Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing per Telefon: LKA warnt…

Agressives Phising am Telefon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Agressives Phising am Telefon

    Autor: VeraSartorius 19.01.16 - 15:01

    Heute hat mich dann auch ein - angeblicher Microsoft - Phishing-Anruf auf englisch erreicht. Mein PC wäre seit 5 Tagen infiziert und würde Viren versenden.
    Die Telefonnummer war 0764240216.
    Ich habe mir das Ganze als Mail senden lassen und bin stutzig geworden bei den E-Mailadressen. Der Text war folgender:


    > Von: MICROSOFT CORPORATION <msc.germany2015@hotmail.com>
    > Datum: 19. Januar 2016 12:44:13 MEZ
    > Betreff: MICROSOFT CORPORATION
    > 09:17AM
    >
    > To: megabeau@arcor.de
    > Hello, der letzten 4-5 Tage erhielten wir einige Fehler und Warnungen berichten, dass ihre heruntergeladen Computer und Computer in unserem zentralen Server, der ist, warum Sie gerade einen Anruf von unserer Microsoft-Ingenieure Department (Techniker Name: MICHAEL SIMTH)bekam benachrichtigt habe, so dass wir bitten Sie hiermit, vorwärts zu gehen und aktivieren Sie die Team-Viewer-Schutz auf Ihrem Computer, um vorwärts zu gehen und mit dem Microsoft-Server angeschlossen werden.
    > Klicken Sie hier, um eine Verbindung --http: //www.supremocontrol.com
    >
    > MICROSOFT CORPORATION PVT. LTD.
    > Headquarters
    > Manchester Business Park, 3000 Aviator Way, Manchester, M22 5TG
    > United Kingdom
    > Contact Us : +1 5306366009
    > OFFICIAL PARTNERS REMOTE SOFTWARE
    > http://www.teamviewer.com
    > http://www.supremocontrol.com

  2. Re: Agressives Phising am Telefon

    Autor: fredisz 23.01.16 - 09:47

    Mich hat diese Nummer schon zwei mal angerufen beim ersten mal hab ich ein bisschen was von seinem schlechten Englisch verstanden und er hat auch etwas mit einem Virus gesagt, das könnte aber zudem auch gar nicht möglich sein da wir sowieso nur Mac OS X und Ubuntu Linux im Haus haben. Beim zweiten mal (das heute war) hab ich fast gar nichts verstanden und er hat aufgelegt!

  3. Re: Agressives Phising am Telefon

    Autor: LokiFromasgard 11.11.16 - 04:54

    Wenn Du Mac hast, dann hast Du ja spätestens Safari mit Alexa und allem Schnarchschnabelschmodderjj

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Niko 2, Willkommen bei den Sch'tis, Der Mann aus dem Eis)
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  3. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  4. 39,99€ (Release am 23.01.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  2. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.

  3. Erneuerbare Energien: Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben
    Erneuerbare Energien
    Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben

    Google will in Zukunft alle Rechenzentren zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Quellen betreiben. Für zwei neue Rechenzentren werden im Südosten der USA gerade zwei Solarkraftwerke gebaut.


  1. 15:51

  2. 15:08

  3. 14:30

  4. 14:05

  5. 13:19

  6. 12:29

  7. 12:02

  8. 11:45