1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recht auf schnelles Internet…

4 Mio Haushalte?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 Mio Haushalte?

    Autor: TomTomTomTom 11.02.21 - 19:08

    > Bislang haben aber mehr als vier Millionen Haushalte noch keinen Anschluss von 50 Megabit in
    > der Sekunde oder mehr.

    Ist nun darunter zu verstehen, dass diese keine Möglichkeit auf einen schnelleren Anschluss haben oder zählen da auch die mit rein die trotz Verfügbarkeit einfach keinen gewählt haben?

    So oder so... Deutschland scheint viele potenzielle Kunden für Starlink zu bieten :-)

  2. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: Inori-Senpai 11.02.21 - 20:00

    TomTomTomTom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bislang haben aber mehr als vier Millionen Haushalte noch keinen
    > Anschluss von 50 Megabit in
    > > der Sekunde oder mehr.
    >
    > Ist nun darunter zu verstehen, dass diese keine Möglichkeit auf einen
    > schnelleren Anschluss haben oder zählen da auch die mit rein die trotz
    > Verfügbarkeit einfach keinen gewählt haben?
    >
    > So oder so... Deutschland scheint viele potenzielle Kunden für Starlink zu
    > bieten :-)

    Bis die Kunden den Preis sehen und dann mit DSL light weitersurfen.

  3. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: jsonn 11.02.21 - 20:46

    Gemeint ist die Verfügbarkeit, nicht der Vertragsabschluß.

  4. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: treysis 11.02.21 - 21:12

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TomTomTomTom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Bislang haben aber mehr als vier Millionen Haushalte noch keinen
    > > Anschluss von 50 Megabit in
    > > > der Sekunde oder mehr.
    > >
    > > Ist nun darunter zu verstehen, dass diese keine Möglichkeit auf einen
    > > schnelleren Anschluss haben oder zählen da auch die mit rein die trotz
    > > Verfügbarkeit einfach keinen gewählt haben?
    > >
    > > So oder so... Deutschland scheint viele potenzielle Kunden für Starlink
    > zu
    > > bieten :-)
    >
    > Bis die Kunden den Preis sehen und dann mit DSL light weitersurfen.

    Und bei unseren Strompreisen erst...

  5. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: narfomat 11.02.21 - 21:15

    4Mio... geht doch. das wären also nur 10% und würde bedeuten, 36Mio haushalte können einen anschluss mit mehr als 50MBit drahtgebundenem downstream bekommen. allerdings kann ich die zahl nicht so ganz glauben... oder beinhaltet das auch 50MBit downstream verfügbarkeit via LTE?

  6. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: Niaxa 11.02.21 - 21:29

    Ja genau starlink *Kopf-->Tisch-->neuerTischmussher*

    Aber ja Deutschland hat viel Nachholbedarf in einigen Gegenden. Gefühlt geht es in den letzten zwei Jahren aber Berg auf.

  7. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: Pornstar 11.02.21 - 21:32

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4Mio... geht doch. das wären also nur 10% und würde bedeuten, 36Mio
    > haushalte können einen anschluss mit mehr als 50MBit drahtgebundenem
    > downstream bekommen. allerdings kann ich die zahl nicht so ganz glauben...
    > oder beinhaltet das auch 50MBit downstream verfügbarkeit via LTE?


    Natürlich beinahltet das auch LTE. Ist ja der Witz...

  8. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: Nasenbaer 11.02.21 - 21:41

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 4Mio... geht doch. das wären also nur 10% und würde bedeuten, 36Mio
    > > haushalte können einen anschluss mit mehr als 50MBit drahtgebundenem
    > > downstream bekommen. allerdings kann ich die zahl nicht so ganz
    > glauben...
    > > oder beinhaltet das auch 50MBit downstream verfügbarkeit via LTE?
    >
    > Natürlich beinahltet das auch LTE. Ist ja der Witz...
    Interessanter sind natürlich Anschlüsse mit min. 50mbit OHNE Volumenbeschränkung und zu marktüblichen Preisen. Gibt es dazu Zahlen?

  9. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: nP 11.02.21 - 21:47

    Also bei uns hier gibt es gutes DSL 2000 :P aus der Telefonleitung

  10. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: TomTomTomTom 11.02.21 - 21:59

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau starlink *Kopf-->Tisch-->neuerTischmussher*
    >
    > Aber ja Deutschland hat viel Nachholbedarf in einigen Gegenden. Gefühlt
    > geht es in den letzten zwei Jahren aber Berg auf.

    Naja... passend zum Namen der aktuellen Beta - Besser als nix.

    Wenn sich dann irgendwann mal die Glasfaser- oder 10G-Netze sich bist zum Haushalt erstrecken kann man ja wieder seinen Starlink-Account kündigen. Aber bis dahin hat man zumindest mal eine Option.

  11. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: TomTomTomTom 11.02.21 - 22:07

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TomTomTomTom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Bislang haben aber mehr als vier Millionen Haushalte noch keinen
    > > Anschluss von 50 Megabit in
    > > > der Sekunde oder mehr.
    > >
    > > Ist nun darunter zu verstehen, dass diese keine Möglichkeit auf einen
    > > schnelleren Anschluss haben oder zählen da auch die mit rein die trotz
    > > Verfügbarkeit einfach keinen gewählt haben?
    > >
    > > So oder so... Deutschland scheint viele potenzielle Kunden für Starlink
    > zu
    > > bieten :-)
    >
    > Bis die Kunden den Preis sehen und dann mit DSL light weitersurfen.

    Die wird es sicherlich geben. Es soll ja gerüchteweise sogar Haushalte mit 0 Mbit geben trotz Gigabit Verfügbarkeit. Aber genauso wird es Leute geben für die genau das die Lösung eines Problems ist welches sie sonst nur mit einem Umzug lösen könnten. Und das käme doch deutlich teurer. Auch andernorts bekommst du einen 100+ Mbit Anschluss nicht gratis, nicht mal in den ersten 24 Billigmonaten.

  12. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: TomTomTomTom 11.02.21 - 22:39

    nP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei uns hier gibt es gutes DSL 2000 :P aus der Telefonleitung

    Aaaaalder - jetzt wird aber geflext. Bei uns ist erst vor nem Jahr 1000er Leitung neu gekommen. 2000er .... krass. Aber gönn dir Bruder ❤️

  13. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: Niaxa 11.02.21 - 22:48

    Das stimmt natürlich... besser wie nix.

  14. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: spezi 11.02.21 - 22:50

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder beinhaltet das auch 50MBit downstream verfügbarkeit via LTE?

    Nein.

  15. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: narfomat 11.02.21 - 22:52

    >> oder beinhaltet das auch 50MBit downstream verfügbarkeit via LTE?

    > natürlich beinahltet das auch LTE. Ist ja der Witz...

    >Nein.

    ja was denn jetzt? muss ich wieder selber nachlesen... ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.21 22:53 durch narfomat.

  16. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: spezi 11.02.21 - 23:04

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >> oder beinhaltet das auch 50MBit downstream verfügbarkeit via LTE?
    >
    > > natürlich beinahltet das auch LTE. Ist ja der Witz...
    >
    > >Nein.
    >
    > ja was denn jetzt? muss ich wieder selber nachlesen... ^^

    Die Zahlen stammen wie immer aus dem Breitbandatlas.

    Die aktuellste Ausgabe ist Stand Mitt 2020:
    https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/DG/Digitales/bericht-zum-breitbandatlas-mitte-2020-ergebnisse.pdf?__blob=publicationFile

    Die betrachteten Breitbandtechnologien findest Du auf Seite 7. Unten auf der Seite findest Du auch die Verfügbarkeit über alle Technologien. Kategorie >= 50 Mbit/s hat demnach Mitte 2020 eine Verfügbarkeit von 93%.

    Früher wurden auch Funktechnologien betrachtet. Hier z.B. die Ausgabe Ende 2016:
    https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/DG/Digitales/bericht-zum-breitbandatlas-ende-2016-ergebnisse.pdf?__blob=publicationFile

    Dort findest Du auf Seite 6/7 (Abb. 3 und 4) die Verfügbarkeit von Funktechnologien. LTE galt dabei als eine Technologie, die >= 6 Mbit/s bietet. In der höchsten Funkkategorie (>= 16 Mbit/s) war LTE aber schon nicht mehr enthalten.

  17. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: chefin 12.02.21 - 12:11

    Nun hast du das nächste Problem, würde er lesen können, hätte er das schon selbst gefunden. In diesem Weltbild ist kein Platz für 93% haben Schnelles Internet, er will weiterhin sein Feindbild Telekom, die alle nur mit 2000er Leitungen abspeist.

    Das wir inzwischen mit deutscher Grundlichkeit alle Vorarbeiten abgeschlossen haben und nun in relativ kurzer Zeit die meisten hochrüsten können, ist für einige zu viel. 5 Jahre gemeckert, weil die Telekom Glasfaser nur bis ins Dorf legt statt zu jedem Haus. Einfach nicht kapieren wollen, das es so nunmal besser geht. Den genau so funktioniert das Fliessband, nur deswegen haben wir diese hohe Produktivität. Wenn man dagegen ein Produkt komplett fertig baut, erst dann das zweite startet, klappt das halt nicht.

  18. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: Snoozel 12.02.21 - 12:56

    Es werden z.B. alle Haushalte als Versorgt gezählt wo in der nähe ein Koaxkabel vorbei läuft. Ob das Haus an dem Kabel angebunden ist oder nicht oder ob dieses Kabel genug freie Kapazitäten für einen weiteren Haushalt hat - ist für die Statistik egal. Zählt als Ausgebaut.

  19. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: senf.dazu 12.02.21 - 13:18

    TomTomTomTom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bislang haben aber mehr als vier Millionen Haushalte noch keinen
    > Anschluss von 50 Megabit in
    > > der Sekunde oder mehr.
    >
    > Ist nun darunter zu verstehen, dass diese keine Möglichkeit auf einen
    > schnelleren Anschluss haben oder zählen da auch die mit rein die trotz
    > Verfügbarkeit einfach keinen gewählt haben?

    Ist ja wohl die Verfügbarkeit (home passed) gemeint. Aber wo die Zahl jetzt herstammt wär doch mal einen Satz oder Link im Artikel wert gewesen. Vor kurzem hab ich eher noch was von 2.57 oder sowas fehlenden Anschlüssen für Breitband=30MBit/s gelesen wenn ich mich recht entsinne. Schon damals hab ich mich gefragt ob die Zahl nicht ein wenig niedrig gegriffen ist ..

    Lt. VATM Breitbandstudie sind offenbar nur 36.2 Mio von möglichen 41.6 Mio Haushalten mit Internetvertrag versehen. Weitere 2.3 Mio haben einen Vertrag mit 6 MBit/s und weniger, weitere 5.5 Mio einen mit 16 MBit/s und weniger.

    Hört sich für mich nach ner weiße Fleck Ziffer in der Gegend von "bis zu" 5.4 + 2.3 + 5.5 = 13.2 Mio an. Auch wenn's sicher vereinzelte Leute gibt die an Internet wenig Interesse haben oder denen ihr Handy reicht.

    Von den 11.5 Mio in der Kategorie 50M und kleiner mal ganz zu schweigen.

    Beim "Billiganbieter" 1&1 werden solche Verträge auf der Webseite jedenfalls nicht angeboten. Das fängt an mit 16 MBit/s für 29.99¤ mtl. Vernünftigere 50M kosten 34.99 mtl. also recht begrenzten Aufpreis. 6M wird erst gar nicht mehr angeboten.

    >
    > So oder so... Deutschland scheint viele potenzielle Kunden für Starlink zu
    > bieten :-)

    Bislang hab ich nicht gelesen ob's da wirklich um ne Flatrate geht, die auch 300..1000GByte/Monat erlaubt, geht .. und mit 99$ + Einmalkosten von 500$ scheint's auch nicht gerade ein Schnäppchen zu sein.

    Aber hinsichtlich der weißen Flecken und der Mio Haushalte die davon betroffen sind - es wird interessant zu sehen wie sich die Teilnehmerzahlen dort entwickeln ..



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.21 13:37 durch senf.dazu.

  20. Re: 4 Mio Haushalte?

    Autor: TomTomTomTom 12.02.21 - 13:30

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang hab ich nicht gelesen ob's da wirklich um ne Flatrate geht, die
    > auch 300..1000GByte/Monat erlaubt, geht .. und mit 99$ + Einmalkosten von
    > 500$ scheint's auch nicht gerade ein Schnäppchen zu sein.

    Ja, Schnäppchen ist was anderes, aber wenigstens hat man nun noch diese Option neben einem Umzug wenn einem mehr Bandbreite wichtig ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  2. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Düsseldorf
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€
  2. 179€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Rocketman für 8,99€, Ready Player One für 8,79€, Atomic Blondie für 9,49€)
  4. (u. a. EA Promo (u. a. Unravel für 8,99€, Anthem für 8,99€), Tiny and Big: Grandpa's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme