1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 3: Sony zahlt…

Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: Z101 22.06.16 - 12:19

    Es geht bei solchen Prozesses immer auch um Abschreckung.

    Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen, aber einerseits kostet dieser Prozess Sony so oder so einige Milliönchen, was diesem Konzern, der trotz des Erfolges der PS4 ja insgesamt finanziell ziemlich schlecht da steht "treffen" wird.

    Andererseits sind solche Prozesse nie gut für das öffentliche Bild, so dass sich Sony und andere Firmen zukünftig genauer überlegen, ob sie beworbene Eigenschaften plötzlich einfach entfernen.

  2. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: DerSportschütze 22.06.16 - 13:35

    Andersherum wird ein Schuh draus. Dir Firmen werden sich in Zukunft hüten irgendwelche neuen Eigenschaften einzubauen.

    Natürlich war es nicht richtig das Feature einfach zu entfernen.

    Verloren hat jedoch meiner Meinung nach auch die Community.

  3. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: GaliMali 22.06.16 - 14:56

    Als nächstes kommen die SmartTVs dran, deren Feature nach 2-3 Jahren immer mehr verkleinert werden.

    Ich sag nur Skype ;-) - Nur wen verklagt man hier. Den SmartTV-Hersteller oder direkt Microsoft.

  4. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: Anonymouse 22.06.16 - 15:06

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als nächstes kommen die SmartTVs dran, deren Feature nach 2-3 Jahren immer
    > mehr verkleinert werden.
    >
    > Ich sag nur Skype ;-) - Nur wen verklagt man hier. Den SmartTV-Hersteller
    > oder direkt Microsoft.

    Kann man mit der Kamera in den TVs überhaupt noch was anfangen, nachem es kein Skype mehr gibt?

  5. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: tunnelblick 22.06.16 - 15:21

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als nächstes kommen die SmartTVs dran, deren Feature nach 2-3 Jahren immer
    > mehr verkleinert werden.
    >
    > Ich sag nur Skype ;-) - Nur wen verklagt man hier. Den SmartTV-Hersteller
    > oder direkt Microsoft.

    Das war allerdings die Entscheidung von Microsoft, nicht von Samsung.

  6. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: robinx999 22.06.16 - 15:26

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als nächstes kommen die SmartTVs dran, deren Feature nach 2-3 Jahren immer
    > mehr verkleinert werden.
    >
    > Ich sag nur Skype ;-) - Nur wen verklagt man hier. Den SmartTV-Hersteller
    > oder direkt Microsoft.


    Wäre mal interessant wobei da die Frage natürlich ist ob die Funktionen überhaupt in der Gewehrleistungsphase abgeschaltet werden.
    Wobei mein auch so dummes SmartTV mittlerweile auch eher Peinlich ist. Maxdome zeigt eine Seite an die mir Praktisch sagt das es nicht mehr Funktioniert und empfiehlt unter anderem einen Chromecast als Alternative. Andere Dinge wie die Facebook App zeigen mir die "telekom navigationshilfe" an die kommt ja nur bei nicht Existierenden Domains.
    Dafür Funktioniert Google Maps und Accuweather noch, aber ich glaube der ganze Rest der Ursprünglichen Apps macht nichts mehr

  7. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: divStar 23.06.16 - 01:56

    Es war kein wirklich "neues" Feature der PS3. Es war eines, welches früher(TM) einfach inklusive war. Bis zu dem Tag an dem der Hypervisor wohl geknackt oder umgangen wurde - und dazu nutzte der Hacker von Welt (GeoHots?) eben Linux. Statt den Fehler zu beheben, entschied man sich das Feature zu entfernen - dabei hätte man es ggf. gar nicht einbauen und anpreisen sollen. Dann hätte man jetzt auch keine Klage(n) am Hals.

    Ich muss sagen auch wenn es den Konsoleros weh tut: ich finde es gut, dass die PS3 mehr oder minder "geknackt" wurde - einfach weil es Sony ist. Für die scheinen Kunden keinen hohen Stellenwert zu haben (im Prinzip muss man sich leider mit ihnen rumschlagen weil sie das Geld einbringen - so wirkt Sony auf mich).

  8. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: AFUFO 23.06.16 - 07:10

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GaliMali schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als nächstes kommen die SmartTVs dran, deren Feature nach 2-3 Jahren
    > immer
    > > mehr verkleinert werden.
    > >
    > > Ich sag nur Skype ;-) - Nur wen verklagt man hier. Den
    > SmartTV-Hersteller
    > > oder direkt Microsoft.
    >
    > Kann man mit der Kamera in den TVs überhaupt noch was anfangen, nachem es
    > kein Skype mehr gibt?

    mir fehlt nix ein was man damit noch machen könnte, das schlimmste ist, man kann die externen Samsung usb-cams nicht mal am PC nutzen, weil keine Treiber vorhanden.

  9. Re: Es geht ja nicht wirklich darum die Leute zu entschädigen...

    Autor: Potrimpo 23.06.16 - 12:07

    Natürlich verklagt "man" Microsoft. Schließlich haben die die TVs hergestellt, verkauft und beworben, sämtlichen Smart-TV-Käufern/Kunden eine Garantie gegen usw ....

    Allein die Fragestellung ist schon eine Beleidigung des gesunden Menschenverstandes (offensichtlich wohl nicht gegeben).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. assyst GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,50€
  2. 25,99€
  3. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme