1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Protest: Barzahlung könnte…

Spinnt der?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spinnt der?

    Autor: Replay 05.06.15 - 10:39

    Er kann das Geld bar bei einer Bank einzahlen. Klar kostet das saftige Gebühren, aber es ist schließlich seine Entscheidung, alles bar zu zahlen. Dann muß er auch mit den Konsequenzen leben.

    Bleibt die Frage, wie er andere Leistungen zahlt. So etwa Strom, Wasser, ggf. Miete/Hausgeld/Grundsteuer, etc.

    Manche Leute haben für mich schlicht und einfach einen Vogel. Soll er doch in ein Baumhaus ziehen, ohne Anschluß an die Infrastruktur, dann kann er seine Münzen zählen und glücklich sein. Ich bin mit Sicherheit niemand, der grundsätzlich alles besser findet, weil es neu ist, aber wo ich in der Summe einen Vorteil sehe, bin ich natürlich dabei. Und das ist auch in der Frage, ob Bargeld abgeschafft werden soll. Von mir aus sofort, wenn es ein ordentliches bargeldloses Bezahlsystem gibt, welches meine personenbezogene Daten (hier: was habe ich gekauft) nicht weitergibt. Apple Pay hält sich an diese Regel, weshalb es in Europa bisher nicht wirklich eingeführt wurde, obwohl es für den Händler sehr günstig ist.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Spinnt der?

    Autor: Koto 05.06.15 - 11:01

    Vor allen Dingen.

    Wo gibt es den dieses Beispiel das, wenn man was zahlen muss. Der Fordere die Gebühren übernimmt?

    Selbst wenn da was raus kommt. Darf man dann auf die Kasse vom Bürgeramt oder Finanzamt.

  3. Re: Spinnt der?

    Autor: Danse Macabre 05.06.15 - 18:50

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er kann das Geld bar bei einer Bank einzahlen. Klar kostet das saftige
    > Gebühren, aber es ist schließlich seine Entscheidung, alles bar zu zahlen.
    > Dann muß er auch mit den Konsequenzen leben.

    Richtig, das kostet Gebühren. Falsch ist die Annahme, dass er die Gebühren zu tragen hat.

  4. Re: Spinnt der?

    Autor: chromosch 05.06.15 - 19:30

    Warum nicht? In den Beitragssatzungen die ich bisher gesehen habe steht das der Schuldner anfallende Gebühren zu zahlen hat.

  5. Re: Spinnt der?

    Autor: Danse Macabre 05.06.15 - 20:26

    Anfallende Gebühren für Mahnverfahren etc. Aber wie hier schon öfter dargelegt wurde, ist Bargeld als gesetzlich anerkannte Zahlungsform so zu akzeptieren, dass für den Verbraucher keine Kosten durch Gebühren etc. entstehen. Also hätte die GEZ die Gebühren zu tragen.

  6. Re: Spinnt der?

    Autor: chromosch 05.06.15 - 20:28

    Die Mahngebühren verursachst aber du also musst du sie auch tragen. Die Gebühren des Gerichtsvollziehers bekommt der Beitragsservice auch überhaubt nicht.

  7. Re: Spinnt der?

    Autor: Danse Macabre 05.06.15 - 21:15

    Das habe ich doch gerade geschrieben. Aber die Gebühren für eine Bar-Einzahlung muss man nicht zahlen, da dieser Zahlungsweg für Kunden unentgeltlich zur Verfügung stehen muss.

  8. Re: Spinnt der?

    Autor: Fairlane 05.06.15 - 21:44

    Der Weg steht dem Kunden ja unentgeltlich zur Verfügung. Die Gebühren werden
    (unterschiedlich) von den jeweiligen Banken erhoben und verbleiben auch dort.

    Die GEZ verlangt jedoch für Bareinzahlungen oder nutzen des
    Überweisungsträgers keine extra Gebühr. Bargeldeinzahlungen
    auf der Bank, bei der man ein Konto besitzt, sind in aller Regel kostenfrei.

    Und die Zumutbarkeit ist ja wohl gegeben. Unsere Richter sind auch nicht blöd und
    orientieren sich an den realen Gegebenheiten.

    Letztendlich gibt es eh nur wenige Möglichkeiten, wie dieser ganze Spielkram
    endet:

    -Entweder es kommt zu einem Verfahren mit Bußgeldandrohung
    -Oder im Wege der Amtshilfe darf er bei einer Öffentlichen Kasse einzahlen

    Die Schuld bleibt bestehen und läßt sich auch durch solche Spitzfindigkeiten
    nicht negieren; der Beitrag bleibt fällig, evtl. kommt er jedoch bis zur Klärung
    um die Mahngebühren herum.

    Grüße
    Fairlane

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt (m/w/d)
    J.P. Sauer & Sohn Maschinenbau GmbH, Kiel
  2. Data Analyst IT Controlling / Reporting (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  3. Lean Consultant (m/w/d) Processes
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. IT Consultant (w/m/d) Microsoft 365
    Bechtle GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Orcs Must Die! 3 für 8,79€, Mafia: Definitive Edition für 14,49€)
  2. (u. a. QLED Q70A 55 Zoll mit Quantum HDR für 839€, QLED Q60A 70 Zoll mit Quantum HDR für 974€)
  3. 1.599€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  4. 447,97€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de