Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing per Telefon: LKA warnt…

Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: flasherle 13.01.14 - 09:23

    1. wieso sollte in MS-Supportler jmd in Deutschland mit englischer Sprache ansprechen?
    2. woher soll der die Telefonnummer haben?
    .
    .
    .
    die liste kann hier wohl endlos fortgeführt werden....

  2. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: myztic 13.01.14 - 09:42

    zu 1. 95% meiner Kommunikation mit dem Support von Microsoft fand in englischer Sprache statt.
    zu 2. Aus dem VLSC
    .
    .
    .
    Ich will das hier nicht endlos fortführen :)

    Mich hat am Donnerstag schon ein Kunde angerufen und gesagt das er jemanden von Microsoft am Telefon hatte der sagte das über die Fehlerberichtserstattung Hinweise für einen Einbruch im System eingegangen wären.
    Mich stört es nicht, es ist wieder Geld in unserer Kasse, allerdings ist das Geld, dass bei unseren Kunden dann für andere Investitionen fehlt, auch wenn es nur 100 Euro sind.

  3. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.01.14 - 09:47

    Die gleichen Leute, die Geld an afrikanische Könige oder Regensburger Pornoanwälte überweisen.

  4. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Endwickler 13.01.14 - 10:01

    Es gibt immer wieder Leuten, die daran glauben, dass ihnen jemand helfen will.

    http://www.gutefrage.net/frage/anrufe-von-microsoft-wegen-infizierung-des-pc

  5. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: silentburn 13.01.14 - 10:17

    Microsoft ruft Privatpersonen nie niemals an! ist so von Ihnen kommuniziert.

  6. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.01.14 - 10:18

    Nur wissen das bestenfalls die Leute, die eh nicht drauf reinfallen würden ;-)

  7. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Kashmir 13.01.14 - 10:22

    Alte Menschen und verunsicherte Jugendliche, die gerade die spannenden Möglichkeiten der Computerwelt kennenlernen gehören zur größten Risikogruppe, denke ich.

    Also, wenn du schlau genug bist solch perfide Methoden (ok in diesem Fall eher plump) zu durchschauen, kläre deine Mitmenschen auf, damit diesen W***ern der Wind aus den Segeln genommen wird.

  8. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: myztic 13.01.14 - 10:24

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft ruft Privatpersonen nie niemals an! ist so von Ihnen
    > kommuniziert.


    Auch wenn das jetzt vielleicht etwas provokant klingt: Glaubst du das nur Privatpersonen einen Telefonanschluss haben?
    Im übrigen bekomme ich auf meinem dienstlichen Telefon schon ab und an anrufe von Microsoft und einige davon auch ohne vorherige Kontaktaufnahme...

  9. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Anonymouse 13.01.14 - 10:49

    Sind halt nicht alle Menschen IT-Profis.
    Ist doch nichts anderes, als wenn man keine Ahnung von Autos hat und in der nächsten Werkstatt abgezockt wird. Da schütteln dann auch die Kenner den Kopf.

  10. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: jeegeek 13.01.14 - 10:55

    Wenn man nicht gerade in einem Supportprogramm ist bekommt man keine Anrufe von Microsoft. Wenn man als Kunde eine Anfrage hat muss man den Anruf selbst einleiten. Man geht also auf die Seite des Microsoft Dienstes meldet sich an und gibt im Support Formular seine Nummer an und bekommt darauf sofort einen Anruf (meist aus den USA) und wird mit einem Mitarbeiter verbunden. Selbstständig rufen die aber nicht an, vor allem keinen privaten Windows Nutzer ;)

  11. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Dieselente 13.01.14 - 10:56

    selbst IT-Profis/ PC-Firmen sind darauf schon reingefallen .....

  12. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: dx_ac 13.01.14 - 11:32

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gleichen Leute, die Geld an afrikanische Könige oder Regensburger
    > Pornoanwälte überweisen.


    :-)

    Danke, der war schön.

  13. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: flasherle 13.01.14 - 11:32

    Deswegen beschäftigt man sich immer mit der materie, aber nein heutzutage will ja jeder nur noch nutzen nutzen nutzen ohne sich damit zu mindest in der basis mal mit zu beschäftigen.
    Zum beispiel auto. da kenn ich auch nur die basis, aber wenn eine werkstatt dies und das machen will, dann informiere ich mich, was die teile kosten und was so die normale dauer der Reparatur wäre...

  14. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: flasherle 13.01.14 - 12:00

    myztic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zu 1. 95% meiner Kommunikation mit dem Support von Microsoft fand in
    > englischer Sprache statt.
    > zu 2. Aus dem VLSC

    zu 1. das mag passen wenn du dort anrufst, aber wenn ms jmd in deutschland anrufen würde, würden sie auch deutschsprachige supportmitarbeiter hinsetzen.

    zu 2. ist man als privat person ja auch so oft :P

  15. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: ms1993 13.01.14 - 12:24

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > myztic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zu 1. 95% meiner Kommunikation mit dem Support von Microsoft fand in
    > > englischer Sprache statt.
    > > zu 2. Aus dem VLSC
    >
    > zu 1. das mag passen wenn du dort anrufst, aber wenn ms jmd in deutschland
    > anrufen würde, würden sie auch deutschsprachige supportmitarbeiter
    > hinsetzen.
    >
    > zu 2. ist man als privat person ja auch so oft :P


    Wenn sich der deutschsprachige Support nicht mehr weiter weiß (schon des öfteren passiert), leiten sie dich auch an internationale Support-Mitarbeiter weiter!

