Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing per Telefon: LKA warnt…

Agressives Phising am Telefon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Agressives Phising am Telefon

    Autor: VeraSartorius 19.01.16 - 15:01

    Heute hat mich dann auch ein - angeblicher Microsoft - Phishing-Anruf auf englisch erreicht. Mein PC wäre seit 5 Tagen infiziert und würde Viren versenden.
    Die Telefonnummer war 0764240216.
    Ich habe mir das Ganze als Mail senden lassen und bin stutzig geworden bei den E-Mailadressen. Der Text war folgender:


    > Von: MICROSOFT CORPORATION <msc.germany2015@hotmail.com>
    > Datum: 19. Januar 2016 12:44:13 MEZ
    > Betreff: MICROSOFT CORPORATION
    > 09:17AM
    >
    > To: megabeau@arcor.de
    > Hello, der letzten 4-5 Tage erhielten wir einige Fehler und Warnungen berichten, dass ihre heruntergeladen Computer und Computer in unserem zentralen Server, der ist, warum Sie gerade einen Anruf von unserer Microsoft-Ingenieure Department (Techniker Name: MICHAEL SIMTH)bekam benachrichtigt habe, so dass wir bitten Sie hiermit, vorwärts zu gehen und aktivieren Sie die Team-Viewer-Schutz auf Ihrem Computer, um vorwärts zu gehen und mit dem Microsoft-Server angeschlossen werden.
    > Klicken Sie hier, um eine Verbindung --http: //www.supremocontrol.com
    >
    > MICROSOFT CORPORATION PVT. LTD.
    > Headquarters
    > Manchester Business Park, 3000 Aviator Way, Manchester, M22 5TG
    > United Kingdom
    > Contact Us : +1 5306366009
    > OFFICIAL PARTNERS REMOTE SOFTWARE
    > http://www.teamviewer.com
    > http://www.supremocontrol.com

  2. Re: Agressives Phising am Telefon

    Autor: fredisz 23.01.16 - 09:47

    Mich hat diese Nummer schon zwei mal angerufen beim ersten mal hab ich ein bisschen was von seinem schlechten Englisch verstanden und er hat auch etwas mit einem Virus gesagt, das könnte aber zudem auch gar nicht möglich sein da wir sowieso nur Mac OS X und Ubuntu Linux im Haus haben. Beim zweiten mal (das heute war) hab ich fast gar nichts verstanden und er hat aufgelegt!

  3. Re: Agressives Phising am Telefon

    Autor: LokiFromasgard 11.11.16 - 04:54

    Wenn Du Mac hast, dann hast Du ja spätestens Safari mit Alexa und allem Schnarchschnabelschmodderjj

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hexagon Geosystems Services AT GmbH, Dornbirn (Österreich)
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Goat Simulator @ Pay What You Want, Dead by Daylight 8,11€ uvm.)
  2. 8,49€
  3. (-80%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Markenrecht: Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store
    Markenrecht
    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

    Die App von Windows Area wurde aus dem Microsoft Store entfernt. Der Grund dürften Markenrechtsverletzungen durch das Windows-Blog sein. Leser des Blogs sind verärgert.

  2. Arbeitsgericht: Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen
    Arbeitsgericht
    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

    Google hat einen Programmierer entlassen, weil er in einem internen Memo unter anderem biologische Unterschiede zwischen den Geschlechtern postuliert hat. Ein Gericht hat nun entschieden: Das war rechtens.

  3. Spielzeug: Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben
    Spielzeug
    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

    Auf der Toy Fare 2018 gibt es skurriles Spielzeug zu sehen: So können sich Spieler mit Zauberstäben im Harry-Potter-Stil duellieren. In den Produkten sind Sensoren verbaut, die Handbewegungen und andere Stäbe erkennen - ganz ohne Cruciatus.


  1. 10:28

  2. 10:13

  3. 09:42

  4. 09:01

  5. 07:05

  6. 06:36

  7. 06:24

  8. 21:36