1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Perfect Citizen: US-Regierung…

Stecker raus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stecker raus

    Autor: Baaf 08.07.10 - 13:18

    Das ist unser Schutzschild in der Firma in der ich arbeite.
    Kein Arbeitsplatz PC hat Internet.
    Total nervig und man muss immer an spezielle Internet PCs gehen um sich über etwas zu informieren, aber ich denke das ist effektiv.

  2. Re: Stecker raus

    Autor: FatFire 08.07.10 - 13:33

    Hihi, na euer Admin muss ja eine Pfeife sein. Wie wärs mit einem Proxy der Schadkommunikation unterbindet?

  3. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 13:39

    > Kein Arbeitsplatz PC hat Internet.

    Der Rechner der Tippse und dein Eigener hat keinen Internetzugang? Und was machste wenn dich einer der seltenen Kunden mal nach Infos fragt die nur im Internet (zB. auf eurer zusammengeklickten Website) stehen?

    "Moment ich muss mal eben an das High-Tech-Gerät"
    "..."
    "Hier Frau XYZ wie ging das nochmal mit diesem neumodischen Gerät?"
    "Ach!"
    "Intaned Explora, soso .... gut, meine Profischnittstelle sagt mir gerade dass wir das Produkt auch führen, ja"

  4. Re: Stecker raus

    Autor: FatFire 08.07.10 - 13:43

    Ja, also es gibt doch echt so viele Möglichkeiten und wenn Proxy immer noch zu gefährlich ist, dann eben irgendwo einen Terminalserver mit Internetzugang, der über das Intranet erreichbar ist. Dann kann auch immer noch jeder von seinem Rechner aus ins Netz.

  5. Re: Stecker raus

    Autor: Azz 08.07.10 - 13:48

    Kann alles umgangen werden. Solange überhaupt irgendein Port/Protokoll erlaubt ist, kann man alles darüber tunneln.
    Der Admin ist wahrscheinlich keine Pfeife, sondern hat schlicht die Verantwortung, und nimmt sie ernst.

  6. Re: Stecker raus

    Autor: Baaf 08.07.10 - 13:48

    Das ist natürlich abhängig vom Geschäftsfeld der Firma.
    Soweit ich weiss hat der Support Internet und hat aber ein eigenes Netzwerk ohne Zugriff auf die restlichen Daten.
    Und intern haben wir ein Intranet.
    Wir verkaufen nur eigene Produkte und nicht an Privatpersonen oder Firmen.

    >Hihi, na euer Admin muss ja eine Pfeife sein. Wie wärs mit >einem Proxy der Schadkommunikation unterbindet?

    Klar sind sie pfeifen unsre Admins. Was anderes als Windows kennt z.B. keiner.
    Aber kein Internet ist immernoch sicherer als Proxys.

  7. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 13:52

    > Das ist natürlich abhängig vom Geschäftsfeld der Firma.
    > Soweit ich weiss hat der Support Internet und hat aber ein eigenes Netzwerk
    > ohne Zugriff auf die restlichen Daten.
    > Und intern haben wir ein Intranet.
    > Wir verkaufen nur eigene Produkte und nicht an Privatpersonen oder Firmen.

    Ich hab soeben an meinem Kaffee genippt.

    Was soll das Geschwurbel? Willste jetzt Werbung machen oder was is gebacken?

  8. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 13:55

    > Kann alles umgangen werden. Solange überhaupt irgendein Port/Protokoll
    > erlaubt ist, kann man alles darüber tunneln.

    Soso ... Du bist also in der Lage einen 2048Bit - Schlüssel, der die Kommunikation über ein verschlüsseltes Protokoll herstellt zu brechen? Ich behaupte mal einfach dass du nichtmal im Ansatz eine Vorstellung von Netzwerktechnologie hast und einfach nachblubberst was man heutzutage so in den Kinderforen liest, welche ausser TCP/IP nichts kennen

  9. Re: Stecker raus

    Autor: Azz 08.07.10 - 14:09

    Ganz ruhig, tief luftholen!
    Und wenn Du möchtest, kannst Du mir jetzt nochmal für dumme Leute wie mich erklären von was Du sprichst.

    Und klar gibt es zig Möglichkeiten ein Netz abzudichten. Die sind aber nicht alle praktikabel. Für vieles ist auch einfach zu wenig Zeit/Personal und/oder Geld da.

    Also schieß los, und erklär mir das wasserdichte Netz, in dem zwar jeder (eingeschränkten) Zugriff aufs Inet hat, aber trotzdem alles 100%ig sicher ist.

  10. Re: Stecker raus

    Autor: Autor17 08.07.10 - 14:57

    Was hat dein Test mit dem deines Vorposters zu tun?

    Lies das ganze nochmal. Danke

    Es ging darum das Netzwerk sicher zu machen. Und die einzig wirklich sichere Lösung ist eben wie gesagt keine Verbindung zuzulassen.

    Was du da mit deinen Schlüsseln willst ist mir Schleierhaft.

  11. Re: Stecker raus

    Autor: Autor17 08.07.10 - 15:00

    Nachdem ich nun den dritten Post von dir gelesen habe hier meine Meinung:

    Du hast extrem schlechte Laune oder du bist einfach nur Saudumm.


    Wenn du in deiner Firma so arbeitest wie du hier schreibst, sollte man dich entlassen.

  12. Re: Stecker raus

    Autor: Autor17 08.07.10 - 15:02

    Geschwurbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab soeben an meinem Kaffee genippt.
    >
    > Was soll das Geschwurbel? Willste jetzt Werbung machen oder was is
    > gebacken?

    Ich habe soeben Deinen Post gelesen.

    Was soll die Scheisse? Willste nur dumm sein oder bist du es wirklich?

  13. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 15:58

    Na Bubi? Wieder im Internetz rumtrollern?

  14. Re: Stecker raus

    Autor: Autor17 08.07.10 - 16:36

    Du hast scheinbar keine Ahnung was du schreibst.

    Du kannst keinerlei Argumente liefern und versuchst nur zu provuzieren.

    Nungut... Unterhaltung beendet.

  15. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 17:50

    > Was hat dein Test mit dem deines Vorposters zu tun?

    Was für ein "Test"?
    Hast du dich im Internet verlaufen?

    > Lies das ganze nochmal. Danke

    Nö.

    > Was du da mit deinen Schlüsseln willst ist mir Schleierhaft.

    Dann hör auch besser mit den Vermutungen und Behauptungen auf ... ansonsten machste dich recht schnell lächerlich.

    Es ist nicht möglich eine Verschlüsselte Verbindung in einem praktikablen Zeitraum aufzubrechen ergo kann auch nichts "getunnelt" werden ergo gibt es durchaus sichere Möglichkeiten mittels derer man zB. einen Internetzugang anbieten kann - man sollte eben noch Content-Filtering einsetzen um diverse, unrealistische Angriffe im Keim zu ersticken.

    Geheimtip : Wenn man in Bezug auf ein Sachgebiet keinen Sachverstand hat so sollte man auch keine Blödsinnigen Behauptungen aufstellen ... es wäre ziemlich fatal wenn es keine abgesicherten Netzwerke mit WAN-Zugang auf der Welt gäbe ... und in die wirste auch nicht reinkommen, ganz egal wie toll du mit irgendwelchen Viren über HTTP tunneln kann - fahr erstmal nen erfolgreichen Preimage-Angriff auf AES und wir reden weiter.

  16. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 17:51

    Ja is ja wieder gut, Bübbelchen ....
    <^--><

  17. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 17:52

    --> Hausaufgaben machen.

  18. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 08.07.10 - 17:54

    Da die Löschtrolle wieder mal unterwegs sind, hier nochmal :

    "Argumente liefern" auf deine Angriffe gegen meine Person .... na klar.

    --> Hausaufgaben.

  19. Re: Stecker raus

    Autor: Autor17 09.07.10 - 08:41

    Du, magst du dich nichtmal mit mir treffen?
    Also so von Angesicht zu Angesicht?
    Würde mich freuen :-)


    btw:
    Du verharrst hier auf einem Standpunkt der falsch ist, einfach weil du nicht verstehen willst worauf wir hinaus wollen.

    Nicht die Verbindung soll abgesichert werden.
    Es ist und bleibt unsicher solange eine Verbindung nach Aussen besteht. Ein Mitarbeiter könnte sich zB was einfangen. Er könnte sich einen Virus herunterladen. Er könnte einen Wurm per mail geschickt bekommen. Er könnte sich einen neue Ausgabe von FrauXXX.jpg.exe herunterladen und das Netzwerk kompromitieren. Er könnte sich einen Trojaner per Torrent laden. Er könnte soviel Unsinn machen ohne das es ihm bewusst wäre.

    Verstehst du nun?

    Um diese Sicherheit geht es.
    Dabei ist es vollkommen gleich ob man eine verschlüsselte Verbindung aufbaut oder nicht. Diese Unsicherheit kann einem keiner nehmen.


    Mein Angebot steht dennoch:
    Ein treffen, nur wir zwei?

    Würde mir Spass machen ;-)

  20. Re: Stecker raus

    Autor: Geschwurbel 09.07.10 - 11:28

    > Du, magst du dich nichtmal mit mir treffen?
    > Also so von Angesicht zu Angesicht?
    > Würde mich freuen :-)

    Ne danke, ich bin nicht homosexuell, an neuen Freunden hab ich keinen Bedarf und die holde Weiblichkeit zeigt sich eh denn je enttäuschend in Allen Belangen. Zumal meine Freizeit sowieso täglich die 2-3 Std. nicht überschreitet

    > Nicht die Verbindung soll abgesichert werden.
    > Es ist und bleibt unsicher solange eine Verbindung nach Aussen besteht. Ein
    > Mitarbeiter könnte sich zB was einfangen.

    Nicht wenn jeder E-Mail-Anhang ausser Klartext, der isalpha() passiert automatisch entfernt wird, nicht wenn eine WHITELIST aus Websites aufgestellt wird (meinetwegen mittels Dienstleistern), nicht wenn ausschliesslich DNS über den Eigenen (!) Rootserver, HTTP, HTTPS, POP3 und SMTP erlaubt wird - Ausschliesslich über TCP welches wiederum über die gesicherte Verbindung getunnelt und immens gefiltert wird.

    > Um diese Sicherheit geht es.
    > Dabei ist es vollkommen gleich ob man eine verschlüsselte Verbindung
    > aufbaut oder nicht. Diese Unsicherheit kann einem keiner nehmen.

    Und wie man das kann ... nicht wenige Netzwerke sind ganz genau so (siehe meine Worte) aufgebaut. Es gibt Stellen wo WAN-Zugang unverzichtbar ist. Manche lösen das Problem indem man isolierte Netzrechner aufbaut (die dümmste Lösung für Faulenzer), manche lösen es mit echten SICHERHEITSKONZEPTEN.

    > Mein Angebot steht dennoch:
    > Ein treffen, nur wir zwei?
    >
    > Würde mir Spass machen ;-)

    Siehe Obige Worte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 61€ inkl. Versand)
  3. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  4. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de