1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pink Floyd MP3: Wünschte…
  6. Thema

Und keinem fällts auf ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: kwerti 16.08.10 - 20:45

    audiophiles soundsystem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Musikhören darfst du immer. Nur erdreiste dich nicht ohne nötiges Equipment
    > ein Kommentar über Qualität abzugeben... ;)

    Hat das hier irgendwer gemacht? Ich habe nur geschrieben, dass *ich* keinen Unterschied höre - wo du da einen objektiven Kommentar über Qualität gesehen hast weiß ich ja nicht.

  2. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: sdflasd 16.08.10 - 20:48

    lass ihn doch
    er gibt extra 5000€ aus um einen unterschied zwischen mp3 und cd zu hören, damit er in foren angeben kann

    kwerti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > audiophiles soundsystem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Musikhören darfst du immer. Nur erdreiste dich nicht ohne nötiges
    > Equipment
    > > ein Kommentar über Qualität abzugeben... ;)
    >
    > Hat das hier irgendwer gemacht? Ich habe nur geschrieben, dass *ich* keinen
    > Unterschied höre - wo du da einen objektiven Kommentar über Qualität
    > gesehen hast weiß ich ja nicht.

  3. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: asdfgh 16.08.10 - 20:54

    Pah! Ich würde Pink Floyd zur Not auch in 8bit hören:
    http://www.youtube.com/watch?v=euLdKW_Db1k

  4. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: _irata 16.08.10 - 21:02

    asdfgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pah! Ich würde Pink Floyd zur Not auch in 8bit hören:
    > www.youtube.com

    Klingt für mich nach 4bit und Chipsound,
    aber danke für den Link ;-)

  5. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Mösenbouquet 16.08.10 - 21:06

    > 3.) Gehört dazu ein optimal Schallisolierter Raum... hast du so einen?

    Wichtiger ist dass er schalloptimiert ist, was rausgeht kann einen egal sein, dass was von außen reinkommt sollte im Normalfall nicht der Rede wert sein, sonst hat man da noch ein größeres Problem wo man sich vielleicht eher Gedanken machen sollte. Wichtiger ist dass der selbstproduzierte Schall sich optimal verhält.

    > 2.) Gehört dazu noch ein exzellentes Soundsystem. Unter 1000EUR wirst du
    > keines finden...

    Das ist für einen Lautsprecher allein aber auch wirklich die untere Grenze. Von exzellent kann da noch keine Rede sein.

    > 1.) Creative Müll sind KEINE guten Soundkarten. (ich nehme mal halt stark
    > an, das du so einen Schrott besitzt)
    > Die findest du AUSSCHLISSLICH im professionellen Bereich und fangen so ab
    > sagen wir mal 600EUR aufwärts an (preislich nach oben offen...)

    Sie werden primär im professionellen Bereich eingesetzt, finden kann man sie bei diversen Online-Händlern, die freuen sich übrigens auch über Amateur-Geld und fordern deshalb Profi-Lizenzen bei Bestellungen nur selten ein.

  6. Re: rofl

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.10 - 21:12

    case schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Klingt so als hättest Du einen Hörschaden. Das wäre zumindest eine
    > > Erklärung warum Du einen Unterschied hörst.
    >
    > yep, so seh ich das auch :)


    Und genauso kam es bei dem inzwischen schon ziemlich alten c't Hörtest raus.

  7. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Audio Maniac 16.08.10 - 21:16

    Von was redest Du? Vom Tonstodio! Die anderen reden wohl eher vom Wohnzimmer, Auto oder mobilem Player. Außer im Wohnzimmer reicht mir MP3 ab 192 kBit/s dafür auch aus. Drunter fehlt mir die Auflösung und Lebendigkeit.

    Tatsächlich wandel ich dafür mittlerweile variabel.

    Allerdings gebe ich Dir Recht, im Wohnzimmer ist FLAC das richtige Format. Aber nicht weil der Klang wirklich gegenüber 320 kBit-MP3 hörbar wäre, als vielmehr, um künftig möglichst verlustarm auf andere Formate wandeln zu können. Wer weiß, was kommt.

