1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Protest: Barzahlung könnte…
  6. Thema

Wir schicken Bargeld per Post

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: Luke321 06.06.15 - 11:30

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo ist meine Dienstleistung? Ich bekomme keine von daher gibt es kein
    > Geld, ganz einfach... Man bezahlt nur für Dienstleitungen die man selbst
    > bestellt.

    Im Fernsehen und im Radio.
    Die Polizei hat auch keiner bestellt und trotzdem ist es ein Dienstleister.
    Vielleicht einfach mal die Definition einer Dienstleistung nachschlagen (nach Möglichkeit nicht bei Wikipedia) und dann weitermachen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.15 11:31 durch Luke321.

  2. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: Abseus 06.06.15 - 11:37

    Also da schütte ich den Inhalt meiner Börse lieber bei nächster Gelegenheit in den Zahlautomaten einer Tankstelle da hab ich mehr von. Ich glaub Shell war das die diese Zahl/Zählautomaten haben.

  3. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: tezmanian 06.06.15 - 11:52

    Welches Fernsehen, welches Radio? Sowas altmodisches nutze ich nicht....

    Die Polizei wird im übrigen durch den Staat bezahlt und dieser hat die Dienstleistung bestellt der Polizei bestellt.

    Also von daher wer die Dienstleistung bestellt bezahlt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.15 11:55 durch tezmanian.

  4. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: Luke321 06.06.15 - 18:51

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Fernsehen, welches Radio? Sowas altmodisches nutze ich nicht....

    Stichwort Mischkalkulation.
    Du bezahlst vie,l das du nicht nutzt.

    > Die Polizei wird im übrigen durch den Staat bezahlt und dieser hat die
    > Dienstleistung bestellt der Polizei bestellt.

    Ja und wer bezahlt den Staat? Ich hab den Staat nicht bestellt. Du etwa?

    > Also von daher wer die Dienstleistung bestellt bezahlt...

    Nein, offensichtlich ist das nicht so.

  5. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: violator 06.06.15 - 19:31

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sich über 17,5 EUR aufregen wenn mann wo anders ein vielfaches an
    > Geld legal verdienen kann.

    Ok, dann überweis mir bitte auch ab jetzt 17,50¤ pro Monat. Und bitte nicht aufregen, woanders kannst du schließlich ein Vielfaches an Geld legal verdienen.

  6. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: jo-1 06.06.15 - 22:02

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sich über 17,5 EUR aufregen wenn mann wo anders ein vielfaches an
    > > Geld legal verdienen kann.
    >
    > Ok, dann überweis mir bitte auch ab jetzt 17,50¤ pro Monat. Und bitte nicht
    > aufregen, woanders kannst du schließlich ein Vielfaches an Geld legal
    > verdienen.

    Wenn überhaupt rege ich mich über solch Einfältigkeit auf - nur war so ein Kommentar vorhersehbar kurzsichtig - sehr schade und bezeichnend für viele Diskussionen.

    Nach oben ist für jeden Einzelnen mehr Luft als nach unter. Das liegt in der Natur der Donge.

    Wer seine Zeit mit dem Einsparen von Cent Beträgen verbringt wird es wohl nie schaffen sich dem zu widmen, das ihm als Mensch wirklich etwas bringt.

    Hier schließe ich mich zu Teilen ein und arbeite kontinuierlich an mir das zu verbessern.

    Ich bin noch lernfähig ;-)

  7. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: tezmanian 06.06.15 - 22:06

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stichwort Mischkalkulation.
    > Du bezahlst vie,l das du nicht nutzt.

    Was den? Und jetzt komm nicht mit steuerfinanzierten Sachen.

    > Ja und wer bezahlt den Staat? Ich hab den Staat nicht bestellt. Du etwa?

    Der Staat finanziert sich durch Steuern, welche ich aber auch absetzen kann, welche nicht für jeden gleich sind. Bestellt habe ich diesen nicht, ich habe auch ein Problem mit eben diesem so wie er derzeit ist. Allerdings kann ich beim Staat möglichst viel Geld auch wieder zurück holen. Allerdings bietet der Staat auch sinnvolle Leistungen an und ist nicht nur ein einsames Medium. Ja, der Staat hat seine Berechtigung im gewissen masse. Aber ein Medium was nur zur Unterhaltung dient sehe ich nicht als erforderlich, zumal das was da kommt eh alles Schrott ist. Meine Unterhaltung darf ich noch extra bezahlen und so kann ich mir dann aussuchen den Schrott bezahlen oder meine Unterhaltung, beides ist mir zu teuer.


    > Nein, offensichtlich ist das nicht so.

    Tja, ich bezahle Sie auch nicht. Ich will das ganz alte System wieder wo nur derjenige zahlt der ein Fernseher hat und den scheiß Empfangen kann.

  8. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: tezmanian 06.06.15 - 22:07

    Na dann zahl doch unsere Gebühr mit, Dir scheint es ja egal zu sein.

  9. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: Tobias Claren 06.06.15 - 22:09

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch das zum Beispiel Finanzämter auch als Dienstleister zählen. Steuern
    > musst du aber genauso zahlen wie den Rundfunkbeitrag.


    Nein, Steuern "muss" man nicht zahlen.
    Man kann auch ganz legal (!) keine Steuern zahlen.
    GEZ muss man aber schon mit einer Wohnung, oder wenn man in einem Wohnmobil wohnt, bezahlen.

  10. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: chromosch 07.06.15 - 01:19

    Ja, wie zahlt man denn ganz legal keine steuern? Steuerhinterziehung ist eins Straftat...

  11. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: tibrob 07.06.15 - 01:34

    Colonnel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chromosch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was habt ihr davon?
    >
    > Mein Chef fühlt sich dadurch besser, außerdem eine gute Möglichkeit
    > Kleingeld loszuwerden, besser als in den Mülleimer schmeißen.

    Ihr wirft "Kleingeld" in den Mülleimer?

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  12. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: jo-1 07.06.15 - 07:15

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann zahl doch unsere Gebühr mit, Dir scheint es ja egal zu sein.

    Als ich gestern Abend meine Antwort tippte hab ich auf Watchever eine sehr gute Doku zu den Eagles angesehen. Meist streame ich nur noch und die ÖRs sind manchmal über Zattoo ein Teil meines Medienkonsums.

    Dafür zahle ich gerne:

    Monitor, Plusminus, Hart aber Fair, Heute, Tagesschau, gute Docks und auch den Tatort zuweilen . . .

    Was wir zahlen ist eine Kulturabgabe (IMHO) - sich dagegen mit mehrfach einschweißten Münzen zu wehren ist so was von prollig, dass mir dazu wenig einfällt.

    Klar mag ich weder das gesamte Program noch finde ich 17,5 EUR wirklich billig - doch die Alternative ist Harz 4 Fernsehen auf den meisten privaten Kanälen mit so viel Werbung, dass mir schlecht wird beim Zugucken - hab das letzte mal einen kompletten Film auf Harz4 Fernsehen vor 10 Jahren oder so gesehen und zappe jetzt nur noch angewidert vorbei.

    Hingegen gibt es auf den ÖRs (allen voran Arte und Phönix) super tolle Dokus und Filme, die es nie für's breite Publikum geben würde auf werbefinanziertem Fernsehen. Hier läuft eher Transformers 62 oder Deutschland sucht das Edelschwein.

    Sorry Leute - wenn ihr nicht erkennt, dass wir eine Kulturabgabe brauchen bin ich froh, dass es einen Zwang gibt! Manchmal muss man die Menschen zu ihren Glück zwingen.

    Übrigens - Höhe und Verteilung der Gebühr ist durchaus diskussionswürdig und sollte thematisiert werden. Wenn es nach mir ginge würde Volksmusik und Volkssport ersatzlos wegfallen - doch als toleranter Zeitgenosse freue ich mich für diejenigen, die in diesen Bereichen ihr hauptsächliches Vergnügen sehen - jeder nach seiner Fasson.

    Ich zahle meine Beiträge prinzipiell gerne - tatsächlich fände ich es wie bei der privaten Krankenversicherung besser wenn jeder seinen eigenen Beitrag zahlt und es keine Pauschalabgabe pro Haushalt gäbe.

    Differenzierte Antworten würde ich gerne lesen und auch wie die Alternative aussehen sollte - das wäre mal ein erfreulicher Beitrag zu einer offenen Diskussion!

  13. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: Tobias Claren 07.06.15 - 09:33

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wie zahlt man denn ganz legal keine steuern? Steuerhinterziehung ist
    > eins Straftat...


    Steuern muss man nur über einem bestimmten Einkommen zahlen.
    Und auch mit guter Qualifikation, ist niemand gezwungen soviel zu verdienen (also kann man Steuern vermeiden...). Der Vorteil der guten Qualifikation wäre dann, mit wenigen Stunden im Monat den ganzen Monat zahlen zu können.
    Selbstständig sind es 8135 Euro pro Jahr, wenn ich nicht irre. Ja, davon kann man inkl. Warmmiete leben, wenn man nur will.
    Und noch etwas, in Sozialkassen etc. muss man auch keinen Cent einzahlen.
    Ich habe noch keinen Alten seinen Rentnerbenz mitfinanziert...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.15 09:44 durch Tobias Claren.

  14. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: Luke321 07.06.15 - 10:59

    tezmanian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was den? Und jetzt komm nicht mit steuerfinanzierten Sachen.

    Wieso nicht? Die Gebühr funktioniert nunmal genauso wie eine Steuer. Jeder bezahlt, aber nicht jeder nutzt es.
    Ob das nun gut oder schlecht ist möchte ich gar nicht beurteilen, aber es ist nunmal so.

    > Der Staat finanziert sich durch Steuern, welche ich aber auch absetzen
    > kann, welche nicht für jeden gleich sind. Bestellt habe ich diesen nicht,
    > ich habe auch ein Problem mit eben diesem so wie er derzeit ist. Allerdings
    > kann ich beim Staat möglichst viel Geld auch wieder zurück holen.
    > Allerdings bietet der Staat auch sinnvolle Leistungen an und ist nicht nur
    > ein einsames Medium. Ja, der Staat hat seine Berechtigung im gewissen
    > masse. Aber ein Medium was nur zur Unterhaltung dient sehe ich nicht als
    > erforderlich, zumal das was da kommt eh alles Schrott ist. Meine
    > Unterhaltung darf ich noch extra bezahlen und so kann ich mir dann
    > aussuchen den Schrott bezahlen oder meine Unterhaltung, beides ist mir zu
    > teuer.

    Naja gut, die Zwangsgebühr rechtfertigt sich ja nicht mit der Unterhaltung, sondern mit dem verbreiten von Informationen. Und auch im Staat wird genug Geld für Dinge ausgegeben, die ich als sinnlos erachte. So ist es eben beim Beitragsservice auch. Manche finden es unnötig, zahlen müssen sie trotzdem. Wie bei Steuern eben.

    > Tja, ich bezahle Sie auch nicht. Ich will das ganz alte System wieder wo
    > nur derjenige zahlt der ein Fernseher hat und den scheiß Empfangen kann.

    Ja das will ich auch. Und ich wäre wohl einer der ersten, die das Ganze abbestellen würde, aber es hilft ja nichts.
    Mich stört aber nicht einmal der Beitrag im Allgemeinen, eine Steuerähnliche Finanzierung der öffentlich rechtlichen Sender ist schon in Ordnung, das wird ja in vielen Ländern so gemacht. Mich stört vor allem die Summe, die ist in meinen Augen absolut inakzeptabel.

  15. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: tezmanian 07.06.15 - 12:01

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nicht? Die Gebühr funktioniert nunmal genauso wie eine Steuer. Jeder
    > bezahlt, aber nicht jeder nutzt es.
    > Ob das nun gut oder schlecht ist möchte ich gar nicht beurteilen, aber es
    > ist nunmal so.

    Dann lassen wir den Scheiß über Steuern finanzieren...

    > Naja gut, die Zwangsgebühr rechtfertigt sich ja nicht mit der Unterhaltung,
    > sondern mit dem verbreiten von Informationen. Und auch im Staat wird genug
    > Geld für Dinge ausgegeben, die ich als sinnlos erachte. So ist es eben beim
    > Beitragsservice auch. Manche finden es unnötig, zahlen müssen sie trotzdem.
    > Wie bei Steuern eben.

    Was in den 80/90 in der Zeit wo es z.b. noch kein Internet in der Art gab auch gut war, doch in der Zeit mussten nur die Leute zahlen, die eben den Kram auch empfangen konnten, heute wo man aber Alternativen hat soll plötzlich jeder zahlen... Ähh... Ne, das ist unverschämt.

    > Ja das will ich auch. Und ich wäre wohl einer der ersten, die das Ganze
    > abbestellen würde, aber es hilft ja nichts.
    > Mich stört aber nicht einmal der Beitrag im Allgemeinen, eine
    > Steuerähnliche Finanzierung der öffentlich rechtlichen Sender ist schon in
    > Ordnung, das wird ja in vielen Ländern so gemacht. Mich stört vor allem die
    > Summe, die ist in meinen Augen absolut inakzeptabel.

    Über die Summe diskutiere ich nicht, wieso weil die ÖR das auch nicht machen. Solange die das per zwang durchsetzen wollen ist die Summe irrelevant, ich lasse mich nicht zwingen.

  16. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: jo-1 07.06.15 - 17:03

    Zitat:

    > Das Thema wurde verschoben. Sie werden an die aktuelle Position umgeleitet. Zur aktuellen Position des Themas.

    ;-)

  17. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: plutoniumsulfat 07.06.15 - 18:15

    Sozialversicherung zahlt man allerdings einiges bei 8000 Euro im Jahr.

  18. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: Tobias Claren 07.06.15 - 20:16

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sozialversicherung zahlt man allerdings einiges bei 8000 Euro im Jahr.

    Man selbst zahlt Sozialversicherung bei im Schnitt 678 Euro im Monat?
    Keine Ahnung wie das bei Abhaengig Beschaeftigten l'uft. Die 8135 sind evtl. auch nur f[r Selbststaendige g[ltig.
    Und die zahlen dann keinerlei Steuer oder Sozialabgaben...
    (Teamviewer uebertraegt trotz Dt. Sprache als englische Tastatur...)

  19. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: chromosch 07.06.15 - 20:20

    Zum überweisen brauchst du kein Konto. Das kannst du auch in Bar bei jeder Bank machen. Das kostet dann zwar Gebühren aber das ist dann dein Problem.

  20. Re: Wir schicken Bargeld per Post

    Autor: plutoniumsulfat 08.06.15 - 00:06

    Ab 450 Euro im Monat bist du mir Sozialversicherungen dabei. Und das ist zum Leben dann doch schon etwas wenig ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Ingenieur - Arbeitsplatzprodukte (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Agile Data Protection Consultant (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, remote
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Robotik
    J. Schmalz GmbH, Glatten
  4. IT Organisator Warenwirtschaftssystem/WWS / WaWi (m/w/d)
    Agravis Raiffeisen AG, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€ (Bestpreis)
  2. 36,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten