 09.12.14 - 14:52

    +1

    #nurmeinemeinung

  6. Re: Paypal halt

    Autor: Phreeze 09.12.14 - 15:06

    eben. Gibt aber immer wieder Leute die alles verneinen...

  7. Re: Paypal halt

    Autor: Atzeonacid 09.12.14 - 15:55

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Und selbstverständlich ist immer der "böse" Konzern schuld, die Anderen,
    > der Nachbar, jeder muss schauen wo er bleibt.

    Nicht immer, aber oft...
    Aber Deiner Meinung nach wollen die "guten" Konzerne uns ja nur Gutes und alles was schief läuft, war entweder ein Versehen, Fehler oder man ist selbst dran schuld. Stimmt doch so, oder?
    >
    > Aber wenn es einen dann mal selbst trifft, singt man das Hohelied des
    > modernen Sozialismus

    So so, wo gibts den denn und was ist das?
    Oder ist das so ne Einstellung, dass man keinen Bock hat, sich von geldgierigen Idioten alles diktieren zu lassen? Stimmt, das muss Sozialismus sein und modern noch dazu...
    Außerdem wurde ich hiervon gar nicht selber getroffen, aber warum sollte ich mir jetzt die Mühe machen, Dir soziales Gewissen zu erklären, ich bin ja bestimmt auch nur so ein bigotter Idiot, so wie Jeder, der sich nicht nur um sich selber kümmert.


    und einer netten Utopie, die man als bigotter Idiot
    > sowieso nicht lebt.

    Das sind nur Unterstellungen!

    Und die AfD hat man gewählt, weil die anderen eh nichts
    > hinkriegen. Klar.

    Dafür AfD zu wählen gibt es überhaupt keine guten Gründe.


    Vielleicht doch nochmal zum Thema:

    Wenn bei PayPal ansonsten alles mit rechten Dingen zuginge, hätte ich ja gar nix gesagt, ein Fehler kann schließlich bei jedem Unternehmen mal vorkommen, aber
    a) geht es hier nicht um eine aus technischen Gründen irrtümlich verschickte Mail, sondern darum, negativer Presse und Nachahmern durch legale Bestechung aus dem Weg zu gehen und
    b) hält sich der Laden mit Verweis auf die Bankenlizenz in Luxemburg ganz erwiesenermaßen nicht an die hierzulande geltenden Gesetze (Kontensperrungen, Datenschutzverletzungen, PayPal-Zwang bei Ebay etc.)

    Zum Nachlesen (ab "Nachteile von PayPal" wirds interessant):

    http://www.it-recht-kanzlei.de/Brauchen_wir_PayPal.html

  8. Re: Paypal halt

    Autor: nostre 09.12.14 - 19:02

    Atzeonacid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Zum Nachlesen (ab "Nachteile von PayPal" wirds interessant):
    >
    > www.it-recht-kanzlei.de

    einfach mal ein Blick in die AGBs werfen,

    Themen Käufer -Verkäuferschutz, Datenschutz, Verbotene Aktivitäten

    ach was Zähl ich auf, die ganzen AGBs sind sehr aufschlussreich, und jeder der klar denken kann muss und sollte das Unternehmen meiden. Insbesondere Verkäufer sind extrem in ihrer Existenz bedroht.... aber das ist ein anderes Thema

  9. Re: Paypal halt

    Autor: quineloe 09.12.14 - 22:07

    Atzeonacid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Nachlesen (ab "Nachteile von PayPal" wirds interessant):
    >
    > www.it-recht-kanzlei.de

    Ich sehe nichts, was mich hier irgendwie stört. Kontosperre, Kontosperre, Kontosperre.
    Also bei mir liegen 0¤ auf dem Konto. Eine Sperre wäre für mich nur eine kleine Unanehmlichkeit, ich könnte paypal nicht mehr nutzen.

    Verkäufer können angeschissen sein? Ich verkaufe nichts.

    Händler mögen Paypal nicht? Ja, dann bietet doch Lastschrift an. Genau das macht Paypal bei mir. Lastschriftet mein Geld vom Konto runter und gibt es dem Händler. Wenn der Händler zu bequem ist, das zu machen, dann ist er selber schuld.

    Aber eher glaube ich, dass es eine Vertrauensfrage ist. Lastschrift kann widerrufen werden. Und solange Verkäufer Paypal immer noch mehr trauen als ihren Kunden, kann es um Paypal gar nicht so schlecht bestellt sein.

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum überhaupt jemand Geld auf seinem Paypal konto liegen hat. Jeden Tag das Zeug auf das Bankkonto runter, so würde ich das machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.14 22:08 durch quineloe.

  10. Re: Paypal halt

    Autor: nostre 09.12.14 - 22:39

    paypal storniert einfach den Buchungsauftrag auf das eigene Konto, das kann bei 10 Euro sein oder in einem 4-5 Stelligen Betrag, das ist Willkür.

    Ach so wer zu oft und zuviel bei Paypal abhebt ist schon verdächtig.... daher finde ich die Aussagen immer recht lustig "mir kann nix passieren ich lass kein Geld drauf"

  11. Re: Paypal halt

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.14 - 22:41

    Danke für diesen aufschlussreichen Link! Sehr schön zusammengefasst, diese Nachteile! :-)

  12. Re: Paypal halt

    Autor: Atzeonacid 10.12.14 - 00:12

    Bitte, das nächste Mal achte ich in meiner Aufregung auch besser auf die Quotes...^^
    Gibt ja neben den im Link genannten, nennen wir es Nachteilen auch noch die fragwürdige Praktik bei der der nett gesagt angepasste Wechselkurs bei einer Retoure doppelt zum Einsatz kommt. Ich weiß nicht wies da rechtlich aussieht, aber nett finde ich's jetzt nicht besonders...

  13. Re: Paypal halt

    Autor: quineloe 10.12.14 - 00:45

    nostre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paypal storniert einfach den Buchungsauftrag auf das eigene Konto, das kann
    > bei 10 Euro sein oder in einem 4-5 Stelligen Betrag, das ist Willkür.
    >
    > Ach so wer zu oft und zuviel bei Paypal abhebt ist schon verdächtig....
    > daher finde ich die Aussagen immer recht lustig "mir kann nix passieren ich
    > lass kein Geld drauf"
    Ich habe nie Geld auf meinem Konto. Nie. Das hat mit lassen nichts zu tun.

    Den ersten Satz verstehe ich gar nicht, ging der überhaupt an mich?

  14. Re: Paypal halt

    Autor: TimBln 10.12.14 - 08:42

    nostre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so wer zu oft und zuviel bei Paypal abhebt ist schon verdächtig....
    > daher finde ich die Aussagen immer recht lustig "mir kann nix passieren ich
    > lass kein Geld drauf"

    Also bei mir wird bei einer Rückzahlung das Geld immer automatisch auf mein Bankkonto bzw. meine Kreditkarte zurück gebucht. Da mach ich überhaupt nichts aktiv.
    Insofern verstehe ich den Punkt nicht.

    Ich habe lediglich für Spotify einen philippinischen PayPal-Account, auf dem sich natürlich auch Guthaben befindet, aber das sind nur ein paar Hundert Philippinische Pesos. Also eigentlich immer unter 20 Euro.

  15. Re: Paypal halt

    Autor: Trockenobst 10.12.14 - 12:03

    Atzeonacid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Deiner Meinung nach wollen die "guten" Konzerne uns ja nur Gutes und
    > alles was schief läuft, war entweder ein Versehen, Fehler oder man ist
    > selbst dran schuld. Stimmt doch so, oder?

    Nein. Die sind nur weit weit besser im bigotten Abzocken als der "Kleinkriminelle im Geiste". "Ja, alles scheiße, die Welt".

    Der moderne globalisierte Bürger kann selbst entscheiden ob ihm das Angebot gefällt oder nicht. Wenn ich mir viele der Netzgeschichten so ansehe, da wird es mir manchmal schummrig wenn jemand schreibt "Paypal hat mir mein Konto gesperrt, ich kann meine Miete nicht bezahlen". Solche Menschen sind am absolut falschen Ort und verstehen gar nichts.

    > Oder ist das so ne Einstellung, dass man keinen Bock hat, sich von
    > geldgierigen Idioten alles diktieren zu lassen?

    Wenn es dich nicht trifft, warum diskutierst Du dann überhaupt mit?

