Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsanwalt: Neues Gesetz wird…

155,30 | wieso?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 155,30 | wieso?

    Autor: ibsi 06.02.13 - 12:11

    Wieso dieser komische Wert von 155,30? Wieso nicht 100/150 oder 175? Liegt da irgendeine abstruse Berechnung hinter?

  2. Re: 155,30 | wieso?

    Autor: spectas 06.02.13 - 12:30

    Die Abmahngebühr errechnet sich prozentual aus dem Streitwert. Wenn dieser nach dem neuen Gesetz "in der Regel" bei 1.000 ¤ liegt, wird die Abmahngebühr (eine richtige Berechnung durch Herrn Solmecke unterstellt) "in der Regel" nur 155,30 ¤ betragen.

    Soweit wohl sein Gedankengang. ;-)

    Grüße!

  3. Re: 155,30 | wieso?

    Autor: Drag_and_Drop 06.02.13 - 13:23

    Anwälte berechnen ihr Honorar nach dem Streitwert, der in der Regel deswegen absurd hoch angesetzt ist. 30.000¤ Streitwert und mehr sind keine Seltenheit, auch wenn nur ein Film oder Lied abgemahnt wird.

    daraus berechnet sich dann die Zulässigen Anwaltskosten, die erhoben werden dürfen.
    Das sind normalerweise der Faktor 1,3 in schwierigen Prozessen dürfen auch 1,5 erhoben werden (da natürlich mehr zu holen ist wird immer gleich mit 1,5 gerechnet, was leider auch immer rechtens ist, auch wenn nur ein Brief verschickt wurde.

    Alles geregelt im "Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte"

    http://www.gesetze-im-internet.de/rvg/

  4. Naja: Die Post hat doch letztens die Brief-Preise erhöht

    Autor: Neuro-Chef 06.02.13 - 14:11

    ibsi schrieb:
    > Wieso dieser komische Wert von 155,30? Wieso nicht 100/150 oder 175? Liegt
    > da irgendeine abstruse Berechnung hinter?

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. TUI AG, Hannover
  3. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,00€
  2. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  1. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.

  2. Agesa 1006: Ryzen unterstützt DDR4-4000
    Agesa 1006
    Ryzen unterstützt DDR4-4000

    AMD hat den Mainboard-Herstellern neuen Code für Ryzen-Platinen zur Verfügung gestellt. Der optimiert den Arbeitsspeicher und ermöglicht neben DDR4-4000-Takt auch das Einstellen der Command Rate. Beta-Versionen von UEFIs sind verfügbar.

  3. Telekom Austria: Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz
    Telekom Austria
    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

    Hohe Datenraten werden im LTE-Netz von A1 Slovenija übertragen. Als nächster Schritt in Richtung 5G folgen Massive MIMO, Beam Forming und Beam Steering.


  1. 16:55

  2. 16:46

  3. 16:06

  4. 16:00

  5. 14:21

  6. 13:56

  7. 12:54

  8. 12:41