Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piratenpartei-Abgeordneter Tauss…

"Recherchematerial" im Schlafzimmer...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: Ich bins 09.08.09 - 12:03

    ..gelagert, zusammen mit anderem (homo-)sexuellen Material hat er. Das ist die eigentliche Neuigkeit die der Spiegel in seiner Printausgabe bringt. Aber is klar, der Herr Tauss wollte nur recherchieren...

  2. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: recherche 09.08.09 - 20:55

    Ich bins schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..gelagert, zusammen mit anderem (homo-)sexuellen
    > Material hat er. Das ist die eigentliche Neuigkeit
    > die der Spiegel in seiner Printausgabe bringt.
    > Aber is klar, der Herr Tauss wollte nur
    > recherchieren...

    Das ist sooooo eindeutig. Ich glaub dem Tauss nix mehr.

  3. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: recherche 09.08.09 - 21:12

    Ich bins schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..gelagert, zusammen mit anderem (homo-)sexuellen
    > Material hat er. Das ist die eigentliche Neuigkeit
    > die der Spiegel in seiner Printausgabe bringt.
    > Aber is klar, der Herr Tauss wollte nur
    > recherchieren...

    Übrigens laut Print-Artikel an unterschiedlichen Aufbewahrungsorten im Schlafzimmer. Nach konsequent weggepackt hört sich das nicht an. Und die Kipos waran natürlich nur "rein zufällig" auch Knaben-Kipos.

  4. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: 10 PRINT"HALLO" 09.08.09 - 22:36

    Und stimmt das auch was die beim Spiegel so schreiben?

    Der Spiegel schreibt nämlich auch oft gehörigen Müll.

  5. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: OxKing 09.08.09 - 23:00

    10 PRINT"HALLO" schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und stimmt das auch was die beim Spiegel so
    > schreiben?
    >
    > Der Spiegel schreibt nämlich auch oft gehörigen
    > Müll.

    Genau das ist der Punkt.
    Wieso schreiben die überhaupt sowas?
    Letztendlich ist nur wichtig was die Staatsanwaltschaft
    und schlussendlich wohl ein Richter verkünden.
    Nicht was der Spiegel oder die BILD schreibt....
    Das ist doch alles nur negative Wahlkampfpropaganda,
    und Auflagen steigernde Polemik.

    Aber die eigentliche Frage ist hier doch:
    In wie weit ist es überhaupt relevant in welchen Zimmer was gefunden wird?
    Macht es irgendeinen Unterschied ob solches Material im Schlafzimmer
    oder im Wohnzimmer gefunden wurde? Und wieso?
    Selbst wenn ich das nur für Recherchezwecke habe,
    würde ich es nicht auf dem Wohnzimmertisch liegen haben.
    Oder würdet ihr wollen das euer Besuch eine DVD mit der Aufschrift
    Kinderporno Bilder auf dem Wohnzimmertisch herumliegen sieht?

    Naja, es ist und bleibt seltsam mit diesen Berichten.

    Gruß,
    OxKing
    -------

  6. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: recherche 09.08.09 - 23:01

    10 PRINT"HALLO" schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und stimmt das auch was die beim Spiegel so
    > schreiben?
    >
    > Der Spiegel schreibt nämlich auch oft gehörigen
    > Müll.

    Ein großes Blatt wie der SPIEGEL kann sich keine Unwahrheiten leisten.

  7. Re: nee...

    Autor: firehorse 09.08.09 - 23:07

    wixxen.

    Spreche es ruhig aus. 99% der 11 jährigen wissen ohnehin schon was gemeint ist. :/



  8. Re: nee...

    Autor: recherche 09.08.09 - 23:11

    firehorse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wixxen.
    >
    > Spreche es ruhig aus. 99% der 11 jährigen wissen
    > ohnehin schon was gemeint ist. :/

    Offensichtlich sogar um 4.52 Uhr, wie sueddeutsche.de berichtet!

  9. Re: nee...

    Autor: firehorse 09.08.09 - 23:30

    lol^^

    war das auf meine derzeitigen nächtlichen Aktivitäten bezogen ode rwie hab ich das zu verstehen ;)

    geb mal link zum Aktikel.

    Ich arbeite derweil als Streetworker. Da kommt mir so einiges unter. Allerdings liegt dieses nicht an den jungen Leuten, sondern an den Medien. Hier führend das TV. Dieses liefert häufig oder fast immer die Vorlagen.

    In einer Stadt gibt es sogar eine Unterführung in der bekanntermaßen Jugendliche der Prostitution Preis geben. Jetzt versuchen wir, im Netzwerk, dem etwas entgegenzusetzen. Es schon zemlich krank was hier abgeht und was die Politik "wirklich" dagegen tut. Polizei als Sozialpädagogen einzusetzen ist sicherlich nicht die erste Wahl.

    Wohlgemerkt. Ich selbst bin auch kein Sozi, habe aber einschlägige Erfahrungen gemacht und kann diese auch um setzen zugunsten der jungen Menschen.

    Wenn ich hier alles niederschreiben müsste, dann würde ich den Rahmen hier sprengen. Jedenfalls leider jeder der das glaubt was Politiker(Funktionäre) von sich geben unter geistiger Umnachtung ;)



  10. Re: nee...

    Autor: link geber 09.08.09 - 23:33

    > geb mal link zum Aktikel.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=1889333

  11. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: lalala 09.08.09 - 23:48

    recherche schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein großes Blatt wie der SPIEGEL kann sich keine
    > Unwahrheiten leisten.
    Alles klar. Du Opfer!

  12. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: ding dong 09.08.09 - 23:49

    wie jetzt? er hat sein handy im schlafzimmer gehabt? oder hat er das zeug ausgedruckt?

  13. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: :-) 10.08.09 - 00:07

    Was besagt diese Information ohne Hinweis darauf, dass sich im Schlafzimmer weder Fernseher noch Player befunden haben?

    Ich kannte mal jemanden, der hatte im Schubfach für Unterhemden 10.000 Euro aufbewahrt ... Jeder anständige Deutsche gibt doch sein Geld einer (Spiel)Bank.

    Wenn ich Richter wäre, würde ich fragen: Und wo ist die Kamera, mit der diese Bilder gemacht wurden? Wo sind die Bilder, auf denen er mit Kindern in eindeutiger Weise zu sehen ist? Seine "Ausrede", er habe beruflich recherchiert, wäre mir bekannt und da ich sie nicht widerlegen könnte, wäre sie akzeptiert.

    Der nächste bitte...



  14. Re: thx :) fast vergessen

    Autor: firehorse 10.08.09 - 00:11

    so schnell sind die medien :)

    Nach die Stasi Mitarbeit unter der SED der CDU-OST in Erinnerung? ^^

    Keine Sau wird mir weiss machen dass Merkel nichts nichts mit der STASI zu tun hatte. Derweil versucht die CDU wieder einmal unser Grundgesetz zu zerflücken.

    Ich würde mir ja wünschen wir, das Volk, würden die zerflücken^^

  15. Re: thx :) fast vergessen

    Autor: :-) 10.08.09 - 00:43

    Es geht um das Warmhalten... Wenn die vollständige Kontrolle über jeden Bürger angestrebt wird und man dies nur über eine Kipo-Verpackung erreichen kann, dann ist jeder, der mit dem Finger auf die Abschaffung von Grundgesetzen zeigt, ein ausgesprochener Störenfried. Da wäre schon ein einziges Bild in der Hosentasche des Betreffenden ausgesprochen hilfreich.

    Und die Mähr, die Kripo sei zufällig darauf gekommen ist lachhaft. Da ist jemand über einen langen Zeitraum hinweg von dunklen Gestalten systematisch observiert worden.

    Der "neue" Spiegelartikel zeigt eben nur, dass es mal wieder Zeit ist, erneut vom eigentlichen Thema abzulenken. Würde ich so etwas in einem Geschichtsbuch über die 30ger Jahre lesen, würde ich sagen: Das passt!



  16. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: Hinterfrager 10.08.09 - 00:46

    Aber du glaubst den Medien?

  17. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: izo84 10.08.09 - 02:23

    Der Spiegel und Stern schreiben oft Mist ala BLÖD-Zeitung!

    Außerdem wo habt ihr denn euren PC oder den eurer Eltern stehen? Großteil der Bürger haben dies im Wohn- oder Schlafzimmer.

  18. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: ich halt 10.08.09 - 03:22

    Alter KRASS! du bist soooooooooooooooo was von Naiv! Erstens was du sagst stimmt nicht.

    Zweitens: was ist schon Wahrheit? Die kannst schon allein dadruch EXTREM parteiisch sein, worüber und wieviel du berichtest. Also halte den Spiegel mal nicht so in hohen Ehren. Da arbeiten inzwischen die selben Jungspunde wie bei der Welt, dem Tagesspiegel, der FAZ, etc.

    Mit objektivem Jornalismus kommst du bei diesen Zeitungen nicht rein.

  19. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: Jan Schmidth 10.08.09 - 05:39

    Echt?

    Google mal "hitlertagebücher" und denk nochmal nach!

  20. Re: "Recherchematerial" im Schlafzimmer...

    Autor: Haha 10.08.09 - 08:42

    Google du mal nach Stern und nicht nach Spiegel ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ruhrgebiet
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22