    > ich mir jetzt die Mühe machen, Dir soziales Gewissen zu erklären, ich bin
    > ja bestimmt auch nur so ein bigotter Idiot, so wie Jeder, der sich nicht
    > nur um sich selber kümmert.

    Du wirst auf dem Flohmarkt oder beim Job oder in jedem Laden genauso auf Preis/Leistung schauen. Tue nicht so als wenn Du über diesen Dingen stehst.
    Die anderen sind nur viel besser darin für sich einen Vorteil zu sichern.

    "Soziales Gewissen" ist ein Strohmann Argument. Bei den schlecht behandelten Flüchtlingen, hungernden Sozialhilfekindern und der Pflegekrise ist das ein viel zu ernstes Thema um als billiger Argumentationspunkt zu dienen.

    So du wurdest im Netz wegen einem Stecker für 5¤ abgezockt. Boah, das geht aber gleich sowas die Privatinsolvenz. First World Problems, ehrlich.

    > Das sind nur Unterstellungen!

    Ich war letztes Wochenende auf dem Flohmarkt. Das wirkte für mich nicht unbedingt als die Vereinigung der Sozialisten Deutschlands. Das geht durch alle Schichten. Das was dort passiert, wird auch gewählt und das passiert dann auch im Großen.

    Deswegen haben wir etwa bei der Schule eine Tauschbörse. Der eine Bringt eine alte Bohrmaschine der andere einen Luxustoaster. Das ist ehrlicher. Das muss man aber auch **leben** nicht nur reden. Im Haus werden ausgelesene Magazine und Bücher neben dem Altpapiercontainer in ne große Kiste gelegt. Ich glaube ich lese diverse Magazine seit Jahren "umsonst".

    > b) hält sich der Laden mit Verweis auf die Bankenlizenz in Luxemburg ganz
    > erwiesenermaßen nicht an die hierzulande geltenden Gesetze

    Du kennst dich mit dem Komplexitäten des Bankengeschäfts in Europa nicht aus und deswegen sabbelst du die alten Vorurteile von solcher Dienste herunter. Die **müssen** sich per Konstruktion dieser Firmen nicht daran halten, sie dürfen eben auch nicht damit werben das sie es tun. Also keine Sicherheiteinlage, keine Kredite etc.

    Nur weil der eine Laden kein Bier anbietet heißt es nicht das "er sich nicht an die dt. Gesetze für ein gutes Restaurant hält". Er hat kein Bier, gehe dann eben nicht hin.

  16. Re: Paypal halt

    Autor: Atzeonacid 10.12.14 - 14:46

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atzeonacid schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber Deiner Meinung nach wollen die "guten" Konzerne uns ja nur Gutes
    > und
    > > alles was schief läuft, war entweder ein Versehen, Fehler oder man ist
    > > selbst dran schuld. Stimmt doch so, oder?
    >
    > Nein. Die sind nur weit weit besser im bigotten Abzocken als der
    > "Kleinkriminelle im Geiste". "Ja, alles scheiße, die Welt".

    Ach so, der Erfolg gibt recht...Hitler-Vergleich gefällig?
    Du gibst übrigens gerade zu, dass es schon Konzerne geben kann, die vielleicht doch etwas böse sind - aber da sie dies ja gut hinkriegen, darf man dagegen nix sagen und soll die Schuld bei sich suchen???
    Und wer ist hier überhaupt mit dem Kleinkriminellen im Geiste gemeint?
    >
    > Der moderne globalisierte Bürger kann selbst entscheiden ob ihm das Angebot
    > gefällt oder nicht. Wenn ich mir viele der Netzgeschichten so ansehe, da
    > wird es mir manchmal schummrig wenn jemand schreibt "Paypal hat mir mein
    > Konto gesperrt, ich kann meine Miete nicht bezahlen". Solche Menschen sind
    > am absolut falschen Ort und verstehen gar nichts.
    >
    > > Oder ist das so ne Einstellung, dass man keinen Bock hat, sich von
    > > geldgierigen Idioten alles diktieren zu lassen?
    >
    > Wenn es dich nicht trifft, warum diskutierst Du dann überhaupt mit?

    s. nächster Satz ("der sich nicht nur um sich selbst kümmert...")
    Deiner Logik zufolge dürfte ich z.B. auch nix gegen ausländerfeindliche Hetze sagen, ich bin ja schließlich Deutscher und daher trifft es es mich auch nicht (Ja ja, ist nicht das Gleiche blablabla)
    Und wo warst Du jetzt eigtl genau betroffen?
    Hat Dich das bisschen Konzernkritik so schwer ins Herz getroffen, dass Du Dich gleich einschalten musst?
    >
    > > ich mir jetzt die Mühe machen, Dir soziales Gewissen zu erklären, ich
    > bin
    > > ja bestimmt auch nur so ein bigotter Idiot, so wie Jeder, der sich nicht
    > > nur um sich selber kümmert.
    >
    > Du wirst auf dem Flohmarkt oder beim Job oder in jedem Laden genauso auf
    > Preis/Leistung schauen. Tue nicht so als wenn Du über diesen Dingen
    > stehst.

    Tue ich an welcher Stelle genau?
    Ich schaue natürlich auch auf Preis/Leistung, aber trotzdem kaufe ich nicht alles nur weil es billiger ist - schließlich bin ich ein "moderner globalisierter Mensch" hahahaha.
    Wüsste jetzt auch nicht was das mit meinem Zitat oben zu tun hätte.

    > Die anderen sind nur viel besser darin für sich einen Vorteil zu sichern.

    Na dann bin ich ja beruhigt. Wenn diejenigen das Sagen haben, die sich besser ihren Vorteil sichern können (weil skrupel-/rücksichtsloser), dann läuft ja Alles richtig.
    Entschuldige bitte, dass mir das vorher nicht gepasst hat.
    >
    > "Soziales Gewissen" ist ein Strohmann Argument. Bei den schlecht
    > behandelten Flüchtlingen, hungernden Sozialhilfekindern und der Pflegekrise
    > ist das ein viel zu ernstes Thema um als billiger Argumentationspunkt zu
    > dienen.

    Besser einen billigen Argumentationspunkt als gar keinen. Wenn ich Lust drauf habe, kann ich sogar soziales Gewissen ins Feld führen, wenn einer neben mir seinen Kaugummi auf die Straße wirft. Die Sache fängt nämlich im Kleinen und bei der persönlichen Einstellung an oder wo soll das denn sonst herkommen?

    >
    > So du wurdest im Netz wegen einem Stecker für 5¤ abgezockt. Boah, das geht
    > aber gleich sowas die Privatinsolvenz. First World Problems, ehrlich.

    Welcher Stecker?? Sollte das ein Beispiel sein?
    Hast Du nicht erst festgestellt, dass ich kein Argumentationsrecht habe, weil ich gar nicht betroffen war/bin?
    Und versuch Du doch mal PayPal mit Deinen "Argumenten" Privatinsolvenz und First-World-Problems um ein bisschen Kohle zu bescheißen, die werden bestimmt mit Dir zusammen herzlich darüber lachen und Dir das Geld gönnen, schließlich "konntest Du Dir ja besser Deinen Vorteil sichern"...
    >
    > > Das sind nur Unterstellungen!
    >
    > Ich war letztes Wochenende auf dem Flohmarkt.

    Nicht schlecht. Ich war heute morgen auf der Toilette. Interessiert hier wahrscheinlich auch Keinen.

    >Das wirkte für mich nicht
    > unbedingt als die Vereinigung der Sozialisten Deutschlands. Das geht durch
    > alle Schichten.

    Und das entgegen der offiziellen Statuten der sozialistischen Flohmarktfront. Shame on them!

    > Das was dort passiert, wird auch gewählt und das passiert
    > dann auch im Großen.

    Und deswegen haben wir jetzt eine große Koalition aus Flohmarktpartei und den Volksparteien (wegen alle Schichten und so).
    >
    > Deswegen haben wir etwa bei der Schule eine Tauschbörse.

    Lern lieber was in der Schule, kann manchmal helfen.

    >Der eine Bringt
    > eine alte Bohrmaschine der andere einen Luxustoaster. Das ist ehrlicher.
    > Das muss man aber auch **leben** nicht nur reden. Im Haus werden
    > ausgelesene Magazine und Bücher neben dem Altpapiercontainer in ne große
    > Kiste gelegt. Ich glaube ich lese diverse Magazine seit Jahren "umsonst".

    Das ist schön - nein, jetzt ehrlich. Dann hat auch PayPal nix davon^^

    >
    > > b) hält sich der Laden mit Verweis auf die Bankenlizenz in Luxemburg
    > ganz
    > > erwiesenermaßen nicht an die hierzulande geltenden Gesetze
    >
    > Du kennst dich mit dem Komplexitäten des Bankengeschäfts in Europa nicht
    > aus und deswegen sabbelst du die alten Vorurteile von solcher Dienste
    > herunter. Die **müssen** sich per Konstruktion dieser Firmen nicht daran
    > halten, sie dürfen eben auch nicht damit werben das sie es tun. Also keine
    > Sicherheiteinlage, keine Kredite etc.

    Dass ich keine Ahnung von "Komplexitäten" habe, mag sein, aber davon gehe ich jetzt bei Dir auch nicht unbedingt aus.
    Du hast z.B. keine Ahnung von Logik und sabbelst daher irgendwas - ist das jetzt nicht sogar schlimmer?
    Also ich dürfte jetzt ein Unternehmen gründen, dass rechtswidrig handelt, solange ich nicht damit werbe mich an die Gesetze zu halten?

    >
    > Nur weil der eine Laden kein Bier anbietet heißt es nicht das "er sich
    > nicht an die dt. Gesetze für ein gutes Restaurant hält". Er hat kein Bier,
    > gehe dann eben nicht hin.

    Na zum Glück gibt es keine deutschen Gesetze für ein gutes Restaurant.
    Wenn der Laden aber gepanschten Wein verkaufen würde, würde mit Sicherheit sich erst das Gesundheitsamt und irgendwann auch der Staatsanwalt einschalten - und zwar zu Recht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.14 14:49 durch Atzeonacid.

  17. Re: Paypal halt

    Autor: Trockenobst 10.12.14 - 16:27

    Atzeonacid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Dich das bisschen Konzernkritik so schwer ins Herz getroffen, dass Du
    > Dich gleich einschalten musst?

    Den anderen was vorwerfen, was man selbst nicht genauso tun würde, aber sich dann "groß" fühlen, ja das stinkt mir. Weil dieses ständige "DIE" gegen "UNS" so eingebildeter Unsinn ist. Die Masse ist genau so. Nicht anders. Moral muss man sich in dieser Welt leisten können.

    Wenn bei einem Unfall jemand dem Verletzten den Rucksack stiehlt, statt ihm zu helfen passiert das nicht, weil ein Konzern sich die Lücken in der doofen Realität sucht.

    Die ganzen "Entschuldigungen" warum der "auch mal Scheiße sein darf" sind der Grund warum die großen Besser im Bescheißen sind. Die Masse hat keine Argumente mehr, und keine Glaubwürdigkeit.

    > Kleinen und bei der persönlichen Einstellung an oder wo soll das denn sonst
    > herkommen?

    Jedes Gewissen muss man sich leisten können. Das ist nach Kontext verschieden. Da man hier das Internet und Paypal freiwillig nutzt, sind da sicherlich 100 Dinge vorher auf der "sozialen" Agenda die man überspringt weil das ja Arbeit wäre. Persönliche Arbeit.

    Genau das kritisiere ich: Leute die über die Globalisierung oder sonstigen Müll wettern, und dann mit schlimmsten "globalisierten" Produkten diese Diskussion führen, idealerweise beim Burgerbrater. Die schlimmsten Dikatoren hatten die besten Kritiker. Das hält das System am laufen.

    > bestimmt mit Dir zusammen herzlich darüber lachen und Dir das Geld gönnen,
    > schließlich "konntest Du Dir ja besser Deinen Vorteil sichern"...

    Geisterargumente. Das der kleine Mann kaum gegen einen globalen Konzern gewinnen kann ist nichts Neues. Globalisierung funktioniert, auch für den kleinen Mann, siehe Alibaba.com. Wer nicht will, muss aber nicht.

    > Und das entgegen der offiziellen Statuten der sozialistischen Flohmarktfront. Shame > on them!

    Entweder ist dein Argument, dass nur "DIE" Böse sind, in einer sonst guten Welt von "WIR", oder eben nicht. Was ist es nun? Ich sage das die Übergänge sehr fließend sind und bisher habe keine Gegenargumente gelesen außer persönliche Angriffe.

    > Dass ich keine Ahnung von "Komplexitäten" habe, mag sein, aber davon gehe
    > ich jetzt bei Dir auch nicht unbedingt aus.

    Der Kreditkartenprovider hat beim Shop bei dem ich mithelfe seit dem 1. Tag einen ganzen Monatsumsatz als Sicherheit verlangt. Zinsfrei natürlich. Paypal verlangt dagegen gar nichts, nimmt sich dafür das Recht einzelne Transaktionen zu sperren.

    Das ist das Angebot auf dem Tisch. Und nun ist klar warum so viele Shops mit wenig Eigenkapital PayPal bevorzugen und warum die Bude so einen Erfolg hat. Leider haben wir keinen Kartenprovider und keine Bank gefunden, bei dem eine Banklizenz und dieser ganze tolle deutsche Kram uns von diesem kostenlosen Kredit im sechssteliigen Bereich befreit.

    Ganz im Gegenteil: weil der Kreditkartenprovider nichts sperren, nicht an unser Konto kann, Mahntitel und all das braucht, sagt er: fuck it, ihr zahlt - oder geht weg.

    > Also ich dürfte jetzt ein Unternehmen gründen, dass rechtswidrig handelt,
    > solange ich nicht damit werbe mich an die Gesetze zu halten?

    Rechtswidrig ist deine subjektive Meinung, obwohl du zugegeben hast dass du die "Bankenlizenzthematik in der EU" gar nicht verstehst. Das überlasse ich anderen zu entscheiden ob hier Kompetenz für die Aussage vorliegt.

  18. Re: Paypal halt

    Autor: Tobias Claren 10.12.14 - 17:18

    Atzeonacid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Facebook, Google, PayPal-alles dasselbe...
    > Sich einfach mit fadenscheinigen Verweisen (wenn überhaupt) über geltendes
    > Recht stellen und dann schön darauf warten dass erst mal etwas passiert.
    > Und was tut sich-nix! Könnte ja Arbeitsplätze gefährden oder sonst was
    > Undenkbares...


    Naja, dass sich Facebook nach einem Deutschen richterlichen Beschluss geweigert hat Daten über einen Nutzer (Einbruchstipp-Fall) rauszugeben, ist mir sehr sympathisch.

  19. Re: Paypal halt

    Autor: Atzeonacid 10.12.14 - 18:50

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atzeonacid schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Dich das bisschen Konzernkritik so schwer ins Herz getroffen, dass
    > Du
    > > Dich gleich einschalten musst?
    >
    > Den anderen was vorwerfen, was man selbst nicht genauso tun würde, aber
    > sich dann "groß" fühlen, ja das stinkt mir. Weil dieses ständige "DIE"
    > gegen "UNS" so eingebildeter Unsinn ist. Die Masse ist genau so. Nicht
    > anders. Moral muss man sich in dieser Welt leisten können.

    Ich habe auch nie von "die" gegen "uns" gesprochen. Ich sehe es genauso kritisch, wenn irgendwelche Kleinanleger nicht von hier bis da denken können und meinen, Geld vermehre sich von ganz allein mit wahnsinnigen Renditen und ohne dass es Risiko dabei gäbe oder Jemand dadurch zu Schaden käme, sich dann aber vor ne Commerzbank Filiale stellen und dagegen protestieren, dass die bösen gierigen Banker sie ihre Ersparnisse gekostet hätten (das ist natürlich ein Unterschied zu wissentlichen Falschinformationen vonseiten der Bank). Dass die Gier der Banken ohne ihre eigene Gier eigentlich nicht existieren würde, soweit wird oft nicht gedacht.
    >
    > Wenn bei einem Unfall jemand dem Verletzten den Rucksack stiehlt, statt ihm
    > zu helfen passiert das nicht, weil ein Konzern sich die Lücken in der
    > doofen Realität sucht.

    Nein, das passiert aus Gier, ganz einfach. Dass aber Konzerne aus denkenden und handelnden und vor allem im Kapitalismus sozialisierten Menschen bestehen, ist Dir klar, gell?!
    >
    > Die ganzen "Entschuldigungen" warum der "auch mal Scheiße sein darf" sind
    > der Grund warum die großen Besser im Bescheißen sind. Die Masse hat keine
    > Argumente mehr, und keine Glaubwürdigkeit.

    Und was hieße das für Dich in der Konsequenz?
    Jeder darf alles, weil die Masse ja keine Glaubwürdigkeit mehr hat?
    Aus was besteht denn so eine Masse?
    Jeder Mensch sollte eben selbst gucken, dass bei seinem Handeln der kategorische Imperativ zum Tragen kommt, zumindest solange politisch und gesellschaftlich die Gier nicht geächtet wird. Wenn es nämlich zum einen möglich und zum anderen noch gesellschaftlich angesehen ist, sich möglichst viel in die eigenen Taschen zu schaufeln ohne dabei groß Rücksicht auf Andere zu nehmen, dann kann man natürlich Niemandem einen Vorwurf machen.
    Aaaaaaaber: Wenn dann Konzerne meinen, trotz der vielen Möglichkeiten, die sie ohnehin schon haben(schon alleine bei der Besteuerung), sich auch noch über geltendes Recht zu stellen (und das tun sie, Stichwort Kontosperrung ohne Angabe von Gründen), dann kann man da durchaus was dagegen haben.

    >
    > > Kleinen und bei der persönlichen Einstellung an oder wo soll das denn
    > sonst
    > > herkommen?
    >
    > Jedes Gewissen muss man sich leisten können. Das ist nach Kontext
    > verschieden. Da man hier das Internet und Paypal freiwillig nutzt, sind da
    > sicherlich 100 Dinge vorher auf der "sozialen" Agenda die man überspringt
    > weil das ja Arbeit wäre. Persönliche Arbeit.

    Wenn ich Dich richtig verstehe, darf eigentlich dann bloß Jemand irgendwas kritisieren, der sich wirklich noch nie etwas zu Schaden kommen lassen hat und jeden seiner Schritte bin ans Ultimo durchdenkt? Ist das nicht leicht realitätsfern?

    Reicht es nicht, wenn ich sage, ich versuche, so viel wie möglich mir meiner eigenen Gier bewusst zu sein und diese zu zügeln und darf dafür auch Leute kritisieren, die sich skrupellos am Eigentum Anderer bereichern?

    >
    > Genau das kritisiere ich: Leute die über die Globalisierung oder sonstigen
    > Müll wettern, und dann mit schlimmsten "globalisierten" Produkten diese
    > Diskussion führen, idealerweise beim Burgerbrater. Die schlimmsten
    > Dikatoren hatten die besten Kritiker. Das hält das System am laufen.

    Und mir gehen Leute auf die Nerven, die Argumente bringen wie Deine. Auf den Punkt gebracht Das Recht des Stärkeren. Die Großen sind halt besser im Bescheißen, weil sie besser im Bescheißen sind und genau das gibt Ihnen Recht. Und sollte sich Einer darüber beklagen, ist er ein heuchlerischer Globalisierungskritiker. Das meintest Du doch, oder?

    >
    > > bestimmt mit Dir zusammen herzlich darüber lachen und Dir das Geld
    > gönnen,
    > > schließlich "konntest Du Dir ja besser Deinen Vorteil sichern"...
    >
    > Geisterargumente. Das der kleine Mann kaum gegen einen globalen Konzern
    > gewinnen kann ist nichts Neues. Globalisierung funktioniert, auch für den
    > kleinen Mann, siehe Alibaba.com. Wer nicht will, muss aber nicht.

    Hör doch auf mit Deiner ständigen Globalisierungskritikerkritik. Davon hat hier wirklich kein Mensch gesprochen. Wenns Dir so auf den Sack geht, geh zur nächsten Attac-Demo und laber die Leute da zu, die haben nämlich meistens wirklich keine Ahnung nach meiner Erfahrung.
    >
    > > Und das entgegen der offiziellen Statuten der sozialistischen
    > Flohmarktfront. Shame > on them!
    >
    > Entweder ist dein Argument, dass nur "DIE" Böse sind, in einer sonst guten
    > Welt von "WIR", oder eben nicht. Was ist es nun? Ich sage das die Übergänge
    > sehr fließend sind und bisher habe keine Gegenargumente gelesen außer
    > persönliche Angriffe.

