Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: Intel, Qualcomm und…

Huch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Huch...

    Autor: derJimmy 17.06.19 - 11:45

    ... ist ihnen aufgefallen, dass Huawei die Patente hällt, die Sie für den Betrieb ihrer Hardware benötigen? Tja. Wär ich Huawei, würd ich ihnen den Mittelfinger zeigen und von nun an nur noch klagen und kassieren.

  2. Re: Huch...

    Autor: onkel hotte 17.06.19 - 11:59

    Haha, genau das ging mir auch durch den Kopf.
    So billig, so vorhersehbar.

  3. Re: Huch...

    Autor: Jakelandiar 17.06.19 - 12:03

    +1

  4. Re: Huch...

    Autor: SanderK 17.06.19 - 12:24

    Eins haben sie erreicht, Huawei ist in schlechtes Licht bei dem normalen Nutzer gefallen.

  5. Re: Huch...

    Autor: Hans4711 17.06.19 - 12:32

    Wieso schlechtes Licht? Jetzt erst recht Huawei kaufen! Oder Samsung. Apple wird verschrottet!

  6. Re: Huch...

    Autor: derJimmy 17.06.19 - 13:03

    Ich weiß nicht - mir werden sie momentan als Firma eher sympathischer. Es ist in unserer Schwarz/Weiss-Gesellschaft leider so, dass es immer einen "Guten" und einen "Bösen" geben muss. Und momentan empfinde ich Huawei als "guter" und die Amis als "Böser"

    Das schlimme daran ist: Die Vorwürfe der Amerikaner sind größtenteils berechtigt und manchmal sogar richtig. Huawei hat gestohlene IP gekauft und eigene Produkte damit entwickelt, Huawei hat sich aus dem Patentpool anderer Firmen bedient, als sie die Grätsche gemacht haben, Huawei hat mit einer agressiven Expansionsstrategie seine Tentakel in alle Bereiche der Weltwirtschaft ausgestreckt. Aber das alles war möglich, ohne dass sie Drohungen ausgesprochen haben oder unfaire Kampangen gegen Mitbewerber gestartet haben. Und jetzt werden sie bestraft für Ihren Erfolg und die Versäumnisse der amerikanischen Firmen.

  7. Re: Huch...

    Autor: wasAuchImmerDuMichAuch 17.06.19 - 13:28

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist ihnen aufgefallen, dass Huawei die Patente hällt,
    Das ist ihnen nicht jetzt aufgefallen sondern wußten sie natürlich schon immer.
    Und was die USA im Zweifelsfall patente interessieren, gerade bei nationalem Notstand, kann man in sachen BAYER vs. USA nachschauen.

    > die Sie für den
    > Betrieb ihrer Hardware benötigen? Tja. Wär ich Huawei, würd ich ihnen den
    > Mittelfinger zeigen und von nun an nur noch klagen und kassieren.
    Vor welchem Gericht sollten die denn klagen wollen können dürfen?

  8. Re: Huch...

    Autor: flow77 17.06.19 - 14:06

    Hans4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso schlechtes Licht? Jetzt erst recht Huawei kaufen! Oder Samsung. Apple
    > wird verschrottet!

    Und was genau macht nun gerade die Huawei Geräte plötzlich zur ersten Wahl? Die Firmware und die Firmenpolitik kann es wohl kaum sein, es sei denn es gibt neue Erkenntnisse.

    Sie sind eigentlich näher an Apple dran als alle andere: geschlossener Bootloader, zwanghaftes Ökosystem. Bei den Bloatwares die sich nicht deinstallieren lassen sind sie auch ziemlich weit vorne.
    Und dann so etwas wie die proprietären Speicherkarten (NM) die nun bei den neuen Geräten die SD-Karte ablöst - ich dachte eigentlich die Zeiten von Memory-Stick & co sind schon lange vorbei.

    Ich finde es jedenfalls interessant dass Leute plötzlich bei Huawei von den Guten sprechen. Entweder ziemlich naiv, oder einfach fehlendes Hintergrundwissen.

  9. Re: Huch...

    Autor: Quantium40 17.06.19 - 14:19

    derJimmy schrieb:
    > Das schlimme daran ist: Die Vorwürfe der Amerikaner sind größtenteils
    > berechtigt und manchmal sogar richtig. Huawei hat gestohlene IP gekauft und
    > eigene Produkte damit entwickelt, Huawei hat sich aus dem Patentpool
    > anderer Firmen bedient, als sie die Grätsche gemacht haben, Huawei hat mit
    > einer agressiven Expansionsstrategie seine Tentakel in alle Bereiche der
    > Weltwirtschaft ausgestreckt.
    Zu deutsch: Huawei hat gehandelt wie jeder andere große Konzern.

  10. Re: Huch...

    Autor: Quantium40 17.06.19 - 14:22

    wasAuchImmerDuMichAuch schrieb:
    > Und was die USA im Zweifelsfall patente interessieren, gerade bei
    > nationalem Notstand, kann man in sachen BAYER vs. USA nachschauen.

    Allerdings hält Huawei nicht nur in den USA viele Patente sondern weltweit.
    Und wenn da eine US Firma etwas verkaufen will, spielen solche Patente durchaus eine Rolle.

  11. Re: Huch...

    Autor: plastikschaufel 18.06.19 - 09:35

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hans4711 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso schlechtes Licht? Jetzt erst recht Huawei kaufen! Oder Samsung.
    > Apple
    > > wird verschrottet!
    >
    > Und was genau macht nun gerade die Huawei Geräte plötzlich zur ersten Wahl?
    > Die Firmware und die Firmenpolitik kann es wohl kaum sein, es sei denn es
    > gibt neue Erkenntnisse.
    >
    > Sie sind eigentlich näher an Apple dran als alle andere: geschlossener
    > Bootloader, zwanghaftes Ökosystem. Bei den Bloatwares die sich nicht
    > deinstallieren lassen sind sie auch ziemlich weit vorne.
    > Und dann so etwas wie die proprietären Speicherkarten (NM) die nun bei den
    > neuen Geräten die SD-Karte ablöst - ich dachte eigentlich die Zeiten von
    > Memory-Stick & co sind schon lange vorbei.
    >
    > Ich finde es jedenfalls interessant dass Leute plötzlich bei Huawei von den
    > Guten sprechen. Entweder ziemlich naiv, oder einfach fehlendes
    > Hintergrundwissen.

    ist ja nicht so, dass sie quasi gezwungen werden, von der SD wegzugehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. ISS: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    ISS
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.

  2. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  3. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.


  1. 12:43

  2. 13:13

  3. 12:34

  4. 11:35

  5. 10:51

  6. 10:27

  7. 18:00

  8. 18:00