1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › QR-Codes: Corona-Warn-App…

Stimmt...aber was nützt mir das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: nehana 09.06.21 - 11:38

    Scannen Sie den QR-Code, den Sie bei der Impfung erhalten haben. Mein Hausarzt hat mir so kleine Aufkleber in den gelben Impfpass geklebt, Stempel, Unterschrift, fertig. Ich habe keinen QR-Code.

  2. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: fg (Golem.de) 09.06.21 - 11:43

    Hallo!

    Wie in dem Artikel steht: Erste Apotheken wollen vom 14. Juni 2021 die Nachweise unter Vorlage der Impfbescheinigungen ausstellen.

    Den ausgedruckten QR-Code kann man dann in die App einlesen.

    Grüße

    Friedhelm Greis
    Golem.de

  3. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: kellemann 09.06.21 - 12:16

    nehana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scannen Sie den QR-Code, den Sie bei der Impfung erhalten haben. Mein
    > Hausarzt hat mir so kleine Aufkleber in den gelben Impfpass geklebt,
    > Stempel, Unterschrift, fertig. Ich habe keinen QR-Code.

    Im Impfzentrum erhältst du nach der zweiten Impfung einen DINA4 Zettel mit QR Code, sowohl die Vorlage des Zettels als auch die App sind dann ein gültiger Nachweis. Den Impfpass kann man dann getrost zu Haus lassen.

    Die zwei Kleber im Impfbuch sind ja, wie bei allen anderen Impfungen, nur ein Hinweis auf den Stoff und die Charge, das interessiert eigentlich niemanden außer Ärzte und Pharmakonzerne.

  4. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: Bohnensack 09.06.21 - 12:46

    Heute den Zettel von einem Arbeitskollegen gesehen der in einem byerischen Impfzentrum (düfte Landkreis Aschaffenburg gewesen sein) geimpft wurde. Dem sein QR-Code eingescannt zeigte Daten zum Impfstoff also auch Personendaten. Das waren eine Menge Zeichen die ich mir nur mal zum Spaß am Bildschirm angesehen habe. Wir haben Barcodelesegeräte und habe dafür Software geschrieben.

    Nehme ich den Zettel aus Hessen (Ersatzformular zur Dokumentation der durchgeführten Impfungen) steht oben Name und Geburtsdatum und unten zwei Datamatrix-Codes (nicht ganz sicher, sieht mir aber danach aus). Da sind drei Bereiche vohanden. Zwei Zahlen und am Ende die Chargennummer. Die erste Zahl dürfte für den Impfstoff stehen, da identischer Wert bei beiden Impfungen.

    Den Impfpass habe ich natürlich auch noch.

    Viel Spaß den Leuten die erkennen sollen was echt ist. :-)

  5. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: HVorragend 09.06.21 - 13:13

    Diese QR-Codes sind ja auch keine Impf-Zertifikate. Das ist mehr oder weniger unsignierter Klartext.
    Ich habe mir die spasseshalber auch mal angesehen und da sind im Prinzip die Infos drin, die auch auf dem Zettel vom Impfzentrum stehen.
    Dient wohl also dazu den Ablauf/Verwaltung zu erleichtern.

    Das Ganze kann man dann eben in einer Apotheke (oder demnächst auch anderswo) in ein signiertes Zertifikat umwandlen, das wiederum in die Apps eingelesen werden kann.

    Im Artikel steht ja auch, dass im Zweifelsfall ein Zertifikat dann wieder anhand Personalausweis überprüft werden muss.
    Somit ist das dann auch nicht besonders viel sicherer oder vor allem nicht konfortabler, als das gelbe Heft dabei zu haben.

  6. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: \pub\bash0r 09.06.21 - 13:27

    HVorragend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somit ist das dann auch nicht besonders viel sicherer oder vor allem nicht
    > konfortabler, als das gelbe Heft dabei zu haben.

    Naja, SmartPhone hab ich normalerweise sowieso bei mir und der Perso ist doch um einiges stabiler als der Impfausweis. Von daher nehm ich lieber Perso + SmartPhone als SmartPhone + Impfausweis mit. Besonders ins Ausland.
    (Abgesehen davon ist im Verlustfall der Perso leichter zu ersetzen als der Impfausweis.)

  7. Nein habe ich nicht bekommen

    Autor: flasherle 09.06.21 - 13:33

    also stimmt dies nicht...

  8. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: davidcl0nel 09.06.21 - 14:29

    Also ins Ausland würde ich trotzdem lieber den gelben Impfausweis mit WHO Logo mitnehmen als irgendeinen Ausdruck bzw eine App, die irgendwas anzeigt - was dort keiner lesen kann....
    Dazu müßte sich ja erstmal weltweit einig sein, was da drin zu stehen hat. Das bekommen wir vielleicht (auch) noch, vielleicht gar im eReisepass, wo eh schon Fingerabdruck gespeichert ist...

  9. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: Trockenobst 09.06.21 - 15:02

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ins Ausland würde ich trotzdem lieber den gelben Impfausweis mit WHO
    > Logo mitnehmen als irgendeinen Ausdruck bzw eine App, die irgendwas anzeigt
    > - was dort keiner lesen kann....

    Ich nehme mir einen leeren Fake-Impfausweis von Ebay mit, wenn die so unterirdisch drauf sind dass sie die Appdaten nicht lesen können, "glauben" sie mir den Fake Ausweis sofort.

  10. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: ManuPhennic 09.06.21 - 15:13

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ins Ausland würde ich trotzdem lieber den gelben Impfausweis mit WHO
    > Logo mitnehmen als irgendeinen Ausdruck bzw eine App, die irgendwas anzeigt
    > - was dort keiner lesen kann....
    > Dazu müßte sich ja erstmal weltweit einig sein, was da drin zu stehen hat.
    > Das bekommen wir vielleicht (auch) noch, vielleicht gar im eReisepass, wo
    > eh schon Fingerabdruck gespeichert ist...

    Der gelbe Impfausweis mag zwar von der WHO akzeptiert werden, in anderen Ländern kennt aber teilweise kein Mensch was dieses Heftchen sein soll.

  11. Re: Nein habe ich nicht bekommen

    Autor: icepear 09.06.21 - 15:37

    Das kommt imho drauf an wann man seine zweite Impfung bekommen hat. Die Dinger werden ja jetzt erst eingeführt. Für alle die bereits vorher vollständig geimpft wurden gibt es den Weg sich mit dem Impfpass in den Apotheken den Code generieren zu lassen.

  12. Re: Nein habe ich nicht bekommen

    Autor: flasherle 09.06.21 - 15:44

    gestern...

  13. Re: Stimmt...aber was nützt mir das?

    Autor: Faksimile 09.06.21 - 16:36

    Auf meiner Impfbescheinigung, nicht Ausweis, fehlt, trotz Einlesung der Versichertenkarte, die Patientennummer. Diese hätte im Abgleich mit der Versichertenkarte und dem darauf enthaltenen Foto ja auch zur Identifizierung genutzt werden können. Chance vertan ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Arnstadt
  2. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter Verfahrensadministration (w/m/d)
    Polizei Berlin, Berlin
  3. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
  4. Backend Entwickler TYPO3 (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de