    Nein, ich habe mich gefragt, warum Du erwartest, dass die Leute auf dem Flohmarkt ihr Zeug verschenken.
    >
    > > Dass ich keine Ahnung von "Komplexitäten" habe, mag sein, aber davon
    > gehe
    > > ich jetzt bei Dir auch nicht unbedingt aus.
    >
    > Der Kreditkartenprovider hat beim Shop bei dem ich mithelfe seit dem 1. Tag
    > einen ganzen Monatsumsatz als Sicherheit verlangt. Zinsfrei natürlich.
    > Paypal verlangt dagegen gar nichts, nimmt sich dafür das Recht einzelne
    > Transaktionen zu sperren.
    >
    > Das ist das Angebot auf dem Tisch. Und nun ist klar warum so viele Shops
    > mit wenig Eigenkapital PayPal bevorzugen und warum die Bude so einen Erfolg
    > hat. Leider haben wir keinen Kartenprovider und keine Bank gefunden, bei
    > dem eine Banklizenz und dieser ganze tolle deutsche Kram uns von diesem
    > kostenlosen Kredit im sechssteliigen Bereich befreit.
    >
    > Ganz im Gegenteil: weil der Kreditkartenprovider nichts sperren, nicht an
    > unser Konto kann, Mahntitel und all das braucht, sagt er: fuck it, ihr
    > zahlt - oder geht weg.

    Aha. Und die Vergangenheit hat uns ja gelehrt, dass Regulation ("dieser ganze tolle deutsche Kram") immer zu Lasten des Verbrauchers (wie Du selbst sagst, das schwächste Glied in dieser Kette, ergo schützenswert) gehen.

    >
    > > Also ich dürfte jetzt ein Unternehmen gründen, dass rechtswidrig
    > handelt,
    > > solange ich nicht damit werbe mich an die Gesetze zu halten?
    >
    > Rechtswidrig ist deine subjektive Meinung, obwohl du zugegeben hast dass du
    > die "Bankenlizenzthematik in der EU" gar nicht verstehst. Das überlasse ich
    > anderen zu entscheiden ob hier Kompetenz für die Aussage vorliegt.

    Hast Du den Link gelesen?
    Das ist eben nicht meine subjektive Meinung, eine Kontosperrung ohne Angabe von Gründen (wie u.a. im Falle von Wikileaks) verstößt gegen geltendes Recht und keine Bank würde sich das herausnehmen.
    Und was ich oben geschrieben habe (das mit der Werbung), war ja Dein Argument.

    Im Übrigen, einfach mal die Zitierfunktion benutzen und dann auf die Zitate auch eingehen, ist gar nicht so schwer - wenn man Argumente hat (meinetwegen auch "Geister-" oder "Strohmannargumente", was auch immer das ist)

  20. Re: Paypal halt

    Autor: nostre 10.12.14 - 20:25

    Atzeonacid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hast Du den Link gelesen?
    > Das ist eben nicht meine subjektive Meinung, eine Kontosperrung ohne Angabe
    > von Gründen (wie u.a. im Falle von Wikileaks) verstößt gegen geltendes
    > Recht und keine Bank würde sich das herausnehmen.
    > Und was ich oben geschrieben habe (das mit der Werbung), war ja Dein
    > Argument.
    >

    Paypal als Zahlungsdienstleister nimmt sich das Recht heraus genau das zu machen -Systematisch Gelder zu unterschlagen.

    Von mir aus können die Accounts sperren soviel sie wollen, was jedoch NICHT geht ist das Geld bis zu 180 Tage einzusacken.

    Auch nur bei Paypal möglich, den Kunden nicht mitzuteilen wie er schnellstmöglich an sein Geld zurück kommt. Die 180 Tage werden meistens bis fast ans Limit ausgereizt. Es werden pseudo Unterlagen gefordert - grundsätzlich ist es Unerheblich was man abschickt oder auch nicht, das interne Scoring System hat schon längst über den Account entschieden...

    Wer einmal mit dem Paypal Service zu tun hatte, und alles was einem PWD reset hinausgeht wird schnell merken was für ein mieses unternehmen Paypal ist. Paypal bietet kein Mehrwert, außer das Betrüger nun schnell und sicher sowie einfacher Weltweit agieren können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. (-87%) 1,99€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41