    Allerdings wie schon oben geschrieben wurde, würde ein MS Mitarbeiter nicht einfach so anrufen,...

  16. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Verlusti 13.01.14 - 13:30

    da ich im auch im IT-Support arbeite, darf ich sagen - Immer die gleichen!

    Es sind immer die gleichen die unbelehrbar, jeden gottverdammten eMail-Anhang öffnen, jedes kostenlose Tool probieren, jedes noch so schwachsinnige Gewinnspiel oder Werbebanner anklicken und im privaten nur als Admin am Rechner arbeiten, bis Ihnen mal wirklich einer Daten/Geld löscht oder klaut. Wenn man dann mal fragt, hallo warum hast du das gemacht/geöffnet/angeklickt, dann kommt meist das eigentliche Problem zum Vorschein - BRAIN Out of Order. Viele solcher Betrügereien funktionieren, nicht weil die Leute keine Ahnung vom Computer haben, sondern weil Sie generell nicht mitdenken!

  17. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: Huetti 13.01.14 - 13:58

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft ruft Privatpersonen nie niemals an! ist so von Ihnen
    > kommuniziert.

    Hummm... als ich mein XBOX-Live-Gold kündigen wollte hat es nicht lange gedauert, bis Microsoft bei mir angerufen hat.

    Auch als ich damals ein Rrod an meiner ersten XBOX 360 gemeldet hatte, hat mich ein Supporter angerufen.

    Diese Gespräche waren aber alle auf deutsch!

  18. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: kendon 13.01.14 - 14:34

    > Zum beispiel auto. da kenn ich auch nur die basis, aber wenn eine werkstatt
    > dies und das machen will, dann informiere ich mich, was die teile kosten
    > und was so die normale dauer der Reparatur wäre...

    stellst aber die notwendigkeit der reparatur nicht in frage, und schon biste selber drauf reingefallen.

  19. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: ms1993 13.01.14 - 15:22

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > silentburn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Microsoft ruft Privatpersonen nie niemals an! ist so von Ihnen
    > > kommuniziert.
    >
    > Hummm... als ich mein XBOX-Live-Gold kündigen wollte hat es nicht lange
    > gedauert, bis Microsoft bei mir angerufen hat.
    >
    > Auch als ich damals ein Rrod an meiner ersten XBOX 360 gemeldet hatte, hat
    > mich ein Supporter angerufen.
    >
    > Diese Gespräche waren aber alle auf deutsch!


    Da haben sie dich aber wegen deiner bevorstehenden kündigung angerufen, und nicht weil sie dich auf einen "Fehler" in deinem System hinweisen wollten ;)

  20. Re: Wer bitte fällt den auf so etwas rein?

    Autor: flasherle 13.01.14 - 15:41

    natürlich, sonst wär ich ja net in der werkstatt. werkstatt ist ja erst der zweite schritt, nach dem man gemerkt hat das was nicht stimmt und mal geschaut hat was die urschae sein könnte, und entsprechend auch bekannte kfzler mal drauf schauen lassen hat...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Kehl
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf (Home-Office)
  4. Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 19,99€
  4. (-76%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  2. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab
  3. Lyft 30 autonome Taxis fahren Passagiere in Las Vegas

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. Tesla Model 3: Tesla will Bremsproblem mit Software-Update lösen
    Tesla Model 3
    Tesla will Bremsproblem mit Software-Update lösen

    Ein fehlerhafter Algorithmus soll die Ursache für die Bremsprobleme sein, die die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports beim Tesla Model 3 festgestellt hat. Tesla will in den kommenden Tagen ein Software-Update herausbringen, das den Fehler an dem Elektroauto behebt.

  2. C++-Framework: Qt 5.11 verbessert QML und bringt offenen Compiler
    C++-Framework
    Qt 5.11 verbessert QML und bringt offenen Compiler

    Für das aktuelle Qt 5.11 hat das Team die QML-Engine komplett überarbeitet und den Ahead-of-time-Compiler dafür offengelegt. Das Framework verbessert zudem die Barrierefreiheit unter Windows sowie die HTTP/2- und Unicode-Unterstützung.

  3. Trotz DSGVO: Whatsapp teilt nun massenhaft Nutzerdaten mit Facebook
    Trotz DSGVO
    Whatsapp teilt nun massenhaft Nutzerdaten mit Facebook

    Der Messengerdienst Whatsapp hat seine Ankündigung wahr gemacht: Zahlreiche persönliche Nutzerdaten werden nun mit Mutterkonzern Facebook geteilt. Hamburgs Datenschützer Johannes Caspar findet das "alarmierend", doch er kann es nicht mehr stoppen.


  1. 13:04

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:05

  5. 11:58

  6. 11:41

  7. 11:36

  8. 11:26