  8. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: kikimi 16.08.10 - 22:20

    Audio Maniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings gebe ich Dir Recht, im Wohnzimmer ist FLAC das richtige Format.
    > Aber nicht weil der Klang wirklich gegenüber 320 kBit-MP3 hörbar wäre, als
    > vielmehr, um künftig möglichst verlustarm auf andere Formate wandeln zu
    > können. Wer weiß, was kommt.

    Warum sollten zukünftige Geräte nicht abwärtskompatibel zu MP3, OGG Vorbis und Co. sein?

  9. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: asdfgh 16.08.10 - 22:29

    kikimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum sollten zukünftige Geräte nicht abwärtskompatibel zu MP3, OGG Vorbis
    > und Co. sein?

    Damit Rechteinhaber nochmal etwas zu verkaufen haben?
    Das wird dann zwar die erste digitale Transition solcher Medien (von daher kann man das natürlich nicht so pauschal sagen) - aber zumindest Dokumentenformate und andere digitale Medien wurden langsam ausgegliedert und wenn, dann nur noch schlecht unterstützt.

  10. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Chrische 16.08.10 - 23:05

    Ich finde es mal wieder bemerkenswert, was sich manche Leute hier auf ihr vermeintlich so gutes Equiptment einbilden.
    Ich versichere hier einem jeden das es das gleiche gerede ist wie man es in diversen Hifi-foren tag täglichen zu Ohren bekommt.
    Musik nimmt hobbytechnisch die größte Rolle in meinem Leben ein. Ich bin seit ich 6 Jahre alt bin mit Hifi aufgewachsen und kann versichern das die Leute die in dem Alter sind, als das sie früher wie heute Pink Floyd fans waren nicht mal in der Lage sind Lautsprecher für 600 und Lautsprecher für 2000> zu unterscheiden. Genauso verhält es mit flac zu mp3 jemand der mir mit 40-50 Jahren erzählen will, er würde den Unterschied zwischen 320kbs mp3 und losless flac hören den kann ich beim besten Willen nicht ernst nehmen. Doch man wird sie auch nicht von der Wahrheit überzeugen können, sonst müssten sie einsehen das ihr Hifiturm im schalldichten Raum höchsten prestige grüden dient.
    Btw. wo bleibt eigentlich der Spass an der Musik wenn ich mich in den Keller setzten muss nur damit ich Musik hören kann ;)

  11. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Matthias Maierhofer 16.08.10 - 23:07

    Audio Maniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von was redest Du? Vom Tonstodio! Die anderen reden wohl eher vom
    > Wohnzimmer, Auto oder mobilem Player. Außer im Wohnzimmer reicht mir MP3 ab
    > 192 kBit/s dafür auch aus. Drunter fehlt mir die Auflösung und
    > Lebendigkeit.
    >
    > Tatsächlich wandel ich dafür mittlerweile variabel.
    >
    > Allerdings gebe ich Dir Recht, im Wohnzimmer ist FLAC das richtige Format.
    > Aber nicht weil der Klang wirklich gegenüber 320 kBit-MP3 hörbar wäre, als
    > vielmehr, um künftig möglichst verlustarm auf andere Formate wandeln zu
    > können. Wer weiß, was kommt.


    Anscheinend hat er vom Studiobereich auch wenig Ahnung...
    Für Otto-Normalverbraucher reichen 192/kbit Mp3s...

  12. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Ainer v. Fielen 16.08.10 - 23:09

    Weil die Zielgruppe meist Fans von HIFI-Voodoo sind. Dass die inzwischen in einem Alter sind, wo die rein physisch schon keinen Unterschied zu MP3 hören können interessiert einfach nicht...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  13. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Blubbb 16.08.10 - 23:16

    Chrische schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es mal wieder bemerkenswert, was sich manche Leute hier auf ihr
    > vermeintlich so gutes Equiptment einbilden.

    Wie meine Oma schon immer sagte :"Einbildung ist auch 'ne Bildung".

    http://blubbberli.meinbrutalo.de/

  14. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Ernuwieder 16.08.10 - 23:56

    Chrische schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Leute die in dem Alter sind, als das sie früher wie heute Pink Floyd fans
    > waren nicht mal in der Lage sind Lautsprecher für 600 und Lautsprecher für
    > 2000> zu unterscheiden. Genauso verhält es mit flac zu mp3 jemand der mir
    > mit 40-50 Jahren erzählen will, er würde den Unterschied zwischen 320kbs
    > mp3 und losless flac hören den kann ich beim besten Willen nicht ernst
    > nehmen.

    Vielen Dank.
    Ich bin >50 Jahre alt, höre und mache Musik und höre auf folgender Hardware den Unterschied zwischen Flac und 320kb MP3 deutlich:
    M-Audio Audiophile
    AMP6 mit Batteriebetrieb
    Boxen von Teufel Conept B200
    Das liegt zusammen deutlich unter 1000€.

    Ich höre auch die Heizungpumpe surren, mein 17-jähriger Nachbar nicht. Hängt wohl auch noch etwas von anderen Faktoren ab...

    Und gerade Pink Floyd komprimieren zu wollen ist schlicht schändlich;)

  15. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: DieKiste 17.08.10 - 01:00

    Ja, dumm nur, dass selbst die güldensten Goldohren im BLINDTEST bei der Erkennung von MP3-komprimierter Musik bereits ab mittleren Bitraten hoffenungslos versagen.

    Ich bin das Geschwafel der HiFi-Spinner langsam leid. Das fängt bei MP3 an und geht bis zu Audio-Komponenten (z.B. gibt es immer noch Leute, die meinen, Unterschiede zwischen einem €250 YAMAHA Vollverstärker und irgendwelchen Abzockprodukten für audiophile Gläubige für €2500 hören zu können).

    Ne, lasst mal eure Stories stecken.

  16. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Der Kaiser! 17.08.10 - 02:10

    > Musikhören darfst du immer. Nur erdreiste dich nicht ohne nötiges Equipment ein Kommentar über Qualität abzugeben... ;)
    Also meiner ist grösser.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  17. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Der Kaiser! 17.08.10 - 02:24

    > Pah! Ich würde Pink Floyd zur Not auch in 8bit hören: [www.youtube.com]
    Interessant. :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  18. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Der Kaiser! 17.08.10 - 02:25

    > Und um dich jetzt mal zu schocken: Ich habe auch schon mit In-Ear Kopfhörern in der S-Bahn Pink Floyd gehört...(da macht es dann noch viel weniger Unterschied, ob es FLAC oder AAC ist).
    Ich hatte HiFi-Stöpsel von Sony. Die waren ganz gut. Haben so um die 50€ gekostet.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  19. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: Der Kaiser! 17.08.10 - 02:35

    > Ich höre auch die Heizungpumpe surren, mein 17-jähriger Nachbar nicht. Hängt wohl auch noch etwas von anderen Faktoren ab...
    Das ist mehr ein psychisches Ding. Das ist so als wenn du an einer Strasse wohnst, und irgendwann den Strassenlärm nicht mehr wahrnimmst.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  20. Re: Und keinem fällts auf ...

    Autor: HääääFragezeichen 17.08.10 - 05:06

    Mösenbouquet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 320kb ist nicht gleich 320kb sollte schon, als codec sollte schon lame
    > verwendet sein.
    >
    > Kommt immer noch drauf an wo der Sound raus quillt, bei PC-Boxen selbst
    > besseren sollte kein Unterschied hörbar sein.
    >
    > Auf der Anlage kommt das die SACD von Dark Side of the Moon an den Start.

    Gibt es diesen Beitrag auch in einer lebenden Sprache, eventuell sogar in deutsch?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  3. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
  4. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de