1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piratenpartei-Abgeordneter Tauss…

Natüüüürlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natüüüürlich

    Autor: naKlar 09.08.09 - 10:35

    Tauss, der Held der Nation. Der uneigensinnig - "auf eigene Faust" - gegen einen brutalen Kinderpronoring ein Jahr lang tapfer wütete.

    Aber die Piraten-Partei zieht solche Ikonen ja irgendwie magisch an.

  2. Re: Natüüüürlich

    Autor: Wieso 'auf eigene Faust' 09.08.09 - 11:25

    Ich würde sagen 'im Rahmen seiner Arbeit'...

    Rein objektiv müsste man folgendes sagen:
    ''



    Ergo GAR NICHTS, denn solange es keine BEWEISE gibt ist er UNSCHULDIG. Und der Artikel nennt KEINEN EINZIGEN BEWEISE den man nicht zweideutig interpretieren kann.

  3. Re: Natüüüürlich

    Autor: sparvar. 09.08.09 - 11:57

    im rahmen seinr arbeit beudetet für mich es müssen weitere notizen vorhanden sein, die belegen, dass es um "arbeit" ging.

    wer ein jahr lang forscht, muss es auch auf irgendeine art dokumentiert haben.
    ort, uhrzeit, wer was und sontige informationen.

    sonst ist es eine lüge und hätte 0 aussagekraft

  4. Re: Natüüüürlich

    Autor: NaKlar 09.08.09 - 11:57

    'im Rahmen seiner Arbeit' ... für die er laut Staatsanwaltschaft aber garkeinen Auftrag hatte.

    Objektiv kann man nur sagen, das die Juristen das klären sollten.

  5. Genau das!

    Autor: Trinova 09.08.09 - 12:00

    Sobald man sagt, das GERICHT verurteilt und nicht die Bild wird man von dem Durschnitsidioten hier als Tauss-Fanboy "beschimpft".

  6. Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: Loky 09.08.09 - 12:25

    Man mag ja denken über den Herrn Tauss was man will. Ob das heroisch der persönliche Krieg gegen die Mächte des Bösen war, oder ob er wirklich ein Wolf im Schafspelz ist - ich wage da, bei dem momentanen Sachverhalt, der einfach nur mal wieder Medienonanierei ist, kein Urteil zu fällen!

    Aber Trinova hat schon recht. Ist schon erschreckend wie die Mittelaltermentalität eine Renaissance erlebt! Juristisches Recht und dessen Prozess interessiert den Mob schon längst nicht mehr, Hauptsache Opfer, eine Verurteilung, viele Gerüchte und Pseudofakten.
    Ist schon dramatisch ernüchternt wie die Masse der Deutschen zu ungebildeten Sensationsjunkies degeneriert, ohne eigenes Denken, ohne zu hinferfragen, ohne sich eine eigene Meinung mit Fakten oder einer gesunden, dem 21. Jahrhundert entsprechenden Intelligenz, zu machen.
    Die kollektive Dummheit dieses Landes ist einfach nur erschreckend! Hauptsache, die im Fernsehen hams gesagt und Hauptsache die Bild hats geschrieben, das Urteil ist gefällt, die Quote und Auflage gesichert, der Sinn des wachsenden Profits erfüllt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.09 12:27 durch Loky.

  7. Re: Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: naKlar 09.08.09 - 12:39

    Weil jemand mit Kinderpornos hantiert und dazu keinen Ermittlungsauftrag hatte und die Menschen das dann verurteilen leben wir also im Mittelalter?

  8. Re: Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: ubuntu_user 09.08.09 - 12:53

    genau das gleiche habe ich auch gedacht.

  9. Re: Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: hugn 09.08.09 - 13:15

    Die Verurteilung seiner Vorgehensweise ist denke ich nicht so schlimm. Problematissch ist eher die Tatsache, dass er der breiten Masse jetzt schon als Pädophiler gebrandmarkt wurde und das nur um seine Reputation zu untergraben. Und für solch schweren Vorwürfen sollte man nicht greifen wenn man nicht wirklich _alle_ Fakten kennt. Denn in Deutschland ist man glücklicherweise solange unschuldig bis die Schuld bewiesen ist

  10. Re: Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: addydaddy 09.08.09 - 13:25

    > Denn in Deutschland ist man glücklicherweise solange unschuldig bis die Schuld bewiesen ist

    Stimmt so leider nicht mehr :-(

    In Deutschland ist man nur solange unschuldig, solange man nicht auf der ersten Seite der BILD landet...

    Das ist die traurige Wahrheit...

    ---

    Demokratie = Demo-Kratie?
    http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ
    http://hatmeinabgeordneterfuernetzsperrengestimmt.de/

    http://www.whylinuxisbetter.net/index_de.php?lang=de
    http://www.itsbetterwithwindows.com/

    (*whymacisbetter* würde mich auch interessieren)

  11. Re: Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: Besserwisser01 09.08.09 - 13:40

    vom mittelalter sind wir noch weit entfernt
    und die im Mittelalter waren uns bei den Strafen weit vorraus...

    ich hättenichts dagegen einzuwenden Verbrecher öffentlich blosszustellen für ihre Taten...

