Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pseudonyme: Liquid-Feedback…

Wahl!=Abstimmung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahl!=Abstimmung

    Autor: Casandro 19.09.12 - 12:40

    Bei einer Wahl wähle ich eine Person. So etwas muss geheim sein.

    Eine Abstimmung hingegen muss nicht geheim sein, da ich hier ja keine Person wähle, sondern einer Idee zustimme oder nicht.

    Vielleicht mal der Unterschied kurz formuliert:
    "Du bist Scheiße" ist etwas anderes wie "Dein Vorschlag ist Scheiße".

  2. Re: Wahl!=Abstimmung

    Autor: Uschi12 19.09.12 - 12:47

    Ändert aber nichts daran, dass mit einer geheimen ABSTIMMUNG
    >> verhindert werden soll, dass sozialer Druck Einfluss auf individuelle politische
    >> Meinungen hat.
    Und
    >> Minderheitsmeinungen durch einen Klarnamenzwang gefährdet
    wären

  3. Re: Wahl!=Abstimmung

    Autor: wmayer 19.09.12 - 12:48

    Bei einer Wahl wähle ich nicht die Person, sondern die Werte und Meinungen für die diese Person steht. Mit der Zweitstimme wird auch nie eine Person direkt gewählt.
    Ich weiß auch nicht ob es weniger "bedrückend" ist, wenn niemand sagen (und belegen) kann "du hast Frau Merkel gewählt" als wenn jemand dies mit einer Meinung oder Partei kann "du hast die NPD gewählt" oder "du bist für/gegen ein Verbot der Beschneidung".

    Schließlich geht es eben nicht nur um so generelle Abstimmungen oder Wahlen, sondern um konkrete Punkte.

  4. Re: Wahl!=Abstimmung

    Autor: NochEinLeser 19.09.12 - 14:21

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einer Wahl wähle ich eine Person.

    Äh, nein? Es gibt zwar Personenwahlen (bspw. Bürgermeister, Erststimme Bundestag), es gibt aber auch Parteienwahlen (bspw. Zweitstimme Bundestag) oder gar Vorschlagswahlen (bspw. Bürgerbegehren)

  5. Re: Wahl!=Abstimmung

    Autor: pythoneer 19.09.12 - 14:48

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einer Wahl wähle ich eine Person. So etwas muss geheim sein.
    >
    > Eine Abstimmung hingegen muss nicht geheim sein, da ich hier ja keine
    > Person wähle, sondern einer Idee zustimme oder nicht.
    >
    > Vielleicht mal der Unterschied kurz formuliert:
    > "Du bist Scheiße" ist etwas anderes wie "Dein Vorschlag ist Scheiße".

    So ein, mit verlaub, Blödsinn.
    Warum soll die Wahl einer Person geheim sein, wenn die Abstimmung, zu was auch immer, es nicht sein muss.

    Wie eine Abstimmung verläuft und welche Regeln diese befolgen muss bestimmen allein die Mitglieder, die diese Abstimmung aufstellen. In einem Verein steht das dann beispielsweise in dessen Satzung. Genauso ist es bei einer Wahl. Welche Regeln es da gibt, bestimmen die Mitglieder. In Deutschland steht das dann beispielsweise in unsere Satzung, Grundgesetz genannt.

  6. Re: Wahl!=Abstimmung

    Autor: JustusW 19.09.12 - 15:19

    Es gibt eine einfache Obergrenze im Parteiengesetz: Wenn 50% der akkreditierten Teilnehmer eines Organs eine geheime Abstimmung wollen, muss geheim abgestimmt werden.
    Niedrigere Grenzen können natürlich im Sinne einer besseren Demokratiekultur selbst angesetzt werden.

    Gruß,
    Justus

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Universität Passau, Passau
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 2,99€
  3. 14,02€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

  1. Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
    Echo Link
    Amazon hält sich für Sonos

    Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.

  2. 5G: Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich
    5G
    Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich

    Deutschland steht kurz davor, die Bedingungen für ein neues 5G-Mobilfunknetz festzuschreiben. Huawei, der größte Netzwerkausrüster, hat dazu etwas zu sagen.

  3. iPhone: Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern
    iPhone
    Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern

    Um missbräuchliche Käufe im iTunes-Store zu verhindern, will Apple künftig für jedes iPhone und iPad einen Vertrauenspunktestand errechnen. Dieser bemisst sich nach dem Nutzungsverhalten, beispielsweise aus der Anzahl der Anrufe oder empfangenen E-Mails. Die Daten sollen sich nicht einsehen lassen.


  1. 19:07

  2. 19:01

  3. 17:36

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:09

  8. 15:25