Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Filmindustrie wird…

Verschlüsselung verboten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verschlüsselung verboten

    Autor: iRofl 22.01.13 - 10:20

    Soweit ich weiß sind in den USA Verschlüsselungstechniken verboten die man nicht entschlüsseln kann.

    Dh. entweder ist alles so verschlüsselt, das man das in absehbarer Zeit entschlüsseln kann -> dann bringt das alles eh nichts.

    Oder wenn es hoch komplex ist -> illegal.

  2. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: einglaskakao 22.01.13 - 10:21

    Was hat ein Dienst aus Neu Seeland mit dem Rechtssystem der USA zu tun?

  3. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: iRofl 22.01.13 - 10:25

    einglaskakao schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat ein Dienst aus Neu Seeland mit dem Rechtssystem der USA zu tun?

    Filmindustrie ist wo? Internetmacht ist wo?

    Aber wenn wir schon bei so lustigen Fragen sind: was hat die CIA in Neu Seeland zu suchen? :)

  4. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: Tunechi 22.01.13 - 11:18

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > einglaskakao schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was hat ein Dienst aus Neu Seeland mit dem Rechtssystem der USA zu tun?
    >
    > Filmindustrie ist wo? Internetmacht ist wo?
    >
    > Aber wenn wir schon bei so lustigen Fragen sind: was hat die CIA in Neu
    > Seeland zu suchen? :)

    Damit die USA an Mega ran kommt, muss erstmal NZ mitspielen. Und nach der Blamage vor nem Jahr werden die sich das zwei mal überlegen. Das heißt solange Mega sich an NZ-Recht hält, ist alles klar.

  5. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: iRofl 22.01.13 - 13:41

    Tunechi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit die USA an Mega ran kommt, muss erstmal NZ mitspielen. Und nach der
    > Blamage vor nem Jahr werden die sich das zwei mal überlegen. Das heißt
    > solange Mega sich an NZ-Recht hält, ist alles klar.

    Blamage hin oder her. Wenn den wieder was nicht passt, wird wieder einmarschiert. Falls dir nicht aufgefallen ist macht die USA was sie nur will. Und ein schwaches NZ wird da sicherlich nichts dagegen machen können.

    Kurz: wird MEGA wieder zu gefährlich, wird das zerbombt, egal ob die Anderen was dagegen haben.

  6. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.13 - 13:43

    Ahjo, in Deutschland ist Verschlüsselung auch legal. Wird jetzt in Deutschland einmarschiert?

    Ps: meines Wissens nach ist Kryptographie in den USA erlaubt und die nicht Herausgabe des Schlüssels fällt unter die Regelung, dass man sich nicht selbst belasten muss.
    Anders ist das in England, da man dort von einem Gericht gezwungen werden kann den Schlüssel für die Daten herauszugeben.

    Deine Ansicht dürfte vermutlich daher kommen, dass die USA den Export von Kryptographiesoftware beschränken. Das hat aber nichts mit dem Import und/oder der Verwendung im Inland zu tun. Weiteres erfährst Du in der englischsprachigen Wikipedia.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 13:45 durch Freakgs.

  7. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: Tunechi 22.01.13 - 13:51

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Blamage hin oder her. Wenn den wieder was nicht passt, wird wieder
    > einmarschiert. Falls dir nicht aufgefallen ist macht die USA was sie nur
    > will. Und ein schwaches NZ wird da sicherlich nichts dagegen machen
    > können.
    >
    > Kurz: wird MEGA wieder zu gefährlich, wird das zerbombt, egal ob die
    > Anderen was dagegen haben.

    Dann dauerts ein Jahr dann gibts MEGA-Cloud oder MEGAMEGA. Denke einen Kim .com krigt man nicht so schnell weg, wenn man ihn nicht einsperrt oder handlungsunfähig macht

  8. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: spYro 22.01.13 - 14:35

    "Soweit ich weiß sind in den USA Verschlüsselungstechniken verboten die man nicht entschlüsseln kann. "

    Wäre aber recht blöd für jegliche IT-Sicherheitstechnik dort ;)
    Natürlich ist das dort auch erlaubt. Versuch dir mal als IT-Experte vorzustellen, was die Konsequenzen wären, wenn es dort nicht erlaubt wäre.
    Ich sag nur "klartext-passwort ind jeder DB" ;)

    LG spYro

  9. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: __destruct() 23.01.13 - 21:03

    Freakgs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meines Wissens nach ist Kryptographie in den USA erlaubt und die nicht
    > Herausgabe des Schlüssels fällt unter die Regelung, dass man sich nicht
    > selbst belasten muss.

    Genau heute ist ein ziemlich hässlicher Jahrestag: [www.golem.de]

  10. Re: Verschlüsselung verboten

    Autor: NeverDefeated 23.01.13 - 21:55

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freakgs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > meines Wissens nach ist Kryptographie in den USA erlaubt und die nicht
    > > Herausgabe des Schlüssels fällt unter die Regelung, dass man sich nicht
    > > selbst belasten muss.
    >
    > Genau heute ist ein ziemlich hässlicher Jahrestag: US-Gericht ordnet
    > Entschlüsselung von Festplatte an

    Wie ist der Fall eigentlich weitergegangen? Ich habe ja vor einem Jahr schon dazu geschrieben, dass ein Gericht viel anordnen kann, die Beschuldigte den Schlüssel aber trotzdem nicht unbedingt herausrücken muss. Wenn das Gericht sie möglicherweise wegen Betrugs 30 Jahre einsperren will (Immer wieder erstaunlich, dass Betrug härter bestraft wird als so mancher Mord.), wäre sie ja erst recht schön blöd die Verschlüsselung aufzuheben. Wegen "Missachtung des Gerichts" verurteilt zu werden bringt ihr sicherlich keine 30 Jahre Haft ein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  4. Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 193,02€
  2. (u. a. Battlefield 1 PC & Konsole je 19,99€ und PlayStation Plus 12 Monate 34,99€)
  3. 166€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Counter-Strike Go: Bei Abschuss Ransomware
    Counter-Strike Go
    Bei Abschuss Ransomware

    Wie gut ist es eigentlich um die Security von Spielen bestellt? Der Sicherheitsforscher Justin Taft wollte es herausfinden und wurde in der Source-Engine fündig. Nach einem Abschuss droht bei seiner modifizierten Karte die Infektion mit Ransomware oder anderer Schadsoftware.

  2. Hacking: Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur
    Hacking
    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

    Um gegen die Hackergruppe Fancy Bear vorzugehen, nutzt Microsoft das Markenrecht und beschlagnahmt Domains. Die kriminellen Aktivitäten der Gruppe würden "die Marke und den Ruf" des Unternehmens schädigen. Komplett stoppen lassen sich die Aktivitäten aber auch auf diesem Wege nicht.

  3. Die Woche im Video: Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
    Die Woche im Video
    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

    Golem.de-Wochenrückblick Beim IETF-Meeting in Prag wird hitzig über Internet-Standards diskutiert, bei Bitcoin stehen umstrittene Änderungen an und wir programmieren eine Spielkonsole. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21