1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radiostandard: "Stabiles…

Ich habe DAB+-Radios. Es wird aber Zeit, die DAB+-Sendeplätze auszuschreiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe DAB+-Radios. Es wird aber Zeit, die DAB+-Sendeplätze auszuschreiben.

    Autor: Spaghetticode 03.09.18 - 21:54

    Ich als Dresdner habe stationär ein UKW-/DAB+-/Internetradio-Kombigerät. Zusätzlich noch ein UKW-/DAB+-Taschenradio.

    Der DAB+-Empfang ist ordentlich, jedoch gibt es gerade mal zwei Muxe zu enpfangen: Der Bundesmux (5C) und ein Mux mit MDR-Programmen (9A). Was auf DAB+ fehlt, sind die UKW-Privatprogramme, Lokalprogramme und die Spartenprogramme außerhalb des Bundesmux.

    Wer 180 km Richtung Norden, nach Berlin, fährt, bekommt 5 Muxe, in denen natürlich die UKW-Privatprogramme, Lokalprogramme und Spartenprogramme vertreten sind. Selbst Brandenburg hat uns überholt und bietet 3 Muxe inklusive der UKW-Privatprogramme und Spartenprogramme.

    Angesichts dessen sollte die Landesmedienanstalt aus dem Knick kommen und endlich einen Landes-Privatmux sowie einen Lokalmux auf den Weg bringen. Damit könnte man die Akzeptanz von DAB+ enorm steigern. Angeblich besteht auch reichlich Interesse seitens der Programmveranstalter an beidem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.18 21:55 durch Spaghetticode.

  2. Re: Ich habe DAB+-Radios. Es wird aber Zeit, die DAB+-Sendeplätze auszuschreiben.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.09.18 - 02:40

    Was soll ich damit? Komplett nutzlos.

  3. Re: Ich habe DAB+-Radios. Es wird aber Zeit, die DAB+-Sendeplätze auszuschreiben.

    Autor: Spaghetticode 04.09.18 - 06:26

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll ich damit? Komplett nutzlos.

    Was ist hier mit „damit“ gemeint? Die Geräte? Der Übertragungsstandard? Die Programme? Programm <xyz>?

    Und warum ist es „komplett nutzlos“? Kann man gar keine Programme empfangen? Entsprechen die Programme nicht deinem Geschmack? Reichen dir die UKW-Programme? Hörst du nur noch Spotify?

  4. Re: Ich habe DAB+-Radios. Es wird aber Zeit, die DAB+-Sendeplätze auszuschreiben.

    Autor: PineapplePizza 04.09.18 - 15:01

    Ich hab keins. Bzw. hatte mal eins aber zurückgeschickt, weil ich mir um den Preis einfach mehr erwartet habe, als ein völlig unmöglich zu bedienendes Dingsbums mit kaum Sendern. Weiß nicht mal mehr welche Marke das war, aber man fühlt sich da so wie mit diesen alten billigen SAT-Receivern bei denen dummes Interface fast schon ein Feature ist (unverschlüsselte Aufnahmen im Gegensatz zu dem Mist den die meisten Smart-TVs produzieren).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. ista International GmbH, Essen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  2. 34,99€
  3. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar