Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisabsprachen: 553 Millionen…

Bitte gleich wegen des 16:10 Boykotts mitverknacken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte gleich wegen des 16:10 Boykotts mitverknacken

    Autor: Crass Spektakel 28.12.11 - 21:14

    Die Hersteller stellen derzeit auch wie abgesprochen die Herstellung aller 16:10 Displays konsequent ein. Bei den 1920x1200-Geräten über 24 Zoll gibts exakt noch ein einziges Gerät auf dem Markt und bei dem stellt der Hersteller der Panels Ende des Jahres die Herstellung ein. Bei den 2560x1600 Geräten zahlt man gegenüber 2560x1440 das dreifache ohne bessere Qualität zu bekommen und die Anzahl der noch aktiv gefertigten Modelle kann man an einer Hand abzählen.

    Laut eines bekannten Distributor ist die Nachfrage nach 4:3/16:12 und 16:10 eigentlich seit Jahren ungebrochen und die Entscheidung schiebt er schlichtweg auf eine koordinierte und geplante Marktbereinigung.

  2. Re: Bitte gleich wegen des 16:10 Boykotts mitverknacken

    Autor: AdmiralAckbar 29.12.11 - 08:27

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut eines bekannten Distributor ist die Nachfrage nach 4:3/16:12 und 16:10
    > eigentlich seit Jahren ungebrochen und die Entscheidung schiebt er
    > schlichtweg auf eine koordinierte und geplante Marktbereinigung.


    ungebrochen, aber bestimmt nicht all zu hoch.
    In der Unterhaltungsbranche sind zumindest Formate wie 16:12 und 16:10 eher ungebräuchlich, 4:3 findet aber heute auch noch Verwendung, wird aber auch vor allem wegen Unterhaltungsbranche nicht mehr in die moderne Technik mit einbezogen (da Video- und Spiel auf das Format16:9 optimiert werden und auch einige Anwendungen)

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  3. Re: Bitte gleich wegen des 16:10 Boykotts mitverknacken

    Autor: Crass Spektakel 29.12.11 - 13:33

    AdmiralAckbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ungebrochen, aber bestimmt nicht all zu hoch.

    Doch: 30% aller Verkäufe in der 26Zoll oder grösser Klasse erfolgen mit einem einzigen 16:10 Modell. Dem letzten am Markt übrigens. Welches Ende des Jahres eingestellt wird.

  4. Re: Bitte gleich wegen des 16:10 Boykotts mitverknacken

    Autor: -CK- 30.12.11 - 22:05

    Auf die Gefahr hin, naiv zu klingen:
    Was will man mit 16:10? Und was will man mit 4:3?

    4:3 ist de facto schwieriger zu erfassen, da unser Gesichtsfeld nun einmal dem Verhältnis 16:9 am nächsten kommt.

    Und was hat 16:10 gegenüber 16:9 für Vorteile? Abgesehen davon, dass die Hälfte der Spiele, 25% der Grafiktreiber und 99% der Videos dieses Format nicht unterstützen, muss es doch scheinbar eine Rechtfertigung geben, den Kunden unnötig mit einer Flut von Formaten zu verwirren. [Ironie]Wo ist eigentlich die gute alte HD-DVD geblieben? Und warum zur Hölle kann ich jedes/n Handy/Tablet/eBook-Reader/mp3-Player mit den gleichen Ladekabeln aufladen? Wo sind die guten alten proprietären Stecker hin, die einem eine schöne volle Tasche an Netzadaptern zum Herumschleppen bescherte? Und warum nutzt eig. heute jeder nur noch SD, wo man doch mit MMC,CF,xD,MS,MS2,MS2-Duo usw. sooo schön Verwirrungen und Inkompatibilitäten stifen kann? Vielleicht sollte sich das Kartellamt diese Branchen mal vornehmen. Kann ja nicht sein, dass die Formatkriege beendet sind und es dem Kunden unnötig einfach gemacht wird![/Ironie]

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart
  3. hkk Krankenkasse, Bremen
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-24%) 18,99€
  2. (-0%) 9,99€
  3. 19,95€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45