1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prestigefrage: Chinesische…

Neue Masche der USA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue Masche der USA

    Autor: Reinheitsgebot 12.09.20 - 20:23

    Ich möchte nicht gutheißen, was China macht, jedoch sind die mir sympathischer als die USA. In den 90er und 2000 Jahren führte man Krieg in verschiedenen Ländern um an Öl und Rohstoffe zu kommen. Da mit einem Krieg gegen China die ganze Welt leiden würde, versucht man Firmen schlecht zu reden, damit sie es zu einem Ramschpreisen aufkaufen kann. Siehe tiktok es ist ja so schlecht, aber amerikanische Firmen wollen es kaufen.

  2. Re: Neue Masche der USA

    Autor: mackes 12.09.20 - 20:51

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte nicht gutheißen, was China macht, jedoch sind die mir
    > sympathischer als die USA.

    Dir ist eine Diktatur, in der es keinerlei Menschenrechte gibt und die Hunderttausende in Lager sperrt, bloß weil sie Muslime sind, sympathischer als die USA? Na dann.

  3. Re: Neue Masche der USA

    Autor: ibsi 12.09.20 - 20:55

    Nein, ihm ist das lieber als eine Demokratie die Kinder einsperrt, Menschen verschleppt um sie zu foltern, Länder angreift um Ressourcen zu stehlen und wegen Donald Trump

  4. Re: Neue Masche der USA

    Autor: HG1991 12.09.20 - 21:12

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ihm ist das lieber als eine Demokratie die Kinder einsperrt, Menschen
    > verschleppt um sie zu foltern, Länder angreift um Ressourcen zu stehlen und
    > wegen Donald Trump

    +1

    Auch westliche Werte genannt.

  5. Re: Neue Masche der USA

    Autor: Reinheitsgebot 12.09.20 - 21:24

    Wusste nicht, das China eine Diktatur sein soll. Jetzt könnte man sich streiten welches Land mehr Menschen auf denn Gewissen hat. Um es nochmals auf die Spitze zu treiben. Welches Land verbietet jedem Land eine Atombombe zu besitzen, aber welches Land hat 2 Atombomben auf ein Land abgeworfen hat. Man sieht nur das, was man sehen will. Wie ich schon geschrieben habe, welchen Post du nicht durchgelesen hast, das ich nicht gut heisse was die Chinesen machen.

  6. Re: Neue Masche der USA

    Autor: ubuntu_user 12.09.20 - 21:39

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wusste nicht, das China eine Diktatur sein soll.

    Diktatur des Volkes!

  7. Re: Neue Masche der USA

    Autor: ubuntu_user 12.09.20 - 21:43

    HG1991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch westliche Werte genannt.

    naja Werte sind sowieso relativ.

    Gerechtigkeit und Fairness sind schon 2 unterschiedliche Sachen.

  8. Re: Neue Masche der USA

    Autor: Dystopinator 12.09.20 - 23:01

    Ja das ist wohl unumstößlich die der Mehrheit an Köpfen ...

    Von lupenreiner Demokratie kann man auch bei uns nicht Reden, dazu fehlt, dass plebiszitäre Elemente Vorrang genießen und Parlamentarier sich real wirksam dazu herablassen ihre Position vor jedem offen und frei zu erklären und auch unter Verlust ihrer Position daran Festhalten ... die Parteiräsonshörigkeit unserer Volksvertreter hat zuweilen auch etwas vom ach so fernem China ... obwohl die alle hier deutlich besser abgesichert sind ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.20 23:10 durch Dystopinator.

  9. Re: Neue Masche der USA

    Autor: mackes 13.09.20 - 00:09

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wusste nicht, das China eine Diktatur sein soll.

    Ja, die politische Bildung in Deutschland ist offensichtlich nicht besonders gut. Traurig.

  10. Re: Neue Masche der USA

    Autor: Reinheitsgebot 13.09.20 - 00:57

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reinheitsgebot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wusste nicht, das China eine Diktatur sein soll.
    >
    > Ja, die politische Bildung in Deutschland ist offensichtlich nicht
    > besonders gut. Traurig.

    Richtig, genau so wie lesen mit Verstand. Wenn du schon etwas auf Wikipedia liest, dann bitte auch richtig.
    "Zitat Wikipedia:"
    allgemein als China bezeichnet, ist ein sozialistischer Staat in Ostasien.
    Gemäß ihrer Verfassung steht die Volksrepublik China „unter der demokratischen Diktatur des Volkes“, wird jedoch von Beginn an durchgehend allein von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) autoritär bis totalitär regiert.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Politisches_System_der_Volksrepublik_China



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.20 01:06 durch Reinheitsgebot.

  11. Re: Neue Masche der USA

    Autor: countzero 13.09.20 - 09:41

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wusste nicht, das China eine Diktatur sein soll. Jetzt könnte man sich
    > streiten welches Land mehr Menschen auf denn Gewissen hat. Um es nochmals
    > auf die Spitze zu treiben. Welches Land verbietet jedem Land eine Atombombe
    > zu besitzen, aber welches Land hat 2 Atombomben auf ein Land abgeworfen
    > hat. Man sieht nur das, was man sehen will. Wie ich schon geschrieben habe,
    > welchen Post du nicht durchgelesen hast, das ich nicht gut heisse was die
    > Chinesen machen.

    Es reicht ja schon, mal den "Großen Sprung nach vorn" zu googlen. Da hat sich China einen ganz schönen Vorsprung rausgeholt. Danach waren sie aber auch keine Unschuldslämmer, wird also schwer für die USA, das noch aufzuholen.

  12. Re: Neue Masche der USA

    Autor: Reinheitsgebot 13.09.20 - 10:45

    In meinem post ging es mir nicht, wer mehr tote auf dem Kernholz hat, sondern wie USA sich gegenüber der Welt verhält, wenn es um Firmen geht. Wieso redet USA tiktok schlecht, aber versucht im nächsten Schritt es zum Ramschpreis zu kaufen. Wieso darf in Deutschland kein 5g von Huawei sein. Wieso dürfte Huawei kein Google mehr nutzen obwohl es überhaupt nicht als erwiesen gilt dass sie spionieren. Zumal USA ja an der ersten Stelle steht, was Spionage abgeht. Sie verbietet es jeden Land, macht es aber selber. Aber dann kommen irgendwelche User daher, die versuchen dich mit irgendwelchen blöden Argumenten mit Diktatur und Unterdrückung zu beeinflussen und wie toll doch USA sind. Weil die USA lupenreine weiße Weste trägt. In der heutigen Zeit versucht jeder Hinz und Kunz die eigene Meinung dem anderen aufbrummen ohne sich überhaupt eine Sekunde Gedanken darüber zu machen, was sie überhaupt sagen.ich weiß selber, daß China sich nicht mit Rum bekleckert, aber darum geht es mir nicht.

  13. Re: Neue Masche der USA

    Autor: blaub4r 13.09.20 - 11:26

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wusste nicht, das China eine Diktatur sein soll. Jetzt könnte man sich
    > streiten welches Land mehr Menschen auf denn Gewissen hat. Um es nochmals
    > auf die Spitze zu treiben. Welches Land verbietet jedem Land eine Atombombe
    > zu besitzen, aber welches Land hat 2 Atombomben auf ein Land abgeworfen
    > hat. Man sieht nur das, was man sehen will. Wie ich schon geschrieben habe,
    > welchen Post du nicht durchgelesen hast, das ich nicht gut heisse was die
    > Chinesen machen.


    Offiziell keine Diktatur. Aber es regiert und agiert in China nun mal nur eine Partei. Sie wird nur gewählt und wer erfolgreich sein möchte muss bei der Partei bleiben.

    In China gibt es bedeutend mehr Zensur als in jedem anderen Land. Nordkorea mal außen vorgelassen.

    Sie lügen und drehen alles so das keine Makel zu finden sind.

    Regierungskritische stimmten werden ohne Gericht für immer weg gesperrt. Und die Überwachung des Volkes hat mehr Vorrang als alles andere.


    Und wer sowas auch nur ansatzweise mit einem Land wie der USA oder sogar Deutschland vergleicht, hat keine Ahnung wie frei er leben kann im Gegensatz zu China.

  14. Re: Neue Masche der USA

    Autor: Sandeeh 13.09.20 - 12:28

    blaub4r schrieb:
    (...)
    > Offiziell keine Diktatur. Aber es regiert und agiert in China nun mal nur
    > eine Partei. Sie wird nur gewählt und wer erfolgreich sein möchte muss bei
    > der Partei bleiben.
    >
    > In China gibt es bedeutend mehr Zensur als in jedem anderen Land. Nordkorea
    > mal außen vorgelassen.
    >
    > Sie lügen und drehen alles so das keine Makel zu finden sind.

    Bis hierhin: Was unterscheidet Deutschland und seine (ewigen) großen Koalitionen hiervon? :-P

    Sandeeh

  15. Re: Neue Masche der USA

    Autor: mackes 13.09.20 - 13:04

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Richtig, genau so wie lesen mit Verstand. Wenn du schon etwas auf Wikipedia
    > liest, dann bitte auch richtig.

    Dass du deine "politische Bildung" von Wikipedia beziehst und dann auch noch deine eigenen Zitate nicht verstehst, spricht Bände. Eine Einparteienherrschaft ist eine Diktatur, mittlerweile ist in China ja sogar wieder Personenkult angesagt.

  16. Re: Neue Masche der USA

    Autor: Vögelchen 13.09.20 - 14:23

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reinheitsgebot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich möchte nicht gutheißen, was China macht, jedoch sind die mir
    > > sympathischer als die USA.
    >
    > Dir ist eine Diktatur, in der es keinerlei Menschenrechte gibt und die
    > Hunderttausende in Lager sperrt, bloß weil sie Muslime sind, sympathischer
    > als die USA? Na dann.

    Sie finden Folter wie Waterboarding und Lager im Ausland so viel besser?

  17. Re: Neue Masche der USA

    Autor: mackes 13.09.20 - 16:31

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mackes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Reinheitsgebot schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich möchte nicht gutheißen, was China macht, jedoch sind die mir
    > > > sympathischer als die USA.
    > >
    > > Dir ist eine Diktatur, in der es keinerlei Menschenrechte gibt und die
    > > Hunderttausende in Lager sperrt, bloß weil sie Muslime sind,
    > sympathischer
    > > als die USA? Na dann.
    >
    > Sie finden Folter wie Waterboarding und Lager im Ausland so viel besser?

    Netter Versuch, hat aber nichts mit der Frage der Rechtsstaatlichkeit zu tun. Und um das mal quantitativ und qualitativ ins Verhältnis zu setzen: 2005 soll es 3000 Gefangene in Geheimgefängnissen gegeben haben, dazu noch knapp 800 Menschen in Guantanamo. Ein Teil davon wurde gefoltert. In China werden hunderttausende bis Millionen Menschen, darunter auch Kinder, ohne jeden persönlichen Anhaltspunkt pauschal als Terroristen bezeichnet und in Lager gesteckt, gefoltert und zwangssterilisiert.

  18. Re: Neue Masche der USA

    Autor: Eheran 13.09.20 - 22:45

    Was ist denn an Wikipedia bitte ein Problem? Warum lese ich sowas immer wieder mal, aber nicht ein einziges mal kommt dann was handfestes als Argument?

    Wie dem auch sei. China ist ganz klar ein diktatorisches System in Form eines Einparteiensystems. So wie es die DDR auch war oder Nord Korea aktuell ist. Steht so übrigens auch auf Wikipedia. Hier eine Übersicht der Länder mit einem "Democracy Index" von der Economist Intelligence Unit.

  19. Re: Neue Masche der USA

    Autor: mke2fs 14.09.20 - 10:35

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vögelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mackes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Reinheitsgebot schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich möchte nicht gutheißen, was China macht, jedoch sind die mir
    > > > > sympathischer als die USA.
    > > >
    > > > Dir ist eine Diktatur, in der es keinerlei Menschenrechte gibt und die
    > > > Hunderttausende in Lager sperrt, bloß weil sie Muslime sind,
    > > sympathischer
    > > > als die USA? Na dann.
    > >
    > > Sie finden Folter wie Waterboarding und Lager im Ausland so viel besser?
    >
    > Netter Versuch, hat aber nichts mit der Frage der Rechtsstaatlichkeit zu
    > tun. Und um das mal quantitativ und qualitativ ins Verhältnis zu setzen:
    > 2005 soll es 3000 Gefangene in Geheimgefängnissen gegeben haben, dazu noch
    > knapp 800 Menschen in Guantanamo. Ein Teil davon wurde gefoltert. In China
    > werden hunderttausende bis Millionen Menschen, darunter auch Kinder, ohne
    > jeden persönlichen Anhaltspunkt pauschal als Terroristen bezeichnet und in
    > Lager gesteckt, gefoltert und zwangssterilisiert.

    Hundetausende bis Millionen, na soviele dürfte die U.S.A mit ihren Befreiungskriegen alleine seit dem 2. Welkrieg umgebracht haben.
    Und ein Staat der Geheimgefängnisse betreibt auf fremdem Boden, der Staaten oder Staatsteile annektiert und in Geschäftsbeziehungen Dritter eingreift, der die halbe Welt bombadiert hat, bei der große Teile der Bevölkerung im Knast sitzen (2. Höchste Menge an Personen in Gefängnissen) den würde ich nicht Rechtstaat nennen und das Wahlprinzip ist ebenfalls fragwürdig für eine Demokratie, so wie das der Präsident eine Macht hat die er in einer Demokratie (Herrschaft des Volkes) als Einzelperson nicht haben sollte.

  20. Re: Neue Masche der USA

    Autor: mackes 14.09.20 - 11:47

    mke2fs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hundetausende bis Millionen, na soviele dürfte die U.S.A mit ihren
    > Befreiungskriegen alleine seit dem 2. Welkrieg umgebracht haben.

    Der übliche Whataboutism. Langweilig!

    > Und ein Staat (bla) den würde ich
    > nicht Rechtstaat nennen

    Ich habe schon verstanden, dass du nicht weißt, was der Begriff Rechtsstaat bedeutet. Aber schön, dass du es nochmal in epischer Länge ausführst. PS: Es heißt "eineEN Staat"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite