1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prestigefrage: Chinesische…

lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: iongenson 12.09.20 - 14:36

    Es gibt nichts besseres als ein soziales Netzwerk auf seinem Höhepunkt zu verkaufen. Die meisten Amerikaner hätten wohl sowieso auf die Nichr-US-Version gewechselt, zumindest die mit Android.

  2. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: Johannes234 12.09.20 - 15:05

    Wie sieht denn ein tiktok Verbot überhaupt aus?
    Entfernung aus den AppStores?
    Blockierung der ips?
    Todesstrafe bei Verwendung?

  3. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: Schattenwerk 12.09.20 - 15:12

    Apps werden nicht mehr angeboten und von Google und Apple remote entfernt. Das Google dies schon seit Androds 2.x kann, ist bekannt [1]. Das reicht für ein Großteil der Nutzer, da kaum die Mehrheit weiß, wie sie an diesen Mechanismen vorbei kommt.

    Zusätzlich wäre die Verwendung dann verboten, d.h. strafbar.

    [1] https://www.heise.de/security/meldung/Google-entfernt-Android-Schadsoftware-aus-der-Ferne-1202846.html

  4. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: narfomat 12.09.20 - 18:59

    >lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    quatsch. da gehts nicht um stolz sondern um geo- und wirtschaftspolitik, sollte doch nun wirklich jedem klar sein.

    >und von Google und Apple remote entfernt.

    blödsinn! kein konzern der welt hat das recht, IRGENDEINE software auf deiner hardware zu löschen. bei viren oder malware ist das was ganz anderes. was denkste denn was abgeht wenn der erste in den USA (!!) google verklagt, weil die remote tiktok von seinem telefon gelöscht haben... die USA sind keine diktatur und gerichte sind nicht gleichgeschaltet.

    >Zusätzlich wäre die Verwendung dann verboten, d.h. strafbar.

    höchst unwarscheinlich das ein gesetz erlassen wird, welches dir verbietet, diese software zu benutzen. die chance das dies durch kommt sehe ich bei unter 1% und der prozess würde sich JAHRE hinziehen.

    >Apps werden nicht mehr angeboten

    DAS ist allerdings richtig, weil auch wenn die software weiter frei aus anderen repos verfügbar sein wird (apkmirror etc), wird das die verbreitung stark einschränken. die frage ist allerdings ob das den istzustand einschränkt, eher das wachstum...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.20 19:00 durch narfomat.

  5. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: Mailerdeamon 12.09.20 - 19:36

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apps werden nicht mehr angeboten und von Google und Apple remote entfernt.
    > Das Google dies schon seit Androds 2.x kann, ist bekannt [1]. Das reicht
    > für ein Großteil der Nutzer, da kaum die Mehrheit weiß, wie sie an diesen
    > Mechanismen vorbei kommt.
    >
    > Zusätzlich wäre die Verwendung dann verboten, d.h. strafbar.
    >
    > [1] www.heise.de


    Das geht sicherlich.
    Ist aber unwahrscheinlich.
    Wenn TikTok eine relevante Verbreitung in den U.S.A. hat und ich nehme an das hat es, sonst würde man so einen Schmarn nicht abziehen, dann würde das eine Menge Leute betreffen.
    Eine Menge Leute die bisher dachten ihr Gerät würde ihnen gehören und sie könnten das installieren was sie wollen.
    Man muss davon ausgehen das der überwiegende Teil der Menschen nicht weiß das google das kann.
    Würde google das machen wüssten es plötzlich alle. Das kann google zwar machen, aber das wäre sehr unförderlich für sie und würde einen Skandal auslösen und ihr Image nachhaltig schaden.

  6. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: iongenson 12.09.20 - 21:00

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten
    >
    > quatsch. da gehts nicht um stolz sondern um geo- und wirtschaftspolitik,
    > sollte doch nun wirklich jedem klar sein.
    >
    > >und von Google und Apple remote entfernt.
    >
    > blödsinn! kein konzern der welt hat das recht, IRGENDEINE software auf
    > deiner hardware zu löschen. bei viren oder malware ist das was ganz
    > anderes. was denkste denn was abgeht wenn der erste in den USA (!!) google
    > verklagt, weil die remote tiktok von seinem telefon gelöscht haben... die
    > USA sind keine diktatur und gerichte sind nicht gleichgeschaltet.
    >
    > >Zusätzlich wäre die Verwendung dann verboten, d.h. strafbar.
    >
    > höchst unwarscheinlich das ein gesetz erlassen wird, welches dir verbietet,
    > diese software zu benutzen. die chance das dies durch kommt sehe ich bei
    > unter 1% und der prozess würde sich JAHRE hinziehen.
    >
    > >Apps werden nicht mehr angeboten
    >
    > DAS ist allerdings richtig, weil auch wenn die software weiter frei aus
    > anderen repos verfügbar sein wird (apkmirror etc), wird das die verbreitung
    > stark einschränken. die frage ist allerdings ob das den istzustand
    > einschränkt, eher das wachstum...

    Wenn es um Wirtschaftspolitik ginge, würde man die 30mrd nehmen

  7. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: Schattenwerk 12.09.20 - 21:36

    Wenn es verboten wäre, müssten sie es ggf. sogar machen.

  8. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: Tigtor 12.09.20 - 22:11

    iongenson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt nichts besseres als ein soziales Netzwerk auf seinem Höhepunkt zu
    > verkaufen. Die meisten Amerikaner hätten wohl sowieso auf die
    > Nichr-US-Version gewechselt, zumindest die mit Android.


    Eigentlich muss man das ganz anders betrachten. Es würde ja nicht das gesamte Unternehmen verkauft, sondern nur der US Anteil. Man müsste also die 30mrd auf die US Nutzer verteilen.
    Zumal das Geld ja nicht an die Einwohner verteilt wird sondern im Unternehmen bleibt bzw entsprechend versteuert wird. Die Rechnung pro Einwohner ist mir daher nicht ganz verständlich.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  9. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: tomatentee 12.09.20 - 22:38

    iongenson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten
    > >
    > > quatsch. da gehts nicht um stolz sondern um geo- und wirtschaftspolitik,
    > > sollte doch nun wirklich jedem klar sein.
    > >
    > > >und von Google und Apple remote entfernt.
    > >
    > > blödsinn! kein konzern der welt hat das recht, IRGENDEINE software auf
    > > deiner hardware zu löschen. bei viren oder malware ist das was ganz
    > > anderes. was denkste denn was abgeht wenn der erste in den USA (!!)
    > google
    > > verklagt, weil die remote tiktok von seinem telefon gelöscht haben...
    > die
    > > USA sind keine diktatur und gerichte sind nicht gleichgeschaltet.
    > >
    > > >Zusätzlich wäre die Verwendung dann verboten, d.h. strafbar.
    > >
    > > höchst unwarscheinlich das ein gesetz erlassen wird, welches dir
    > verbietet,
    > > diese software zu benutzen. die chance das dies durch kommt sehe ich bei
    > > unter 1% und der prozess würde sich JAHRE hinziehen.
    > >
    > > >Apps werden nicht mehr angeboten
    > >
    > > DAS ist allerdings richtig, weil auch wenn die software weiter frei aus
    > > anderen repos verfügbar sein wird (apkmirror etc), wird das die
    > verbreitung
    > > stark einschränken. die frage ist allerdings ob das den istzustand
    > > einschränkt, eher das wachstum...
    >
    > Wenn es um Wirtschaftspolitik ginge, würde man die 30mrd nehmen
    >
    China folgt nicht dem kurzfristigen Denken deutscher „Wirtschaftspolitik“. Die planen auf Jahrzehnte, siehe neue Seidenstrasse...und vergleich das mit dem Umgang der deutschen Politik mit der Autoindustrie.

  10. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: tomatentee 12.09.20 - 22:42

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die
    > USA sind keine diktatur und gerichte sind nicht gleichgeschaltet.
    >
    Die Einschätzung würde ich nach November gern nochmal gegenchecken ;-)

  11. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: amagol 13.09.20 - 01:26

    iongenson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt nichts besseres als ein soziales Netzwerk auf seinem Höhepunkt zu
    > verkaufen. Die meisten Amerikaner hätten wohl sowieso auf die
    > Nichr-US-Version gewechselt, zumindest die mit Android.

    Aut Bytedance-Sicht koennte das stimmen, aber aus chinesischer Sicht ist es anders. Wuerde man das zulassen - was hindert die USA (oder andere wie die EU, Indien oder Russland) daran, das gleiche mit jedem anderen chinesischen Unternehmen zu machen?

    Dass die amerikanischen Nutzer zur Nicht-US wechseln wuerden bezweifle ich. Erstens wuerden genug davon gar nicht mitbekommen das es gesplittet wurde, dann wuesste ein grosser Teil des Rests nicht wie oder es waere zu umstaendlich, und warum uberhaupt? Meinst du die meisten Amis schauen sich chinesischen Content an? Ich glaube viel eher dass die Inhalte auch schon heute sehr stark regional unterschiedlich sind.

  12. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: HabeHandy 13.09.20 - 11:41

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    .
    >
    > blödsinn! kein konzern der welt hat das recht, IRGENDEINE software auf deiner hardware zu löschen.

    Aber die Pflicht wenn es der Gesetzgeber es verlangt.

  13. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: goto10 13.09.20 - 11:45

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die
    > > USA sind keine diktatur und gerichte sind nicht gleichgeschaltet.
    > >
    > Die Einschätzung würde ich nach November gern nochmal gegenchecken ;-)

    Du meinst also Biden will eine kommunistischen Diktatur in den USA erschaffen? *scnr*

  14. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: M.P. 14.09.20 - 06:02

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomatentee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > narfomat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > die
    > > > USA sind keine diktatur und gerichte sind nicht gleichgeschaltet.
    > > >
    > > Die Einschätzung würde ich nach November gern nochmal gegenchecken ;-)
    >
    > Du meinst also Biden will eine kommunistischen Diktatur in den USA
    > erschaffen? *scnr*

    Nein, er meint, dass unabhängig vom Wahlergebnis Trump weiter Präsident der USA bleiben wird. Im Falle einer Niederlage wird er vom Briefwahl-Betrug reden

  15. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: Legendenkiller 14.09.20 - 08:44

    iongenson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt nichts besseres als ein soziales Netzwerk auf seinem Höhepunkt zu
    > verkaufen. Die meisten Amerikaner hätten wohl sowieso auf die
    > Nichr-US-Version gewechselt, zumindest die mit Android.

    Deutschland baut Ein Flughafen den niemand braucht.. also aus Stolz...
    Aktuell liegen wir bei 72¤ Steuergelder pro Bundensbürger.
    Wir bauen übrigens auch ein Bahnhof von dem nie ein Zug fahren wird. für 80¤ / Eijnwohner.

    *Gähn*
    Da sind 30$ ein Schnäpchen.

    China hält 3,1 (europäische) Billionen USD an Devisenreserven. Leisten können sie es ich als auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.20 08:47 durch Legendenkiller.

  16. Bei womöglich 95% Steuern auf den Verkaufserlös würde ich auch nicht verkaufen

    Autor: M.P. 14.09.20 - 09:11

    https://www.forbes.com/sites/alisondurkee/2020/08/03/trump-wants-us-government-to-get-a-lot-of-money-for-allowing-microsoft-tiktok-deal/


    > Trump claimed that “a very substantial portion” of the money Microsoft pays for TikTok “is gonna have to come into the Treasury of the United States, because we’re making it possible for this deal to happen.”

  17. Noch ein Nachtrag

    Autor: M.P. 14.09.20 - 10:14

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-roger-stone-raet-donald-trump-zu-anwendung-des-kriegsrechts-bei-wahlniederlage-a-ccbb8972-859d-4ca6-af21-e0010594e50c

  18. Re: lol aus Stolz auf 30¤ pro Einwohner verzichten

    Autor: mke2fs 14.09.20 - 10:49

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es verboten wäre, müssten sie es ggf. sogar machen.

    Nur weil ich es technisch kann heißt das nicht das ich dazu verpflichtet bin es zu tun.
    Die Benutzer haben google nicht das Recht eingeräumt auf ihren Geräten herumzupfuschen wie sie wollen, sondern lediglich nach Malware zu suchen und sie ggf. zu entfernen.
    Da es sich hier nicht! um Malware handelt wäre das ein Verstoß gegen den mit dem Benutzer abgeschlossenen Vertrag - es wäre also Rechtsbruch.

    Klar machen kann man alles mögliche.
    Aber sie werden sich das ggf. gut überlegen ob sie tatsächlich Rechtsbruch begehen wollen.
    Das wirft dann nämlich ggf. ein ganz schlechtes Licht auf einen und wird die Leute die sich von google lossagen wollen stärken/ihre Position stärken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  2. Universität Potsdam, Potsdam
  3. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 4,49€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da