    Mittelalter war die Zeit wo der Frauenhasser NO1 den HExenhammer geschrieben hat.
    und alle Welt glaubte was geschrieben steht ist Gesetz...

    weil auch Gottes Wort stand geschrieben, doch gehalten haben sich so gut wie keiner der Christen

  12. Re: Natüüüürlich

    Autor: spanther 10.08.09 - 00:11

    naKlar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tauss, der Held der Nation. Der uneigensinnig -
    > "auf eigene Faust" - gegen einen brutalen
    > Kinderpronoring ein Jahr lang tapfer wütete.
    >
    > Aber die Piraten-Partei zieht solche Ikonen ja
    > irgendwie magisch an.


    Hätte er das für sich sammeln wollen, hätte er weitaus mehr gesammelt in den Jahren...
    Bitte denk erstmal nach ja?

  13. Re: Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: cherubi 10.08.09 - 10:31

    Besserwisser01 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ich hättenichts dagegen einzuwenden Verbrecher
    > öffentlich blosszustellen für ihre Taten...

    Was genau ist der Unterschied zwischen dem Pranger und einem Artikel in der Bild?

    Nur weil wir heute "HexeHexe" mit "KinderschänderKinderschänder" ersetzten sind wir noch keinen Schritt weiter.

  14. Re: Willkommen in Deutschland . . .

    Autor: spanther 10.08.09 - 11:11

    cherubi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was genau ist der Unterschied zwischen dem Pranger
    > und einem Artikel in der Bild?

    Da gibt es keinen Unterschied! :-)
    Naja doch schon. Die BILD wird Deutschlandweit verbreitet, während von der Pranger Tat wohl nur der Umkreis mitbekäme xD

    > Nur weil wir heute "HexeHexe" mit
    > "KinderschänderKinderschänder" ersetzten sind wir
    > noch keinen Schritt weiter.

    Genau das ist ja das traurige an der Sache...
    Die Eigenverantwortung schieben viele leider immer noch gerne ab...

  15. Kampf gegen Kipo muss jetzt unerbittlich weitergegeben!

    Autor: kenny1285 10.08.09 - 11:58

    Nach Internetzensur und Vorratsdatenspeicherung muss der Kampf gegen Kipo jetzt unerbittlich weitergegeben.

    Der nächste Schritt: Abbau der mittelalterlichen Brunnen in deutschlands Städten, da diese Kipo-Dauerstellungen beinhalten.

    Beispiele:
    http://www.goruma.de/export/sites/www.goruma.de/Globale_Inhalte/Bilder/Content/A/aachen_brunnenfigur_am_fischmarkt.jpg_364364430.jpg

    http://farm1.static.flickr.com/32/39618429_d8cf7c4e25.jpg

    http://www.offenbach.de/stepone/data/images/06/17/00/LudoMayerBrunnen2.jpg

    http://www.stadtentwicklung.berlin.de/bauen/brunnen/pix/lic/22_390.jpg

    Daher mein Appell: Weg mit diesen perversen Brunnen!
    Eine Zensurmöglichkeit wäre z.B. die mittelalterlichen Brunnen zu zu betonieren.

    Hinweis. War nur Satire :-)

  16. Re: Kampf gegen Kipo muss jetzt unerbittlich weitergegeben!

    Autor: spanther 10.08.09 - 12:50

    kenny1285 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hinweis. War nur Satire :-)

    Ich danke dir für diesen Hinweis! xD

  17. Re: Natüüüürlich

    Autor: Lessy 10.08.09 - 14:24

    NaKlar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 'im Rahmen seiner Arbeit' ... für die er laut
    > Staatsanwaltschaft aber garkeinen Auftrag hatte.

    Als Abgeordneter benötigt er auch keinen Auftrag. Oder vielleicht: Er bekommt seinen Auftrag von der Gesellschaft. Da Kinderpornographie von der Gesellschaft überwiegend abgelehnt wird, hat er also im Sinne der Gesellschaft gewirkt. Wenn denn seine Version der Geschichte stimmt.

  18. Re: Natüüüürlich

    Autor: spanther 10.08.09 - 14:40

    Lessy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als Abgeordneter benötigt er auch keinen Auftrag.
    > Oder vielleicht: Er bekommt seinen Auftrag von der
    > Gesellschaft. Da Kinderpornographie von der
    > Gesellschaft überwiegend abgelehnt wird, hat er
    > also im Sinne der Gesellschaft gewirkt. Wenn denn
    > seine Version der Geschichte stimmt.

    Seh ich auch so :-)

  19. Re: Natüüüürlich

    Autor: ThadMiller 11.08.09 - 18:47

    Er hätte sich doch niemals strafbar gemacht sondern nach "oben" abgesichert. Warum hat er das nicht?


    gruß
    Thad

  20. Re: Natüüüürlich

    Autor: spanther 12.08.09 - 07:12

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Er hätte sich doch niemals strafbar gemacht
    > sondern nach "oben" abgesichert. Warum hat er das
    > nicht?

    Weil das durch die Medien gegangen wäre genauso wie das mit "von der Leyen"'s Vorführung? Dann wären alle vorgewarnt gewesen und vorsichtiger gewesen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. Modis GmbH, München
  3. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

  1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines elektrisches Moped mit Wechselakku
    Ciclone E4
    Garelli bringt kleines elektrisches Moped mit Wechselakku

    Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

  2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
    Smartphone
    Google stellt das Pixel 4 ein

    Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

  3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


  1. 14:58

  2. 14:11

  3. 13:37

  4. 12:56

  5. 12:01

  6. 14:06

  7. 13:41

  8. 12:48