1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Piratenpartei: Parteichef…

Die Piraten waren kontraproduktiv

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Piraten waren kontraproduktiv

    Autor: Tigerf 24.09.13 - 19:34

    sie haben das extrem wichtige Thema "Überwachungsstaat" mit BGE, Personalien, Gender-Gedöns und sonstigen rosa Tagträumen vermischt.

    Jetzt sind sie Geschichte. Und manch einer der Verantwortlichen könnte versucht sein, zu glauben dass damit das Thema Überwachungsstaat auch erledigt ist.

    Hätten sie sich doch nur auf diese eine Thema konzentriert, säßen sie jetzt vielleicht im Bundestag. Meine Stimme jedenfalls hätten sie dann bekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.13 19:37 durch Tigerf.

  2. Re: Die Piraten waren kontraproduktiv

    Autor: throgh 24.09.13 - 21:28

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sie haben das extrem wichtige Thema "Überwachungsstaat" mit BGE,
    > Personalien, Gender-Gedöns und sonstigen rosa Tagträumen vermischt.
    >
    > Jetzt sind sie Geschichte. Und manch einer der Verantwortlichen könnte
    > versucht sein, zu glauben dass damit das Thema Überwachungsstaat auch
    > erledigt ist.
    >
    > Hätten sie sich doch nur auf diese eine Thema konzentriert, säßen sie jetzt
    > vielleicht im Bundestag. Meine Stimme jedenfalls hätten sie dann bekommen.

    Darf ich nachfragen warum dein Beitrag wie ein Abgesang auf die Piratenpartei klingt? Bitte nicht falsch deuten aber die Partei ist noch da und sollte auch weiter existieren. Sie brauchen nur Unterstützung! Eben wie sie sich selbst neu ausrichten müssen wir als potenzielle Wähler ihr auch helfen.

  3. Re: Die Piraten waren kontraproduktiv

    Autor: Bibbl 25.09.13 - 08:40

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darf ich nachfragen warum dein Beitrag wie ein Abgesang auf die
    > Piratenpartei klingt? Bitte nicht falsch deuten aber die Partei ist noch da
    > und sollte auch weiter existieren. Sie brauchen nur Unterstützung! Eben wie
    > sie sich selbst neu ausrichten müssen wir als potenzielle Wähler ihr auch
    > helfen.

    Genau wie es die Zentrumspartei noch gibt. Irgendwann kommt die auch im ganz großen Stile wieder. Bestimmt! ;)

  4. Re: Die Piraten waren kontraproduktiv

    Autor: Wulfman 25.09.13 - 11:09

    > Darf ich nachfragen warum dein Beitrag wie ein Abgesang auf die
    > Piratenpartei klingt? Bitte nicht falsch deuten aber die Partei ist noch da
    > und sollte auch weiter existieren. Sie brauchen nur Unterstützung! Eben wie
    > sie sich selbst neu ausrichten müssen wir als potenzielle Wähler ihr auch
    > helfen.

    wer nicht gewählt werden möchte, aber große Töne spuckt ist für mich nicht da ... oder war es umgekehrt ... wollten gewählt werden, aber haben die klappe gehalten? Ja ich glaub zweiteres ... Wir haben hier im Kollegenkreis am Montag über das Thema Piraten gesprochen "Piraten? Gibt es die noch? Nicht wirklich was von denen gehört". Und genau das ist das Problem ... außer einer Handvoll Wahlplakate sah man von denen nichts. Man mußte schon wissen das es die Piraten gibt um sich über sie zu erkundigen. Jetzt sagen wieder einige: liegt an den Medien ... ja .. und? Aktiven Wahlkampf kann man trotzdem machen und wenn man sich LAUTSTARK zum Datenschutzskandal mal gemeldet hätte - Snowden als DIE Wahlkampfvorlage überhaupt genommen ... dann hätte man diese auch erhört. Die AfD ist doch auch in aller Munde und dürfte auf die gleiche SPD/CDU-Geschaltete Presse treffen wie die Piraten - gleiche Probleme mit den Medien, aber extrem präsent ... aber bei den Piraten liegt es ja an den Medien ... ne sorry - einfach nur blöde ausrede.

    Die Piraten haben sich durch ihr "nichts tun" (absichtlich in "" - sie haben ja was gemacht - will ich nicht abstreiten - weiß man aber nur wenn man sich mit denen befasst ... und der potentielle Neuwähler kennt die Piraten NICHT ... ) zu einer Insiderpartei gemacht - Mitglieder und paar "Nerds" haben sie gewählt ... der rest hat sich abgewandt. Wie ich auch. VOR Snowden hätte ich die definitiv noch gewählt - aber was sie dann gemacht haben (also nicht getan haben), hat sie für mich unwählbar gemacht.

    Jetzt haben es die Piraten EXTREM schwer wieder in Erscheinung zu treten ... bin mal gespannt ... vielleicht wird es ja zur nächsten Wahl ...

    Grüße

  5. Re: Die Piraten waren kontraproduktiv

    Autor: wmayer 25.09.13 - 11:14

    Lautstark? Vor die Parteizentrale stellen und Brüllen?
    Es gab entsprechende Pressemitteilungen, Kundgebungen, Demonstrationen, Infostände und eben Plakate ...

  6. Re: Die Piraten waren kontraproduktiv

    Autor: Michael H. 25.09.13 - 12:21

    Leider hat er Recht... und genau das ist das was Schlömer verpasst hat. Ich werd hier lokal anstreben das man da mal n bissl mehr druck allgemein macht.

    Und wenn muss man halt mehr machen was die Medien nicht ignorieren können ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. 117,99€
  4. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de