1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › QR-Codes: Corona-Warn-App…

Gute Idee!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Idee!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.21 - 12:37

    Empfinde es als sehr positiv, wie sich die Corona Warn App in den letzten Monaten entwickelt hat ... und dabei gab es sie vorher nicht. Einige Features wäre noch wünschenswert (bspw. Statistiken je Landkreis und dort gültige Regeln) aber die Grundfunktionalitäten sind vorhanden oder werden zeitnah implementiert. Hätte ich, ehrlich gesagt, keiner App aus Deutschland zugetraut.

  2. Re: Gute Idee!

    Autor: k2r 09.06.21 - 13:07

    Geht mir ähnlich.
    Ich habe zwar immer was zu meckern und finde z.B. das GUI schlecht, unter iOS sollte sowas eigentlich aussehen, wie eine iOS-App, aber ich kenne ich die Anforderungen nicht, die es erfüllen muss. Es kann durchaus sein, dass es überall gleich bunt aussehen soll.
    Insbesondere, wenn man Projekte der öffentlichen Hand und Mechanismen, die einer zügigen Entwicklung von sinnvollem Code zur Umsetzung gut beschriebener Anforderungen im Wege stehen, ist das eine echte Leistung.
    Ich hatte eigentlich erwartet, dass da nach dem ersten Schuss nicht mehr viel kommt und sich stattdessen nun alle Landkreise mit Smudo fotografieren lassen....

  3. Re: Gute Idee!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.21 - 13:15

    Klar ... zu verbessern gibt es immer etwas. Aber wenn mir an irgendeiner Stelle ein grünes Häkchen angezeigt wird und ich damit ins Flugzeug oder Restaurant komme ... So what?

  4. Re: Gute Idee!

    Autor: HVorragend 09.06.21 - 13:25

    Ob das wirklich so ne tolle Idee ist weiss ich nicht.
    Durch die Breite Streuung der "Authority" (alle Apotheken), oder wenn der private key mal geleaked wird, gibt es da doch einiges Potential für Fälschungen... in diesem Fall werden die Preise für gefälschte Impfzertifikate wohl rapide sinken. Zudem könnte man das dann als simplen Online-Dienst anbieten.

    Meine Hoffnung wäre also eher, dass wir in absehbarer Zeit überhaupt keine Nachweise mehr brauchen und sich die Pandemie in eine finstere Fledermaushöhle zurückzieht, wo sie in Ruhe ihren Lebensabend verbringen kann.

  5. Re: Gute Idee!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.21 - 13:29

    HVorragend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob das wirklich so ne tolle Idee ist weiss ich nicht.
    > Durch die Breite Streuung der "Authority" (alle Apotheken), oder wenn der
    > private key mal geleaked wird, gibt es da doch einiges Potential für
    > Fälschungen... in diesem Fall werden die Preise für gefälschte
    > Impfzertifikate wohl rapide sinken. Zudem könnte man das dann als simplen
    > Online-Dienst anbieten.
    >
    > Meine Hoffnung wäre also eher, dass wir in absehbarer Zeit überhaupt keine
    > Nachweise mehr brauchen und sich die Pandemie in eine finstere
    > Fledermaushöhle zurückzieht, wo sie in Ruhe ihren Lebensabend verbringen
    > kann.

    Klar ... man kann auch alles schwarzmalen, sich in seine eigene Höhle zurückziehen und davon träumen was wäre wenn. Jeder wie er mag.

  6. Re: Gute Idee!

    Autor: Benutztername12345 09.06.21 - 14:28

    Oh ja, und das bei einem staatlich beauftragten IT-Projekt. Die Firmen/Leute die die CWA gemacht haben/machen sollte man sich für künftige Projekte merken.

  7. Re: Gute Idee!

    Autor: Trockenobst 09.06.21 - 15:05

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte ich, ehrlich gesagt, keiner App aus Deutschland zugetraut.

    Ich schon. Irland ~3 Millionen für Warn App, Deutschland geschätzt 70 Millionen.
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117349/Bundesregierung-schluesselt-Kosten-fuer-Corona-Warn-App-auf

    Das ist fast eine Million pro Bundesbürger. Das wäre schon schlimm wenn man mit diesen Luxus Geldregen nicht irgendwas zusammen kloppt das irgendwie halbherzig funktioniert.

  8. Re: Gute Idee!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.21 - 15:27

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PieMan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hätte ich, ehrlich gesagt, keiner App aus Deutschland zugetraut.
    >
    > Ich schon. Irland ~3 Millionen für Warn App, Deutschland geschätzt 70
    > Millionen.
    > www.aerzteblatt.de
    >
    > Das ist fast eine Million pro Bundesbürger. Das wäre schon schlimm wenn man
    > mit diesen Luxus Geldregen nicht irgendwas zusammen kloppt das irgendwie
    > halbherzig funktioniert.

    Du meinst wohl eher 1 Euro pro Bundesbürger :D
    70 Millionen klingt zwar viel, aber sind ja nur Peanuts. Ein wöchentlicher Coronatest kostet den Staat 18 Euro ... sind also ganz andere Dimensionen.

  9. Re: Gute Idee!

    Autor: Trockenobst 09.06.21 - 17:26

    PieMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 70 Millionen klingt zwar viel, aber sind ja nur Peanuts. Ein wöchentlicher
    > Coronatest kostet den Staat 18 Euro ... sind also ganz andere Dimensionen.

    Ein Top Entwickler kostet ~100.000 im Jahr. Bei 10 Millionen hätte man also 100 Entwickler an diesem Teil sitzen und 60 Millionen nur für IT und Management. Sitzen an dem Teil seit einem Jahr 100 Leute? Sieht nicht danach aus.

  10. Re: Gute Idee!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.21 - 17:41

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PieMan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 70 Millionen klingt zwar viel, aber sind ja nur Peanuts. Ein
    > wöchentlicher
    > > Coronatest kostet den Staat 18 Euro ... sind also ganz andere
    > Dimensionen.
    >
    > Ein Top Entwickler kostet ~100.000 im Jahr. Bei 10 Millionen hätte man also
    > 100 Entwickler an diesem Teil sitzen und 60 Millionen nur für IT und
    > Management. Sitzen an dem Teil seit einem Jahr 100 Leute? Sieht nicht
    > danach aus.

    Entwicklung alleine ist ja nicht alles: Betrieb, Wartung, Weiterentwicklung, Hardware- und Lizenzkosten und und und ... das läppert sich. Aber wenigstens kommt was dabei rum. Da kann man sich eher aufregen, wenn bei Köln eine Hubschrauberstation auf einem Müllberg errichtet wird, der das ganze Ding nicht trägt > https://de.wikipedia.org/wiki/Kalkberg_(Köln)
    Gut .... waren ja auch nur 40 Millionen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Support Specialist (w/m/d)
    profiforms gmbh, Zwickau, Leonberg
  2. Data Analyst (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    TransPak AG, Solms
  4. Leiter IT Produktion & Logistik (m/w/d)
    Hays AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  2. (u. a. Frontier Promo: Rollercoaster Tycoon 3 - Complete Edition für 8,99€, Jurrassic World...
  3. (u. a. Acer Nitro XV270P 27 Zoll IPS Full HD 165Hz OC 199€)
  4. (u. a. Galaxy Z Flip3 256GB 5G für 899€, Galaxy Z Fold3 5G 512GB für 1.699€, Galaxy Watch 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

  1. Streaming Disney+ macht auf manchen Fire-TV-Geräten Probleme
  2. Streaming Marvel-Titel kommen im Imax-Format zu Disney+
  3. Disney+ Day Disney+ kostet im ersten Monat 2 Euro

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

  1. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  2. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

  3. Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
    Cloud-Ausfall
    Eine AWS-Region als Single Point of Failure

    Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.


  1. 16:45

  2. 16:30

  3. 16:10

  4. 16:04

  5. 15:46

  6. 15:29

  7. 14:43

  8. 14:05