1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrtpolitik: Amerika will…

Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: Der Rechthaber 12.12.17 - 18:23

    Ich möchte mal wissen, ab wann sich die Presse darauf geeinigt hat Trump möglichst dämlich dazustellen.

    Gleichzeitig hat ein Massenmörder der die meisten US Kriege führte einen Messias-Status erhalten und Vorschussloorbeeren für alles was er so aalglatt der Pressemeute vorgesetzt hat.

    Liebe Presse findet euch damit ab und nervt uns nicht.

  2. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 12.12.17 - 18:33

    Der Artikel ist eine Übersetzung, das Original der Rede ist als Text und Video verlinkt. Eben weil mir zu dem Zeitpunkt kein sinnvoller Kommentar dazu eingefallen ist. Also hab ich mich entschlossen, die Aussage möglichst 1:1 wiederzugeben und ihn für sich selbst sprechen lassen.

    Wenn Trump darin dämlich dargestellt wird, dann liegt das an ihm selbst. Wobei ich persönlich insbesondere von Pence erschüttert war. (Fingerübung: Man ersetze "Amerika" im Text durch "Deutschland".)

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Countdown Podcast zur Raumfahrt @countdown_pod oder https://countdown.podigee.io/

  3. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: Compufreak345 12.12.17 - 20:50

    So wenig ich Trump mag - bei einem Beitrag zu einem anderen Präsidenten würde ich die folgenden Aussagen nicht erwarten, die klingen schon etwas tendenziös :

    > Amerika, Amerika, Weltraum, Amerika, Mond, Amerika, Mars, Amerika, Militär, Amerika, Amerika, Führung, Amerika, Arbeitsplätze.

    > Trump las die Rede größtenteils vom Teleprompter ab.

    Mal ganz davon abgesehen dass es eher aussah als hätte er von Papier abgelesen habe ich bisher noch bei keiner anderen Berichterstattung so etwas erwähnt gesehen - obwohl es durchaus oft der Fall ist dass Reden abgelesen werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.17 20:50 durch Compufreak345.

  4. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: violator 12.12.17 - 21:45

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte mal wissen, ab wann sich die Presse darauf geeinigt hat Trump
    > möglichst dämlich dazustellen.

    Seitdem er bewiesen hat, dass er dämlich ist?

    > Gleichzeitig hat ein Massenmörder der die meisten US Kriege führte einen
    > Messias-Status erhalten und Vorschussloorbeeren für alles was er so
    > aalglatt der Pressemeute vorgesetzt hat.

    Trump schaffts ja sogar Kriege anzufachen, ohne dass seine eigene Armee daran beteiligt ist. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.17 21:45 durch violator.

  5. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: daarkside 12.12.17 - 22:44

    violator schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Trump schaffts ja sogar Kriege anzufachen, ohne dass seine eigene Armee
    > daran beteiligt ist. :D


    Sofern beabsichtigt, alles nur nicht dämlich.



    @topic

    Obama war halt passend zur Vorlieben der Presse. Eleqoent, smart, witzig(freiwillig), Politisch korrekt, nicht alt, nicht weiß(leider aber Männlich, nicht ganz perfekt also), Globalist as fuck, geschickter Kriegstreiber.
    Lief einfach bei ihm.


    @Trump vs Obama body count
    Unfair, 1vs8 Jahre.
    Trump hat mindestens genau so viel Potenzial wie der Durchschnitt aller US Presis. Sollten es wirklich 8 Jahre werden, wird auch er verlässlich liefern. Military Industrial Complex >>> Politiker Gesicht XYZ. Obv.

  6. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 10:16

    >Ich möchte mal wissen, ab wann sich die Presse darauf geeinigt hat Trump möglichst dämlich dazustellen.

    Dazu musste sich niemand "einigen", das bekommt Trump doch schon ganz alleine durch Worte und Taten perfekt hin.

    >Gleichzeitig hat ein Massenmörder der die meisten US Kriege führte einen Messias-Status erhalten und Vorschussloorbeeren für alles was er so aalglatt der Pressemeute vorgesetzt hat.

    Och bitte - Du glaubst den billigen Propaganda-Memen, die vorwiegend in rechtslastigen Kreisen verbreitet werden, ernsthaft? Jeder, der sich ernsthaft und eingehend mit der Materie beschäftigt kommt sehr schnell zu dem Schluss, dass da nichts hinter steckt . Obama war beileibe kein "Engel" (was als US Präsident auch unmöglich ist), aber dieser "Massenmörder" und "Kriegstreiber"-Schwachsinn ist billige polemische Propaganda für's "dumme Volk".

    >Liebe Presse findet euch damit ab und nervt uns nicht.

    Wer seid "Ihr", dass Ihr der Presse vorschreibt wie und worüber sie zu berichten hat? Es ist eine Kernaufgabe einer unabhängigen Presse zu "nerven".

  7. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: Dwalinn 13.12.17 - 10:25

    >Trump schaffts ja sogar Kriege anzufachen, ohne dass seine eigene Armee daran beteiligt ist. :D

    Echt schade das er den Jahrelangen Frieden zwischen der Arabischen Welt und Israel gebrochen hat.

  8. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Autor: Trollversteher 13.12.17 - 11:30

    >Echt schade das er den Jahrelangen Frieden zwischen der Arabischen Welt und Israel gebrochen hat.

    Naja, einen schon seit Jahrzehnte schwelenden Konflikt anzuheizen, indem man kräftig Öl ins Feuer gießt, kann man durchaus "Kriege anzufachen" nennen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH, Spittal/Drau (Österreich), Köln oder Stuttgart
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 564,96€
  3. (u. a. Biturbo Akku-Winkelschleifer GWX für 233,98€, Schlagbohrschrauber GSB für 156,99€)
  4. (u. a. Asus ProArt Display PA248QV 24,1 Zoll Full-HD 75Hz für 214,90€, Canon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme