1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › QR-Codes: Corona-Warn-App…

Noch nicht im Google PlayStore

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: dEEkAy 09.06.21 - 14:34

    Man hätte vielleicht erwähnen können, dass die App in der Version 2.3 noch nicht im PlayStore von Google angekommen ist. Dort ist aktuell nur 2.2.1 verfügbar. Im Apple Appstore für iOS hingegen ist Version 2.3.2 verfügbar.

  2. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: mackes 09.06.21 - 15:50

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hätte vielleicht erwähnen können, dass die App in der Version 2.3 noch
    > nicht im PlayStore von Google angekommen ist. Dort ist aktuell nur 2.2.1
    > verfügbar. Im Apple Appstore für iOS hingegen ist Version 2.3.2 verfügbar.

    Doch, ist sie. Der Rollout neue Versionen dauert bei Android immer bis zu 48 Stunden, das ist Absicht.

  3. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: fg (Golem.de) 09.06.21 - 15:51

    Das ist aber immer so bei der Corona-App. Die Android-Version wird nach und nach bei den Nutzern ausgeliefert. Bei manchen Android-Geräten ist das Update schon drauf, bei anderen nichts.

    Wenn ich die Play-Store-App öffne, ist die Version 2.3.2 schon zu sehen.

    Deshalb haben wir geschrieben, dass die Version seit 8.6. ausgeliefert wird.

    Grüße,

    Friedhelm Greis
    Golem.de

  4. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: Faksimile 09.06.21 - 16:25

    Also hat jeder seinen eigenen PlayStore? Da hat ja Google ordentlich Arbeit, das zu pflegen ;-)
    Wie und nach welchen Kriterien steuern die das? Die Kunden mit dem geringsten Umsatz bekommen als letztes?
    Was sind das für Geschäftspraktiken?

  5. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: dEEkAy 09.06.21 - 16:59

    fg (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber immer so bei der Corona-App. Die Android-Version wird nach und
    > nach bei den Nutzern ausgeliefert. Bei manchen Android-Geräten ist das
    > Update schon drauf, bei anderen nichts.
    >
    > Wenn ich die Play-Store-App öffne, ist die Version 2.3.2 schon zu sehen.
    >
    > Deshalb haben wir geschrieben, dass die Version seit 8.6. ausgeliefert
    > wird.
    >
    > Grüße,


    Wow, das wusste ich nicht. Dann muss ich mal die Tage ausschau halten nach Updates.
    Irgendwie seltsam, dass jeder seinen "eigenen Playstore" sieht.

  6. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: PieMan 09.06.21 - 17:04

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, das wusste ich nicht. Dann muss ich mal die Tage ausschau halten nach
    > Updates.
    > Irgendwie seltsam, dass jeder seinen "eigenen Playstore" sieht.

    Sieht ja auch jeder seine eigene FB-Page ;)

  7. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: treysis 09.06.21 - 19:22

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fg (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist aber immer so bei der Corona-App. Die Android-Version wird nach
    > und
    > > nach bei den Nutzern ausgeliefert. Bei manchen Android-Geräten ist das
    > > Update schon drauf, bei anderen nichts.
    > >
    > > Wenn ich die Play-Store-App öffne, ist die Version 2.3.2 schon zu sehen.
    > >
    > > Deshalb haben wir geschrieben, dass die Version seit 8.6. ausgeliefert
    > > wird.
    > >
    > > Grüße,
    >
    > Wow, das wusste ich nicht. Dann muss ich mal die Tage ausschau halten nach
    > Updates.
    > Irgendwie seltsam, dass jeder seinen "eigenen Playstore" sieht.

    Ist doch bei vielen Sachen mittlerweile so. Rollout in Wellen. Einmal, damit nicht alles bei einem Fehler gleich down ist, dann um die Server-Kapazitäten nicht übermäßig zu strapazieren, und auch noch, um bei Problemen auf bestimmten Geräten noch gegensteuern zu können.

    Aber ich finde es auch nervig, dass Google so die Kontrolle darüber hat. Vor allem ist es jedes Mal nervig, wenn die Nachricht kommt "neue Version für CWA" und dann tut sich erstmal nix und man guckt, ob man selbst zu blöd ist, das Feature in der App einfach nicht zu finden.

    Es sollte vielleicht einfach für App-Publisher eine Option geben, dass neue Versionen sofort für alle verfügbar sind.

  8. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: miccom 09.06.21 - 23:00

    Moin, der Grund warum nicht alle die App sofort bekommen nennt sich phased/staged rollout bei Apple und Google. Auf diese Art kann ein Entwickler eine neue App-Version langsam an seine Benutzer ausrollen, kommt es beim Rollout zu Fehlern, kann dieser gestoppt/pausiert werden und man hat als Entwickler die Chance mit einer neuen Version nachzubessern.

    Es gibt hier zw. App und Play Store zwei signifikante Unterschiede.

    1. Beim Apple phased rollout gibt man das Enddatum (muss innerhalb x Tagen sein) an zu dem die 100% erreicht werden sollen, die App ist beim Direktaufruf im Store ab 1% in der neuen Version verfügbar. Apple steuert den Anstieg von 1 auf 100%, der Entwickler kann aber jederzeit den Rollout Pausieren.

    2. Beim Google staged rollout gibt man selber in %-Schritten an, wieviele Benutzer Updaten können, die App ist beim Direktaufruf im Store erst mit 100% in der neuen Version verfügbar. Solange also der staged rollout nicht abgeschlossen ist, bekommt man direkt im Store nur die Vorgängerversion.

  9. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: treysis 09.06.21 - 23:14

    miccom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin, der Grund warum nicht alle die App sofort bekommen nennt sich
    > phased/staged rollout bei Apple und Google. Auf diese Art kann ein
    > Entwickler eine neue App-Version langsam an seine Benutzer ausrollen, kommt
    > es beim Rollout zu Fehlern, kann dieser gestoppt/pausiert werden und man
    > hat als Entwickler die Chance mit einer neuen Version nachzubessern.
    >
    > Es gibt hier zw. App und Play Store zwei signifikante Unterschiede.
    >
    > 1. Beim Apple phased rollout gibt man das Enddatum (muss innerhalb x Tagen
    > sein) an zu dem die 100% erreicht werden sollen, die App ist beim
    > Direktaufruf im Store ab 1% in der neuen Version verfügbar. Apple steuert
    > den Anstieg von 1 auf 100%, der Entwickler kann aber jederzeit den Rollout
    > Pausieren.
    >
    > 2. Beim Google staged rollout gibt man selber in %-Schritten an, wieviele
    > Benutzer Updaten können, die App ist beim Direktaufruf im Store erst mit
    > 100% in der neuen Version verfügbar. Solange also der staged rollout nicht
    > abgeschlossen ist, bekommt man direkt im Store nur die Vorgängerversion.

    Coole Einsicht. Kann man den staged Rollout auch unterbinden und eine App direkt für alle freigeben?

  10. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: miccom 10.06.21 - 19:08

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miccom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moin, der Grund warum nicht alle die App sofort bekommen nennt sich
    > > phased/staged rollout bei Apple und Google. Auf diese Art kann ein
    > > Entwickler eine neue App-Version langsam an seine Benutzer ausrollen,
    > kommt
    > > es beim Rollout zu Fehlern, kann dieser gestoppt/pausiert werden und man
    > > hat als Entwickler die Chance mit einer neuen Version nachzubessern.
    > >
    > > Es gibt hier zw. App und Play Store zwei signifikante Unterschiede.
    > >
    > > 1. Beim Apple phased rollout gibt man das Enddatum (muss innerhalb x
    > Tagen
    > > sein) an zu dem die 100% erreicht werden sollen, die App ist beim
    > > Direktaufruf im Store ab 1% in der neuen Version verfügbar. Apple
    > steuert
    > > den Anstieg von 1 auf 100%, der Entwickler kann aber jederzeit den
    > Rollout
    > > Pausieren.
    > >
    > > 2. Beim Google staged rollout gibt man selber in %-Schritten an,
    > wieviele
    > > Benutzer Updaten können, die App ist beim Direktaufruf im Store erst mit
    > > 100% in der neuen Version verfügbar. Solange also der staged rollout
    > nicht
    > > abgeschlossen ist, bekommt man direkt im Store nur die Vorgängerversion.
    >
    > Coole Einsicht. Kann man den staged Rollout auch unterbinden und eine App
    > direkt für alle freigeben?

    Ja, der Entwickler kann das Update auch ohne staged rollout veröffentlichen, aber das hat den Nachteil das ein Fehler im App-Update nicht mehr schon beim Ausrollen gestoppt werden kann. Alle Benutzer die updaten, haben dann das Problem. Darum ist ein staged Rollout immer von Vorteil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.21 19:10 durch miccom.

  11. Re: Noch nicht im Google PlayStore

    Autor: treysis 10.06.21 - 19:21

    miccom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > miccom schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Moin, der Grund warum nicht alle die App sofort bekommen nennt sich
    > > > phased/staged rollout bei Apple und Google. Auf diese Art kann ein
    > > > Entwickler eine neue App-Version langsam an seine Benutzer ausrollen,
    > > kommt
    > > > es beim Rollout zu Fehlern, kann dieser gestoppt/pausiert werden und
    > man
    > > > hat als Entwickler die Chance mit einer neuen Version nachzubessern.
    > > >
    > > > Es gibt hier zw. App und Play Store zwei signifikante Unterschiede.
    > > >
    > > > 1. Beim Apple phased rollout gibt man das Enddatum (muss innerhalb x
    > > Tagen
    > > > sein) an zu dem die 100% erreicht werden sollen, die App ist beim
    > > > Direktaufruf im Store ab 1% in der neuen Version verfügbar. Apple
    > > steuert
    > > > den Anstieg von 1 auf 100%, der Entwickler kann aber jederzeit den
    > > Rollout
    > > > Pausieren.
    > > >
    > > > 2. Beim Google staged rollout gibt man selber in %-Schritten an,
    > > wieviele
    > > > Benutzer Updaten können, die App ist beim Direktaufruf im Store erst
    > mit
    > > > 100% in der neuen Version verfügbar. Solange also der staged rollout
    > > nicht
    > > > abgeschlossen ist, bekommt man direkt im Store nur die
    > Vorgängerversion.
    > >
    > > Coole Einsicht. Kann man den staged Rollout auch unterbinden und eine
    > App
    > > direkt für alle freigeben?
    >
    > Ja, der Entwickler kann das Update auch ohne staged rollout
    > veröffentlichen, aber das hat den Nachteil das ein Fehler im App-Update
    > nicht mehr schon beim Ausrollen gestoppt werden kann. Alle Benutzer die
    > updaten, haben dann das Problem. Darum ist ein staged Rollout immer von
    > Vorteil.

    Jein. Man könnte natürlich auch testen. Oder mit der Ankündigung der Verfügbarkeit warten, bis es bei 100% ist. Dadurch, dass das bei iOS natürlich genau anders herum funktioniert, als bei Android, müsste man bei Apple halt entweder mit der Mitteilung warten, oder zwei Mitteilungen rausgeben. Oder wenigstens erwähnen, dass das Update nicht für alle gleichzeitig erscheint.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software Tester (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Tech Lead - Engineering Operations (m/f/x)
    finn GmbH, München
  3. IT-Projekt- und Portfolio-Manager (m/w/d)
    Speira GmbH, Grevenbroich
  4. IT-Support 1st/2nd Level (m/w/d)
    easyCOSMETIC Recruiting Ltd, Großbeeren

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 16.09.)
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 53,99€ (Release 22.10.)
  4. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis